WordPress Hosting - 11 Anbieter im Test

Das Content Management System (CMS) WordPress hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten L√∂sungen auf dem Markt entwickelt. Viele Hosting-Anbieter haben auf die Nachfrage des Marktes reagiert. Im deutschsprachigen Raum gibt es inzwischen eine Vielzahl von Anbietern, welche f√ľr Sie die Installation und Konfiguration der Umgebung √ľbernehmen. Einige kommen aus dem klassischen Server-Hosting Umfeld, andere haben sich speziell auf die Bereitstellung von WordPress-Umgebungen spezialisiert. Wir haben 11 Anbieter getestet, die spezielle Angebote zum WordPress Hosting bereitestellen.

Filtern
Sortieren
Testsieger 2020
Kinsta WordPress Hosting
(658)
Spezialisierter WordPress Hoster
SSL-Zertifikate inklusive
Hohe Performance im Test
Automatische Updates und Backups
Anzahl der Besucher beschränkt
WP Installationen
1 - 150
Speicher
10 - 250 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
Kinsta Starter (12 Monate)
21,37 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,2
sehr gut
RAIDBOXES WordPress Hosting
(698)
Speziell optimiert f√ľr WordPress
Automatisches WordPress Update
Automatisches Caching
Tägliches Backup
Datenbanken und Daten auf SSD
WP Installationen
1 - 35
Speicher
5 - 175 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 Monat
RAIDBOXES Starter
17,85 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,3
sehr gut
Preis-Leistungs-Sieger 2020
dogado WordPress Hosting
(2.357)
Automatische WP-Updates
tägliches WordPress Backup
Datenbank und Daten auf SSD
WordPress vorinstalliert
kein SSL enthalten
WP Installationen
unbegrenzt
Speicher
10 - ‚ąě
Domains
1 - 5
Laufzeit
12 Monate
dogado WP Start
3,99 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut
HostPress WordPress Hosting
(351)
Speziell optimiert f√ľr WordPress
Automatische Updates
Automatisches Caching
Datenbank und Daten auf SSD
HTTP/2
WP Installationen
1 - 50
Speicher
3 - 150 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
HostPress Starter (12 Monate)
29,75 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut
SiteGround WordPress Hosting
(12.254)
Hohe Performance dank CDN
Automatische Updates & Backups
Staging und Multisite Unterst√ľtzung
Einfache Bedienung
Faire Preisgestaltung
WP Installationen
1 - ‚ąě
Speicher
10 - 30 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
12 - 24 Monate
SiteGround StartUp (24 Monate)
4,70 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut
STRATO WordPress Hosting
(3.694)
SSL Zertifikat inklusive
automatische Updates
automatische Backups
nicht speziell f√ľr WP optimiert
nur die Datenbank auf SSD
WP Installationen
1 - 10
Speicher
25 - 100 GB
Domains
3 - 20
Laufzeit
1 - 12 Monate
STRATO WP Starter (12 Monate)
3,67 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
sehr gut
3 Monate frei mit Code WPE3FREE
WP Engine WordPress Hosting
(287)
Herausragende Performance
Automatische Updates und Backups
Weltweites CDN
Staging und Development-Umgebung
Hauptsächlich in englischer Sprache
WP Installationen
1 - 30
Speicher
10 - 50 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
WP Engine Startup (12 Monate)
21,37 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,8
gut
1&1 IONOS WordPress Hosting
(14.104)
Automatische Sicherheitsupdates
Plug-ins vorinstalliert
DDoS Protection
PHP 7 mit OPcache
WP Installationen
1 - ‚ąě
Speicher
25 - ‚ąě
Domains
1 - 3
Laufzeit
1 - 12 Monate
1&1 IONOS Essential (12 Monate)
3,00 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,8
gut
Savvii WordPress Hosting
(25)
Spezialisierter WordPress Hoster
Automatische Updates und Backups
Multisite- und Staging-Umgebung
Eigener Server (ab VPS One)
Support nur teilweise deutsch
WP Installationen
1 - 20
Speicher
5 - 160 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 Monat
Savvii Shared One
35,00 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut
Domainfactory WordPress Hosting
(3.391)
Automatische Updates
Tägliche Backups
Unbegrenzte WP-Installationen
Datenbank und Daten auf SSD
nicht speziell f√ľr WP optimiert
WP Installationen
unbegrenzt
Speicher
25 - 100 GB
Domains
0 - 1
Laufzeit
1 Monat
Domainfactory WP Basic
4,99 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,6
befriedigend
Host Europe WordPress Hosting
(4.358)
WordPress vorinstalliert
Testumgebung inklusive
Datenbank auf SSD
SSL nicht inklusive
keine automatischen Updates
WP Installationen
1 Projekt
Speicher
25 - 250 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
Host Europe WP Basic (12 Monate)
4,99 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
3,9
ausreichend

Das Content Management System (CMS) WordPress hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten L√∂sungen auf dem Markt entwickelt. Dank der zahlreichen Erweiterungen l√§sst es sich vielf√§ltig einsetzen: vom privaten Blog, √ľber die gesch√§ftliche Website bis hin zur kommerziellen Pr√§senz mit angegliedertem Shop-System.

Viele Hosting-Anbieter haben auf die Nachfrage des Marktes reagiert. Im deutschsprachigen Raum gibt es deshalb inzwischen zahlreiche Provider, die f√ľr Sie die Installation und Konfiguration der WordPress-Umgebung √ľbernehmen. Einige kommen aus dem klassischen Server-Hosting Umfeld, andere haben sich speziell auf die WordPress-Bereitstellung spezialisiert.

WordPress Hosting Test

Wir haben im gro√üen EXPERTE.de-Test 11 Anbieter auf den Pr√ľfstand gestellt, die sich aufs WordPress-Hosting spezialisieren. Ehe wir im Detail auf unsere Testkriterien eingehen, stellen wir Ihnen zun√§chst die drei Testsieger vor:

1.

Platz: Kinsta WordPress Hosting

Testsieger 2020
Kinsta WordPress Hosting
(658)
Spezialisierter WordPress Hoster
SSL-Zertifikate inklusive
Hohe Performance im Test
Automatische Updates und Backups
Anzahl der Besucher beschränkt
WP Installationen
1 - 150
Speicher
10 - 250 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
Kinsta Starter (12 Monate)
21,37 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,2
sehr gut

Kinsta hat nur ein einziges Manko: Die Lokalisierung ins Deutsche l√§sst zu w√ľnschen √ľbrig, denn Dashboard, Knowledge-Base und 24-Stunden-Support stehen nur auf Englisch zur Verf√ľgung. Wenn die Sprachbarriere f√ľr Sie kein Problem darstellt, erhalten Sie bei Kinsta jedoch das aus unserer Sicht beste Gesamtpaket auf dem Markt.

Die Einrichtung ist in wenigen Schritten erledigt, das Dashboard ist das vielleicht benutzerfreundlichste auf dem Markt, und an Features und Ausstattung hat Kinsta nicht gespart. Auch die Performance ist exzellent und skaliert dank Google Cloud-Hosting problemlos mit Ihrem Wachstum. Hohe Sicherheitsstandards und ein guter Support runden das Paket ab.

Das Zusammenspiel dieser Elemente macht Kinsta zum klaren EXPERTE.de-Testsieger. Die Qualit√§t hat jedoch Ihren Preis, denn im Vergleich zu manch anderen Anbietern sind die monatlichen Geb√ľhren hier deutlich h√∂her.

Testurteil
1,2
05/2019
sehr gut
zum Anbieter
Sicherheit
Note 1,0
Performance
Note 1,0
Mobile Nutzung
Note 1,0
Benutzeroberfläche & Bedienkomfort
Note 1,0
Einrichtung
Note 1,3
Funktionen & Anpassungsmöglichkeiten
Note 1,3
Support
Note 2,0
2.

Platz: RAIDBOXES WordPress Hosting

RAIDBOXES WordPress Hosting
(698)
Speziell optimiert f√ľr WordPress
Automatisches WordPress Update
Automatisches Caching
Tägliches Backup
Datenbanken und Daten auf SSD
WP Installationen
1 - 35
Speicher
5 - 175 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 Monat
RAIDBOXES Starter
17,85 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,3
sehr gut

Raidboxes macht fast alles richtig: Die Ersteinrichtung ist unkompliziert, die Benutzeroberfl√§che intuitiv und auch die Ausstattung √ľberzeugt. Dazu kommen eine nahezu perfekte Performance mit Top-Geschwindigkeiten, starke Sicherheitsrichtlinien und ein solider Support mit Live-Chat, der an 365 Tagen im Jahr verf√ľgbar ist.

F√ľr all das m√ľssen Sie jedoch auch etwas tiefer in die Taschen greifen als bei mancher Konkurrenz. Wenn Sie nach einem Schn√§ppchen suchen, entspricht unser Platz 3 vielleicht besser Ihren Vorstellungen.

Testurteil
1,3
04/2019
sehr gut
zum Anbieter
Sicherheit
Note 1,0
Einrichtung
Note 1,0
Performance
Note 1,0
Support
Note 1,3
Funktionen
Note 1,3
Benutzeroberfläche & Bedienkomfort
Note 1,3
Mobile Nutzung
Note 2,0
3.

Platz: dogado WordPress Hosting

Preis-Leistungs-Sieger 2020
dogado WordPress Hosting
(2.357)
Automatische WP-Updates
tägliches WordPress Backup
Datenbank und Daten auf SSD
WordPress vorinstalliert
kein SSL enthalten
WP Installationen
unbegrenzt
Speicher
10 - ‚ąě
Domains
1 - 5
Laufzeit
12 Monate
dogado WP Start
3,99 ‚ā¨
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut

dogado √ľberzeugt mit einem starken Funktionsumfang, einer ordentlichen Performance und hervorragendem Support. Die CloudPit-Benutzeroberfl√§che z√§hlt zudem zu den benutzerfreundlichsten Dashboards auf dem Markt: Die Installation von Plug-ins ist besonders einfach und mit Schiebereglern auf der Hauptseite k√∂nnen Sie wichtige Funktionen wie die Suchmaschinenindexierung, den Wartungs-Modus oder einen Passwortschutz f√ľr Ihre Seite mit nur einem Klick aktivieren.

Leider war die Ersteinrichtung etwas komplizierter als bei mancher Konkurrenz und auch die Automatisierungsmöglichkeiten sind etwas beschränkt. Insgesamt liefert dogado dennoch eines der stärksten Gesamtpakete auf dem Markt - das noch dazu preislich absolut vertretbar ist.

Testurteil
1,4
04/2019
sehr gut
zum Anbieter
Support
Note 1,0
Sicherheit
Note 1,3
Performance
Note 1,3
Mobile Nutzung
Note 1,3
Benutzeroberfläche & Bedienkomfort
Note 1,3
Funktionen & Anpassungsmöglichkeiten
Note 1,3
Einrichtung
Note 2,0

Testergebnisse

Gerade im guten Mittelfeld gibt es zahlreiche Anbieter, die mehr richtig als falsch machen. Deshalb spricht nichts dagegen, auch abseits unserer Top 3 nach dem perfekten WordPress-Hoster f√ľr Ihr Projekt zu suchen. Unser gesamtes Ranking finden Sie hier:

Kinsta
Testurteil
1,2
sehr gut
zum Anbieter
RAIDBOXES
Testurteil
1,3
sehr gut
zum Anbieter
dogado
Testurteil
1,4
sehr gut
zum Anbieter
HostPress
Testurteil
1,4
sehr gut
zum Anbieter
SiteGround
Testurteil
1,4
sehr gut
zum Anbieter
STRATO
Testurteil
1,5
sehr gut
zum Anbieter
WP Engine
Testurteil
1,8
gut
zum Anbieter
1&1 IONOS
Testurteil
1,8
gut
zum Anbieter
Savvii
Testurteil
1,9
gut
zum Anbieter
Domainfactory
Testurteil
2,6
befriedigend
zum Anbieter
Host Europe
Testurteil
3,9
ausreichend
zum Anbieter

Auswahlkriterien

Damit Sie f√ľr sich das passende Angebot finden, haben wir einen kleinen Leitfaden entwickelt, die Ihnen bei der Auswahl helfen sollen.

Systemvoraussetzungen

Ein Blick auf die Systemvoraussetzungen von WordPress zeigt Ihnen, welche Anforderungen die Entwickler f√ľr einen reibungslosen Betrieb voraussetzen:

  • PHP Version 7.2 oder aktueller
  • Als Datenbank entweder MySQL ab Version 5.6 oder MariaDB ab Version 10.0
  • HTTPS Support

Gerade der letzten Punkt wird in den kommenden Monaten noch an Bedeutung gewinnen. Mehr dazu lesen Sie im Abschnitt "Sicherer Zugriff".

Hosting oder WordPress Hosting

Noch vor wenigen Jahren mussten Sie, wenn Sie CMS auf Basis von WordPress betreiben wollten, dieses selbst installieren und auf dem aktuellen Stand halten. Hierf√ľr war ein Hosting-Paket notwendig, welches die grundlegenden Anforderungen von WordPress erf√ľllt hatte. Dazu war an der einen oder anderen Stelle grundlegendes WordPress Wissen notwendig, da Sie in Konfigurationsdateien Eintr√§ge hinterlegen mussten. Sie mussten sich allerdings auch selbst um die Updates der Installation, die √úberwachung und die Sicherheit k√ľmmern.

Seit einigen Jahren gibt es Angebote zum WordPress Hosting, welche im Standard alle ein automatisiertes WordPress Backup sowie zeitnahe WordPress Backups im Leistungsangebot enthalten haben. Dazu gibt es einen leistungsf√§higen Support, der Ihnen bei Problemen rund um Ihre WordPress Server hilft. Damit k√∂nnen Sie sich voll und ganz um das Aussehen und die Inhalte Ihrer WordPress Installation k√ľmmern. Die technische Administration und Pflege √ľbernimmt der Hoster f√ľr Sie.

Updates & Backups

Der gro√üe Vorteil einer gemanagten Website sind die automatisch zur Verf√ľgung gestellten und installierten Updates, die regelm√§√üig f√ľr WordPress ausgeliefert werden. Die klare Empfehlung unsererseits ist nat√ľrlich, diese zeitnah einzuspielen, da WordPress Installationen regelm√§√üig von Hackern heimgesucht werden. Diese versuchen, die bekannten Schwachstellen auszunutzen und sich Zugang zum Webserver zu verschaffen.

Bei einer gemanagten Installation √ľbernimmt der Anbieter diese Aufgabe f√ľr Sie und h√§lt Ihre WordPress Website auf dem aktuellen Stand. Wichtig an dieser Stelle sind jedoch nicht nur die Updates f√ľr die WordPress Grundinstallation, sondern auch die von Ihnen eingesetzten Plugins und Themes. In der Vergangenheit waren auch diese nicht selten das Einfallstor f√ľr Angreifer und sollten deswegen genauso konsequent auf dem aktuellen Stand gehalten werden wie die Grundinstallation.

Eine weitere Komfort-Funktion des gemanagten Betriebs sind die automatischen Backups. Ihr Hoster erstellt - in der Regel einmal täglich - ein automatisches Backup Ihrer WordPress-Installation.

Sehr hilfreich ist dar√ľber hinaus die M√∂glichkeit, au√üer der Reihe noch eigene Backups zu erstellen. Gerade wenn Sie gr√∂√üere Anpassungen machen oder neue Plugins einspielen, lohnt sich dieser zus√§tzliche Schritt, da ein manueller R√ľckbau meist deutlich aufw√§ndiger ist als die R√ľcksicherung des Backups.

Das automatische Backup können Sie in unserem Tarifrechner in den weiteren Filtern als Selektionskriterium auswählen.

Speicherplatz

Viele Angebote bieten Ihnen sehr viel Speicherplatz an, etwa 50 GB bereits bei einem der Einsteiger-Pakete. Die eigentliche WordPress Installation ben√∂tigt lediglich wenige MB und kann in der Gesamtbetrachtung vernachl√§ssigt werden. Am meisten Speicherbedarf haben Bilder und Dateien, die Sie auf Ihrer Website verwenden oder zur Verf√ľgung stellen. WordPress speichert jedes Bild in mehreren Formaten auf der Festplatte ab. Durchschnittlich ben√∂tigen Sie je hochgeladenes Bild ungef√§hr den doppelten Speicherplatz auf der Festplatte.

Videos werden heutzutage in der Regel nur in WordPress Seiten eingebunden und zuvor auf einem Video-Portal wie YouTube oder Vimeo hochgeladen. Damit spielen die Videos so gut wie keine Rolle f√ľr den Speicherbedarf Ihrer Website.

Wieviel Dateien Sie den Besuchern der Website zur Verf√ľgung stellen, h√§ngt stark von der Art der Website ab. Handelt es sich um eine Herstellerwebsite mit Datenbl√§ttern, k√∂nnen hier schnell mehrere 100 MB zusammen kommen. Verschaffen Sie sich hierf√ľr im Vorfeld einen groben √úberblick.

Ein letzter Aspekt ist noch die Anzahl der Websites, die Sie innerhalb Ihres WordPress-Pakets verwalten m√∂chten. Wenn Sie beispielsweise als Agentur mehrere Kunden betreuen, k√∂nnen Sie diese entweder je Kunde in einem einzelnen Paket oder mehrere Kunden in einem Paket mit unterschiedlichen Domains verwalten. In diesem Fall m√ľssen Sie nat√ľrlich auch einen gr√∂√üeren Festplatten-Bedarf mit einkalkulieren.

SSD

Immer mehr Anbieter versehen ihre Angebote inzwischen mit serverseitigen SSD-Festplatten. Diese sorgen, wie beim Computer oder Notebook f√ľr einen schnelleren Datenzugriff von gespeicherten Daten. F√ľr Ihre WordPress Installation kann eine SSD Platte sp√ľrbare Auswirkungen haben, denn WordPress hat sehr viele Zugriffe auf die Datenbank. Dies gilt besonders dann, wenn Sie zus√§tzlich noch ein Shop-System angebunden haben.

Eine Auslagerung der Datenbank auf eine SSD lohnt sich somit in jedem Fall. Ob auch die Inhalte innerhalb des Dateisystems zwingend auf einer Festplatte liegen m√ľssen, h√§ngt von der Struktur Ihrer Website ab. Gerade bei kleineren Websites werden Sie kaum eine √Ąnderung in der Zugriffsgeschwindigkeit sehen. Bei gr√∂√üeren fallen diese jedoch deutlich ins Gewicht. Wir haben die wichtigsten Kennzahlen in der folgenden Tabelle f√ľr Sie zusammengefasst.

SSDHDD

Zugriffszeit

0,1 ms

5,5 - 8 ms

I/O Performance

6000 I/O pro Sekunde

400 I/O pro Sekunde

Zuverlässigkeit

Fehlerrate 0,5 Prozent

Fehlerrate 2-5 Prozent

Wie Sie in dem direkten Vergleich sehen, hat eine SDD eine sehr geringe Zugriffszeit auf Informationen. Dar√ľber hinaus sind die SDDs auch bis zu 15 Mal schneller beim Lesen und Schreiben von Informationen in den Speicher der Festplatte. Die Zuverl√§ssigkeit einer SDD Festplatte ist zwischen 4 und 10 Mal besser als bei einer klassischen HDD Festplatte.

All diese Faktoren sorgen f√ľr eine deutlich bessere Performance bei den Lese- und Schreibzug√§ngen und damit nat√ľrlich auch bei der Darstellung Ihrer Website. Dieser Umstand wird auch von Google bei der Bewertung einer Website ber√ľcksichtigt: je schneller eine Webseite l√§dt, desto besser ist deren Ranking in der Trefferliste.

In unserem Tarifrechner k√∂nnen Sie ausw√§hlen, ob die vorgeschlagenen Angebote SSDs f√ľr Datenbanken und/oder den kompletten Speicher enthalten sollen.

Domains

Viele Anbieter haben direkt in ihre Paketangebote auch eine bestimmte Anzahl von kostenlosen Domains integriert. Davon profitieren Sie jedoch nur, wenn Sie eine Website unter einer neuen Adresse einrichten m√∂chten. Wenn Sie eine Website f√ľr ein Unternehmen aufbauen m√∂chten, das bereits eine Domain besitzt und diese beispielsweise als Mail-Adresse nutzt, muss der Anbieter in der Lage sein, auch diese Konstallation abzubilden.

Wir haben hierf√ľr in unserem Tarifrechner den Filter "externe Domain m√∂glich" vorgesehen. W√§hlen Sie diesen entsprechend aus, wenn Sie nach einem Angebot suchen, das Sie mit einer bereits vorhandenen Internet-Domain nutzen k√∂nnen.

Standort

Welcher Server-Standort sich am besten f√ľr Ihre Website eignet, h√§ngt unter anderem von folgenden Faktoren ab: aus welchen L√§ndern stammt die Mehrzahl der Besucher, welche Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist f√ľr Ihre Website relevant und welchen Wert legen Sie auf die Qualit√§t des Rechenzentrums Ihres Website-Betreibers.

Je weiter ein Server von der aufrufenden Person entfernt ist, desto länger dauert das Laden der Website, da die Pakete eine bestimmte Zeit zwischen dem Server und dem Computer des Anfragenden unterwegs sind. Deswegen sollten Sie, wenn Ihre Besucher vorrangig aus Deutschland und den angrenzenden Ländern stammen, einen Serverstandort in Deutschland präferieren.

Die DGSVO tritt Ende Mai 2018 in Kraft und hebt die Regeln zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf eine neue Stufe. In Bezug auf Ihren Hoster sollten Sie darauf achten, dass dieser DSGVO-konform arbeitet. Sitzt der Anbieter in Deutschland bzw. hostet der dort Ihre Daten, war er bereits vor dem Mai 2018 verpflichtet, die strengen Bundesdatenschutz-Gesetze einzuhalten.

Wenn Sie sich einen Anbieter mit Rechenzentrum in Deutschland ausgew√§hlt haben, empfehlen wir Ihnen dar√ľber hinaus, auf die Zertifizierung des Rechenzentrums nach ISO27001 zu achten. Dies ist ein besonders Qualit√§tsmerkmal f√ľr die Datensicherheit.

SSL

Google hat verk√ľndet, dass ab Juli 2018 der Chrome Browser alle unverschl√ľsselten Websites als unsicher kennzeichnen wird. Als unsicher gelten alle Websites, die kein https und damit auch kein Zertifikat verwenden. Ein Anwender erkennt dies dann direkt, weil der Chrome Browser nicht nur wie heute per Mausklick, sondern direkt beim Aufruf der Seite eine Gefahr melden wird.

Google ber√ľcksichtigt bereits seit 2014 den Einsatz von SSL als positiven Ranking-Faktor.

Deswegen unsere klare Empfehlung: Suchen Sie sich in jedem Fall einen Anbieter aus, bei dem Sie entweder automatisch oder gegen einen geringen Aufpreis ein Zertifikat zur Verf√ľgung gestellt bekommen. Mit diesem k√∂nnen Sie den sicheren Zugang gew√§hrleisten.

In unserem Tarifrechner k√∂nnen Sie in den weiteren Filtern ausw√§hlen, wie viele Zertifikate das Angebot enthalten soll. Wenn Sie zu Beginn die Website mit einer Adresse betreiben, reicht zu Beginn auch ein Zertifikat aus. Falls Sie k√ľnftige Pl√§ne zur Erweiterung haben, sollten Sie pr√ľfen, ob Sie Zertifikate f√ľr zus√§tzliche Domains flexibel und kosteng√ľnstig nachbestellen k√∂nnen.

HTTP/2

HTTP steht nicht nur beim Thema Sicherheit im Blickpunkt, sondern hat k√ľnftig auch Einfluss auf die Performance Ihrer Website.

Das klassische Protokoll HTTP/1.1 ben√∂tigt f√ľr eine Website, die aus einer html-Datei, einer JavaScript-Bibliothek und einem Bild besteht 3 Aufrufe und damit auch 3 TCP Verbindungen.

In der Regel ist die Anzahl der Verbindungen, die von einem Browser an einen Server gestellt werden können, limitiert. Dadurch wandern die Anfragen in eine Warteschlange und werden anschließend sequentiell abgearbeitet.

Eine deutliche Optimierung brachte die im Jahr 2015 verabschiedete Version 2.0 oder auch http/2 genannt. Damit sind Sie in der Lage, mehrere Anfragen zu kombinieren, die Daten komprimiert zu √ľbertragen und verschiedene Dateien vorab im Push-Verfahren an den Client auszuliefern. In unserem Beispiel ist es sehr wahrscheinlich, dass mit dem Aufruf der index-Datei auch die JavaScript-Bibliothek und das Bild √ľbertragen werden. Auf Basis dieser Annahme komprimiert der Server alle 3 Dateien und schickt Sie als Paket an den anfragenden Browser.

Es werden in diesem Fall zwar mehr Daten √ľbertragen, daf√ľr erfolgt die Auslieferung aufgrund der B√ľndelung und der Komprimierung trotz allem deutlich schneller. Auf der Website http vs https Test k√∂nnen Sie einen Geschwindigkeitsvergleich machen zwischen den beiden Protokollen. Je nach Auslastung kommen an dieser Stelle Performance-Gewinne beim Umstieg auf https von 50 Prozent und mehr zustande.

Damit auch Ihre WordPress Website von diesen Geschwindigkeitsvorteilen profitiert, ben√∂tigen Sie einen Hoster, welcher HTTP/2 unterst√ľtzt und dar√ľber hinaus noch ein SSL-Zertifikat je Dom√§ne. Dies ist laut Definition des Protokolls die Voraussetzung zum Einsatz.

Profi-Funktionen

Staging-Server

Neben der Performance ist auch ein Staging Server f√ľr viele Nutzer ein wichtiges Kaufkriterium. Wenn Sie die Verantwortung einer Webpr√§senz haben und Inhalte f√ľr andere einpflegen, werden diese oftmals vor der finalen Ver√∂ffentlichung erst einmal gepr√ľft.

Dies realisieren Sie am einfachsten √ľber einen Staging-Server. Viele Hoster bieten Ihnen die M√∂glichkeit, sich eine Kopie des produktiv genutzten Servers zu machen und auf diesem erst einmal die √Ąnderungen zu testen. Dies minimiert das Risiko bei gr√∂√üeren Entwicklungen, da es keine direkten Auswirkungen auf Ihre Webpr√§senz hat. Auch der Aufwand, wenn eine √Ąnderung nicht gef√§llt, diese wieder zu entfernen h√§lt sich in Grenzen. Im schlimmsten Fall setzen Sie einen neuen Staging-Server auf und l√∂schen den aktuellen.

Gerade wenn Sie also f√ľr Websites zust√§ndig sind, auf der regelm√§√üig gr√∂√üere Anpassungen durchgef√ľhrt werden, ist ein Staging-Server f√ľr Sie als Administrator eine deutliche Zeitersparnis.

SSH-Zugriff

Gerade erfahrene Administratoren bevorzugen auch heute immer noch den direkten Zugriff auf einen Server √ľber die Konsole. Dies beschleunigt verschiedene Aktionen und erlaubt Ihnen beispielsweise die schnelle Durchf√ľhrung von Plugin-Updates oder eine individuelle Sicherung Ihrer Instanz vor einem gro√üen Content-Update.

Damit Sie dies umsetzen k√∂nnen, ben√∂tigen Sie ein Angebot mit aktiviertem SSH (Secure Shell). Wir haben in unserem Tarifrechner hierf√ľr einen speziellen Filter mit eingebaut.

Damit Sie anschlie√üend per Konsole auch wirklich die Updates durchf√ľhren k√∂nnen, muss der Anbieter zus√§tzlich noch die WordPress-Erweiterung WP-CLI zur Verf√ľgung stellen oder Ihnen zumindest gestatten, diese nachtr√§glich zu installieren.

Vertragslaufzeit

Am Ende stellt sich nat√ľrlich immer noch die Frage der Vertragslaufzeit. Wenn Sie mit einem Hoster zufrieden sind, werden Sie in der Regel nicht wechseln. Andererseits √§ndern sich die Angebote st√§ndig und Sie erhalten mehr Leistung f√ľrs Geld. Leider erfolgt ein solcher Wechsel nie automatisch sondern immer nur auf Nachfrage.

Deswegen empfehlen wir Ihnen, nach einem ausf√ľhrlichen Test, einen Vertrag mit einer Laufzeit von 12 Monaten. In diesem Zeitraum werden normalerweise mindestens einmal die Leistungen der Pakete ver√§ndert und Sie erhalten am Ende mehr f√ľr ihr Geld.

Fazit

Jeder Anwender hat unterschiedliche Anforderungen an seinen WordPress Hoster. Damit auch Sie den passenden finden, haben wir die wichtigsten Selektionskriterien in unseren Tarifrechner integriert. Damit k√∂nnen Sie individuell die breite Auswahl filtern und aus den verbliebenden Empfehlungen das f√ľr die besten Angebot ausw√§hlen.

Häufige Fragen & Antworten

Was ist WordPress Hosting?
WordPress-Hosting ist eine Form des Webhostings, die komplett auf die Anforderungen des Content-Management-Systems WordPress optimiert ist. Das bedeutet, dass WordPress in den Paketen bereits vorinstalliert ist oder mit wenigen Klicks installiert werden kann, und automatisch mit Updates versorgt wird. Auch aus Sicht von Sicherheit und Performance sind die Pakete ganz auf WordPress zugeschnitten.

Was ist der Unterschied zwischen Webhosting und WordPress Hosting?
Jedes WordPress-Hosting ist Webhosting, doch Webhosting umfasst weitaus mehr als WordPress-Hosting. WordPress-Hosting ist eine Unterform von Webhosting, die sich einzig und allein auf das Content-Management-System WordPress mit all seinen Sicherheits- und Performance-Anforderungen spezialisiert.

Was ist der beste WordPress Hoster?
Im EXPERTE.de-Test belegte der Anbieter Kinsta den ersten Platz, weil er mit einer intuitiven Bedienung, zahlreichen Features, einer einfachen Einrichtung und einer hervorragenden Performance das beste Gesamtpaket liefert. Den zweiten und dritten Platz belegen die WordPress-Hosting-Pakete von Raidboxes und dogado.

Autor Andreas Hitzig
Andreas Hitzig leitet in seinem Hauptberuf die IT eines mittelst√§ndischen Unternehmens. Daneben ist er seit mehr als zwei Jahrzehnten als freiberuflicher IT Autor unterwegs. Er schreibt vorrangig √ľber Themen aus den Bereichen Android und IT Security, l√§sst aber auch Erfahrungen aus seinem Alltag mit in seine Artikel einflie√üen.
Mehr zum Thema WordPress
Mehr zum Thema WordPress Hosting