iStock- Stockfotos & Videos im Test

Julia P. Manzau

Auf der Suche nach guten Fotos, ansprechenden Videos oder der perfekten Musik für den selbst produzierten Film? Bei Stock-Medienanbietern können Sie fündig werden. Mittlerweile tummeln sich zahlreiche Datenbanken, gratis wie kostenpflichtige, auf dem Markt.

Letztere haben den Vorteil, dass die dort zum Kauf gebotenen Medien im Gegensatz zu den Gratisangeboten rechtssicher verwendet werden können. Im Gegensatz zu den Gratisanbietern übernehmen die kostenpflichtigen in der Regel die Haftung bis zu einer bestimmten Höhe für von ihrer Plattform verwendete Medien. Zu diesen zählt auch das Unternehmen iStock, ein Dinosaurier der Stockfoto-Anbieter.

Was ist iStock?

Angefangen hat alles im Jahr 2000 in Calgary, Kanada. Damals gründete Bruce Livingstone die Bilddatenbank iStockphoto, kurz iStock, die gratis Fotos zum Austausch anbot. Die Nachfrage war derart groß, dass Livingstone die Bilder bald gegen eine geringe Gebühr anbot – und sein Unternehmen so zur ersten Mikrostock-Agentur überhaupt machte, bei der man für sehr wenig Geld lizenzierte Fotos erhalten konnte.

2006 übernahm Getty Images, eine der größten Bildagenturen der Welt, das Unternehmen. iStockphoto blieb jedoch als Marke eigenständig und setzt weiterhin auf günstige, lizenzierte Medien.

iStock gehört zu den Urgesteinen der Branche und war die erste Mikrostock-Fotoagentur, bei der man Fotos für wenig Geld legal lizenzieren konnte.

Testbericht

Testurteil
1,4
10/2021
sehr gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,0
Lizenzbedingungen
Note 1,0
Support
Note 1,0
Auswahl Stockfotos
Note 1,3
Auswahl Videos, Audio, Vektorgrafiken & Illustrationen
Note 2,7
1.

Pro & Contra

großes Portfolio

gute Filtermöglichkeiten

einfache Bedienung und Lizenzbedingungen

keine Audiodateien

eher hochpreisig

2.

Einrichtung & Bedienung

Um bei iStock eines der 160 Millionen Medien nutzen zu können, benötigt man ein Konto, das jedoch unkompliziert anzulegen ist. Dann kann man mit seiner Recherche auch direkt loslegen. Die Startseite ist übersichtlich und ballastfrei. Im Hauptmenü findet man die Punkte, um die es geht: Videos, Fotos und Grafiken, Preise. Außerdem gibt es eine Pinnwand, auf der man seine gewählten Bilder und Videos speichern kann.

Im Header gibt es ein breites Eingabefeld für die Stichwortsuche sowie einen Button für die umgekehrte Bildersuche, bei der man ein Motiv hochladen kann, damit iStock ähnliche Bilder auflistet. Bei unserem EXPERTE.de-Test klappte das ausgezeichnet. Grundsätzlich macht es iStock einem leicht, sich auf der Seite zurechtzufinden. Lediglich ein „Nach oben“-Button fehlt, was viel Scrollarbeit bedeutet.

Ob binäre Personen, POC oder Umweltschutz: iStock präsentiert zu wichtigen Themen eigene Medien-Sets.

Hochwertige Fotos, gute Filtermöglichkeiten

Unter den Menüpunkten Videos, Fotos und Grafiken bietet iStock je eine Auswahl verschiedener Unterpunkte. Darunter befinden sich ausgewählte Kollektionen, die die besten, beliebtesten und kreativsten Ergebnisse auflisten. Ebenfalls zur Wahl stehen beliebte Kategorien sowie Trend-Suchbegriffe.

Die Rechercheergebnisse lassen sich auch bei iStock nach allerlei Kriterien wie Ausrichtung, Farbe, Altersgruppe, Personen oder ethnische Zugehörigkeit filtern. Besonders hilfreich ist jedoch die Filtermöglichkeit nach Lizenzart, Preis und Qualität. Grundsätzlich gibt es bei iStock zwei Kategorien von Medien: unter Essentials findet man nicht-exklusive, günstigere Dateien, unter Signature exklusive Premium-Medien, die etwas teurer sind. Grundsätzlich ist das angebotene Material aber hochwertig und professionell.

iStock bietet klassische Filter wie die Sortierung nach Größe, Farbe oder Ausrichtung. Darüber hinaus kann man sich die Ergebnisse aber auch nach Qualität, Preis und Lizenzart anzeigen lassen.

Pinnwand und Download

Den Download gestaltet iStock sehr komfortabel. Fotos, Illustrationen und Videos kann man direkt herunterladen oder erst auf einer Pinnwand zwischenspeichern. User können beliebig viele Pinnwände anlegen und die dort gesammelten Medien kommentieren, verwalten und per Link mit anderen teilen. Praktisch: Man kann alle Dateien auf einmal speichern oder aber per Haken eine Auswahl treffen und nur diese herunterladen.

Auf der Pinnwand kann man seine Wunschmedien sammeln, kommentieren, verwalten und sie einzeln oder alle herunterladen.

Spannende Themenwelten bei den Videos

So klar strukturiert wie die Bilder sind auch die hochwertigen Grafiken und die Videos bei iStock. Auch dort kann man frei suchen, sich an vorgeschlagenen Kategorien orientieren oder von Kollektionen inspirieren lassen. Diese sind meist noch einmal unterteilt in spannende Themenwelten. So findet man bei den Videos unter dem Begriff Business sinnvolle Unterkategorien wie Analytik, Manager oder Callcenter.

iStock bietet bei den Videos spannende Themenwelten zur Auswahl an, die sich, wie Fotos und Grafiken, nach verschiedenen Kriterien filtern lassen.

Hintergrundinformationen und Marketing-Tipps

Von jeder Mediumkategorie aus erreicht man noch ein Zusatzmenü. Dort findet man den iStock-Blog, der sich unter anderem mit Themen rund um Marketing, Design, Social Media und Technologie beschäftigt. Unter dem Menüpunkt Künstler des Monats stellt iStock die Werke eines Fotografen oder Grafikers in den Mittelpunkt.

Auch mobil kann man auf iStock via App zugreifen.

Zusatzangebote und Plugins

Wer die Datenbank auch mobil nutzen will, kann per App auf diese zugreifen. Darüber hinaus gibt es Erweiterungen für verschiedenen Anwendungen wie die Adobe Creative Cloud und Dropbox. Für kleine Retuschen bietet iStock einen hauseigenen, intuitiv zu bedienenden Editor. Professionelle Gestalter wird er nicht sonderlich beeindrucken, aber gerade für den Hobby-Anwender kann er hilfreich sein.

Mit dem iStock-Editor kann man unter anderem Filter setzen und Text einfügen.

Großes Portfolio, gute Qualität

iStock bietet hochwertige Bilder, Videos und Grafiken und davon auch wirklich viele. Die Seite ist intuitiv zu bedienen, die gewünschten Medien lassen sich bequem auf der Pinnwand sammeln und verwalten. Zahlreiche Filter, darunter auch solche für Lizenzart, Preis und Qualität helfen bei der Suche nach den geeigneten Motiven.

Note: 1,0

3.

Auswahl Stockfotos

Wir wollten genauer wissen, ob das große Portfolio bei iStock auch im Alltag hält, was der erste Eindruck verspricht, und haben die Datenbank nach unseren Stichworten durchforstet: Webhosting, Online-Shop, Antivirus, Business und E-Mail-Marketing.

Webhosting: Auf Anhieb listet iStock beim Suchbegriff Webhosting 396 Fotos auf, weist aber auch direkt darauf hin, dass man mithilfe von alternativen Suchbegriffen noch mehr Bilder entdecken könne. Auf den zweiten Blick zeigt sich jedoch, dass zu viele der Motive zu unspezifisch sind und man die Ergebnisliste verfeinern muss, möchte man hundertprozentige Thementreffer erzielen. Der vorgeschlagene Begriff web hosting jedoch führt uns ins Tierreich. Sinnvollere Ergebnisse gibt es, wenn man dem iStock-Vorschlag Server folgt.

Mehr als 300, etwas unspezifische Ergebnisse, listet iStock beim Suchbegriff Webhosting auf.

Online-Shop: Da ist die Liste der Resultate schon erheblich umfangreicher und sinnvoller. Bei mehr als 150.000 Fotos allerdings empfiehlt es sich, weitere Filter zu setzen, um das Gesuchte zu finden. Beim Stöbern in der ersten Ergebnisliste zeigt iStock jedoch einige wirklich kreative Fotos für dieses doch eher trockene Thema.

Beim Suchbegriff Online-Shop liefert iStock kreative Ergebnisse.

Antivirus:  Diese Recherche ist wirklich erfreulich, meldet iStock beim ersten Suchlauf direkt mehr als 13.000 Ergebnisse, die auf den ersten Blick auch wirklich etwas mit Viren auf Computern zu tun haben. Die Fotografen haben das Thema löblicherweise von vielen verschiedenen Aspekten betrachtet und entsprechend umgesetzt. Da finden sich Abbildungen von Programmen, Verbotsschilder für Viren sowie Darstellungen eines Virusbefalls.

Die Suche nach Fotos zum Thema Antivirus bringt erfreulich viele und sinnvolle Ergebnisse,

Business: Mehr als zehn Millionen Ergebnisse präsentiert iStock zum Stichwort Business. Neben den eher langweiligen Klassikern befinden sich darunter auch frische Ideen wie sich in Wolkenkratzer-Fenstern spiegelnde Büros oder Silhouetten von Köpfen in einem transparenten Handschlag. Mithilfe der Filter lässt sich die Suche sinnvoll eingrenzen, wobei das Stöbern in den doch weitgehend kreativen Umsetzungen Spaß macht.

E-Mail-Marketing: Wo sich andere Anbieter schwertun, zeigt sich iStock als Streber. Mehr als 20.000 Bilder listet die Datenbank auf – und die meisten davon sind nicht nur relevant, viele dabei auch noch kreativ.

Aus dem Vollen schöpfen kann man auch beim Thema E-Mail-Marketing.

Intuitiv die Suche, hochwertig die Ergebnisse: iStock zeigt sich bei der Alltagssuche von seiner besten Seite und liefert überzeugende Ergebnisse. Wünschenswert wären noch weitere Filter wie die Sortierung nach Kategorie innerhalb der Suchergebnisse, aber auch mit den vorhandenen Bordmitteln lässt sich ordentlich recherchieren.

KategorieNote

Webhosting

3,0

Online Shop

1,0

Antivirus

1,0

Business

1,3

Email Marketing

1,0

Note: 1,3

4.

Auswahl Videos, Audio, Vektorgrafiken & Illustrationen

Die Videorecherche liefert weniger konstante Ergebnisse. Zum Thema Webhosting findet man wenig Brauchbares, unter dem Stichwort web hosting gar nichts. Besser sieht es beim Thema Online-Shop aus: iStock präsentiert direkt fast 40.000 Videos auf knapp 400 Seiten. Die ersten Ergebnisseiten bringen absolute Treffer, selbst auf Seite 365 findet man noch das ein oder andere Motiv, wobei sich dort auch viele themenfremde Clips unter die Resultate schummeln.

Bei der Suche nach Videos zu den Themen Antivirus und E-Mail-Marketing präsentiert iStock je mehr als 3.000 Clips, unter denen viele genaue Thementreffer zu finden sind. Beim Stichwort Business liefert die Datenbank sogar mehr als 1,6 Millionen Ergebnisse. Wer dort das richtige Wunschmotiv finden will, muss zur Filterung greifen, bekommt dann aber sehr genaue Treffer.

Auch mit seinen Videoergebnissen zu den gesuchten Testbegriffen schneidet iStock gut ab.

Eine Antwort auf alle Suchanfragen

Stärke zeigt iStock auch, wenn es um Grafiken und Illustrationen zu unseren Testthemen geht. Selbst beim Stichwort Webhosting liefert die Datenbank in diesem Fall brauchbare Resultate, die sogar durch Kreativität überzeugen. Audio bietet iStock nicht an.

KategorieNote

Videos

1,3

Vektorgrafiken

1,7

Audio

-

Note: 2,7

5.

Lizenzbedingungen

Die Nutzungsbedingungen bei iStock sind einfach und übersichtlich. Es gibt zwei Lizenzen: Standard und die erweiterte Lizenz. Für die meisten Anwendungsgebiete reicht die Standardlizenz in der Regel aus. Eine erweiterte Lizenz ist notwendig, wenn:

  • die Druckauflage größer als 500.000 ist.
  • mehrere Teammitglieder die Dateien nutzen.
  • die Medien für den Wiederverkauf genutzt werden, zum Beispiel als Poster, Postkarte, Tassen oder T-Shirts
  • sie als elektronische Vorlage für den Wiederverkauf gedacht sind, beispielsweise Website-Templates oder e-Grußkarten.

Die Lizenzbedingungen bei iStock sind unkompliziert und übersichtlich.

Vorausschauend inkludiert iStock bei jeder lizenzierten Datei einen Rechtsschutz in Höhe von 10.000 US-Dollar, bei der erweiterten Lizenz sogar bis 250.000 US-Dollar. So garantiert das Unternehmen, dass die angebotenen Inhalte bei Verwendung gemäß dem Lizenzvertrag keinerlei Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Schutzrechte oder andere geistigen Eigentumsrechte, wie das Recht auf Privatsphäre oder das Öffentlichkeitsrecht, verletzen.

Insgesamt bietet iStock somit hohe Transparenz bei den Lizenzen, gepaart mit starker Rechtssicherheit – besonders im Vergleich zu Gratis.-Anbietern.

Note: 1,0

6.

Support

Bei iStock will man für den Kunden erreichbar sein. Im Footer der Seite wartet neben einer kostenfreien Hotline auch ein gesonderter Kontaktlink. Dort findet man Antworten auf oft gestellte Fragen sowie ein Kontaktformular.

Schnell, kompetent und freundlich. Der Support bei iStock hat im EXPERTE.de-Test gut abgeschnitten.

Der Support selbst ist schnell, kompetent und freundlich. Wir haben zwei Anfragen via Kontaktformular gestellt und erhielten bei der ersten bereits nach 30 Minuten Rückmeldung. So schnell war sonst keiner in unserem Test.

Note: 1,0

7.

Preise

iStock bietet zwei Preismodelle, entweder per Abonnement oder Einzelkauf mit Credits. Beim Abonnement gibt es drei Pakete mit je unterschiedlichem Umfang und Preisen: Basis, bei dem Essentials-Bilder genutzt werden dürfen, Premium, das Bilder aus beiden Kategorien Essential und Signature beinhaltet, und Premium+Video, das alle Medien inkludiert. Positiv: Bis zu 250 nicht verwendete Downloads werden von Monat zu Monat übertragen, solange man seine automatische Abonnement-Verlängerung aktiviert hat.

Wer keine längerfristige Vertragsbindung wünscht, kann bei iStock seine Medien auch per Credits kaufen. Dafür stehen Pakete mit verschiedenen Umfängen bereit.

Basis Abo 10Basis Abo 25Basis Abo 50
Preise
Abrechnung Abo Abo Abo
Einmaliger Preis 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Preis pro Monat 25,00 € 49,00 € 69,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 12 12
Inhalte inklusive
Bilder / Monat 10 25 50
Videos / Monat 0 0 0
Lizenz für
Online & Print
Soziale Medien
Marketing & Werbung
Online & Print
Soziale Medien
Marketing & Werbung
Online & Print
Soziale Medien
Marketing & Werbung

Die folgende Tabelle zeigt die jährlichen Kosten von iStock beim Kauf von 10 Stockfotos im Monat im Vergleich mit den anderen Anbietern in unserem Test.

Unsplash
Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter
Pexels
Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter
Pixabay
Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter
Depositphotos
Abo 30
255,00 €
zum Anbieter
Dreamstime
Abo 15
264,00 €
zum Anbieter
123RF
Abo 10
269,00 €
zum Anbieter
iStock
Basis Abo 10
300,00 €
zum Anbieter
Shutterstock
Abo 10
348,00 €
zum Anbieter
Storyblocks
Unlimited All Access
348,96 €
zum Anbieter
Adobe
Abo 10
359,88 €
zum Anbieter
Pond5
Abo
890,00 €
zum Anbieter
Alamy
Bild 10 Pack
4.043,88 €
zum Anbieter
Getty Images
10er-Paket Klein
15.000,00 €
zum Anbieter

Fazit

Testurteil
1,4
10/2021
sehr gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,0
Lizenzbedingungen
Note 1,0
Support
Note 1,0
Auswahl Stockfotos
Note 1,3
Auswahl Videos, Audio, Vektorgrafiken & Illustrationen
Note 2,7

Wer auf der Suche nach hochwertigen, alltagstauglichem Bilder- und Videomaterial ist und auf Nummer sicher gehen will, findet bei iStock eine große und kreative Auswahl. Zwar ist der Anbieter kein Billigheimer, bietet dafür aber viel fürs Investment. Auch die Treffergenauigkeit bei Suchanfragen überzeugt in den meisten Fällen und sorgt so für eine effiziente Bildrecherche. Neben der Möglichkeit, direkt nach Preis und Qualität zu sortieren, zeichnet sich iStock durch eine sehr klare Verantwortlichkeit aus, die das Unternehmen für seine lizenzierten Medien übernimmt.

iStock Test
iStock
(2.639)
großes Portfolio
gute Filtermöglichkeiten
einfache Bedienung
einfache Lizenzbedingungen
keine Audiodateien
Bilder / Monat
1 - 750
Videos / Monat
0 - 50
Lizenz für
3 Arten
Abrechnung
2 Arten
10%
Rabatt auf Credits
Code:
ISTOCK10
iStock Basis Abo 10
25,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,4
sehr gut

Erfahrungen

Die Bewertungen der Plattform fallen unterschiedlich. Gerade Professionals aber sind sehr zufrieden. Wir haben Ihnen einige Rezensionen zusammengestellt.

Kundenbewertung
4,5 / 5
2.639 Bewertungen
sehr gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 2.639 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,5 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Sie benötigen nur ab und zu ein Bild und suchen einen Anbieter, der etwas preisgünstiger ist? Wer ein wenig mehr Zeit in die Recherche investieren kann, fühlt sich möglicherweise bei Alamy gut aufgehoben.

Hat man ein größeres Budget zur Verfügung und kann aus dem Vollen schöpfen, sollte dem Anbieter Shutterstock einmal einen Besuch abstatten. Die Datenbank ist perfekt für Profis, die über ordentliche Budgets verfügen.

Die besten Alternativen zu iStock finden Sie hier:

Depositphotos Test
Depositphotos
(6.712)
großes Portfolio
schneller, kompetenter Support
gutes Preis-Leistungsverhältnis
Gratis-Medien vorhanden
Preisstruktur etwas intransparent
Depositphotos überzeugt im Test mit einer intuitiv zu bedienenden Plattform, einem riesigen Medien-Archiv, einfachem Lizenzmodell, schnellem Support und fairen Preis.
Bilder / Monat
0 - 750
Videos / Monat
0 - 25
Lizenz für
4 Arten
Abrechnung
2 Arten
Depositphotos Abo 30
21,25 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,3
sehr gut
Getty Images Test
Getty Images
(5.177)
Medien in Top-Qualität
intuitive Bedienung
zahlreiche Filtermöglichkeiten
sehr teuer
nicht geeignet für kleine Unternehmen
Bilder / Monat
1 - 10
Videos / Monat
1 - 10
Lizenz für
3 Arten
Abrechnung
Credit Paket
Getty Images Einzel Klein
150,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,5
sehr gut
Shutterstock Test
Shutterstock
(20.941)
umfangreiches Medienangebot
exzellenter Support
unübersichtliche Preisstruktur
Pakete sind nur ein Jahr gültig
hochpreisig
Bilder / Monat
0 - 350
Videos / Monat
0 - 25
Lizenz für
4 Arten
Abrechnung
2 Arten
Shutterstock Abo 10
29,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
10 kostenlose Bilder sichern
Testurteil
1,5
sehr gut
Pond5 Test
Pond5
(11.141)
große Auswahl an Videos und Musik
günstige sowie kostenlose Angebote
einfache Bedienung
fehlende Filter im Fotobereich
uneinheitliche Preisstruktur
Bilder / Monat
10 - ∞
Videos / Monat
10 - ∞
Lizenz für
3 Arten
Abrechnung
2 Arten
20%
auf die erste Bestellung
Code:
HELLO20
Pond5 Abo
74,17 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,5
gut
Storyblocks Test
Storyblocks
(1.990)
hervorragende Video- und Audioauswahl
günstige Preise, einfach Lizenzen
hilfreiche Tools
fehlende Filtermöglichkeiten
wenig Fotos
Bilder / Monat
0 - ∞
Videos / Monat
5 - ∞
Lizenz für
4 Arten
Abrechnung
Abo
Storyblocks Basic Video
8,25 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,6
gut
Autor: Julia P. Manzau
Julia P. Manzau verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung in leitenden Positionen in Redaktion und Marketing, unter anderem für Unternehmen aus dem Bereich Premium-Automotiv, Maschinenbau und Medizin. Sie hat Politik und Geschichte in Bonn sowie Marketing an der St. Galler Business School studiert und einen Abschluss als Bachelor of Media Engineering (CCI). Seit 2015 arbeitet sie als freie Autorin. Auf EXPERTE.de schreibt sie über die Themen Software, Internet und Marketing.