Placeit Logo Maker im Test – Online Logo erstellen

Martin Gschwentner

Auf der Suche nach dem perfekten Logo für Ihr Unternehmen? Dann schlägt nichts die Expertise von Designern, die sich auf die Kreation einzigartiger und stimmiger Logos spezialisiert haben. Doch weil jene teuer ist und Logo-Design gerade in den Anfangstagen selten Priorität hat, möchte sich nicht jeder diesen Service leisten. Eine deutlich günstigere Methode sind sogenannte Logo Maker.

Logo Maker nutzen künstliche Intelligenz und vorgefertigte Templates und Icons, um die Logo-Erstellung zu vereinfachen. Auch Nutzer ohne Design-Kenntnisse können in wenigen Schritten ein solides Logo zaubern. So einzigartig und maßgeschneidert wie Designer-Logos sind die Ergebnisse natürlich nie – dafür bezahlt man aber auch nur einen Bruchteil des Preises. So auch beim Logo Maker von Placeit.

Was ist Placeit?

Placeit ist eine Plattform für Mockups und Design-Templates, ähnlich dem hierzulande vielleicht besser bekannten Canva. Videos, Instagram-Stories oder T-Shirt-Design: Mit der cloudbasierten Placeit-Plattform kann man ohne komplizierte Software oder reichlich Design-Kenntnisse schnell und einfach visuellen Content erstellen.

Placeit bietet zahlreiche Tools, darunter auch einen Logo Maker. Wir haben ihn uns einmal genauer angeschaut.

Testbericht

Testurteil
2,8
10/2021
befriedigend
zum Anbieter
Hilfe & Support
Note 2,3
Logo verwenden
Note 2,7
Logo anpassen
Note 3,0
Logo erstellen
Note 3,3
1.

Pro & Contra

im Abo mit vielen anderen Design- und Mockup-Funktionen

schnelle und einfache Logo-Erstellung mit Drag-and-Drop-Editor

überschaubare Bearbeitungsmöglichkeiten

keine „smarte“ Personalisierung mit KI

2.

Logo erstellen

Leider gibt es die Placeit-Plattform bisher nur auf Englisch, und weil sie weit mehr bietet als nur Logos, ist die Orientierung zunächst etwas schwieriger als auf anderen Plattformen. Der Logo Maker ist auf der Startseite jedoch schnell ausfindig gemacht, und dann geht es gewohnt einfach weiter.

Für Streamer interessant: Neben Logos für Unternehmen gibt es bei Placeit auch einen speziellen Bereich für Gaming Logos.

Direkt zur Action

Zunächst müssen Sie den Namen Ihres Unternehmens angeben. Einen Slogan oder eine Tagline können Sie hier noch nicht festlegen. Im zweiten Schritt wählen Sie eine Industrie aus und klicken auf „Let's Go“ – mehr Informationen werden gar nicht benötigt.

Andere Logo Maker fragen zu Beginn etwas mehr Informationen ab, beispielsweise um für die KI-basierte Logo-Erstellung Ihre Farb- oder Schriftvorlieben besser kennenzulernen. Placeit überspringt diese Freundlichkeiten lieber, um schnell direkt zu seinen Desings zu gelangen. Die anfängliche Logo-Suche ist somit weniger „smart“ als bei der Konkurrenz.

Sie müssen nur Ihren Unternehmensnamen und dessen Branche eingeben, und schon zeigt Ihnen Placeit eine große Design-Auswahl.

Unpräzise Ergebnisse ohne KI

Durch den Template-Ansatz von Placeit, der auf eine KI-gesteuerte Anpassung der Logos an Ihre Vorlieben verzichtet, sind die Ergebnisse etwas vielfältiger, aber natürlich weniger passgenau. Die gesamte zweite Seite im Suchergebnis zur Technologie-Kategorie war beispielsweise voller Logos mit Herzchen-Symbolen für Dating-Apps.

Erste Resultate sind bei Placeit durch den breit gefassten Ansatz etwas unpräzise.

Symbolsuche für besser abgestimmte Ergebnisse

Immerhin können Sie die Suchergebnisse weiter verfeinern, indem Sie im Drop-down-Menü unter „Choose Graphic“ selbst ein Icon auswählen, mit dem Placeit arbeiten soll. Hier können Sie auch Suchbegriffe eingeben: Die Suche nach Icons zum Thema „Software“ lieferte beispielsweise 26 Ergebnisse, „Computer“ mehr als 150. Wählt man ein Icon aus, ersetzt Placeit einfach das Symbol in den vorhandenen Logos – das Herz einer Dating-App macht beispielsweise Platz für einen Computer. Dadurch ist das Endresultat nicht immer stimmig.

Sie können auch gezielt Symbole auswählen, die aufs Logo sollen.

Wenn Ihnen ein Logo gefällt, klicken Sie darauf, um den Editor zu öffnen und es weiter zu bearbeiten.

Mühsame Bedienung, durchschnittliche Auswahl

Unser Ersteindruck der Logo-Maschine von Placeit ist durchwachsen: Durch den breit gefassten Ansatz ohne die Anpassung an erweiterte Suchkriterien sind die Ergebnisse alles andere als personalisiert und je nach Intention gänzlich unpassend. Da schafft die manuelle Icon-Suche etwas Abhilfe, doch wenn man in den abgestimmten Logos einfach das Icon austauscht, ist das Endergebnis oft etwas dissonant. Umhauen konnte uns zudem weder die Qualität noch die Anzahl der Icons.

Auch die Bedienung des Logo Makers ist etwas mühsam: Wenn man beispielsweise das Icon oder die Branche wechselt, werden noch einmal alle Logos einzeln neu geladen, was bei uns recht lang dauerte.

Placeit ist eine mächtige und vielseitige Plattform, doch den Logo Maker erlebten wir als etwas klobig und im Fahrwasser der Konkurrenz.

Note: 3,3

3.

Logo anpassen

Im Drag-and-Drop-Editor von Placeit können Sie das ausgewählte Logo nun weiter bearbeiten. In der Mitte finden Sie die Bildvorschau, auf der Sie die Elemente frei verschieben und vergrößern oder verkleinern können.

Dank Drag-and-Drop-Funktion können Sie die einzelnen Elemente frei anordnen.

Personalisierung bleibt in Grenzen

Links neben der Bildvorschau können Sie die Texte Ihres Logos bearbeiten. Sie können die Schriftart und -farbe wechseln, wobei sich die Farbe frei mit Palette und Hex-Codes auswählen lässt und hunderte Schriftarten zur Verfügung stehen. Rotieren können Sie die Texte direkt im Bildfenster. Unter „Upload Logo“ können Sie zudem eigene Bilddateien hochladen, um sie Ihrem Logo hinzuzufügen.

Die Deckungskraft der Texte und anderer Elemente können Sie nicht verändern. Eine individuelle Bearbeitung der einzelnen Buchstaben – beispielsweise um nur ausgewählte Buchstaben fettgedruckt hervorzuheben – ist ebenfalls nicht möglich. Auch Schattierungen gibt es nicht, zusätzliche Elemente – wie Umrahmungen oder spezielle Hintergrundeffekte – ebensowenig. Generell sind die Optionen, gerade für einen Drag-and-Drop-Editor, begrenzt.

Sie können die Texte rotieren und ihre Farben, Schriftarten und Größen ändern.

Rechts finden Sie das Icon-Menü, wo Sie die Farben Ihrer Symbole anpassen. Sie können ein weiteres Symbol hinzufügen, mehr als zwei Icons erlaubt der Editor jedoch nicht. Auch die Hintergrundfarbe können Sie hier bestimmen.

Sie können Ihrem Logo zwei Symbole verpassen und deren Farben anpassen.

Im Menü oben rechts können Sie einen Entwurf Ihres Logos speichern oder es zu Ihren Favoriten hinzufügen. Dafür müssen Sie sich jedoch zunächst in Ihrem Placeit-Konto anmelden bzw. registrieren. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie auf „Download“.

Mehr Schein als Sein

Der Logo-Editor von Placeit lässt zu wünschen übrig: Die Drag-and-Drop-Komponente ist vielversprechend, doch die Möglichkeiten sind durch die Beschränkung auf die notwendigsten Bildbearbeitungs-Funktionen beschränkt. Gut ist aber, dass Sie vorhandene Bilddateien in Ihr Logo importieren können. Dennoch erwarten wir von einem modernen Logo Maker mehr, und sonderlich zufrieden sind wir mit dem Ergebnis nicht.

Note: 3,0

4.

Logo verwenden

Wenn Sie Ihr Logo fertiggestellt haben, gibt es zwei Optionen für den Kauf: Entweder Sie erwerben die Rechte an Ihrem Logo per Einmalzahlung, oder Sie schließen ein Abonnement ab, um mehr Funktionen von Placeit freizuschalten. In beiden Fällen erhalten Sie Ihr Logo als hochauflösende PNG-Datei (4000x4000px) und erwerben alle kommerziellen und nicht-kommerziellen Nutzungsrechte.

Einmalzahlung oder Abonnement? Bei Placeit ist beides möglich.

Placeit ist als cloudbasierter Ersatz für komplexere Download-Programme wie Photoshop oder InDesign gedacht, was sich auch im Download-Bereich widerspiegelt. Die Ausbeute ist überschaubar: Sie können Ihr Logo als 72 DPI PNG-Datei (bei Bedarf mit transparentem Hintergrund) herunterladen und erhalten zusätzlich eine PDF-Version für den Druck, die entweder vektorisiert oder gerastert ist – je nachdem, wie viele Ebenen die Datei hat. Diese PDF-Datei können Sie beliebig skalieren, beispielsweise für den Druck Ihres Logos auf T-Shirts oder Plakate, ohne Qualität zu verlieren.

Placeit ist jedoch ganz darauf ausgelegt, dass Sie auch die restlichen Werkzeuge der Plattform nutzen, um andere Mockups und Templates selbst herzustellen. Eine Schatzkiste vorgefertigter Logo-Dateien, beispielsweise für die Nutzung in sozialen Medien, Visitenkarten oder andere Zwecke, gibt es hier nicht, PSD- oder SVG-Dateien zur weiteren Bearbeitung in anderen Programmen genauso wenig. Auch Markenrichtlinien in PDF-Form, wie es sie bei anderen Logo Makern oft gibt, liefert Placeit nicht dazu.

Wenn Sie ein Abonnement abschließen und die restlichen Placeit-Tools nutzen möchten, könnte Sie diese Einschränkung gar nicht stören. Andere Logo Maker machen es allerdings wesentlich einfacher, alle wichtigen Logo-Dateien auf einen Schub zu erhalten.

Note: 2,7

5.

Hilfe & Support

Im sympathischen Hilfezentrum von Placeit warten neben FAQs auch ein paar Video-Tutorials, die die Funktionen des Logo Makers erklären. Schriftliche Anleitungen sind Fehlanzeige – aber allzu kompliziert ist die Plattform ohnehin nicht. Genau wie der Rest der Seite ist jedoch auch der Hilfebereich nur in englischer Sprache verfügbar.

Etwas transparenter könnte Placeit sein, was die Konditionen angeht: Weder im Kauffenster, noch in den FAQs finden wir genau heraus, wie viele und welche Dateien unseres Logos wir erhalten werden. Erst im Direktsupport erhalten wir eine Antwort auf unsere Fragen.

Praktisch: Video-Tutorials erklären, wie der Logo Maker funktioniert.

Direkten Kontakt gibt es per E-Mail oder Live-Chat. In Letzterem konnten wir an einem Nachmittag in Deutschland – also während US-Geschäftszeiten – leider niemanden antreffen, eine Antwort auf unsere Frage per E-Mail kam hingegen nach etwa sechs Stunden.

Leider fehlt deutscher Support, doch ansonsten ist der Placeit-Hilfebereich solide. Allerdings könnte die Plattform noch etwas transparenter angeben, was man wofür bekommt – wenn schon nirgendwo sonst, dann doch zumindest in den FAQs.

Note: 2,3

6.

Preise

Ihr Logo erhalten Sie entweder zum Einmalpreis, oder als Teil eines Placeit-Absonnements, mit dem Sie auch auf die vielen anderen Funktionen der Placeit-Plattform zugreifen können. Toll ist, dass Sie das Abo auch monatlich abschließen können, die Rechte für Ihr Logo aber für immer erwerben. Somit sind Sie günstiger unterwegs, wenn Sie ein Monatsabo abschließen, als mit dem Kauf zum Einmalpreis.

Eine aktuelle Preisübersicht von Placeit finden Sie hier:

Single
Preise
Kaufpreis 33,86 €
Preis pro Monat 0,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0
Logo erstellen
Ohne Abo
Kommerzielle Nutzung
Logo exportieren
PNG
PNG (Transparent)
SVG
Favicon
Social Media

Die Tarife der Logo Maker aus unserem Test unterscheiden sich teilweise stark. In der folgenden Tabelle vergleichen wir den Preis der günstigsten Tarife aller Anbieter, die mindestens hochauflösende Logo-Dateien mit transparentem Hintergrund beinhalten:

Shopify
Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter
Wix
Basic
23,80 €
zum Anbieter
Fiverr
Essential
25,42 €
zum Anbieter
Placeit
Single
33,86 €
zum Anbieter
Tailor Brands
Basic
35,88 €
zum Anbieter
Looka
Premium
55,00 €
zum Anbieter
Canva
Pro
109,99 €
zum Anbieter

Fazit

Testurteil
2,8
10/2021
befriedigend
zum Anbieter
Hilfe & Support
Note 2,3
Logo verwenden
Note 2,7
Logo anpassen
Note 3,0
Logo erstellen
Note 3,3

Viele Nutzer schwören auf Placeit als umfangreiche Mockup-Plattform, die das Erstellen von visuellen Inhalten auch ohne umfangreiche Design-Kenntnisse einfach und erschwinglich macht. Wer hingegen nur auf der Suche nach einem Logo Maker ist, ist bei den spezialisierteren Konkurrenten vermutlich besser aufgehoben.

Die Logo-Erstellung ist bei Placeit zwar einfach, aber weniger personalisiert als bei KI-gestützten Plattformen wie Wix oder Tailor Brands. Wir waren mit dem Endergebnis deshalb weniger zufrieden als anderswo und empfehlen den Placeit Logo Maker nur als Teil der übergeordneten Branding-Plattform.

Placeit Logo Maker Test
Placeit Logo Maker
(1.073)
schnelle und einfache Logo-Erstellung
viele weitere Design- und Mockup-Funktionen
überschaubare Bearbeitungsmöglichkeiten
keine Personalisierung mit KI
Tarif
Single
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Placeit Single
33,86 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,8
befriedigend

Erfahrungen

Nutzer in den Bewertungsportalen sprechen überwiegend in hohen Tönen von Placeit. Gelobt werden beispielsweise der Support und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform. In den Bewertungsportalen gelten die Rezensionen dabei jedoch der gesamten Plattform, nicht dem Logo Maker.

Kundenbewertung
4,5 / 5
1.073 Bewertungen
gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 1.073 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,5 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Placeit lässt sich eher mit Canva als mit anderen typischen Logo Makern vergleichen – und dieser Vergleich steht Placeit nicht allzu gut. Von der Logo-Auswahl bis zum Editor halten wir Canva in jeder Hinsicht für die überlegenere Design-Plattform, was sich jedoch auch im Preis widerspiegelt.

Wenn die Mockup-Funktionen von Canva und Placeit für Ihre Bedürfnisse übers Ziel hinausschießen, können Sie sich auch einen klassischen Logo Maker ansehen. Hier sticht Wix die Konkurrenz mit vergleichsweise guten Designs und viel Personalisierung aus.

Die besten Alternativen zu Placeit finden Sie hier:

Wix Logo Maker Test
Wix Logo Maker
(31.165)
guter Editor für intuitive Bearbeitung
makellose Bedienung
relativ günstig
Account erforderlich
Tarif
Basic
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Wix Basic
23,80 €
zum Anbieter »
Testurteil
1,6
gut
Canva Logo Maker Test
Canva Logo Maker
(6.422.745)
vollwertige Design-Plattform
mehr als 11.000 Templates
umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
keine automatische Logo-Erstellung
relativ komplexer Editor
Tarif
Kostenlos
Einmalpreis
-
Transparent (.png)
✗ Nein
Vektor (.svg)
✗ Nein
Canva Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
1,7
gut
Looka Logo Maker Test
Looka Logo Maker
(15.087)
einfache und schnelle Logo-Erstellung
solide Variationen im Logo-Editor
sowohl Einmalpreis oder Abo-Tarif verfügbar
kein Drag-and-Drop-Editor
Einstiegs-Tarif nutzlos
Tarif
Basic
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✗ Nein
Vektor (.svg)
✗ Nein
Looka Basic
20,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,2
gut
Fiverr Logo Maker Test
Fiverr Logo Maker
(265.835)
Logo-Erstellung in wenigen Minuten
intuitive Bedienung
hochwertige Designs von Designern
Bedienung nur auf Englisch
Tarif
Essential
Einmalpreis
✓ Ja
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Fiverr Essential
25,42 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,4
gut
Tailor Brands Logo Maker Test
Tailor Brands Logo Maker
(2.914)
einfache Bedienung
drei Logo-Typen
unflexibler Editor, wenig Personalisierung
nur im Abo erhältlich
Tarif
Basic
Einmalpreis
✗ Nein
Transparent (.png)
✓ Ja
Vektor (.svg)
✗ Nein
Tailor Brands Basic
35,88 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Testurteil
2,5
gut
Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.