Homepage Baukasten - 13 Anbieter im Test

Teuer oder aufwendig - früher musste der Traum von der eigenen Website mindestens eine dieser Barrieren überwinden. Das ist längst Vergangenheit: Der Aufstieg sogenannter Homepage Baukästen hat professionelle Online-Auftritte einfach und erschwinglich gemacht. Ganz ohne Programmier-Kenntnisse kann heutzutage jeder mit Drag and Drop oder anderen Features seine Homepage zusammenbasteln, vom einfachen Blog bis zum komplexen Business-Auftritt mit Online-Store. Ganz ohne Plan sollten Sie Ihre Visitenkarte im Netz dennoch nicht erstellen. Wir verraten Ihnen, was Homepage Baukästen draufhaben und welche von ihnen uns am besten gefallen.

Filtern
Sortieren
Testsieger 2020
Wix Homepage Baukasten
(91.251)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
sehr viele hochwertige Templates
einfache & intuitive Bedienung
Domains nur ein Jahr kostenlos
Server nicht in Deutschland
Wix triumphiert mit einer unerreichten Feature-Fülle, intuitiven Baukasten-Editoren und einem vollgepackten App-Marktplatz. Nur bei der Blog-Funktionen sehen wir noch Luft nach oben.
Speicher
0,5 - 50 GB
Domains
0 - 1
Templates
550+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Wix Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testsieger
1,3
sehr gut
Beste Preis-Leistung
Weebly Homepage Baukasten
(87.352)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat in allen Tarifen
moderne Designvorlagen
Domains nur ein Jahr kostenlos
kein E-Mail Account enthalten
Mit seiner intuitiven Drag-and-Drop-Bedienung und einer konkurrenzlosen Smartphone-App fürs mobile Website-Basteln macht Weebly die Homepage-Erstellung auch für Anfänger spielend einfach.
Speicher
0,5 - ∞
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Weebly Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut
Squarespace Homepage Baukasten
(4.115)
qualitativ hochwertige Templates
einfache Handhabung
guter Kundensupport
verschiedene mobile Apps
vergleichsweise teure Tarife
Squarespace besticht mit makellosen Designs und hochwertigen Templates, die die Erstellung professioneller Websites zum Selbstläufer machen - kostet aber auch etwas mehr als die meisten anderen Anbieter.
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
1 - 12 Monate
Squarespace Persönlich (12 Monate)
11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
sehr gut
Webflow Homepage Baukasten
(421)
Mischung aus CMS & Baukasten
beinahe unendliche Möglichkeiten
Lernplattform "Webflow University"
gute E-Commerce-Integration
etwas steile Lernkurve
Webflow erfordert Verständnis für Programmier-Logik und ist für Anfänger weniger geeignet, bietet seiner Zielgruppe als Hybrid-Baukasten mit CMS dafür unzählige Möglichkeiten, benutzerfreundlich dynamische Websites zu erstellen.
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 Domains
Templates
30+
Laufzeit
0 - 1 Monat
Webflow Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
sehr gut
1&1 IONOS MyWebsite
(14.104)
24/7 Telefon-Support
Unterstützt mehrsprachige Seiten
Sehr einfache Bedienung
Großer, etablierter Anbieter
1&1 IONOS MyWebsite macht den Einstieg etwas komplizierter, belohnt Hobby-Bastler ohne Programmier-Kenntnisse dafür mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für einzigartige Websites.
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
400+
Laufzeit
12 Monate
1&1 IONOS Now
6,75 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,7
gut
Jimdo Homepage Baukasten
(37.651)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat enthalten
sehr einfache Bedienung
spezialisierter, deutscher Anbieter
Domains nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,5 - ∞
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Jimdo Creator Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut
Webnode Homepage Baukasten
(264)
Unterstützt mehrsprachige Seiten
International beliebter Anbieter
einfache Bedienung
vergleichsweise wenige Templates
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,1 - 5 GB
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Webnode Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut
webgo Homepage
(1.390)
ohne Anmeldung kostenlos testen
kostenloser Telefon-Support
SSL Zertifikat enthalten (ab Profi)
vergleichsweise wenig Templates
Mindestlaufzeit 12 Monate
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
100+
Laufzeit
12 Monate
webgo Starter
7,57 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut
SITE123 Homepage Baukasten
(5.377)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat enthalten
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,5 - 10 GB
Domains
0 - 1
Templates
200+
Laufzeit
0 - 12 Monate
SITE123 Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,0
gut
Domainfactory Homepage
(3.391)
Unterstützt mehrsprachige Websiten
Flexibel, da monatlich kündbar
Importfunktion für bestehende Seiten
SSL-Zertifikat inklusive
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
400+
Laufzeit
1 Monat
Domainfactory Basic
4,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,1
gut
checkdomain Homepage
(2.340)
30 Tage kostenlos testen
einfache Bedienung
guter Support mit Live-Chat
Start-Tarif sehr begrenzt
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
12 Monate
checkdomain Start
3,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,1
gut
Alfahosting Homepage
(3.017)
30 Tage kostenlos testen
Domain immer inklusive
SSL-Zertifikat inklusive
24/7 Support
Templates etwas altmodisch
Speicher
5 - 20 GB
Domains
1 Domain
Templates
250+
Laufzeit
1 - 12 Monate
Alfahosting Start (12 Monate)
4,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,7
befriedigend

Teuer oder aufwendig - früher musste der Traum von der eigenen Website mindestens eine dieser Barrieren überwinden. Das ist längst Vergangenheit: Der Aufstieg sogenannter Homepage Baukästen hat professionelle Online-Auftritte einfach und erschwinglich gemacht. Ganz ohne Programmier-Kenntnisse kann heutzutage jeder mit Drag and Drop oder anderen Features seine Homepage zusammenbasteln, vom einfachen Blog bis zum komplexen Business-Auftritt mit Online-Store. Ganz ohne Plan sollten Sie Ihre Visitenkarte im Netz dennoch nicht erstellen. Wir verraten Ihnen, was Homepage Baukästen draufhaben und welche von ihnen uns am besten gefallen.

Homepage-Baukasten - was ist das?

Homepage-Baukästen verlegen komplexe Programmier- und CMS-Prozesse aus dem Backend in ein Frontend-ähnliches Bedienfeld. Das bedeutet, dass Sie mit Gestaltungs-Tools manuell am Design Ihrer Website basteln können, ohne am Code selbst Hand anzulegen; diesen Teil übernehmen die Dienste automatisch. Baukästen eignen sich also besonders für Nutzer, die sich mit den Coding-Angelegenheiten nicht befassen können oder möchten, oder die visuelle Gestaltung der Website-Builder bevorzugen.

Doch Baukasten ist nicht gleich Baukasten: Die verschiedenen Lösungen können sich stark unterscheiden, was die Komplexität der Editoren und die eingebauten Features betrifft. Dass sie ihren Nutzern keine Programmier-Kenntnisse abverlangen bedeutet zudem nicht, dass es keine Lernkurve gibt, und trotz vorgefertigter Schablonen kann auch ein Auge für gutes Design beim Endprodukt einen großen Unterschied machen. Jeder Website-Builder besitzt eine Logik, die gelernt und verstanden werden muss.

Im Folgenden stellen wir Ihnen alle von uns getesteten Programme kurz vor und erklären unsere Wahl der Testsieger. Im Anschluss geben wir Ihnen einen Einblick in die Entscheidungsfindung und verraten, welche Kriterien ein guter Homepage-Baukasten erfüllen muss.

1.

Testsieger: Wix Homepage-Baukasten

Testsieger 2020
Wix Homepage Baukasten
(91.251)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
sehr viele hochwertige Templates
einfache & intuitive Bedienung
Domains nur ein Jahr kostenlos
Server nicht in Deutschland
Wix triumphiert mit einer unerreichten Feature-Fülle, intuitiven Baukasten-Editoren und einem vollgepackten App-Marktplatz. Nur bei der Blog-Funktionen sehen wir noch Luft nach oben.
Speicher
0,5 - 50 GB
Domains
0 - 1
Templates
550+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Wix Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testsieger
1,3
sehr gut

An den Namen muss man sich gewöhnen, doch mit dem Interface ist man schnell vertraut: Wix kombiniert Qualität und Quantität wie kein zweiter Homepage-Baukasten und macht die Website-Erstellung auch für Anfänger einfach. Die Benutzeroberfläche erinnert mit der verschiebbaren Werkzeugleiste und verschiedenen Hilfslinien an Photoshop und ist anfangs ähnlich überwältigend - doch die Logik des Editors erschließt sich recht schnell. Zusätzlich zum Standard-Editor gibt es außerdem den entschlackten ADI-Editor, der weniger komplex ist, dafür aber auch weniger Features und Konfigurierbarkeit bietet.

Im Standard-Editor, zu dem Sie von der ADI-Version aus stets wechseln können (nur beim Zurückwechseln geht Ihr Fortschritt verloren) sind die Möglichkeiten vielfältig: Im Werkzeugkasten finden Sie zahlreiche Elemente, die Sie in Ihre Website einbauen können, der Medien-Baukasten ist mit hochwertigen Fotos und Illustrationen bestückt, die Blogging-Funktionen sind solide. Wenn die integrierten Funktionen nicht ausreichen, finden Sie auf dem App-Markt viele zusätzliche, zum Teil kostenlose Erweiterungen.

Auch bei der Erstellung und Integrierung eines Online-Shops bietet Wix viele Möglichkeiten der Personalisierung. Zudem gibt der Dienst SEO-Hilfestellung mit einem Plan zur Optimierung Ihrer Suchmaschinen-Strategie, und liefert ausreichend Analytics-Tools.

Wix besitzt eine Gratis-Version, die Kunden allerdings an die Wix-Domain bindet und um einige wesentliche Features beschnitten ist. Aktuelle Tarife und alle weiteren Informationen zu unserem Testsieger finden Sie in unserer ausführlichen Rezension:

Testurteil
1,3
05/2019
sehr gut
zum Anbieter
Features
Note 1,0
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,0
Templates & Design
Note 1,3
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 1,3
Kundensupport
Note 2,0
2.

Preis-Leistungs-Sieger: Weebly Homepage-Baukasten

Beste Preis-Leistung
Weebly Homepage Baukasten
(87.352)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat in allen Tarifen
moderne Designvorlagen
Domains nur ein Jahr kostenlos
kein E-Mail Account enthalten
Mit seiner intuitiven Drag-and-Drop-Bedienung und einer konkurrenzlosen Smartphone-App fürs mobile Website-Basteln macht Weebly die Homepage-Erstellung auch für Anfänger spielend einfach.
Speicher
0,5 - ∞
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Weebly Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut

Unser Preis-Leistungs-Sieger Weebly setzt ebenfalls auf einen benutzerfreundlichen Editor, der die Website-Erstellung auch für Anfänger greifbar macht. Während andere Baukästen die Wörter "Drag and Drop" manchmal etwas leichtfertig verwenden, hat sich Weebly dem Prinzip voll und ganz verschrieben: Im intuitiven Editor ziehen Sie Inhalts-Blöcke wortwörtlich aus der Menüleiste auf Ihre Website, und schieben sie dort genau an jene Position, wo Sie sie gerne haben möchten.

Weebly macht auch als Verkaufs-Plattform eine gute Figur und überzeugt mit einer Vielzahl von Marketing- und Sales-Tools, die allerdings nur in der bezahlten Version verfügbar sind.

Die deutsche Lokalisierung ist nicht perfekt und die Templates könnten etwas vielseitiger sein, doch abgesehen von ein paar Schönheitsfehlern ist Weebly eine gute Wahl, besonders für Anfänger.

Testurteil
1,4
05/2019
sehr gut
zum Anbieter
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,0
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Features
Note 1,7
Templates & Design
Note 2,0
3.

Für Anspruchsvolle: Webflow Homepage-Baukasten

Webflow Homepage Baukasten
(421)
Mischung aus CMS & Baukasten
beinahe unendliche Möglichkeiten
Lernplattform "Webflow University"
gute E-Commerce-Integration
etwas steile Lernkurve
Webflow erfordert Verständnis für Programmier-Logik und ist für Anfänger weniger geeignet, bietet seiner Zielgruppe als Hybrid-Baukasten mit CMS dafür unzählige Möglichkeiten, benutzerfreundlich dynamische Websites zu erstellen.
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 Domains
Templates
30+
Laufzeit
0 - 1 Monat
Webflow Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
sehr gut

Dass es zwischen den verschiedenen Homepage-Baukästen große Unterschiede gibt, beweist Webflow: Als Hybrid-Lösung zwischen CMS und Website-Builder verlangt der Dienst seinen Nutzern ein gewisses Verständnis für Programmier-Vorgänge ab und ist somit komplexer als herkömmliche Baukästen. Wer etwas Verständnis für Webdesign mitbringt (oder zum Lernen bereit ist), bekommt dafür ein mächtiges Tool, das weitaus vielseitiger ist als seine Kollegen.

Eine fertige Webflow-Website besteht aus Boxen, die von Ihnen angeordnet und auf- und ineinander gestapelt werden. Dieses Box-Modell ist Programmierern und Webdesignern bereits ein Begriff, wird für viele Baukasten-Nutzer jedoch Neuland sein. Webflow verlagert die Programmierung - und die Verwaltung Ihrer Boxen - sozusagen ins Frontend, damit Sie per Drag and Drop erreichen, was eigentlich Coding erfordert.

Webflow visualisiert also komplexe Coding-Vorgänge, um Gestaltungsprozesse so nah wie möglich ins Frontend zu verlagern. Für Anfänger und all jene, die der Programmier-Logik eigentlich aus dem Weg gehen möchten, eignet sich dieser Hybrid-Baukasten deshalb weniger. Wer jedoch das Know-how besitzt, diese Werkzeuge zu benutzen, kann mit Webflow viel erreichen.

Testurteil
1,5
12/2019
sehr gut
zum Anbieter
Features
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Templates & Design
Note 1,3
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,7
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 2,0
4.

Alternativen

Squarespace
Squarespace ist ein beliebter Homepage-Baukasten mit einem unverwechselbaren Look, der mit stilvollen Designs und Templates punktet und die Website-Erstellung mit intuitiven Tools besonders einfach macht. Leider gibt es keinen App-Marktplatz und ohne Drittanbieter-Software ist man ganz auf die Squarespace-Features angewiesen, doch jene sind immerhin von hoher Qualität

Squarespace Homepage Baukasten
(4.115)
qualitativ hochwertige Templates
einfache Handhabung
guter Kundensupport
verschiedene mobile Apps
vergleichsweise teure Tarife
Squarespace besticht mit makellosen Designs und hochwertigen Templates, die die Erstellung professioneller Websites zum Selbstläufer machen - kostet aber auch etwas mehr als die meisten anderen Anbieter.
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
1 - 12 Monate
Squarespace Persönlich (12 Monate)
11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
sehr gut

1&1 IONOS MyWebsite
Der Editor von IONOS ist etwas sperriger als die intuitiven Pendants anderer Baukasten-Lösungen und besonders am Anfang wünscht man sich ein etwas geradlinigeres Dashboard mit weniger fragmentierten Eingabefeldern. Auch bei den Templates machen Konkurrenten wie Wix oder Squarespace eine bessere Figur. Dennoch lohnt sich die Einarbeitung, weil IONOS bei den Konfigurierungs-Möglichkeiten viele andere Website-Builder in den Schatten stellt.

1&1 IONOS MyWebsite
(14.104)
24/7 Telefon-Support
Unterstützt mehrsprachige Seiten
Sehr einfache Bedienung
Großer, etablierter Anbieter
1&1 IONOS MyWebsite macht den Einstieg etwas komplizierter, belohnt Hobby-Bastler ohne Programmier-Kenntnisse dafür mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für einzigartige Websites.
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
400+
Laufzeit
12 Monate
1&1 IONOS Now
6,75 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,7
gut

Jimdo
Jimdo gelingt der Spagat zwischen Simplizität und Vielseitigkeit, und der Homepage-Builder ermöglicht auch Anfängern, ganz ohne Programmier-Erfahrung eine runde Website zu basteln. Bei den Design-Templates wurde etwas gespart und einen App-Store gibt es leider nicht, besonders enttäuschend war im Test außerdem der Support. Von diesen Schwächen abgesehen ist Jimdo jedoch eine solide Wahl für Bastler, die es einfach mögen.

Jimdo Homepage Baukasten
(37.651)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat enthalten
sehr einfache Bedienung
spezialisierter, deutscher Anbieter
Domains nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,5 - ∞
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Jimdo Creator Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut

Webgo
Webgo verfügt über einen leistungsstarken Editor, der zweifellos zu tollen Ergebnissen führen kann, im Vergleich zu anderen Lösungen aber etwas vollgestopft und weniger intuitiv in der Bedienung ist. Die Balance zwischen Komplexität und Benutzerfreundlichkeit gelingt nicht ganz so sehr wie bei Squarespace oder Wix, dafür überzeugt das Programm mit vielen Features und Möglichkeiten der Konfigurierung.

webgo Homepage
(1.390)
ohne Anmeldung kostenlos testen
kostenloser Telefon-Support
SSL Zertifikat enthalten (ab Profi)
vergleichsweise wenig Templates
Mindestlaufzeit 12 Monate
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
100+
Laufzeit
12 Monate
webgo Starter
7,57 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut

Webnode
Webnode punktet mit einem entschlackten Editor, der die Website-Erstellung besonders einfach macht, hat für diese Einfachheit aber das eine oder andere Feature geopfert. Dabei sind leider für unseren Geschmack zu viele Funktionen der Schere zu Opfer gefallen: Bei den Elementen fehlt es an Vielfalt, Blogging ist aufs Nötigste beschränkt und auch im E-Commerce gibt sich Webnode mit den Basics zufrieden.

Webnode Homepage Baukasten
(264)
Unterstützt mehrsprachige Seiten
International beliebter Anbieter
einfache Bedienung
vergleichsweise wenige Templates
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,1 - 5 GB
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 12 Monate
Webnode Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
gut

SITE123
SITE123 legt den Fokus auf Simplizität und verzichtet dafür bewusst auf bestimmte Gestaltungsfreiheiten. Vorgefertigte Website-Bausteine können Sie frei anordnen, aber nicht grundlegend personalisieren. Das Ergebnis ist ein selbstbewusster Website-Builder, der schnell zu fertigen, professionell aussehenden Websites verhilft, aber die Kreativität seiner Nutzer dabei etwas einschränkt.

SITE123 Homepage Baukasten
(5.377)
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat enthalten
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
0,5 - 10 GB
Domains
0 - 1
Templates
200+
Laufzeit
0 - 12 Monate
SITE123 Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,0
gut

checkdomain
checkdomain basiert wie 1&1 IONOS oder Webgo auf der Baukasten-Engine Duda, mit all deren Vor- und Nachteilen: Der Editor ist mächtig, erfordert aber etwas Eingewöhnung. Leider verzichtet checkdomain auf eine Shop-Funktion völlig, kommt also für E-Commerce nicht in Frage.

checkdomain Homepage
(2.340)
30 Tage kostenlos testen
einfache Bedienung
guter Support mit Live-Chat
Start-Tarif sehr begrenzt
Speicher
unbegrenzt
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
12 Monate
checkdomain Start
3,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,1
gut

DomainFactory
DomainFactory kommt mit allen Vorteilen des leistungsstarken Duda-Editors, ohne sich in den anderen Kategorien zusätzlich zu profilieren. Besonders die Template-Auswahl ist mickrig, auch wenn der Editor viel Raum für Personalisierung bietet.

Domainfactory Homepage
(3.391)
Unterstützt mehrsprachige Websiten
Flexibel, da monatlich kündbar
Importfunktion für bestehende Seiten
SSL-Zertifikat inklusive
Domain nur ein Jahr kostenlos
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
400+
Laufzeit
1 Monat
Domainfactory Basic
4,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,1
gut

Alfahosting
Alfahosting ermöglicht die schnelle Erstellung zweckmäßiger Websites, belässt es bisher aber auch dabei. Altbackene Designs und ein Mangel an Features verhindern, dass das vergleichsweise neue Produkt mit den etablierten Anbietern mithalten kann.

Alfahosting Homepage
(3.017)
30 Tage kostenlos testen
Domain immer inklusive
SSL-Zertifikat inklusive
24/7 Support
Templates etwas altmodisch
Speicher
5 - 20 GB
Domains
1 Domain
Templates
250+
Laufzeit
1 - 12 Monate
Alfahosting Start (12 Monate)
4,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
2,7
befriedigend

So testen wir

Wie Sie sehen, ist kein Homepage-Baukasten wie der andere. Unsere Kriterien hingegen bleiben immer gleich: Wir vergeben Noten in fünf Teilbereichen, aus denen sich die Gesamtwertung der Programme errechnet. Im Folgenden gehen wir kurz auf diese fünf Teilbereiche und unsere Ansprüche ein.

1.

Einrichtung und Bedienkomfort

Eine Lernkurve gibt es bei jedem Homepage-Baukasten. Editoren, die anfangs etwas komplizierter wirken, könnten sich dabei mit etwas Übung einfacher bedienen lassen als solche, die von Beginn an intuitiv sind. Neben der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit der Editoren ist uns deshalb auch wichtig, wie die Programme ihre Nutzer an ihre vielen Features heranführen und wie schnell sich ihre Logik erschließt.

Pluspunkte gibt es, wenn ein Website-Builder Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen anspricht. Erstere könnten beispielsweise von reduzierteren Versionen des Haupt-Editors profitieren. Wix bietet hier beispielsweise den weniger komplexen ADI-Editor, Jimdo den automatisierenden Dolphin-Editor.

In erster Linie ist jedoch wichtig, dass Programme eine gute Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit und Komplexität finden. Je mehr Elemente und Möglichkeiten der Anordnung es gibt, desto individueller kann die fertige Website aussehen - doch je mehr Freiheiten den Nutzern gelassen werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Endergebnis den Ansprüchen nicht gerecht wird.

Der perfekte Website-Baukasten nimmt Nutzer an die Hand, wenn sie das möchten, und ermöglicht auch ohne Vorkenntnisse die rasche Erstellung einer professionellen Homepage. Gleichzeitig gibt er Nutzern aber auch die Chance, mit zunehmender Erfahrung komplexere Websites zu erstellen, mit so wenig Barrieren und Einschränkungen wie möglich.

2.

Features

Die Anzahl und Qualität der Website-Elemente, die Nutzer in den Drag and Drop-Baukästen auf ihre Seite ziehen können, bestimmt im Wesentlichen, wie hochwertig und individuell die fertige Seite aussehen wird. Neben unverzichtbaren Bauklötzen sollten Website-Builder auch für spezialisierte Seiten vorbereitet sein: Eine Restaurant-Homepage benötigt beispielsweise Templates für Menüs oder Reservierungen, Künstler oder Designer eine Portfolio-Unterseite. Ein guter Homepage-Baukasten sollte auf diese verschiedenen Anforderungen vorbereitet sein und entsprechende Elemente in übersichtlichen Menüs bereitstellen.

Auch Blogging-Funktionen zählen zu den wesentlichen Features jedes Homepage-Baukastens. Für eine gute Bewertung sollten die Programme dabei einen stark personalisierbaren Blog ermöglichen: Neben einem mächtigen Editor für abwechslungsreiche Posts sollte es auch Tags, Kategorien und weitere Methoden der Organisierung geben. Weil Websites oft mehrere Autoren besitzen, sollten die Baukästen auch als Zentrale für die verschiedenen Redaktionsmitglieder dienen.

Insgesamt ist ein Website-Builder dann Feature-stark, wenn er die Erstellung detailliert konfigurierbarer Websites ermöglicht, die trotz vorgegebener Schablonen einzigartig aussehen und verschiedenste Bedürfnisse - beruflich oder privat - erfüllen.

3.

Templates & Design

Jeder Homepage-Baukasten setzt auf vorgefertigte Templates, die Nutzer manuell personalisieren können. Dabei ist es zunächst wichtig, dass es eine Vielzahl von Templates gibt, denn sonst ist die Gefahr groß, dass sich die Ergebnisse am Ende allzu sehr ähneln. IONOS bietet beispielsweise mehr als 400 Templates - DomainFactory nur 18. Dass Sie eine vorgefertigte Website entdecken, die Sie perfekt auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können, ist bei IONOS also wesentlich wahrscheinlicher.

Noch wichtiger als Template-Anzahl ist jedoch, wie vielseitig jedes davon ist. Manche Website-Builder stellen für jedes übergeordnete Template verschiedene Layouts zur Verfügung, doch natürlich müssen sie sich auch manuell bearbeiten lassen. Lassen sich Elemente nach Wunsch verschieben, oder nur Farbschemas und Hintergrundbilder bearbeiten? Zeilenabstände, Schriftarten, Menü-Typen: Es gibt zahlreiche Parameter, auf die Sie Einfluss nehmen können, wenn das Programm Sie lässt.

Für eine gute Wertung sollte ein Homepage-Baukasten also viele Templates und Layouts zur Auswahl stellen und deren Elemente manuell so konfigurierbar wie möglich machen.

4.

Marketing, SEO & E-Commerce

Nicht jede Homepage erfordert einen Online-Shop, doch die Möglichkeit sollte jeder Homepage-Baukasten bieten. Besonders wichtig ist eine übersichtliche Produktverwaltung, die das Hinzufügen neuer Produkte einfach macht. Wie viele Optionen Ihnen dabei gelassen werden, ist von Baukasten zu Baukasten unterschiedlich: Wichtig ist, dass es Produktarten und -kategorien gibt und die Möglichkeit, Angaben zum Lagerbestand, dem Gewicht oder den Maßen zu machen. Auch Versand, Zahlungsmethoden und Steuern sollten geregelt werden. Zu den erweiterten Features zählen Dinge wie Rabatt-Aktionen oder Gutscheincodes.

Jeder Homepage-Baukasten sollte grundlegende SEO-Optionen abdecken und beispielsweise die Erstellung von Meta-Tags, Seitentiteln und Beschreibungen vereinfachen. Manche Lösungen - beispielsweise Wix - nehmen ihre Nutzer dabei sogar an der Hand, um ihre Suchmaschinen-Position zu optimieren.

Im Analytics-Bereich ist eine simple Integration von Tools wie Google Analytics, Yandex Metrica oder Facebook Pixel und die Einbindung benutzerdefinierter Tracking-Codes wünschenswert. Viele Website-Builder, Squarespace beispielsweise, haben zudem ihren eigenen Menüpunkt für Statistiken, wo Sie beispielsweise Informationen zu Traffic, User-Herkunft und beliebten Inhalten finden.

5.

Kundensupport

Eine gute Note beim Support erfordert sowohl einen gut bestückten Hilfe-Bereich mit FAQs und Anleitungen (in deutscher Sprache), also auch einfache Kontaktmöglichkeiten. Besonders wünschenswert ist eine Live-Chat-Option, wie sie beispielsweise SITE123 bietet.

So können Fragen innerhalb weniger Sekunden beantwortet werden. Aber auch per Telefon, Kontaktformular und E-Mail sollten Sie Support-Mitarbeiter erreichen können.

Fazit

Die Erstellung der eigenen Website ist heute einfacher als je zuvor, weil Homepage-Baukästen die Programmier-Barriere eingerissen haben. Gleichzeitig haben sie den Markt mit mittelmäßigen und halbfertigen Websites geflutet, weil viele Nutzer den Aufwand trotz Schablone unterschätzen: Auch ein Homepage-Baukasten erfordert etwas Training, ein Auge für Design und fesselnde Inhalte.

Wer all das mitbringt, hat eine Vielzahl an Anbietern zur Auswahl, die bei der Erstellung der perfekten Website helfen. Welcher davon sich für Ihr Projekt am besten eignet, hängt ganz vom Zweck Ihrer Website, Ihrem Budget und Ihrer Erfahrungsstufe ab.

Häufige Fragen & Antworten

Was ist ein Homepage-Baukasten?
Ein Homepage-Baukasten ist ein Tool zur Erstellung professioneller Websites, das in der Regel keinerlei Programmierkenntnisse erfordert. Mit vorgefertigten Design-Templates und intuitiven Drag-and-Drop-Editoren können Nutzer ganz ohne CSS oder HTML Webseiten, Blogs und Online-Shops erstellen und verwalten. Baukasten-Services laufen meist auf den Servern der Anbieter, können also ohne Software-Download komplett im Browser gesteuert werden. Sie bieten alle Dienste, die man für seine Website benötigt, aus einer Hand - vom Hosting bis zur Domain.

Für wen eignet sich ein Homepage-Baukasten?
Ein Homepage-Baukasten ist die ideale Lösung für Nutzer, die über keinerlei Programmierkenntnisse verfügen und eine günstige Alternative zur professionellen Website-Entwicklung suchen. Je nach Komplexität des Website-Projekts können Sie die Erstellung und Verwaltung sogar komplett selbst übernehmen.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Homepage-Baukästen?
Die meisten Website-Baukästen rücken eine einfache Bedienung in den Vordergrund und bieten simple Editoren mit intuitiver Drag-and-Drop-Steuerung, doch nicht alle Anbieter sind gleichermaßen anfängerfreundlich. Unterschiede gibt es zudem bei der Anzahl, Qualität und Vielfalt der Templates und Inhaltsblöcke, den Funktionen inklusive Blogs, E-Commerce und Marketing, der SEO-Hilfestellung, beim Support und natürlich beim Preis und den integrierten Hosting-Diensten.

Welcher Homepage Baukasten ist der beste?
Welcher Homepage-Baukasten ideal für Ihr Projekt ist, hängt ganz von Ihren Anforderungen ab. Im EXPERTE.de-Test schnitt Wix am besten ab und punktete mit einer großen Anzahl an Features, vielen Gestaltungsmöglichkeiten und einem vollgepackten App-Marktplatz. Auf Platz 2 und 3 befinden sich Weebly, dessen intuitive Drag-and-Drop-Bedienung die Gestaltung besonders einfach machte, und Squarespace, das mit hochwertigen Designs besticht.

Autor Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
Weitere Sprachen:
English