Lesbarkeit testen

Website Lesbarkeitstest

Mit dem EXPERTE.de Lesbarkeitstest ermitteln Sie, wie schwer verständlich die Artikel auf Ihrer Webseite sind. Dazu crawlen wir automatisch Ihre Webseite und ermitteln einen Lesbarkeitsindex für jeden Artikel. Dieser gibt an, für welche Zielgruppen ein Text geeignet ist.

So funktioniert unser automatischer Lesbarkeitstest:

Webseite crawlen
Nachdem Sie eine URL angegeben haben, folgt unser Crawler den Links auf dieser Seite, um alle Unterseiten zu identifizieren.

Artikel extrahieren
Um die Lesbarkeit zu ermitteln, extrahieren wir den eigentlichen Artikel von der Unterseite. Die Navigation und andere unwichtige Elemente werden dabei ignoriert.

Lesbarkeitsindex berechnen
Wir verwenden den Flesch-Lesbarkeitsindex, einen anerkannte Methode, um die Lesbarkeit eines Textes zu identifizieren. Dazu ermitteln wir die durchschnittliche Satzlänge und die durchschnittliche Anzahl der Silben pro Wort und berechnen daraus den Flesch-Index mit der Formel: 180 - durchschnittliche Satzlänge - 58,5 * Anzahl der Silben pro Wort

Was bedeutet der Lesbarkeitsindex?

Der Flesch-Reading-Ease Score gibt die Lesbarkeit eines Artikels mit einem Score zwischen 0 (sehr schwer) und 100 (sehr leicht) an.

Flesch-IndexLesbarkeitGeeignet für

0-30

sehr schwer

Akademiker

30-50

schwer

50-60

eher schwer

60-70

normal

13–15-jährige Schüler

70-80

eher leicht

80-90

leicht

90-100

sehr leicht

11-jährige Schüler

Häufige Fragen & Antworten

Wie viele Seiten werden untersucht?
Unser Crawler versucht, möglichst viele Unterseiten auf Ihrer Webseite zu finden. Diese Suche ist auf 3 Minuten begrenzt. Sie können auch manuell bis zu 500 URLs untersuchen lassen.

Warum werden die Ergebnisse für manche Seiten nicht angezeigt?
Um den Lesbarkeitsindex zu ermitteln, benötigen wir mindestens 100 Wörter. Wenn eine Seite weniger als 100 Wörter aufweist, zeigen wir diese nicht in der Liste an.

Was bedeuten die Ergebnisse?
Der Lesbarkeitsindex gibt an, für welche Zielgruppe Ihr Text geeignet ist. Wenn Ihre Zielgruppe hauptsächlich aus Akademikern besteht, kann ein schwerer Artikel geeignet sein. Sollte Ihre Zielgruppe eher die gesamte Bevölkerung ansprechen, ist dieser möglicherweise für einen Teil der Leser zu schwer zu lesen.

Weitere Sprachen:
English 
Mehr zum Thema Homepage