Fiverr Logo Maker im Test - Online Logo erstellen

Martin Gschwentner

Was haben Nike, Apple, Mercedes und Starbucks gemeinsam? Ikonische Logos, die sofort ins Auge stechen und unverwechselbar mit dem Unternehmen verknüpft sind. Ein gutes Logo ist die Basis einer Markenidentität und oft der erste Eindruck, den potenzielle Kunden gewinnen – und erste Eindrücke sind besonders für kleinere Unternehmen wichtig.

Auch wenn es selten Priorität hat, sollte deshalb jedes Unternehmen ein Logo besitzen, um sich von der Konkurrenz schon auf den ersten Blick abzuheben. Das erfordert heutzutage keine Designer und Strategen mehr: Mit einem Logo Maker wie dem von Fiverr können Sie mit wenigen Klicks ein Logo erstellen. Ob und wie gut das funktioniert, verraten wir im Test.

Was ist Fiverr?

Fiverr ist eine Plattform, auf der man Geld gegen Dienstleistungen eintauschen kann. Der Name ist eine Anspielung auf den Fünf-Dollar-Schein: Früher war Fiverr nämlich für einfache Dienstleistung dieser Preisklasse bekannt, doch mittlerweile ist das Angebot deutlich vielfältiger. Fiverr hat sich zu einem ernstzunehmenden Marktplatz für Freiberufler entwickelt, auf dem alle möglichen Dienstleistungen zum Verkauf angeboten werden.

Wenn Sie möchten, können Sie auf Fiverr beispielsweise einen professionellen Designer anheuern, der Ihr Logo entwirft. Alternativ bietet die Plattform aber auch einen Logo-Maker, mit dem Sie ein Logo in wenigen Schritten selbst erstellen können. Wir haben ihn ausprobiert.

Testbericht

Testurteil
2,4
10/2021
gut
zum Anbieter
Hilfe & Support
Note 1,7
Logo verwenden
Note 2,0
Logo erstellen
Note 2,7
Logo anpassen
Note 3,0
1.

Pro & Contra

Logo-Erstellung in wenigen Minuten

intuitive Bedienung

hochwertige Designs von Fiverr-Designern

Bedienung nur auf Englisch

Designs könnten vielfältiger sein

Bearbeitungsmöglichkeiten überschaubar

2.

Logo erstellen

Sie finden den Logo Maker auf der Fiverr-Website unten rechts unter dem Menüpunkt „Mehr von Fiverr“. Zentraler auf der Startseite prangt auch der Bereich „Logo-Design“, der Sie jedoch zu den individuellen Fiverr-Dienstleistern führt, die Sie (für einen Festpreis) mit der Gestaltung eines individuellen Logos beauftragen können.

Einfache Bedienung, schnelles Ergebnis

Der Logo Maker ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar, allerdings ist die Bedienung größtenteils selbsterklärend. Zunächst tippen Sie Ihren Markennahmen ins Feld ein und klicken auf „Make Your Logo“. Einen Fiverr-Account benötigen Sie hier noch nicht – jenen müssen Sie allerdings anlegen, bevor Sie das fertige Logo sehen können.

Geben Sie zunächst Ihren Markennamen ein, um die Logo-Erstellung zu starten.

Erst der Slogan, dann die Branche

Im nächsten Schritt können Sie einen Slogan angeben, falls jener Teil des Logos sein soll. Sie müssen sich jedoch noch nicht festlegen – den Slogan können Sie auch später noch hinzufügen, anpassen oder löschen. Weiter geht es mit einem Klick auf „Next“.

Soll ein Slogan ins Logo? Hier können Sie ihn eingeben.

Nun können Sie Ihre Branchen angeben (bis zu drei) und einige Keywords eintippen, falls es bildliche Elemente gibt (beispielsweise „Buch“ oder „Sonne“), die im Logo auftauchen sollen. Letzteres ist jedoch optional. Klicken Sie auf „Next“, um zum letzten Schritt vor der Logo-Generierung zu gelangen.

Welche Logo-Designs die Fiverr-Engine vorschlägt, hängt unter anderem von Ihrer Branche ab.

Persönlichkeitstest für Ihr Unternehmen

Damit Ihnen Fiverr die ersten Vorschläge liefern kann, müssen Sie noch die Persönlichkeit Ihrer Marke definieren. Mit fünf Schiebereglern wählen Sie zwischen „klassisch“ und „modern“, „zugänglich“ und „Premium“, „spielerisch“ und „ernst“, „einfach“ und „anspruchsvoll“, sowie „traditionell“ und „innovativ“.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Make My Logo“, damit sich Fiverr an die Arbeit macht.

Ist Ihr Unternehmen eher klassisch oder modern? Einfach oder anspruchsvoll? Ihr Logo sollte diese Eigenschaften widerspiegeln.

Resultate nur mit Fiverr-Account

Spätestens jetzt benötigen Sie einen Fiverr-Account, wenn Sie fortfahren und die automatisch erstellten Logos ansehen möchten. Sie können sich entweder mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren, oder sich mit Social Logins über Facebook oder Google einloggen.

Wir hatten nun die Auswahl aus 60 Logos, jedes mit mehreren Design-Variationen. Alle diese Logos wurden von Fiverr-Dienstleistern erstellt und von der Logo Maker-Engine an unsere Vorgaben angepasst. Jedes davon folgt demselben Schema und kombiniert unseren Markennamen und Slogan mit einem Symbol, das mal besser und mal schlechter auf unsere Beschreibung passte. Von den 60 Vorschlägen nahmen wir ungefähr 10 in die nähere Auswahl.

Nun haben Sie die Auswahl: Ist ein Logo dabei, das Ihnen gefällt? Dann können Sie es im nächsten Schritt weiter anpassen.

Die Logo-Erstellung selbst ist bei Fiverr ziemlich einfach, auch wenn der Logo Maker leider nicht auf Deutsch verfügbar ist und Sie einen Account benötigen, um die erstellten Logos anzusehen. Der Persönlichkeits-Slider ist eine gute Idee, doch unsere Auswahl hatte nur geringfügige Auswirkungen auf die Endresultate.

Insgesamt ist die Auswahl an Logos solide – auch wenn viele der Symbole etwas nichtssagend und andere gänzlich unpassend waren. Außerdem müssen Sie natürlich damit leben, dass unzählige andere Unternehmen vielleicht das exakt gleiche Symbol in Ihrem Logo verwenden wie Sie, was jedoch ein generelles Problem von Logo Makern im Gegensatz zum individuellen Logo-Design ist.

Was Sie mit den von Fiverr präsentierten Logos nun anstellen und wie Sie sie weiter bearbeiten können, sehen wir uns im nächsten Kapitel an.

Note: 2,7

3.

Logo anpassen

Sobald Sie sich für ein Logo entschieden haben, können Sie es weiter personalisieren. Zunächst wählen Sie in der Liste links eines der vorgefertigten Designs. Möchten Sie es weiter anpassen, klicken Sie oben rechts auf „Customize this Design“.

Wählen Sie ein Layout, das Ihnen am besten gefällt, oder bearbeiten Sie die Elemente einzelnen weiter.

Einfaches Drag-and-Drop

Im Drag-and-Drop-Editor können Sie nun die verschiedenen Elemente des Logos weiter anpassen. Unter „Suggested“ finden Sie dabei zunächst eine Auswahl an Vorschlägen direkt vom Designer des Logos. Weitere Voreinstellungen warten im Bereich „Layouts“.

Darüber hinaus können Sie die Farbe des Icons sowie die Schriftarten, Position und Größe der Texte individuell bestimmen. Es sind Hunderte Schriftarten verfügbar, und die Farben können Sie mit Hex-Werten frei bestimmen (Farbvorlagen gibt es natürlich ebenfalls). Unter „Shape“ können Sie Ihrem Logo eine Form hinzufügen, wie ein Quadrat oder einen Kreis. Die Hintergrundfarben sind selbstverständlich frei anpassbar.

Im Editor können Sie die Farben, Schriftarten und -größen oder Symbole Ihres Logos weiter anpassen.

Oder doch einen Profi beauftragen?

Wenn Sie möchten, können Sie mit einem Klick auf „Customize for me“ auch den ursprünglichen Designer des Logos beauftragen, die Bearbeitung (kostenpflichtig) für Sie auszuführen. Bevor Sie diesen Weg einschlagen, sollten Sie jedoch in Erwägung ziehen, einfach gleich das ganze Logo von einem Fiverr-Designer anfertigen zu lassen. Auch das ist bereits vergleichsweise günstig möglich (teilweise günstiger als die Preise des Logo Makers – mehr dazu später) und sollte zu originelleren Resultaten führen.

Apropos Resultate: Bevor Sie Ihr das Design abschließen und die Rechte zu Ihrem Logo kaufen, können Sie sich unter „Preview your logo“ ansehen, wie das fertige Logo im Einsatz aussehen wird.

Macht sich Ihr Logo auch auf Visitenkarten gut? Finden Sie es mit der Preview-Funktion heraus.

Der Editor von Fiverr macht das Wichtigste, doch Nutzer von Bildbearbeitungsprogrammen werden sicherlich die eine oder andere Funktion vermissen. Es ist beispielsweise nicht möglich, mehrere Elemente auszuwählen und gleichzeitig zu verschieben. Neue Textfelder oder Icons lassen sich ebenfalls nicht anlegen. Eigene Designs und Dateien hochladen, wie beispielsweise bei Wix, können Sie ebensowenig.

Etwas schade ist zudem, dass Sie Ihre Logos selbst mit Fiverr-Account nicht zwischenspeichern können: Während Sie sich im Editor befinden, werden Ihre Entwürfe zwar unter „My Drafts“ vorübergehend gespeichert, doch wenn Sie den Editor verlassen oder ein neues Logo anlegen, sind die Fortschritte weg. Weil sich die Möglichkeiten der Personalisierung aber auch in Grenzen halten und Sie im Prinzip nur Farben, Positionen, Formen, Größen und Schriftarten verändern können, ist es aber auch nicht allzu aufwendig, ein „verlorenes“ Design wiederherzustellen.

Note: 3,0

4.

Logo verwenden

Wenn Sie mit Ihrem Logo zufrieden sind, können Sie es mit einem Klick auf „Buy & Download“ kaufen. Hier gibt es zwei Optionen zu unterschiedlichen Preisen: Essential und Professional.

In beiden Paketen erhalten Sie die vollen Rechte an Ihrem Logo für den kommerziellen und nicht-kommerziellen Gebrauch. Sie können Ihr Logo also verwenden, wo Sie möchten. Exklusiv sind diese Rechte jedoch nicht, schließlich nutzen zahlreiche andere Fiverr-Kunden dieselben Schablonen und Icons.

Die Logo-Dateien bei Fiverr

Im Essential-Pakete erhalten Sie Ihr Logo als hochaufgelöste PNG-Datei mit transparentem Hintergrund.

Noch mehr Möglichkeiten gibt es mit der Auswahl Professional: Sie erhalten zusätzlich hochaufgelöste Dateien im SVG- und PNG-Format in verschiedenen Farben, die sich besonders für den Druck eignen. Falls Sie also Poster erstellen oder Ihr Logo auf T-Shirts oder Taschen packen möchten, könnte sich der Aufpreis lohnen. Die SVG-Dateien können Sie skalieren, ohne an Qualität zu verlieren. Dabei erhalten Sie auch zusätzliche Dateien wie ein Website-Favicon und ein Social Media-Kit mit angepassten Logo-Files für Banner oder Profilbilder in sozialen Netzwerken.

Schließlich gibt es Ihr Logo noch als Zoom-Hintergrund, damit Sie auch in Videokonferenzen Ihre Marke zur Schau stellen können, sowie ein PDF mit Markenrichtlinien, die Sie als Basis für weitere Design-Arbeiten verwenden können.

Sie können Beispiel-Dateien für beide Pakete herunterladen:

Mit Zoom-Hintergründen im Professional-Paket können Sie Ihre Videokonferenzen aufpeppen.

Leider ist es nicht möglich, die Logos nach dem Kauf noch einmal im Fiverr-Editor zu bearbeiten.

Note: 2,0

5.

Hilfe & Support

Den Support-Bereich von Fiverr, der im Gegensatz zum Logo Maker auch in deutscher Sprache erhältlich ist, erreichen Sie mit einem Klick auf Ihr Profil oben rechts unter „Hilfe & Support“. Dort finden Sie ausführliche Hilfeartikel zur gesamten Fiverr-Plattform und eine Suchfunktion.

Die Support-Inhalte sind grundsätzlich in die Kategorien „Käufer“, „Verkäufer“ und „Geschäftskunden“ eingeteilt. Hilfeinhalte zum Logo Maker finden Sie im Verkäufer-Hub – vielleicht weil er sich besonders an Kunden richtet, die bei Fiverr selbst ihre Dienstleistungen anbieten. Hier gibt es einige grundlegende Anleitungen und FAQs zum Logo Maker. Weil dessen Funktionen überschaubar und überwiegend selbsterklärend sind, sind umfangreichere Texte auch gar nicht nötig.

Im Fiverr-Hilfezentrum finden Sie eine Einführung in den Logo Maker und einige FAQs.

Direkten Kontakt können Sie nur per Support-Ticket aufnehmen. Klicken Sie dafür im Hilfebereich auf „Eine Anfrage senden“. Sie müssen vorab in Dropdown-Menüs auswählen, wo genau Ihr Problem liegt, und können anschließend eine Anfrage senden. Leider ist dieser Bereich wieder ausschließlich auf Englisch verfügbar, allerdings antwortet Fiverr auch in deutscher Sprache.

Eine freundliche und ausführliche Antwort auf unsere Frage erhielten wir bereits nach etwa sechs Stunden. Natürlich wären Chat- oder Telefonsupport schön, doch die bieten auch andere Logo Maker selten. Insgesamt erfüllt der Hilfebereich von Fiverr unsere Erwartungen.

Note: 1,7

6.

Preise

Beim Logo Maker von Fiverr gibt es wie im Kapitel „Logo verwenden“ erwähnt zwei Tarife, die bestimmen, welche und wie viele Logo-Dateien Sie erhalten. Egal welchen der beiden Tarif Sie wählen: Sie haben die vollen Rechte über Ihr Logo und können es kommerziell oder nicht-kommerziell verwenden, wie Sie möchten.

Eine aktuelle Preisübersicht des Logo Makers finden Sie in der folgenden Tabelle:

EssentialProfessional
Preise
Kaufpreis 25,42 € 50,85 €
Preis pro Monat 0,00 € 0,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0 0
Logo erstellen
Ohne Abo
Kommerzielle Nutzung
Logo exportieren
PNG
PNG (Transparent)
SVG
Favicon
Social Media

Zusätzliche Kosten werden fällig, wenn Sie die Bearbeitung Ihres Logos an den Designer zurückgeben. Dann könnte es sich jedoch lohnen, die Fiverr-Plattform einfach gleich zu nutzen, um einen Designer anzuheuern. Der Preis ist von Designer zu Designer unterschiedlich – teilweise kommen Sie sogar noch günstiger weg als mit dem Logo Maker.

In der folgenden Tabelle vergleichen wir Preise der Anbieter aus unserem Test anhand des jeweils günstigsten Tarifs, der mindestens transparente Logo-Dateien beinhaltet:

Shopify
Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter
Wix
Basic
23,80 €
zum Anbieter
Fiverr
Essential
25,42 €
zum Anbieter
Placeit
Single
33,86 €
zum Anbieter
Tailor Brands
Basic
35,88 €
zum Anbieter
Looka
Premium
55,00 €
zum Anbieter
Canva
Pro
109,99 €
zum Anbieter

Fazit

Testurteil
2,4
10/2021
gut
zum Anbieter
Hilfe & Support
Note 1,7
Logo verwenden
Note 2,0
Logo erstellen
Note 2,7
Logo anpassen
Note 3,0

Der Logo Maker von Fiverr steht ein bisschen im Schatten des restlichen Fiverr-Angebots: Für weniger oder ähnliches Geld können Sie auf der Freelance-Plattform nämlich auch einen Designer mit der Erstellung eines individuellen Logos beauftragen, um die typischen Schwächen eines Logo Maker-Logos – wie die Beliebigkeit der Symbole – zu vermeiden. Weil Sie ohnehin einen Fiverr-Account benötigen, sollten Sie sich also die Angebote der Designer einmal genauer anschauen.

Der Logo Maker von Fiverr bietet eine solide Auswahl an hochwertigen Symbolen und Layouts, die jedoch vielseitiger sein könnten. Die Bearbeitungsmöglichkeiten sind trotz Drag-and-Drop Editor überschaubar, doch dafür gibt es die Möglichkeit, noch einmal direkt vom Designer Unterstützung zu erhalten. Aktuell zählt der Logo Maker von Fiverr jedoch noch nicht zu den besten auf dem Markt – er ist aber auch noch relativ jung.

Fiverr Logo Maker Test
Fiverr Logo Maker
(265.835)
Logo-Erstellung in wenigen Minuten
intuitive Bedienung
hochwertige Designs von Designern
Bedienung nur auf Englisch
Tarif
Essential
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Fiverr Essential
25,42 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,4
gut

Erfahrungen

Ein Blick in die Kundenrezensionen verrät, was andere Nutzer von Fiverr halten. Allerdings beziehen sich die Rezensionen auf die gesamte Plattform, Kundenbewertungen des Logo Makers sind bisher selten.

Kundenbewertung
4,6 / 5
265.835 Bewertungen
sehr gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 265.835 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,6 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Sie sind auf der Suche nach einem Logo Maker, der Sie wie Fiverr an der Hand nimmt, aber mit einem etwas mächtigeren Editor daherkommt? Dann lohnt sich ein Blick zum Logo Maker von Wix, der bei der Bearbeitung noch etwas mehr Möglichkeiten bietet.

Sie möchten weg vom typischen Logo Maker und suchen stattdessen nach einer vielseitigen Plattform für Grafik-Design, die nicht zwingend gestalterisches Talent erfordert, und auch beim Logo Design unter die Arme greift? Dann könnte Canva genau die richtige Antwort sein.

Die besten Alternativen zum Logo Maker von Fiverr finden Sie hier:

Wix Logo Maker Test
Wix Logo Maker
(31.165)
guter Editor für intuitive Bearbeitung
makellose Bedienung
relativ günstig
Account erforderlich
Tarif
Basic
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Wix Basic
23,80 €
zum Anbieter »
Testurteil
1,6
gut
Canva Logo Maker Test
Canva Logo Maker
(6.422.745)
vollwertige Design-Plattform
mehr als 11.000 Templates
umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
keine automatische Logo-Erstellung
relativ komplexer Editor
Tarif
Kostenlos
Einmalpreis
-
Transparent (.png)
✗ Nein
Vektor (.svg)
✗ Nein
Canva Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
1,7
gut
Looka Logo Maker Test
Looka Logo Maker
(15.087)
einfache und schnelle Logo-Erstellung
solide Variationen im Logo-Editor
sowohl Einmalpreis oder Abo-Tarif verfügbar
kein Drag-and-Drop-Editor
Einstiegs-Tarif nutzlos
Tarif
Basic
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✗ Nein
Vektor (.svg)
✗ Nein
Looka Basic
20,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,2
gut
Tailor Brands Logo Maker Test
Tailor Brands Logo Maker
(2.914)
einfache Bedienung
drei Logo-Typen
unflexibler Editor, wenig Personalisierung
nur im Abo erhältlich
Tarif
Basic
Einmalpreis
✗ Nein
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Tailor Brands Basic
35,88 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Testurteil
2,5
gut
Placeit Logo Maker Test
Placeit Logo Maker
(1.073)
schnelle und einfache Logo-Erstellung
viele weitere Design- und Mockup-Funktionen
überschaubare Bearbeitungsmöglichkeiten
keine Personalisierung mit KI
Tarif
Single
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Placeit Single
33,86 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,8
befriedigend
Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.