Über uns | Kontakt

info@experte.de

Antivirus Test - 12 Programme im Vergleich

Hilft Ihnen unser Vergleich?
4.4

Antivirus-Programme erkennen und neutralisieren Bedrohungen, bevor sie Schaden auf Ihren Geräten anrichten können. Weil sich Malware ständig weiterentwickelt, müssen auch Antivirus-Programme im Katz-und-Maus-Spiel der Internetkriminalität stets am Ball bleiben, denn den Schritt voraus ist immer die Malware. Das Antivirus-Angebot ist dabei groß und fast jeder Anbieter verspricht, die beste, sicherste, benutzerfreundlichste oder intelligenteste Schutz-Lösung zu bieten. Wir haben uns 12 der beliebtesten Programme einmal genauer angeschaut, um diese Versprechen auf den Prüfstand zu stellen.

12 Anbieter 49 Tarife 36.077.209 Kundenbewertungen
Spezielle Schutz-Funktionen
Premium-Funktionen
Business-Funktionen
Anzahl Geräte
Betriebssystem
Kundenbewertung
Unternehmensstandort
Vertragslaufzeit
BitdefenderBitdefender Antivirus
 219.148
ab 1,87 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
makellose Benutzeroberfläche
konfigurierbare Schnellaktionen
hervorragende Schutz-Werte
guter Support mit 24/7 Live Chat
Bitdefender Antivirus Plus + 5 weiterere Tarife
#1
SEHR GUT (1,3)
1 - 10
Geräte
4
Schutzfunktionen
2
Premiumfunktionen
NortonNorton Antivirus
 1.440.758
2,29 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
elegant-intuitive Anwendung
hervorragende Schutzleistung
toller Support
inkl. Passwort-Manager und VPN
Norton Antivirus Plus + 3 weiterere Tarife
#2
GUT (1,5)
1
Gerät
3
Schutzfunktionen
3
Premiumfunktionen
KasperskyKaspersky Antivirus
 3.224.944
2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
schnelle Einrichtung
intuitive Bedienung
sehr viele Funktionen
Extra-Features wie VPN
Kaspersky Antivirus (1 Gerät) + 4 weiterere Tarife
#3
GUT (1,6)
1
Gerät
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
G DataG Data Antivirus
 23.896
ab 2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Deutscher Anbieter
viele Konfigurationsmöglichkeiten
toller Support
gute Prüflabor-Ergebnisse
G Data Antivirus + 2 weiterere Tarife
GUT (1,7)
1 - 10
Geräte
4
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
ESETESET Antivirus
 762.219
ab 2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
einfach-intuitive Benutzeroberfläche
viele Features
viele Konfigurierungsmöglichkeiten
bietet UEFI-Scanner
ESET NOD32 Antivirus + 2 weiterere Tarife
GUT (1,8)
1 - 5
Geräte
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
AvastAvast Antivirus
 5.900.582
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
viele Features
einfache Bedienung
funktionale Gratis-Version
hervorragender Support-Bereich
Avast Free + 3 weiterere Tarife
GUT (1,9)
Geräte
3
Schutzfunktionen
1
Premiumfunktion
SophosSophos Antivirus
 42.201
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
einfache Bedienung
viele Funktionen
günstige Premium-Lizenzen
Sophos Home Free + 1 weiterer Tarif
GUT (1,9)
3
Geräte
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
AviraAvira Antivirus
 581.558
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Gratis-Version mit Basisschutz
frei konfigurierbare Scans
einfache Bedienung
sehr gute Schutzwirkung
Avira Free + 4 weiterere Tarife
GUT (2,1)
Geräte
3
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
AVGAVG Antivirus
 6.743.627
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
kinderleichte Bedienung
kostenlose Version mit Basis-Schutz
sehr sicher
schwacher Support
AVG Free + 3 weiterere Tarife
GUT (2,1)
Geräte
5
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
Panda SecurityPanda Antivirus
 37.832
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
gute Prüflabor-Ergebnisse
kostenloser Basisschutz
viele Features
Unausgegorenes Interface
Panda Security Free + 8 weiterere Tarife
GUT (2,2)
Geräte
1
Schutzfunktion
Premiumfunktionen
MalwarebytesMalwarebytes Antivirus
 268.266
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
benutzerfreundliche Anwendung
solide Ergebnisse im Prüflabor
geradlinige Tarifstruktur
fehlende Funktionen
Malwarebytes Kostenlos + 1 weiterer Tarif
GUT (2,2)
Geräte
1
Schutzfunktion
Premiumfunktionen
360 Total Security360 Total Security
 16.832.178
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
intuitive Bedienung
günstiger Preis + Gratis-Version
keine Bloatware
mehrere Designs zur Auswahl
360 Total Security All-In-One + 1 weiterer Tarif
Geräte
1
Schutzfunktion
1
Premiumfunktion

Antivirus Test - 12 Antivirenprogramme im Vergleich

  Janis von Bleichert   27. Jan. 2020

Unendliche Möglichkeiten bietet das Internet auch für Kriminelle. Unter der leuchtenden Oberfläche wimmelt es vor Viren, Würmern, Trojanern und anderer Malware, die nach jedem Gegenmittel mutieren und ständig neue Wege in die Computer und Smartphones nichtsahnender Nutzer finden. Dabei ist Unachtsamkeit ist der größte Verbündete von Kriminellen, ob on- oder offline: Wer im Urlaub nicht bestohlen werden möchte, sollte seinen Kopf nicht in einem Stadtplan vergraben, während das neue Smartphone aus der Hose schaut. Wer im Netz auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich mit einem guten Antivirus-Programm schützen.

Antivirus-Programme erkennen und neutralisieren Bedrohungen, bevor sie Schaden auf Ihren Geräten anrichten können. Weil sich Malware ständig weiterentwickelt, müssen auch Antivirus-Programme im Katz-und-Maus-Spiel der Internetkriminalität stets am Ball bleiben, denn den Schritt voraus ist immer die Malware. Das Antivirus-Angebot ist dabei groß und fast jeder Anbieter verspricht, die beste, sicherste, benutzerfreundlichste oder intelligenteste Schutz-Lösung zu bieten. Wir haben uns 12 der beliebtesten Programme einmal genauer angeschaut, um diese Versprechen auf den Prüfstand zu stellen.

Nach unserer Vorstellung der drei Testsieger gehen wir in Punkt 4 im Detail auf unsere Kriterien ein.

1.

Testsieger: Bitdefender Antivirus

BitdefenderBitdefender Antivirus
 219.148
ab 1,87 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
makellose Benutzeroberfläche
konfigurierbare Schnellaktionen
hervorragende Schutz-Werte
guter Support mit 24/7 Live Chat
Bitdefender Antivirus Plus + 6 weiterere Tarife
#1
SEHR GUT (1,3)
1 - 10
Geräte
4
Schutzfunktionen
2
Premiumfunktionen

Wenige Programme überzeugten uns im Test auf ganzer Linie, doch bei Bitdefender Antivirus mussten wir Makel beinahe suchen. Seine vielen Tarife verpackt das Programm selbst für Antivirus-Standards etwas unnötig kompliziert, und Bonus-Features wie VPN und Passwort-Manager sind im Vergleich zu Standalone-Programmen etwas mager.

Mehr zu meckern gibt es aber kaum, denn Bitdefender ist intuitiv in der Bedienung, bis an den Rand mit Features vollgepackt und kann seine Schutzwirkung mit hervorragenden Testergebnissen unabhängiger Prüflabore unter Beweis stellen. Dazu kommt ein guter Support per Chat, E-Mail und Telefon und eine solide App für Mobilgeräte. Bitdefender ist das Antivirus-Flaggschiff, das den Weg vorgibt.

Einrichtung & Bedienung
Note 1
Funktionen
Note 1.3
Schutz & Performance
Note 1.3
Support
Note 1.7
2.

Preis-Leistungs-Sieger: SOPHOS Antivirus

SophosSophos Antivirus
 42.201
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
einfache Bedienung
viele Funktionen
günstige Premium-Lizenzen
Sophos Home Free + 1 weiterer Tarif
GUT (1,9)
3
Geräte
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen

Neben einer großzügigen Gratis-Version ist SOPHOS Antivirus auch in der kostenpflichtigen Premium-Fassung ein ziemliches Schnäppchen. Der geringe Preis ist nicht das einzige Argument, das für den britischen Virenschutz spricht: SOPHOS Home überzeugt mit einer intuitiven Bedienung im Web-Dashboard und soliden Features, obwohl die mobile Fassung etwas unterwältigt und auf Diebstahlschutz-Funktionen verzichtet.

Auch die Schutzwirkung des Programms ist vielversprechend und von unabhängigen Prüflaboren bewiesen. Bei unseren Standard-Prüfern AV-Test und AV-Comparatives findet SOPHOS Home leider im Vergleich zu anderen Lösungen wenig Beachtung und die letzten Tests der Privatkunden-Lösung sind bereits eine Weile her, dafür hatte jene in der Vergangenheit immer Bestnoten und kommt heute bei SE Labs gut weg. SOPHOS Home ist der günstige Geheim-Tipp unter den Antivirus-Lösungen und unser Preis-Leistungs-Sieger.

Support
Note 1.7
Schutz & Performance
Note 1.7
Funktionen
Note 2
Einrichtung & Bedienung
Note 2
3.

Bester Gratis-Antivirus: Avast Antivirus

AvastAvast Antivirus
 5.900.582
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
viele Features
einfache Bedienung
funktionale Gratis-Version
hervorragender Support-Bereich
Avast Free + 6 weiterere Tarife
GUT (1,9)
Geräte
3
Schutzfunktionen
1
Premiumfunktion

Als Freemium-Programm ist Avast Antivirus grundlegend kostenlos, packt erweiterte Sicherheits-Features allerdings hinter die Bezahlschranke. Gratis-Nutzer können manuelle Scans vornehmen und sich auf den Avast-Echtzeitschutz verlassen, inklusive Web- und E-Mail-Schutz. Einen einfachen Passwort-Manager gibt es auch in der Gratis-Fassung obendrauf. Erweiterte Sicherheits-Features wie Ransomware- oder Webcam-Schutz sind allerdings zahlenden Nutzern vorbehalten.

Die Prüflabore bestätigen eine gute bis sehr gute Schutzleistung und das Interface ist durchdacht und intuitiv. Weniger begeistert sind wir vom Support, gerade für Gratis-Nutzer, die keinerlei Kontaktmöglichkeit haben. Vollwertigen Schutz ganz ohne Abonnement erkaufen wir uns jedoch gerne mit fehlendem E-Mail-Support. Avast Antivirus ist also eine gute Adresse, wenn Sie kostenlosen Virenschutz suchen.

Einrichtung & Bedienung
Note 1.3
Funktionen
Note 1.7
Schutz & Performance
Note 2
Support
Note 2.7
4.

So testen wir

Beim Test von Antivirus-Programmen konzentrieren wir uns auf fünf Teilbereiche. In vier davon vergeben wir Noten, aus denen sich die Gesamtwertung errechnet. Im Folgenden gehen wir kurz auf alle fünf Abschnitte und unsere Testkriterien ein.

Einrichtung & Bedienung

Bei der Einrichtung ist uns zunächst wichtig, wie schnell und einfach Download und Installation ablaufen. Pluspunkte gibt es, wenn ein Programm eine Testversion ohne die Angabe einer Zahlungsmöglichkeit anbietet. Auch im Antivirus-Bereich ist die Angst vor der Abo-Falle bei vielen Nutzern groß und oft beziehen sich negative Bewertungen in den Review-Websites auf unerwartete Abbuchungen.

Bei der Bedienung ist uns eine intuitive Navigation wichtig. Die besten Antivirus-Programme sollten bis ins Detail konfigurierbar sein, was in der Regel komplexe Untermenüs erfordert, aber an der Oberfläche unkompliziert, sodass auch Gelegenheitsnutzer zurechtkommen. Das Bitdefender-Interface macht in unseren Augen beispielsweise alles richtig: Im Hauptmenü sind die Features übersichtlich kategorisiert und im Dashboard können Sie sogar Ihre wichtigsten Funktionen anheften.

Insbesondere Bitdefender Antivirus und Norton Antivirus überzeugten uns mit besonderes benutzerfreundlichen Anwendungen und einfachen Setup-Prozessen.

Funktionen

Obwohl sich die individuellen Feature-Pakete der verschiedenen Antivirus-Anbieter stark unterscheiden können, gibt es gewisse Standard-Funktionen, die jedes Programm bieten sollte. Neben diesen grundlegenden Schutz-Funktionen profilieren sich viele Anbieter mit gewissen Premium-Features, die nicht explizit dem Virenschutz dienen müssen, aber meist im breiten Feld der Online-Sicherheit angesiedelt sind. Standard- und Premium-Features verteilen die Programme meist auf ihre unterschiedlichen Tarife. Smartphones und Tablets erfordern zusätzliche Schutz-Features. Im Folgenden gehen wir kurz auf die Funktionen ein, nach denen wir in unseren Rezensionen immer Ausschau halten.

Schutz-Funktionen

  • Manueller Scan
    Mit manuellen Scans, die jedes Antivirus-Programm ermöglichen sollte, überprüfen Sie Ihr Gerät per Knopfdruck gezielt auf Bedrohungen. Unterschiede gibt es bei den Möglichkeiten der Konfigurierung: Viele Programme bieten verschiedene Scan-Kategorien zur Auswahl, darunter schnelle Scans der wichtigsten Dateien, vollständige Scans und benutzerdefinierte Scans. Oft, wie hier bei ESET Smart Security, können Sie Scans automatisieren und in bestimmten Frequenzen vorausplanen
  • Echtzeitschutz
    Neben manuellen Überprüfungen sollte jedes gute Antivirus-Programm Ihr System auch automatisch und in Echtzeit auf Viren, Malware, Keylogger und andere Bedrohungen abtasten. Oft besteht dieser Echtzeitschutz aus verschiedenen Sicherheits-Ebenen, die Sie unabhängig voneinander an- und abstellen können, wie hier bei Malwarebytes:

Einige wichtige Echtzeitschutz-Funktionen besitzen oft eigene Module mit zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten:

  • Internet Security
    Dieses Feature warnt vor gefährlichen Webseiten und verhindert gefährliche Downloads. Manche Antivirus-Programme verbessern die Web-Sicherheit auch mit Browser-Plugins oder stellen ihre eigenen Browser zur Verfügung, beispielsweise für sichere Online-Transaktionen und Banking-Websites.
  • E-Mail Schutz
    Malware kann sich auch über E-Mails einschleichen. Mit diesem Modul filtern Sie gefährliche E-Mails und Spam in Ihren ein- und ausgehenden Nachrichten.
  • Ransomware Schutz
    Ransomware, auch bekannt als Erpressungstrojaner, ist eine besonders hinterlistige Art von Malware. Sie nimmt Ihre Dateien in Geiselhaft und verschlüsselt sie, nur um dann für ihre Freischaltung ein Lösegeld von Ihnen zu fordern. Ransomware-Schutz erkennt und neutralisiert diese Bedrohungen.
  • Webcam Schutz
    Webcam-Schutz verhindert unbefugte Zugriffe auf Ihre Webcam und Ihr Mikrofon und weist Sie darauf hin, wenn Anwendungen darauf zugreifen möchten.

Premium-Funktionen

  • Firewall
    Eine Firewall wird immer mehr zur Standard-Funktion von Antivirus-Programmen. Sie überwacht den gesamten ein- und ausgehenden Datenverkehr Ihres Netzwerkes und verteidigt Sie vor unbefugten Zugriffen. Oft können Sie individuelle Regeln für jedes Ihrer Programme aufstellen, wie hier bei Bitdefender:
  • Passwort Manager
    Mit einem Passwort Manager speichern Sie Login-Daten und andere brisante Informationen in einem sicheren Tresor, den Sie mit einem Master-Passwort schützen. Viele Antivirus-Programme liefern einfache Passwort-Manager mit grundlegenden Funktionen, die an Standalone-Programme aber nicht heranreichen. Manche Anbieter lizenzieren auch Programme von Drittanbietern, ESET Smart Security beispielsweise enthält im Premium-Tarif eine abgespeckte Version von Sticky Password.
  • VPN Zugang
    Ein VPN sorgt für mehr Sicherheit und Anonymität im Netz, indem es Ihre Daten in einem virtuellen Tunnel zwischen Ihnen und Ihrem Internetanbieter verschlüsselt, Ihren Standort verbirgt und Ihre IP-Adresse maskiert. Als Dreingabe in Antivirus-Paketen sind VPNs oft mit strengen Daten-Limits versehen und verfügen im Vergleich zu Standalone-Programmen meist über ein relative kleines Server-Netzwerk. Manchmal, wie bei Norton, sind Antivirus-VPNs jedoch mehr als zweckmäßig:
  • Adblocker
    Manche Antivirus-Programme blockieren nicht nur Malware, sondern auch Werbung. Oft ist dies mit Browser-Erweiterungen geregelt.
  • Cloud Backup
    Mit dieser Funktion erstellen Sie sichere, verschlüsselte Backups Ihres Systems oder einzelner Ordner. Oft gibt es dabei strikte Daten-Limits, die mit dem Preis der Tarife ansteigen.
  • Daten-Shredder
    Mit einem Daten-Shredder können Sie Dateien restlos von Ihrem Gerät löschen, sodass sie sich nicht wiederherstellen lassen.
  • Kindersicherung
    Mit einer Kindersicherung können Sie den Internetkonsum Ihrer Kinder kontrollieren und einschränken. Meist können Sie dabei verschiedene Profile für Ihren Haushalt erstellen und Zeiten festlegen oder gewisse Seiten blockieren. Manchmal, wie bei Kaspersky, können Sie Ihre Kinder über deren Geräte auch per GPS orten:
  • Performance-Tuning
    Viele Antivirus-Programme haben Performance-Module, mit denen Sie an der Leistung Ihres Computers schrauben können, etwa indem Sie unnütze Dateien automatisch löschen oder Programme vom Autostart ausschließen.

Mobile Funktionen

  • App-Sperre
    Mit der App-Sperre können Sie ausgewählte Apps schützen, indem Sie ihnen eine weitere Sicherheitsebene in Form eines PIN-Codes, Musters oder Fingerabdrucks verleihen.
  • Anti-Diebstahl-Funktionen
    Weil Mobilgeräte aufgrund ihrer kompakten Größe häufiger geklaut werden als Laptops und Computer, besitzen die meisten Antivirus-Apps Anti-Diebstahl-Funktionen. Damit können Sie beispielsweise Ihr Gerät über ein zentrales Web-Dashboard per GPS orten, einen Alarmton erklingen lassen, Daten aus der Ferne löschen oder das Gerät komplett sperren. Manchmal gibt es auch eine Kamerafalle, die den Dieb heimlich ablichtet.

Schutz & Performance

Beim Test der Schutzwirkung und Performance der Programme stützen wir uns auf die Expertise externer, unabhängiger Prüflabore. Primär beziehen wir uns auf die Testergebnisse von AV-Test und AV-Comparatives, die eine Vielzahl von Antivirus-Programmen regelmäßig auf Herz und Nieren prüfen. Sie verteilen separate Noten für die Schutzwirkung der Programme, die von der Nichterkennungsrate von Bedrohungen und der Anzahl der Fehlmeldungen im Test abhängt, und für die Performance. Gelegentlich können wir auch auf andere Prüflabore verweisen.

Für ein noch repräsentativeres Endergebnis nehmen wir zusätzlich die Ergebnisse des Tests der Computer Bild mit auf. Jene vergibt Noten für den allgemeinen Schutz und die Performance-Auswirkung der Programme. Aus den Ergebnissen errechnen wir schließlich eine Gesamtnote.

Mit besonders guten Leistungen in den Prüflaboren stechen Bitdefender und Norton aus der Antivirus-Menge hervor.

Support

Guter Support hat zwei Dimensionen: Erstens sollten Antivirus-Programme in einem übersichtlichen, ausführlichen Hilfezentrum ihre Funktionen erklären und Fragen vorwegnehmen. Auch eine Suchfunktion ist unverzichtbar, damit Nutzer schnell die richtigen Einträge finden.

Zweitens, und hier zeigen Programme öfter Schwächen auf, sollten sie auch direkten Kontakt einfach und barrierefrei ermöglichen. Bestenfalls kann man sich als Nutzer telefonisch, per E-Mail und im Live-Chat an Mitarbeiter wenden.

In beiden Dimensionen voll überzeugen konnte uns Norton 360, das neben vielen Kontaktmöglichkeiten und einem gut bestückten Hilfezentrum von jedem Untermenü aus direkt zu entsprechenden Support-Einträgen verlinkt.

Preisgestaltung

Kostenlose Antivirus-Programme funktionieren meist nach dem Freemium-Prinzip: Sie stellen ihre Grundfunktionen gratis zur Verfügung, packen dafür erweiterte Features hinter die Bezahlschranke. Dabei gibt es meist auch mehrere Premium-Tarife, die mit zunehmendem Preis mehr Features gewinnen, wobei "extravagantere" Dreingaben wie Passwort-Manager oder VPNs oft nur in den teuersten Paketen enthalten sind.

Beim Preis vergeben wir keine Note, weil die verschiedenen Tarifstrukturen einfach zu unterschiedlich sind. Für die folgende Tabelle haben wir jeweils einen Referenztarif jedes Anbieters ausgewählt, um die Tarife mit ähnlichen Konditionen in Vergleich zueinander zu stellen:

1.
Sophos Home Premium
25,00 €
2.
360 Total Security Premium
26,98 €
3.
ESET Internet Security
34,95 €
4.
Avira Pro
34,99 €
5.
Malwarebytes Premium
39,95 €
6.
Kaspersky Internet Security
39,95 €
7.
G Data Internet Security
39,95 €
8.
Panda Security Advanced
41,12 €
9.
Bitdefender Internet Security
44,99 €
10.
Norton 360 Standard
49,99 €
11.
AVG Internet Security
54,99 €
12.
Avast Premium Security
69,99 €

Fazit

Die schlechte Nachricht zuerst: Den perfekten Virenschutz gibt es nicht. Mal kann der Support nicht mithalten, mal senden die Prüflabore gemischte Signale, mal ist die Benutzeroberfläche komplizierter, als sie es sein müsste. Schwächen hat jede Software. Die gute Nachricht ist, dass die Stärken bei einigen Programmen deutlich überwiegen und die Auswahl solider bis sehr guter Antivirus-Lösungen ziemlich groß ist.

Neben unseren Testsiegern in den verschiedenen Kategorien gibt es noch viele weitere Programme, die trotz der einen oder anderen Macke dort, wo es wirklich zählt - beim Schutz vor Malware - eine gute Arbeit leisten. Wählen Sie deshalb das Programm, das Ihre Bedürfnisse am besten erfüllt, bleiben Sie trotz Schutz wachsam und machen Sie guten Gewissens Gebrauch von den unendlichen Möglichkeiten des Internets.

Autor: Janis von Bleichert
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-Security.