Klaviyo - E-Mail Marketing Software im Test

Carsten Podszun

E-Mail-Kampagnen zählen auch heute zu den wichtigsten Instrumenten im Online-Marketing. Mit einem E-Mail-Tool, das zu Ihrem Marketing-Konzept passt, können Sie Ihre Kunden ohne großen Aufwand zielgruppenorientiert ansprechen. Darüber hinaus können Sie Ihre Kampagnen damit im Nachhinein analysieren und für die Zukunft optimieren.

Bleibt nur noch eins zu klären: Welches Programm ist das Richtige? Weil das Angebot riesig ist, haben wir uns einige Vertreter genauer angeschaut, um herauszufinden, welches Tool sich für welche Einsatzbereiche am besten eignet. So können Sie sich einfacher für einen Dienst entscheiden, der Ihre Kommunikationsstrategie smart ergänzt. Im folgenden Test werfen wir einen Blick auf einen internationalen Anbieter, der derzeit in Europa auf dem Vormarsch ist: Klaviyo.

Was ist Klaviyo?

Klaviyo ist ein im Jahr 2012 in den USA gegründeter Dienst, der eigenen Angaben zufolge über 50.000 Unternehmen betreut. Er richtet sich gezielt an E-Commerce-Betreiber, denn er vereint gute Anbindungsmöglichkeiten an Online-Shops mit vielfältigen Tools zum Markenaufbau und zur Optimierung der Kundenansprache.

Entsprechend stehen Plugins für Shopsysteme wie Shopify, Magento, WooCommerce & Co. zur Verfügung. Dank guter Kontaktverwaltung, Automatisierungsfunktionen, Editoren und sogar SMS-Versand (derzeit nur in den USA) ist er aber nicht nur für Shopbetreiber, sondern auch für andere Unternehmen und Selbstständige sinnvoll nutzbar.

Da Sie Klaviyo darüber hinaus auch zu Analysezwecken nutzen können, ist es ein universell einsetzbares Tool zur Erstellung und Optimierung von E-Mail-Marketing-Kampagnen. In welchen Bereichen der Dienst besonders gut abschneidet, für wen er sich am besten eignet und wo Sie an seine Grenzen stoßen, erfahren Sie im folgenden Testbericht.

Testbericht

Testurteil
1,7
12/2020
gut
zum Anbieter
Tracking & Statistiken
Note 1,0
E-Mails senden
Note 1,3
E-Mails sammeln
Note 1,3
Einrichtung & Bedienung
Note 2,0
Support
Note 2,7
1.

Pro & Contra

gute Statistiken und Tracking-Funktionen

zahlreiche Plugins für E-Commerce und gute API

solide Kontaktlistenverwaltung und Segmentierung

viele Möglichkeiten für automatisierte und transaktionale Kampagnen sowie A/B-Tests

leistungsstarker Newsletter- und Formular-Editor

kostenlos für bis zu 250 Empfänger und 500 E-Mails pro Monat

kein echter Landing-Page-Editor

relativ hohe Preise für kostenpflichtige Pakete

Bedienkomfort in vielen Bereichen nur mäßig

Webseite nur in englischer Sprache und Support eingeschränkt

2.

Einrichtung & Bedienung

Der gesamte Registrierungsvorgang ist bei Klaviyo sehr einfach. Sie müssen keine Zahlungsinformationen hinterlegen, denn es gibt ein Gratis-Paket, bei dem Sie bis zu 500 E-Mails an bis zu 250 Empfänger versenden können. Eine derartige Begrenzung haben die kostenpflichtigen Pakete nicht. Nach der Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse landen Sie direkt im Dashboard und müssen keine weiteren Einstellungen vornehmen, sondern können gleich loslegen.

Wie Sie am Screenshot bereits erkennen können, ist die gesamte Seite in englischer Sprache gehalten. Darüber hinaus gibt es keine Einstellungen zur doppelten Bestätigung von neuen Abonnenten (Doble-Opt-In), sodass das Einhalten der DSGVO-Anforderungen etwas mehr manuellen Aufwand erfordert.

Über das Dashboard erreichen Sie alle wesentlichen Funktionen von Klaviyo mit nur einem Klick:

  • Campaigns (Zum Anlegen neuer Newsletter mit oder ohne A/B-Tests)
  • Flows (Für automatisierte E-Mail-Kampagnen bzw. Workflows und Auto-Responder)
  • Email Templates (Übersicht über neue und eigene Design-Vorlagen für Newsletter)
  • List & Segments (Anlegen und Verwalten von Kontaktlisten)
  • Profiles (Übersicht über alle Kontaktdaten)
  • Analytics (Übersicht über Reports und Anlegen eigener Reports)
  • Integrations (Übersicht über Schnittstellen)
  • Data Feeds (Einrichten von automatisierten Kampagnen aus RSS-Feeds)
  • Signup Forms (Anlegen von Anmeldeformularen)
  • Preference Pages (Einstellungen zu Danksagungs-Seiten, Abmelde-Bestätigungen etc.)
  • Asset Library (Übersicht über alle hochgeladenen Medien)
  • Tags (Zum Segmentieren und Organisieren)

Darüber hinaus erreichen Sie im oberen Navigationsmenü den Hilfebereich, die erweiterten Kontoeinstellungen und den Blog.

Ein Blick auf die Integrationen lässt den Fokus des Anbieters auf E-Commerce erkennen, denn praktisch alle gängigen Shopsysteme lassen sich hierüber einbinden. Das Verbinden wird in den meisten Fällen einfach über einen Benutzernamen, ein Passwort und die Webseite Ihres Shops realisiert. So können auch Einsteiger schnell eine Schnittstelle zum eigenen Shop herstellen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, transaktionale E-Mails zu erstellen, die an Ereignisse in Ihrem Shop geknüpft sind; beispielsweise Käufe, abgebrochene Warenkörbe und mehr.

Insbesondere für Shop-Systeme hält Klaviyo viele Integrationsmöglichkeiten bereit.

Standardmäßig ist die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich registriert haben, bereits als Absenderadresse hinterlegt. Wenn Sie Ihre eigene Domain als Absender-Domain einrichten möchten, ist dies über die Account-Einstellungen und den Bereich Settings > Domains möglich. Einsteiger finden im Help Center eine gute Anleitung zum Erstellen der DNS-Einträge und zur Domain-Verifizierung.

Darüber hinaus können Sie auch bereits vorhandene Daten von vielen ESP- (E-Mail-Service-Provider) oder CRM-Diensten (Customer Relationship Management) übernehmen, indem Sie im Bereich Integrations den entsprechenden API-Key von Mailchimp, Amazon Marketplace, Campaign Monitor, Constant Contact & Co. eingeben.

In den Account Settings können Sie verschiedene Voreinstellungen zum Tracking vornehmen und sich sogar eine kostenlose US-Rufnummer für den SMS-Versand zuweisen lassen. So können Sie SMS versenden, was die E-Mail-Kommunikation hervorragend ergänzt. Leider ist diese Option für Rufnummern außerhalb der USA derzeit noch nicht verfügbar.

Für Rufnummern aus den USA bietet Klaviyo kostenlose SMS-Integration

Ein besonders lobenswertes Feature sind die Objectives. Hierüber gibt Ihnen Klaviyo direkt im Dashboard sinnvolle Tipps für die nächsten Schritte. Sie bekommen Links zu hilfreichen Artikeln, die erklären, wie Sie Ihre Webseite einbinden, automatisierte Workflows erstellen oder zusätzliche Funktionen nutzen. Dies ermöglicht es auch Einsteigern, effizienter zu arbeiten, die Ansprache zu optimieren und die Kontaktverwaltung zu verbessern.

Objectives helfen Ihnen, Ihre Kampagnen zu optimieren und die nächsten Schritte sinnvoll anzugehen

Unterm Strich ist die Ersteinrichtung schnell und unkompliziert. Sie müssen keine Zahlungsinformationen hinterlegen und können an bis zu 250 Empfänger kostenlos versenden. Über das Dashboard sind alle Funktionen schnell erreichbar und es wird alles übersichtlich dargestellt. Abgerundet wird der einfache Einstieg durch zahlreiche Integrationsmöglichkeiten und die sinnvollen Objectives, die Ihnen die nächsten Schritte anzeigen.

Leider sind einige Bereiche, beispielsweise die Analytics-Metriken oder auch die über die obere Navigationsleiste zu erreichenden Kontoeinstellungen, etwas unübersichtlich dargestellt und damit nicht sehr einsteigerfreundlich.

Für Punktabzug sorgte auch das Fehlen einer deutschen Lokalisierung. Künftig könnte sich für deutsche Kunden aber einiges ändern, denn derzeit expandiert der Anbieter in Europa sehr stark. Dies bestätigte sich, als wir zwei Tage nach unserer Erstanmeldung von einer freundlichen Mitarbeiterin in Deutsch begrüßt und zu einer Video-Session zur Einrichtung eingeladen wurden.

Note: 2,0

3.

E-Mails sammeln

Klaviyo bietet nicht nur umfangreiche Möglichkeiten, bestehende Kundendaten per Schnittstelle von Diensten wie Mailchimp oder ActiveCampaign zu übernehmen, sondern Sie können auch Tabellen mit Kundendaten hochladen, die dann automatisch einer Kontaktliste zugewiesen werden.

Im Test funktionierten allerdings nur homogene Daten, bei denen allen Feldern gleichermaßen Werte zugewiesen waren. Ein vorheriges Bereinigen Ihrer Listen ist also gegebenenfalls erforderlich; als Spaltentrenner sollte zudem ein Komma festgelegt werden. Das manuelle Anlegen von einzelnen Kontakten ist zwar möglich, aber recht umständlich.

Kontaktdatenübernahme per Tabelle bei Klaviyo

Neue Kontaktdaten können Sie bei Klaviyo über Anmeldeformulare und Landing-Pages sammeln, wobei die Landing-Page-Funktion relativ eingeschränkt ist. Im Prinzip handelt es sich hierbei lediglich um ein vereinfachtes Anmeldeformular, das nicht als Pop-up, sondern als separate Webseite angezeigt werden kann.

Formulare hingegen lassen sich sehr einfach professionell gestalten. Über den Bereich Signup Forms können Sie Anmeldeformulare von Grund auf oder auf Basis von professionell gestalteten Design-Vorlagen erstellen.

Der Formular-Editor bei Klaviyo ist einsteigerfreundlich und lässt sich auch ohne Englischkenntnisse gut bedienen. Alle Felder sind individuell gestaltbar, Sie können neue Elemente intuitiv per Drag-and-Drop hinzufügen und auch gleich die entsprechende Bestätigung nach erfolgreicher Anmeldung anpassen. Wie eingangs bereits erwähnt, fehlt es hier aber an einer Funktion, das Double-Opt-In-Verfahren DSGVO-konform einzubinden.

Eine Besonderheit bei Klaviyo ist die Möglichkeit, zwei Formularvarianten einzurichten. Hierüber können Sie dann im Rahmen eines A/B-Tests (Split-Tests) ermitteln, welches Formular zu mehr Anmeldungen führt.

A/B-Test für Formulare bei Klaviyo

Die gesamte Kontaktverwaltung ist überaus fortschrittlich. Über verschiedene Kontaktlisten, Tags und Segmentierungsoptionen haben Sie die Möglichkeit, Kontakte effizient zu verwalten und verschiedenen Zielgruppen zuzuordnen. Dies hilft Ihnen dabei, zielgruppengerechte Kampagnen zu erstellen.

Fortschrittliche Kontaktverwaltung bei Klaviyo

Die Kontaktverwaltung und das Gestalten von professionellen Formularen sind bei Klaviyo hervorragend gelöst. Es stehen umfangreiche Möglichkeiten, viele Formular-Layouts und solide ergänzende Funktionen zur Verfügung. Einen Landing-Page-Editor und SMS-Versand gibt es ebenfalls, diese Funktionen sind aber nur eingeschränkt nutzbar, SMS funktionieren zudem ausschließlich bei Kontakten aus den USA.

Klaviyo schneidet bei der Kontaktsammlung und -verwaltung "sehr gut" ab, auch wenn es noch ein wenig Luft nach oben gibt - beispielsweise beim manuellen Anlegen von Kontakten.

Note: 1,3

4.

E-Mails senden

Für das Senden von Newslettern und die Kampagnenerstellung stehen Ihnen bei Klaviyo folgende Bereiche zur Verfügung:

  • Campaigns (für klassische E-Mail-Newsletter und SMS-Kampagnen sowie A/B-Tests)
  • Flows (für automatisierte E-Mail-Sequenzen, Autoresponder und transaktionale E-Mails)

Klassische Newsletter sind bei Klaviyo schnell eingerichtet. Mit einem Klick auf Campaigns > Create Campaign lassen sich E-Mail- und SMS-Kampagnen erstellen. Dabei können Sie auswählen, ob Sie den E-Mail-Newsletter als rein textbasierte E-Mail, per Drag-and-Drop-Editor oder über eigenen HTML-Code erstellen möchten.

Newsletter bei Klaviyo erstellen

Im Bereich Flows haben Sie die Möglichkeit, einfache Autoresponder, komplexe E-Mail-Sequenzen oder auch transaktionale E-Mails zu erstellen, die an Ereignisse in Ihrem Shop gekoppelt sind. Für Letzteres ist natürlich zunächst eine Anbindung an Ihr Shopsystem per API oder Plugin erforderlich.

Flows repräsentieren alle automatisch generierten E-Mails bei Klaviyo

Für Workflows bietet Klaviyo einige Vorlagen. Alternativ können Sie komplexe automatisierte E-Mail-Sequenzen auch mit wenigen Klicks von Grund auf erstellen. Transaktionale E-Mails sind vollständig in die Workflows integriert, sodass Sie auch E-Mail-Sequenzen erstellen können, die bei bestimmten Aktionen im Online-Shop ausgelöst werden. Hierfür sind allerdings nicht nur englische Sprachkenntnisse, sondern auch ein technisches Verständnis für die Abläufe notwendig.

Neben dem Versand von Newslettern haben Sie über den Bereich Data-Feeds zudem die Möglichkeit, automatisch E-Mails auf Basis von Web-Feeds wie RSS zu erstellen. Dies funktioniert anhand der Feed-URL und ist auch ohne technische Vorkenntnisse unkompliziert.

Sie können Ihre E-Mails selbst gestalten oder eine der zahlreichen Design-Vorlagen als Grundlage wählen. Diese sind - ähnlich wie bei den Formularen - übersichtlich kategorisiert. Die Auswahl ist vielfältig, sodass Sie mit nur wenigen Klicks professionelle Newsletter erstellen können.

Newsletter-Vorlagen bei Klaviyo

Auch der Drag-and-Drop-Editor für die Newsletter konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Über ihn können Sie vorhandene Vorlagen einfach anpassen oder von Grund auf erstellen.

Der benutzerfreundliche Drag-and-Drop Editor für Newsletter

Praktisch ist auch, dass Sie während der Erstellung jederzeit zwischen Desktop- und mobiler Ansicht wechseln und live daran arbeiten können. Dies macht es sehr einfach, Ihre Newsletter für mobile Endgeräte zu optimieren.

Klaviyo schneidet beim E-Mail-Versand "sehr gut" ab und punktet neben der einfachen Erstellung klassischer Newsletter und RSS-Feed-Integration mit umfangreichen Automatisierungsmöglichkeiten. Bei korrekter Anbindung an Ihren Shop können Sie auch transaktionale E-Mails über Flows erstellen. Für klassische Autoresponder und Workflows wie Begrüßungs-Sequenzen stehen verschiedene Vorlagen zur Auswahl, was besonders Einsteigern hilft.

Negativ fiel im Test die etwas umständliche Erstellung von A/B-Tests auf. Diese lassen sich nur über einen versteckten Link innerhalb der Newsletter-Gestaltung einrichten. Insgesamt bietet Ihnen Klaviyo aber alle nötigen Tools, um sowohl einfache Newsletter als auch komplexe E-Mail-Sequenzen ohne großen Aufwand zu erstellen.

Note: 1,3

5.

Tracking & Statistiken

Das Tracking Ihrer Kampagnen ist bei Klaviyo gut gelöst. Wenn Sie eine Kampagne versendet haben, werden Sie mit einem Klick auf darauf direkt zur Übersichtsseite der statistischen Auswertung weitergeleitet. Hier finden Sie alle wichtigen Daten wie Öffnungs- und Klick-Raten, Abmeldungen und Bounces übersichtlich und im Zeitverlauf dargestellt.

Klaviyo unterscheidet - wie üblich - zwischen Soft- und Hard-Bounces. Soft-Bounces sind E-Mails, die aufgrund eines temporären Fehlers (Beispiel: ein volles Postfach) nicht zugestellt werden können. Solche Soft-Bounces werden bei Klaviyo nach sieben erfolglosen Zustellversuchen in Hard-Bounces umgewandelt und der entsprechende Empfänger wird aus der Kontaktliste entfernt.

Neben den wichtigsten Daten können Sie auch erweiterte Statistiken sowie Live-Geo-Daten einsehen und sich erweiterte Informationen zu den Providern Ihrer Empfänger oder Informationen zur Link-Aktivität anzeigen lassen. Die Kartenansicht verrät mehr über die Herkunft Ihrer Empfänger. Selbst im kostenlosen Paket haben Sie Zugriff auf alle statistischen Daten, was eine Seltenheit bei E-Mail-Marketing-Tools ist.

Kartenansicht mit Analysedaten zu Empfängern

Auch das bereits angesprochene A/B-Testing kann hervorragend für die statistische Auswertung von Newslettern und Anmeldeformularen verwendet werden. Klaviyo stellt Ihnen im Laufe von solchen Split-Tests übersichtlich dar, welche Variante wie gut in welchem Empfängersegment abschneidet. So können Sie schnell reagieren und die jeweils bessere Variante als Standardvariante einbinden.

Gute A/B-Testing-Möglichkeiten für Newsletter und Formulare

Dass Klaviyo alle Tracking- und Statistik-Möglichkeiten auch im kostenlosen Paket anbietet, ist ein großes Plus. Die Analyse ist übersichtlich und dennoch umfangreich. Entsprechend schneidet der Anbieter hier hervorragend ab; insbesondere, da auch erweiterte statistische Auswertungsmöglichkeiten wie Live-Geo-Tracking angeboten werden und Sie Versandzeiten, abhängig vom Empfänger, automatisch optimieren lassen können.

Auch anspruchsvolle Kunden sind damit bei Klaviyo gut bedient. Zwar bietet der eine oder andere Dienst noch umfangreichere Funktionen wie erweitertes Link-Tracking oder Spam-Tests, doch die meisten Anwender werden auch hier alles finden, was sie zur Optimierung ihrer Kampagnen benötigen.

Note: 1,0

6.

Support

Der Kundendienst ist leider eine Schwachstelle von Klaviyo. Im kostenlosen Paket können Sie den Support lediglich innerhalb der US-Arbeitszeiten per Kontaktformular erreichen. In den kostenpflichtigen Abonnements gibt es darüber hinaus einen Live-Chat, der aber ebenfalls nicht rund um die Uhr verfügbar ist, was die Erreichbarkeit für deutsche Kunden einschränkt.

Klaviyo setzt stark auf Community-Support und Selbsthilfe, was sich auch in der Übersicht wiederspiegelt, die man nach einem Klick auf den Support-Button im oberen Bereich erhält. Hierüber erreichen Sie verschiedene Webinar-Lehrgänge, Videos und Guides sowie Community-Hilfe. Erst, wenn Sie nach etwas suchen und keine passenden Antworten finden, haben Sie die Möglichkeit, sich direkt an den Support zu wenden.

In unserem Test betrug die Antwortzeit auf unsere E-Mail-Anfrage etwa fünf Stunden, was durchaus noch ein akzeptabler Wert ist, wenn man berücksichtigt, dass die Anfrage außerhalb der US-Arbeitszeiten einging. Positiv ist das Help-Center hervorzuheben, wenn Sie der englischen Sprache mächtig sind. Hier finden Sie viele hilfreiche Informationen zum Einstieg, können verschiedene Live-Trainings-Sessions buchen sowie Kontakt zur Community aufnehmen.

Trotz eingeschränkter Kontaktmöglichkeiten und der Tatsache, dass Sie den Kundendienst ausschließlich in englischer Sprache erreichen können, macht Klaviyo mit Community-Support und Tutorials eine gute Figur. Dennoch gibt es noch viel Luft nach oben, denn im Vergleich zu vielen anderen Anbietern ist der Support doch etwas eingeschränkt.

Note: 2,7

7.

Preis

Sieht man vom kostenlosen Paket für bis zu 250 Empfänger ab, gehört Klaviyo eher zu den etwas preisintensiveren Anbietern am Markt. Dafür fallen keine Extra-Kosten durch zubuchbare Optionen an und der Funktionsumfang überzeugt; zudem gibt es in allen kostenpflichtigen Paketen keine E-Mail-Begrenzung.

Eine Testphase ist bei Klaviyo nicht notwendig, denn mit dem kostenlosen Paket können Sie den Anbieter auch so kostenlos testen. In den kostenpflichtigen Paketen erhalten Sie zusätzlichen Live-Chat-Support sowie weitere Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Produktverkäufe über professionell voreingerichtete Workflows für transaktionale E-Mails.

KostenlosE-Mail
Preise
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 €
Preis pro Monat 0,00 € ab 16,95 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0 1
Limits
Kontakte bis zu 250 bis zu 150.000
E-Mails bis zu 500 unbegrenzt
Features
Segmentierung
Tagging
Marketing Automation
ohne Anbieter-Logo
Öffnungsrate tracken
Klick-Tracking
A/B-Testing

Fazit

Testurteil
1,7
12/2020
gut
zum Anbieter
Tracking & Statistiken
Note 1,0
E-Mails senden
Note 1,3
E-Mails sammeln
Note 1,3
Einrichtung & Bedienung
Note 2,0
Support
Note 2,7

In einigen Bereichen wie dem Bedienkomfort oder dem Support gibt es sicherlich noch Verbesserungspotential bei Klaviyo. Unterm Strich schneidet der Dienst aber in allen wesentlichen Bereichen sehr gut ab und bietet sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Anwendern eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr E-Mail-Marketingkonzept zu optimieren.

Bis zu zwei E-Mails pro Monat an bis zu 250 Empfänger können Sie komplett kostenlos versenden und müssen dabei keine Einschränkungen beim Funktionsumfang in Kauf nehmen. Entsprechend lohnt es sich, den Anbieter ausgiebig zu testen.

Mit umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten, einer hervorragenden Anbindung an bestehende Shopsysteme und vielen Optimierungsmöglichkeiten zum Markenaufbau, der Kunden-Segmentierung und der Produktvermarktung ist Klaviyo insbesondere - aber nicht ausschließlich - für Shopbetreiber eine gute Wahl.

Klaviyo Test
Klaviyo
(774)
kostenlos bis 250 Empfänger
zahlreiche E-Commerce Plugins
leistungsstarker E-Mail Editor
Webseite nur in englischer Sprache
Kontakte
250 - 150.000
E-Mails / Monat
500 - ∞
Marketing Automation
✓ Ja
Klaviyo Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,7
gut

Erfahrungen

Im Folgenden haben wir die Kundenrezensionen der Bestandskunden von Klaviyo aus unterschiedlichen Bewertungsportalen zusammengefasst. So bekommen Sie einen Eindruck davon, wie zufrieden bestehende Kunden mit dem Dienstleister sind.

Kundenbewertung
4,6 / 5
774 Bewertungen
sehr gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 774 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,6 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Auch bei CleverReach erhalten Sie einen kostenlosen Basistarif. Abgerundet wird das Paket von einem gelungene Bedienkonzept und umfangreichen Features sowie Plugins für komplexe Automatisierungen. Damit ist der Anbieter für Shopbetreiber eine interessante Alternative zu Klaviyo.

Mailjet ist einen Blick wert, wenn Sie einen großen Funktionsumfang mit kostenlosem Basistarif zu schätzen wissen. Darüber hinaus sind die Paketpreise bei Mailjet sehr niedrig und der gesamte Dienst ist in deutscher Sprache verfügbar.

GetResponse Test
GetResponse
(4.726)
viele Templates
sehr guter Editor
Autofunnel-Funktion für Kampagnen
umfangreiche Statistiken
GetResponse überzeugt durch einen hohen Bedienkomfort, exzellente Anpassungsmöglichkeiten, umfangreiche Statistiken und zahlreichen Vorlagen. Es eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Vielsender.
Kontakte
bis zu 100.000
E-Mails / Monat
unbegrenzt
Marketing Automation
✗ Nein
GetResponse Basic
13,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage kostenlos testen
Testurteil
1,3
sehr gut
Sendinblue Test
Sendinblue
(4.875)
unbegrenzte Anzahl an Kontakten
viele Funktionen & Statistiken
hoher Bedienkomfort
Sendinblue ist ein durchweg empfehlenswerter E-Mail-Marketing-Dienst, der mit umfangreichen Funktionen und hohem Bedienkomfort überzeugt. Besonders geeignet ist er für den Versand automatisierter Kampagnen.
Kontakte
unbegrenzt
E-Mails / Monat
9.000 - 1.000.000
Marketing Automation
✓ Ja
Sendinblue Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,3
sehr gut
ActiveCampaign Test
ActiveCampaign
(11.377)
umfangreiche Automatisierung
integriertes CRM
viele Templates und Layouts
große Auswahl an Plugins
ActiveCampaign ist eine voll integrierte Vertriebs- und Marketingplattform inklusive CRM-System, komplexen Automatisierungen und Multi-Channel-Marketing.
Kontakte
10.000 - 100.000
E-Mails / Monat
unbegrenzt
Marketing Automation
✓ Ja
ActiveCampaign Lite
12,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,4
sehr gut
rapidmail Test
rapidmail
(1.449)
Deutscher Anbieter
vielfältige Design-Vorlagen
sehr guter FAQ- und Support-Bereich
umfangreiche Statistiken
Der deutsche Anbieter rapidmail überzeugt mit hohem Bedienkomfort, erstklassigem Support und umfangreichen Analysemöglichkeiten. Lediglich bei der Automatisierung gehört er nicht zu den stärksten Anbietern.
Kontakte
bis zu 100.000
E-Mails / Monat
unbegrenzt
Marketing Automation
✓ Ja
rapidmail Flatrate
9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
rapidmail kostenlos testen
Testurteil
1,4
sehr gut
CleverReach Test
CleverReach
(101)
Deutscher Anbieter
kostenloses Einsteiger-Paket
intuitiver Editor
viele Schnittstellen zu CMS
CleverReach ist ein deutscher E-Mail-Marketing-Dienst, der mit durchdachten Funktionen, intuitiven Editoren und vielen Features glänzt und zudem ein kostenloses Paket für Einsteiger bereitstellt.
Kontakte
250 - 100.000
E-Mails / Monat
1.000 - ∞
Marketing Automation
✓ Ja
CleverReach Lite
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
CleverReach kostenlos testen
Testurteil
1,5
sehr gut
Autor: Carsten Podszun
Carsten Podszun hat Informatik und Betriebswirtschaft studiert und war 15 Jahre lang selbständig im Einzelhandel tätig. Seit 2014 ist er Berater für Startups, freier Autor und schreibt bei EXPERTE.de rund um die Themen Homepage, Hosting & IT-Security.
Weitere Sprachen:
English