Datensicherung

dogado: Cloud Backup im Test 2022

Silvia Benetti
Autor
Letzte Aktualisierung

Sind Sie für den Fall der Fälle gewappnet? Dass jedes Jahr hunderte Millionen Internetnutzer Cyberkriminellen zum Opfer fallen, ist Grund genug, seine Daten mit einem Backup abzusichern. Glücklicherweise bieten immer mehr Dienstleister einfache und automatisierte Backup-Lösungen sowie Cloud-Speicherplatz, um die Daten aufzubewahren. So auch der deutsche Anbieter dogado.

Was ist Dogado?

dogado ist ein deutscher Anbieter von Webhosting- und cloudbasierten Diensten für gewerbliche Kunden mit Sitz in Dortmund. Das 2001 gegründete Unternehmen zählt um die 120 Mitarbeiter und besitzt neben der Hauptmarke dogado auch BUSYMOUSE (Cloud-Lösungen für IT-Dienstleister), alfahosting (Webhosting) und checkdomain (Domainanbieter).

Die Cloud Backup-Software von dogado punktet durch viele Funktionen und eine übersichtliche Struktur. In unserem Test gehen wir ausführlich auf die wichtigsten Vor- und Nachteile der Lösung ein.

Testbericht

Testurteil
1,6
04/2022
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Support
Note 1,7
Funktionen
Note 1,7
Performance
Note 1,7
1.

Pro & Contra

viele Funktionen

hoher Datenschutz durch Verschlüsselung und deutsche Server

flexible Schutzpläne

vergleichsweise teuer

kein Backup von mobilen Endgeräten

2.

Einrichtung & Bedienung

Genau wie HiDrive von 1&1 IONOS nutzt dogado für sein Cloud Backup-Angebot eine modifizierte Version der Acronis Cloud Backup-Software. Deren Einrichtung verlief in unserem Test problemlos.

Nachdem Sie den Installer heruntergeladen haben, fügen Sie mit wenigen Klicks das neue Gerät hinzu. Dabei reicht es, den vom Installer bereitgestellten Code in die Weboberfläche einzugeben. Nach der erfolgreichen Registrierung erscheint auf dem Bildschirm eine Bestätigung:

Ist ein Gerät oder Server registriert, erscheint es in der Gesamtansicht der Geräte.

Startbildschirm

Der Startbildschirm ist üppig ausgestattet, aber dennoch gut strukturiert. Am wichtigsten sind folgende Bereiche:

  • Der Menüpunkt Dashboard bietet unter Überblick eine ausführliche Zusammenfassung der laufenden Prozesse, beispielsweise der angefangenen oder abgebrochenen Backups.
  • Unter Dashboard > Alarmmeldungen sehen Nutzer mögliche Sicherheitsbedrohungen sowie den Zustand der registrierten Geräte. Unter anderem warnt die Software, wenn ein Backup nicht klappt.
  • Unter Berichte haben Sie Zugriff auf die Historie (vergangene Backups).
  • Unter Geräte erstellen Sie individuelle Schutzpläne, indem Sie auf einen Rechner klicken. Beispielsweise können Sie entscheiden, nur das Laufwerk C: einmal pro Woche zu sichern.
  • Unter Einstellungen gibt es unter anderem die Möglichkeit, den Komprimierungsgrad festzulegen oder ein differentielles Backup zu verwenden. Letztere Option speichert nur die Daten, die sich seit dem letzten Backup geändert haben, und beschleunigt damit die Datensicherung.

Im Menüpunkt Überblick sehen Nutzer den Status der angemeldeten Geräte.

Insgesamt ist die Software weitestgehend selbsterklärend. Erstnutzer könnten allerdings etwas Zeit brauchen, um mit den vielen Funktionen und Optionen vertraut zu werden. Dennoch zählt die Backup-Lösung von dogado zu den benutzerfreundlichsten auf dem Markt.

Note: 1,3

3.

Funktionen

Unterstützt werden nur die Betriebssysteme Windows und macOS, es lassen sich daher keine Backups von iPhones oder Smartphones erstellen. Windows- und Mac-Nutzern stehen folgende Backups zur Verfügung:

  • Image Backup – damit erstellen Sie ein Backup des Gesamtsystems inklusive Betriebssystem. Diese Option ist am einfachsten zu konfigurieren, erfordert aber viele GB an Speicherplatz und benötigt viel Zeit.
  • Benutzerdefiniertes Backup – Sie können Laufwerke, Ordner oder Dateien auch einzeln hochladen. Das ist nützlich, wenn Sie beispielsweise nur Arbeitsdateien oder private Bilder, aber nicht das ganze System sichern möchten.
  • Applikation Backup – bei dieser Option speichert die Software auch die Metadaten der Apps, sodass sie sich bei einem Verlust samt Einstellungen wiederherstellen lassen.

Das Backup lässt sich personalisieren, indem man den Speicherort, die Aufbewahrungsdauer und die Häufigkeit festlegt.

Backup starten

Öffnen Sie die Gesamtansicht unter Geräte > Alle Geräte und klicken Sie auf die gewünschte Maschine, erscheint das Menü, in dem Sie das Backup konfigurieren. In unserem Test haben wir ein Image Backup erstellt und auf einen wiederkehrenden Plan verzichtet, weshalb wir das Backup manuell starten mussten. Folgende Parameter lassen sich einstellen:

  • Backup-Quelle
  • Backup-Ziel
  • Planung (Häufigkeit)
  • Aufbewahrungsdauer
  • Verschlüsselung

Unter Planung legen Sie die Zeiten und die Häufigkeit des Backups fest.

Sicherheit

Legen Sie besonderen Wert auf Sicherheit, steht eine Verschlüsselungsoption mit den sehr sicheren Verschlüsselungsalgorithmen AES-128, AES-192 und AES-258 zur Verfügung. Dabei legen Sie einen Schlüssel fest, wodurch dogado keinen Einblick in Ihre Daten mehr hat. Das spricht einerseits für die hohen Datenschutzstandards, anderseits können Sie das Backup nicht mehr öffnen, wenn der Schlüssel verloren geht.

Speichern Sie Ihre Backups in der Cloud, landen die Daten auf den dogado-Servern. Diese befinden sich in Deutschland sowie in den Niederlanden und unterliegen daher den vergleichsweise strengen EU-Datenschutzrichtlinien. Es ist jedoch nicht möglich, einzelne Server auszuwählen.

Außerdem schützen Sie Ihr Konto, indem Sie in den Einstellungen das Einloggen über die Zwei-Faktor-Authentifizierung auswählen. Diese zusätzliche Sicherheitsmaßnahme lässt sich jederzeit wieder abstellen.

Dateien wiederherstellen

Wählen Sie in der Geräteansicht für eine Maschine Recovery, starten Sie die Wiederherstellung der Dateien. Damit laden Sie entweder den vollen Backup-Inhalt oder einzelne Dateien und Ordner herunter. Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Sie können die Daten auf dem ursprünglichen PC wiederherstellen. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn Sie einen aus Versehen gelöschten Ordner retten möchten.

Die gesicherten Daten lassen sich auf jedem registrierten Gerät wiederherstellen.

  • Sie können die Daten auch auf einem anderen Gerät sichern. Das ist oft die einzige Alternative, etwa wenn die Festplatte defekt ist oder der ursprüngliche Rechner gestohlen wurde. Der Rechner, auf den Sie die Daten herunterladen, muss in der Backup-Software registriert sein.
  • Ein Image Backup lässt sich auch als Virtuelle Maschine (VM) nutzen, um einen virtuellen Server zu erzeugen. Dafür muss allerdings auf dem Zielrechner ein Hypervisor installiert sein. Dabei handelt es sich um eine Software, die Rechnerressourcen virtualisiert. Somit simulieren Sie beispielsweise eine Windows-Umgebung auf einem Linux-PC.

Zusätzliche Funktionen

Neben den klassischen Backup- und Wiederherstellungs-Features bietet dogado einige weitere interessante Funktionen, die die Sicherheit erhöhen:

  • Mit dem Cyber Fit Score bewertet die Software die Gesamtsicherheit einer Maschine.
  • Es gibt zusätzliche Widgets, die man dem Hauptbildschirm hinzufügen kann (beispielsweise Anti-Malware-Schutz)
  • Mit Backups auf Dateiebene können Sie einen einmaligen Snapshot der Laufwerke oder Ordner erstellen, anstatt die Dateien nacheinander zu sichern. Snapshots werden allerdings lokal gespeichert und sind keine vollwertige Alternative zu einem Image Backup.

Mit der Snapshot-Funktion erstellen Nutzer ein Bild ihrer Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Generell verfügt die Backup-Software von dogado über viele Funktionen und Optionen, die maßgeschneiderte Backups und eine reibungslose Wiederherstellung ermöglichen. Das größte Manko ist die fehlende Möglichkeit, Smartphones zu sichern.

Note: 1,7

4.

Performance

Um die Geschwindigkeit der von uns getesteten Cloud Backups zu überprüfen, sichern wir jeweils einen 1 GB großen Ordner und laden ihn nach erfolgtem Backup wieder lokal herunter. Dabei überwachen wir auch die durchschnittliche CPU-Auslastung während des Downloads und während des Uploads.

Die Geschwindigkeit der Internetverbindung betrug beim Test der dogado-Lösung 50 Mbps (Download) und 40 Mbps (Upload). Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse:

AnbieterUploadDownloadCPU-AuslastungGesamt
Acronis16 s5 s1%100 %
Synology18 s0 s3%100 %
IONOS55 s10 s1%80 %
dogado17 s52 s15%80 %
SpiderOak42 s69 s3%70 %
Backblaze39 s139 s3%70 %
Crashplan95 s21 s3%60 %
Carbonite153 s243 s5%40 %
Alfahosting224 s20 s2%30 %
IDrive54 s206 s19%30 %

In unserer Vergleichstabelle landet dogado ganz vorne, was die Upload- und Download-Geschwindigkeit angeht. Die CPU-Auslastung ist dagegen höher als bei anderen Anbietern. Dennoch ist dogado unter den von uns getesteten Backup-Programmen aus Performance-Sicht mit am besten aufgestellt.

Note: 1,7

5.

Support

Wenn Sie beim Backup etwas Unterstützung benötigen, bietet dogado einen FAQ-Bereich. Mit einer Suchfunktion können Sie hier direkt zum richtigen Thema springen, zumindest theoretisch – denn leider gibt es zu technischen Fragen (beispielsweise den verfügbaren Optionen beim Backup) kaum Antworten.

Zusätzlich haben Kunden Zugang zur sehr ausführlichen Dokumentation der Software Cyber Protection (Acronis), auf der die Cloud Backup-Lösung von dogado basiert. Die Wikipedia-ähnliche Webseite enthält viele Informationen, doch gerade diese Fülle könnte Erstnutzer ein wenig überfordern. Wer sich aber nicht von den langen Texten entmutigen lässt, erhält hilfreiche Anleitungen samt Screenshots.

Die Bedienungsanleitung von Acronis klärt detailliert über die vielen Funktionen der Backup-Software von dogado auf.

Falls diese Support-Inhalte nicht genug sind, kann der Kundenservice weiterhelfen, den Sie telefonisch oder über ein Formular kontaktieren. Wir haben eine Anfrage gestellt und innerhalb von 24 Stunden eine detaillierte Antwort inklusive Screenshots erhalten.

Insgesamt bekommen Nutzer ausreichend Unterstützung, um die Software zu bedienen, auch wenn die dogado-eigene Support-Seite etwas besser aufgestellt sein könnte.

Note: 1,7

6.

Preise

Abhängig vom benötigten Speicherplatz gibt es bei dogado drei verschiedene Tarife. Der günstigste Microsoft 365 Postfach-Tarif wendet sich allerdings nur an Inhaber eines entsprechenden Postfachs. Dabei bekommen Nutzer 150 GB an Speicherplatz.

Im Client-Tarif gibt es 300 GB Speicherplatz und Sie können Ihre gesamte Workstation, im Server-Tarif auch Linux-Server, Exchange- oder SharePoint-Anwendungen sichern. Dazu steht Ihnen ein TB Speicher bereit.

Die unterstehende Tabelle zeigt die aktuellen Preise für jeden Tarif:

ClientServer
Preise
Einrichtungsgebühr - -
Grundpreis pro Monat 14,90 € 89,90 €
Preis pro Nutzer - -
Vertragslaufzeit (Monate) 12 12
Limits
Speicherplatz 300 GB 1.000 GB
Anzahl Geräte 1 1
Features
Full Disk Backup
Private Key Verschlüsselung
Datei-Versionierung
Zwei-Faktor-Authentisierung
Plattformen
Windows
macOS
Linux
Windows
macOS
Linux

Der Vergleich zu den anderen Cloud Backup-Anbietern zeigt, dass dogado mit seinem Angebot im oberen Preissegment liegt. Zwar bietet die Software zahlreiche Funktionen und versteht sich als Rundum-sorglos-Sicherheitspaket für Ihren Rechner, dennoch liefern andere Unternehmen ähnliche Lösungen zu einem deutlich günstigeren Preis.

Synology
Personal 500 GB
34,99 €
zum Anbieter
Carbonite
Basic
57,83 €
zum Anbieter
IDrive
Persönlich 5 TB
58,46 €
zum Anbieter
1&1 IONOS
MyDefender Plus
60,00 €
zum Anbieter
Backblaze
24 Monate
63,73 €
zum Anbieter
Acronis
Advanced
89,99 €
zum Anbieter
SpiderOak
400 GB
112,75 €
zum Anbieter
CrashPlan
Backup
117,65 €
zum Anbieter
dogado
Client
178,80 €
zum Anbieter
Alfahosting
PC Backup M
179,88 €
zum Anbieter

Eine kostenlose Testversion bietet dogado nicht an, dafür gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Fazit

Testurteil
1,6
04/2022
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Support
Note 1,7
Funktionen
Note 1,7
Performance
Note 1,7

Die Cloud Backup-Lösung von dogado ist ein mächtiges Tool, mit dem Sie Ihre Daten umfassend schützen können. Sowohl die Performance als auch die grafische Oberfläche spielen im Vergleich mit anderen Programmen in der oberen Liga. Zwar brauchen Sie als Erstnutzer etwas Zeit, um alle Optionen zu verstehen, doch gleichzeitig sind die vielen erweiterten Einstellungen nicht notwendig, um Ihren Rechner zu sichern.

Gefallen haben uns die Malware-Scans und die Sicherheitsanalysen. Positiv ist bei dogado außerdem die Möglichkeit, Server- und Image-Backups durchzuführen. Ein kleiner Wermutstropfen sind fehlende Optionen für Handy-Backups und für das Teilen von Daten, doch alles in allem gibt es wenige Kritikpunkte.

Allerdings ist das Cloud Backup-Paket von dogado alles anderes als preiswert. Sind Ihnen Performance und Datenschutz wichtig und spielt der Preis keine Rolle, empfehlen wir die Software durchaus. Möchten Sie aber nur eine solide Backup-Lösung ohne viele Extras, geht es auch deutlich günstiger.

dogado Online Backup Test
dogado Online Backup
(2.290)
Speicherung in Deutschland
hoher Datenschutz
flexible Schutzpläne
Lokales Backup möglich
kein Backup mobiler Geräte
Speicher
300 - 1.000 GB
Geräte
1 Gerät
Laufzeit
12 Monate
dogado Client
14,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,6
gut

Erfahrungen

Die meisten Rezensenten bewerten das Cloud Backup-Angebot von dogado äußerst positiv. Vor allem loben sie den schnellen und zuverlässigen Kundenservice sowie die leichte Bedienung der Backup-Software. Auch gefällt insbesondere Unternehmen die Tatsache, dass man bei dogado Backup-Lösungen und Webhosting-Dienste aus einer Hand bekommt.

Testurteil
4,9 / 5
2.290 Bewertungen
sehr gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 2.290 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,9 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Eine ähnliche Backup-Software mit einer hervorragenden Leistung und noch mehr Funktionen liefert Acronis mit Cyber Protect. Preiswertere und dennoch sichere Programme mit relativ vielen Backup-Optionen bieten auch die US-Unternehmen IDrive und Crashplan. Unbegrenzten Speicherplatz für Ihre Backups gibt es beispielsweise bei Backblaze recht günstig.

Die besten Alternativen zu dogado finden Sie hier:

Testsieger 2022
Acronis Cyber Protect Test
Acronis Cyber Protect
(3.183)
Lokales und Cloud Backup
Großer Funktionsumfang
Backup für Mobilgeräte
Malware-Schutz einbegriffen
Beste Performance im Test
Acronis ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene eine hervorragende Cloud-Backup-Lösung, die neben der reinen Synchronisations- und Backup-Funktion viele weitere Features bietet.
Speicher
500 - 5.000 GB
Geräte
1 - 5
Laufzeit
12 Monate
Acronis Advanced (1 Computer)
7,50 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage kostenlos testen
Testurteil
1,3
sehr gut
1&1 IONOS Cloud Backup Test
1&1 IONOS Cloud Backup
(11.945)
Speicherung in Deutschland
mobile Backups möglich
schnelle Datenübertragung
30 Tage Geld-zurück-Garantie
etwas umständliche Einrichtung
1&1 IONOS überzeugt durch sehr gute Performance, moderate Preispolitik und exzellenten Support. Es eigent sich sowohl für Privatanwender wie für Unternehmen.
Speicher
50 - 5.000 GB
Geräte
1 - ∞
Laufzeit
1 - 12 Monate
1&1 IONOS MyDefender Starter
2,50 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,5
sehr gut
SpiderOak One Backup Test
SpiderOak One Backup
(29)
starke Performance
Sicherheit durch No-Knowledge-Prinzip
unbegrenzte Geräte
21 Tage Testversion
kein Image Backup
kein Backup mobiler Geräte
Speicher
150 - 5.000 GB
Geräte
unbegrenzt
Laufzeit
1 - 12 Monate
SpiderOak 150 GB
5,64 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,8
gut
CrashPlan Backup Test
CrashPlan Backup
(356)
einfache, intuitive Oberfläche
einfache Preisstruktur
unbegrenzter Speicherplatz
guter Kundenservice
kein Backup mobiler Geräte
Speicher
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Laufzeit
1 Monat
CrashPlan Backup
ab 9,80 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Testversion
Testurteil
1,9
gut
Synology C2 Backup Test
Synology C2 Backup
(4.444)
einfache Bedienung
leistungsstarke Performance
gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
keine Backup mobiler Geräte
durschnittlicher Funktionsumfang
Speicher
500 - 5.000 GB
Geräte
unbegrenzt
Laufzeit
1 - 12 Monate
Synology Personal 500 GB
2,92 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
2,0
gut
Autor: Silvia Benetti
Silvia Benetti war nach ihrem Studium der Physikalischen Ingenieurwissenschaft in der Entwicklung von Windkraftanlagen tätig. Seit mehreren Jahren schreibt sie als freiberufliche Autorin über technische Themen. Zu ihren Schwerpunkten zählen IT, künstliche Intelligenz, Industrie 4.0 und erneuerbare Energien.