Newsletter erstellen - 9 Anbieter im Test

Wie viele E-Mails landen bei Ihnen direkt im Papierkorb? Im Durchschnitt wird nur jede Vierte geöffnet - und gerade Newsletter haben es im Kampf um die begrenzte Aufmerksamkeit der Empfänger schwer. Mit einem guten E-Mail-Marketing-Tool können Sie die Wahrscheinlichkeit drastisch erhöhen, dass Ihre E-Mails auch gelesen werden. Wie Sie Ihren Newsletter damit erstellen, erklären wir hier.

Im großen EXPERTE.de-Test haben wir neun der bekanntesten Newsletter-Tools auf den Prüfstand gestellt. Dabei haben wir uns intensiv damit befasst, wie sich die Tools im Einzelnen bedienen lassen und wie Sie damit Newsletter verschicken und automatisierte Kampagnen erstellen können.

Im Folgenden erklären wir in vier einfachen Schritten, wie Sie mit den E-Mail-Marketing-Tools Ihre eigene Newsletter-Kampagne starten.

1. Schritt - Newsletter-Software auswählen

Der erste - und vielleicht wichtigste - Schritt auf dem Weg zu einer professionellen E-Mail-Kampagne ist die Auswahl des Anbieters. Doch das eine beste Newsletter-Tool für jeden gibt es nicht: Je nach Ihren Anforderungen, Ihrem Budget und dem Umfang an E-Mails kommen verschiedene Dienste infrage. Die Favoriten aus unserem Test haben wir kurz für Sie zusammengefasst:

1.

GetResponse Newsletter - Unser Testsieger

GetResponse
(4.175)
viele Templates
sehr guter Editor
Autofunnel-Funktion für Kampagnen
umfangreiche Statistiken
GetResponse überzeugt durch einen hohen Bedienkomfort, exzellente Anpassungsmöglichkeiten, umfangreiche Statistiken und zahlreichen Vorlagen. Es eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für Vielsender.
Kontakte
bis zu 100.000
E-Mails / Monat
unbegrenzt
Marketing Automation
✗ Nein
GetResponse Basic
13,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,3
sehr gut

Unser Testsieger GetResponse kommt insbesondere dann für Sie infrage, wenn Sie die Vorzüge von umfangreichen Statistiken und Optimierungsmöglichkeiten zu schätzen wissen und auf ein kostenloses Paket verzichten können. Das einsteigerfreundliche Dashboard steht in deutscher Sprache zur Verfügung und macht die Bedienung besonders einfach. Wenn Sie es darauf ankommen lassen, vergehen von der Anmeldung bis zum fertigen Newsletter nur wenige Minuten.

Geschwindigkeit ist aber nicht die einzige Stärke von GetResponse: Dank gutem Tracking und der cleveren Autofunnel-Funktion können Sie Ihre automatisierten E-Mails hervorragend analysieren, überwachen und optimieren. GetResponse lässt sich zudem nahtlos in viele Systeme integrieren und bietet einen sinnvollen Workflow-Editor für Automatisierungen. Einen 24-Stunden-Support gibt es ebenfalls.

einsteigerfreundliches Bedienkonzept und hervorragender Editor für Newsletter

Autofunnel-Funktion und umfangreiche Statistiken zur Optimierung

vielfältige Automatisierungsmöglichkeiten und Plugins zu bestehenden Systemen

Testurteil
1,3
10/2020
sehr gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,0
Tracking & Statistiken
Note 1,0
E-Mails sammeln
Note 1,0
E-Mails senden
Note 1,7
Support
Note 1,7
2.

Sendinblue Newsletter - Guter kostenloser Tarif

Sendinblue
(3.284)
unbegrenzte Anzahl an Kontakten
viele Funktionen & Statistiken
hoher Bedienkomfort
Daten in Deutschland
Sendinblue ist ein durchweg empfehlenswerter E-Mail-Marketing-Dienst, der mit umfangreichen Funktionen und hohem Bedienkomfort überzeugt. Besonders geeignet ist er für den Versand automatisierter Kampagnen.
Kontakte
unbegrenzt
E-Mails / Monat
9.000 - 350.000
Marketing Automation
✓ Ja
Sendinblue Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,3
sehr gut

Wenn Sie (noch) kein Vielsender sind und einen Dienst mit kostenlosem Paket bevorzugen, empfehlen wir Ihnen Sendinblue. Das Tool überzeugte uns im Test mit einem tollen Bedienkonzept und umfangreichen Vorlagen für Newsletter, Landing-Pages und Formulare. Auch wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen mit Newsletter-Tools gesammelt haben, werden Sie sich hier schnell zurechtfinden.

Doch Sendinblue ist keineswegs nur für Einsteiger interessant. Es stehen umfangreiche Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten zur Verfügung und Sie können sowohl transaktionale als auch automatisierte E-Mail- und SMS-Kampagnen erstellen. In den kostenpflichtigen Paketen kommen zusätzliche Features und ein erweiterter Support hinzu, sodass der Anbieter auch höheren Ansprüchen durchaus gerecht wird.

kostenloser Basistarif mit gutem Funktionsumfang

sehr einsteigerfreundlich und gute Newsletter-, Landing-Page- und Formularvorlagen.

exzellentes Tracking und umfangreiche Statistiken

Testurteil
1,3
10/2020
sehr gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,0
Tracking & Statistiken
Note 1,0
E-Mails senden
Note 1,3
E-Mails sammeln
Note 1,3
Support
Note 2,0
3.

rapidmail Newsletter - Deutscher Anbieter

rapidmail
(1.080)
Deutscher Anbieter
vielfältige Design-Vorlagen
sehr guter FAQ- und Support-Bereich
umfangreiche Statistiken
Der deutsche Anbieter rapidmail überzeugt mit hohem Bedienkomfort, erstklassigem Support und umfangreichen Analysemöglichkeiten. Lediglich bei der Automatisierung gehört er nicht zu den stärksten Anbietern.
Kontakte
bis zu 100.000
E-Mails / Monat
unbegrenzt
Marketing Automation
✓ Ja
rapidmail Flatrate
9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,4
sehr gut

rapidmail hat seinen Unternehmenssitz in Freiburg und auch alle Daten werden über deutsche Server geleitet. Dies vereinfacht die Einhaltung von Datenschutz-Richtlinien, zumal der Dienst viel dafür tut, Ihnen die DSGVO-Konformität so einfach wie möglich zu machen. Lediglich bei der Automatisierung und Kategorisierung leistet sich rapidmail kleinere Schwächen. Ansonsten profitieren Sie von hohen Zustellungsraten und umfangreichen Funktionen.

Die ersten 2.000 E-Mails können Sie kostenlos verschicken, um den Dienst ausgiebig zu testen. Dabei haben Sie vollen Zugriff auf die vielfältigen Templates für Formulare, Newsletter und Landing-Pages und können zudem mit nur einem Klick das bestehende Farbschema Ihrer Webseite in Vorlagen übernehmen. Tracking und Statistiken sind ebenfalls gelungen. Erfreulich ist auch, dass es einen kostenlosen Telefon-Support gibt.

Anbieter aus Deutschland mit deutschen Servern, deutscher Hotline und DSGVO-Konformität

gute Tracking- und Analysemöglichkeiten für die Kampagnen

umfangreiche Vorlagen für Newsletter, Landing-Pages und Formulare

Testurteil
1,4
10/2020
sehr gut
zum Anbieter
Support
Note 1,0
Tracking & Statistiken
Note 1,0
E-Mails sammeln
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
E-Mails senden
Note 2,3

Alle Anbieter

In unserem Test hat jeder Anbieter seine eigenen Stärken und Schwächen offenbart, wobei keiner der neun Dienste wirklich schlecht abgeschnitten hat. Das ideale Programm für Ihren persönlichen Einsatzbereich könnten Sie also auch abseits unserer Top 3 finden. Die Alternativen mit ihrem jeweiligen Testergebnis können Sie der folgenden Liste entnehmen:

GetResponse
Testurteil
1,3
sehr gut
zum Anbieter
Sendinblue
Testurteil
1,3
sehr gut
zum Anbieter
ActiveCampaign
Testurteil
1,4
sehr gut
zum Anbieter
rapidmail
Testurteil
1,4
sehr gut
zum Anbieter
CleverReach
Testurteil
1,5
sehr gut
zum Anbieter
Mailchimp
Testurteil
1,6
gut
zum Anbieter
MailerLite
Testurteil
1,7
gut
zum Anbieter
Mailjet
Testurteil
1,8
gut
zum Anbieter
ConvertKit
Testurteil
2,0
gut
zum Anbieter

Generell läuft die Erstellung einer Newsletter-Kampagne bei allen Anbietern ähnlich ab. Dennoch könnten sich die folgenden Schritte im Funktionsumfang und der genauen Vorgehensweise von Anbieter zu Anbieter unterscheiden. Daher erläutern wir die Abläufe beispielhaft für unseren Testsieger GetResponse. Genauere Einzelheiten zur Umsetzung können Sie den jeweiligen Testberichten entnehmen.

2. Schritt: E-Mails sammeln

Wenn Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, geht es an das Anlegen und Sammeln von E-Mails, also der Kontaktdaten Ihrer Empfänger. Bei praktisch allen Diensten können Sie Kontakte per Tabelle hochladen oder manuell eingeben. Die so entstandene erste Kontaktliste erweitert sich fortan automatisch, wenn sich neue Empfänger für Ihren Newsletter registrieren. Dies kann im Rahmen eines Bestellprozesses sowie per Formular oder Landing-Page geschehen.

Praktisch alle Newsletter-Tools bieten eigene Formular- und Landing-Page-Editoren. Hierüber lassen sich auf professionelle Art und Weise Kontaktdaten sammeln. Als deutsches Unternehmen sollten Sie stets darauf achten, die Richtlinien der DSGVO einzuhalten. Dies ist bei einigen Diensten umständlicher als bei anderen.

In jedem Newsletter-Tool können Sie Kontaktlisten erstellen, importieren und verwalten

Bei GetResponse haben Sie auch die Möglichkeit, Kontaktdaten per Copy-Paste einzufügen oder sie von anderen Diensten wie Mailchimp oder ActiveCampaign sowie direkt per Schnittstelle von Google Contacts, Salesforce, Zendesk oder Magento zu importieren. Sie können die Kontaktliste auch mit Facebook und Instagram oder einem Content-Management-System wie WordPress bzw. Ihrem Shopsystem verbinden.

Über Schnittstellen ist es zudem möglich, Kontakten anhand bestimmter Auslöser Tags (Kennzeichnungen) zuzuweisen, um eine Kategorisierung oder Segmentierung Ihrer Empfänger vorzunehmen. Dies ermöglicht Ihnen später eine zielgruppengerichtete Personalisierung und Optimierung Ihrer Newsletter.

3. E-Mails senden

Über den Newsletter-Editor können Sie anhand verschiedener Vorlagen und Templates sehr einfach professionelle Newsletter erstellen. Alle Dienste bieten darüber hinaus die Möglichkeit, automatisierte Kampagnen zu erstellen, damit Sie wiederkehrende Newsletter (z.B. an Neukunden, neue Abonnenten oder Geburtstagsgrüße) nicht für jeden Kontakt manuell verschicken müssen.

Ob die E-Mails über den Server des Anbieters oder über Ihre eigene Domain verschickt werden sollen, können Sie entscheiden. Einfacher ist der Versand über den Dienstleister selbst, da Sie in diesem Fall nichts weiter einrichten müssen. Wenn Sie eine höhere Zustellbarkeit und eine volle Domainintegration anstreben, können Sie jedoch eine Authentifizierung Ihrer Absenderadresse per SPF und DomainKey vornehmen.

Dank guter Editoren lassen sich sehr einfach professionelle Newsletter und E-Mail-Sequenzen erstellen.

Bei GetResponse können Sie auch komplexe E-Mail-Abläufe und Sequenzen über den Workflow-Editor abbilden. Darüber hinaus ist es möglich, transaktionale E-Mails zu erstellen, die bei bestimmten Auslösern auf Ihrer Webseite (z.B. abgebrochener Bestellvorgang) automatisch versendet werden.

Auch A/B-Tests, um die Performance von verschiedenen Kampagnen direkt miteinander zu vergleichen, sind kein Problem. Zudem ermöglicht GetResponse das einfache Erstellen von Newslettern aus RSS-Feeds und Sie können sogar Webinare direkt aus dem Tool heraus planen, um live mit Ihren Empfängern zu kommunizieren.

4. Schritt - Auswertung

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie überhaupt ein Newsletter-Tool verwenden sollen? Schließlich können Sie E-Mails an bestimmte Kontakte auch bereits aus Ihrem CMS heraus versenden. Doch insbesondere bei allem, was nach dem Versand der E-Mail geschieht, spielen die Dienste ihre Stärken aus. Sie können mit umfangreichen Tracking-Möglichkeiten statistische Daten zu Ihren Kampagnen auswerten und sie dadurch immer weiter optimieren.

Neben der Analyse des Verhaltens verschiedener Empfängergruppen spielen dabei insbesondere A/B-Tests und detaillierte Statistiken zur Performance des Newsletters (z.B. Öffnungsrate, Klickverhalten und Zustellbarkeit) eine große Rolle. Nur wenn Sie wissen, welche Art von Newsletter bei welcher Zielgruppe wie gut ankommt, können Sie gezielte Maßnahmen ergreifen, um Ihre Kampagnen noch erfolgreicher zu machen.

Das Tracking und die Auswertung der Performance sind wertvolle strategische Tools für Ihr E-Mail-Marketing.

Hier leistet GetResponse mit seinem Conversion-Funnel wichtige Vorarbeit für ein erfolgreiches Marketingkonzept. Die Optimierung Ihrer Newsletter hilft Ihnen nicht nur dabei, die Conversions zu erhöhen, sondern sorgt letztendlich dafür, dass Ihre Newsletter häufiger geöffnet, gelesen und beachtet werden - und darum geht es letztendlich. Niemand möchte Spam lesen. Erst durch eine gute Auswertung können Sie sicherstellen, dass Ihre Botschaften auch ankommen.

Fazit

Mit einem guten Newsletter-Tool haben Sie ein mächtiges Instrument zur Optimierung Ihres Marketing- und Kommunikationskonzepts an Ihrer Seite. Je einfacher es ist, professionelle Automatisierungsabläufe zu erstellen und Newsletter zu versenden, desto mehr Zeit haben Sie, sich um die Auswertung, Analyse und Verbesserung der Performance zu kümmern.

Ein professionelles Newsletter-Tool sollten Sie daher keineswegs nur als Alternative zur einfachen E-Mail-Software verstehen. Wenn Sie das volle Potenzial ausschöpfen, können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen zuverlässig optimieren, Empfänger individueller ansprechen und Ihre Kontakte gezielter aufbauen und verwalten. Einmal integriert werden Sie diese Vorteile nicht mehr missen wollen.

Autor Carsten Podszun
Carsten Podszun hat Informatik und Betriebswirtschaft studiert und war 15 Jahre lang selbständig im Einzelhandel tätig. Seit 2014 ist er Berater für Startups, freier Autor und schreibt bei EXPERTE.de rund um die Themen Homepage, Hosting & IT-Security.