NordPass - Passwort Manager im Test

Martin Gschwentner

VPNs und Passwort-Manager erfüllen verschiedene Zwecke, verfolgen aber ganz ähnliche Ziele: Beide helfen Nutzern dabei, sich sicherer durchs Netz zu bewegen. Kein Wunder also, dass sich die Angebote überschneiden.

Die Entwickler von NordVPN, unserem Testsieger im großen EXPERTE.de VPN-Test, sahen das genauso und veröffentlichten deshalb 2019 einen Passwort-Manager als Standalone-Variante. Ob NordPass die hohen Erwartungen erfüllt, die der Name weckt, verrät unser Review.

Was ist NordPass?

NordPass ist ein Passwort-Manager von den Machern von NordVPN, der für Windows, Mac und Linux verfügbar ist und Browser-Erweiterungen für Chrome, Firefox, Opera und Edge besitzt. Mobile Versionen gibt es für Android und iOS. Wir testeten NordPass auf Windows und Android.

Testbericht

Testurteil
1,7
07/2021
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Mobile Nutzung
Note 1,7
Sicherheit
Note 1,7
Support
Note 2,0
Features
Note 2,0
1.

Pro & Contra

kinderleichte Bedienung

makellose Benutzeroberfläche

verlässliches Autofill

Gratis-Version ohne Limits

wenige Extra-Features

kein deutscher Support

Datensätze wenig anpassbar

2.

Einrichtung & Bedienung

Als wir NordPass zuletzt testeten, spielte sich die gesamte Passwort-Verwaltung noch im Browser ab. Mittlerweile gibt es auch eine Desktop-Anwendung, die Sie auf der NordPass-Website herunterladen können. Sie können ohne Anmeldung fortfahren, doch wenn Sie ein Master-Passwort erstellen und Ihre Passwörter zwischen verschiedenen Geräten synchronisieren möchten, müssen Sie zunächst einen Nord Account anlegen.

NordPass startet in englischer Sprache, was Sie nach der Anmeldung jedoch ändern können

Wenn NordPass seinen Zweck erfüllt, ist dieses Master-Passwort das letzte, das Sie sich je merken müssen. Wählen Sie es deshalb mit Bedacht, denn wenn Sie es vergessen, hilft nur noch der Recovery Code. Jenen können Sie nach der Festlegung des Master-Passwortes nur mit einer Eingabe desselben anfordern; heben Sie ihn also gut (und sicher) auf. Ein NordPass Master-Passwort muss mindestens 9 Zeichen haben, eines davon ein Sonderzeichen.

Wählen Sie ein sicheres Master-Passwort, das Sie nie vergessen

Wenn Sie von einem anderen Passwort-Manager zu NordPass wechseln oder bereits Logins im Browser gespeichert haben, werden Sie wahrscheinlich zunächst Ihre Daten importieren. Diese Funktion finden Sie unter Einstellungen > Import und Export. Unterstützt werden mehrere Browser und Programme, einschließlich LastPass, 1Password, Bitwarden und Roboform.

Im nächsten Schritt können Sie auswählen, welche der Logins, Notizen und Kreditkarten Sie importieren möchten. In unserem Test funktionierte der Import (einer LastPass-CSV) erstaunlich gut und es gab kaum Fehlzuweisungen. Das ist erfreulich, weil wir bei vielen anderen Passwort-Managern die importierten Datensätze erst noch in Handarbeit korrigieren mussten.

Der Import von Datensätzen funktionierte in unserem Test gut

NordPass ist blitzschnell eingerichtet und macht beim Import eine hervorragende Figur. Schade ist, dass die deutsche Lokalisierung Maschinen-gemacht zu sein scheint, weil einige holprige Übersetzungen dabei sind.

Apps in gewohnter Nord-Qualität

Wie bei den meisten Passwort-Managern hat die Benutzeroberfläche von NordPass zwei primäre Komponenten: Die Desktop-Anwendungen ist Ihre Verwaltungszentrale, die Browser-Erweiterung dient Mini-Version der App vorwiegend Autofill-Zwecken.

Flotte Desktop-App

Die Bedienung der App ist schnell gemeistert. Links im Hauptmenü wechseln Sie zwischen Datensatz-Kategorien wie Passwörtern, Kreditkarten und sicheren Notizen, sowie Ordnern. Im Hauptfeld werden die Datensätze der ausgewählten Kategorie angezeigt. Mit einem Klick auf einen Datensatz öffnet sich die Detailansicht, der Sie in der Passwort-Kategorie Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse entnehmen können.

Natürlich gibt es auch eine Suchfunktion und die Möglichkeit, manuell Datensätze hinzuzufügen.

Die Benutzeroberfläche von NordPass erklärt sich beinahe von selbst

In den Einstellungen finden Sie neben Import und Export-Funktionen auch die Multi-Faktor-Authentifizierung. Dort können Sie auch Ihr Master-Passwort wechseln, einen neuen Recovery Code generieren und einstellen, nach welcher Zeit NordPass Sie automatisch ausloggen soll. Außerdem finden Sie Quick Links zur Installation der Browser-Erweiterung und eine Liste von URLs, die Sie von der automatischen Passwort-Erkennung ausschließen möchten.

Insgesamt ist die Desktop-Anwendung von NordPass hervorragend gelungen, was uns in Anbetracht unserer bisherigen Erfahrung mit Nord-Software aber auch nicht sonderlich überrascht.

Browser-Erweiterung

Die Browser-Erweiterung ist eine Mini-Version der Desktop-App und beinhaltet somit dieselben Kategorien. Das Programm sollte von selbst erkennen, auf welcher Website Sie sich gerade befinden, und den dazugehörigen Datensatz automatisch als Erstes anzeigen, was in unserem Test jedoch nicht immer klappte. Allerdings gibt es eine Suchfunktion, um schnell den richtigen Eintrag zu finden. Hier gefällt uns jedoch der Ansatz von beispielsweise LastPass besser, zunächst nur relevante Einträge anzuzeigen.

Über das Einstellungs-Symbol gelangen Sie zum Passwort-Generator, auf den wir im nächsten Kapitel genauer eingehen. Ein Klick auf die Tools Password Health und Data Breach Scanner führt hingegen nur zurück zur Desktop-App, und auch einen neuen Datensatz können Sie nur am Desktop anlegen. Hier öffnet sich in der Desktop-App zwar der richtige Bereich, doch jene ploppt leider nicht in den Vordergrund, sondern muss manuell geöffnet werden.

Die Browser-Erweiterung von NordPass ist eine Mini-Version der Desktop-App

NordPass konzentriert sich ganz auf das funktional Wesentliche, was in einem aufgeräumten Interface resultiert, das sich intuitiv steuern lässt. Uns stören lediglich Kleinigkeiten – seit NordPass die Desktop-App nachgereicht hat, ist die Bedienung beinahe makellos.

Note: 1,3

3.

Features

NordPass verfügt über alle wesentlichen Features, die jeder Passwort-Manager zum Verwalten Ihrer Logins und anderer Datensätze benötigt. Mit dem Passwort-Generator erstellen Sie unknackbare Passwörter, wobei Sie deren Länge und Zusammensetzung frei auswählen können. Das Erzeugen ganzer Passwort-Phrasen ist ebenfalls möglich, aber nur, wenn Sie den Passwort-Generator in der Desktop-App öffnen, nicht im Browser.

Mit dem Passwort-Generator von NordPass erstellen Sie sichere Passwörter

Zuverlässiges Autofill

Noch unkomplizierter ist die Passwort-Erstellung, wenn Sie die automatische Erkennung von NordPass nutzen. Wenn Sie sich auf einer Seite registrieren, erkennt das Programm die Passwort-Spalte und ein Klick darauf bringt ein generiertes Passwort zum Vorschein, das Sie mit einem weiteren Klick einfügen. Sobald Sie die Registrierung abschließen, öffnet sich ein weiteres Fenster, in dem Sie das Login in NordPass speichern können.

Generell ließ uns die Autofill-Funktion von NordPass nicht im Stich: Auch bei Pop-up-Fenstern oder mehrstufigen Login-Seiten tauchte das kleine NordPass-Symbol zuverlässig auf und kopierte die richtigen Anmelde-Informationen ins richtige Feld. Und auch Zahlungsdaten konnten wir problemlos automatisch ausfüllen.

Beim Autofill, wie hier bei Amazon, war auf NordPass Verlass

Password Sharing

Mit einem Klick auf Freigeben im Dreipunkte-Menü oben rechts in der Detailansicht können Sie ausgewählte Datensätze mit anderen NordPass-Nutzern teilen. Der Person, deren E-Mail-Adresse Sie eingeben müssen, können Sie entweder volle Berechtigungen geben, sodass sie alle Informationen in einem Element anzeigen und bearbeiten kann, oder eingeschränkte Rechte. Mit Letzteren können Nutzer zwar auch Autofill nutzen, um Benutzername und Passwort einzutragen, doch vertrauliche Informationen werden geschwärzt und können nicht bearbeitet werden.

Sie teilen sich einen Netflix-Account? Mit der Password-Sharing-Funktion können Sie die Login-Daten ganz einfach anderen NordPass-Nutzern zur Verfügung stellen

Weitere Funktionen finden Sie im Bereich Tools. Hier gibt es ein einfaches Sicherheitszentrum, das schwache, alte und wiederverwendete Passwörter kennzeichnet. Ändern müssen Sie diese Passwörter aber manuell, denn einen automatischen Password-Changer wie Dashlane bietet NordPass nicht.

Mit dem Data Breach Scanner scannt das Programm nach Datenlecks und verrät, ob Ihre E-Mail-Adressen und Accounts betroffen sind.

NordPass kennzeichnet Passwörter, die Sie besser schnell ändern sollten

NordPass deckt alle wichtigen Funktionen ab, bietet aber nichts, was wir von anderen Programmen nicht bereits gewohnt sind. In mancher Hinsicht könnte der Passwort-Manager zudem etwas mehr bieten: Ihre Optionen bei der Anlegung von Datensätzen sind beispielsweise begrenzt und es ist nicht möglich, benutzerdefinierte Felder anzulegen.

Bei Kategorien wie Identitäten ist dies noch ärgerlicher, weil Sie hier auf Standard-Kontaktdaten wie Ihre Adresse beschränkt sind. Weder gibt es voreingestellte Unterkategorien wie „Reisepass“ oder „Personalausweis“, noch können Sie solche Datensätze manuell anlegen. Hier bieten andere Passwort-Manager also noch deutlich mehr Flexibilität.

Note: 2,0

4.

Sicherheit

Wie zu erwarten setzt NordPass bei der Verschlüsselung auf AES 256-bit. Ihre Logins werden also nach Militärstandard verschlüsselt und sind damit überaus sicher.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihren Account mit der Multi-Faktor-Authentifizierung noch besser vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Dabei können Sie Authenticator-Apps wie Google Authenticator, Duo Mobile oder Authy, aber auch einen physischen Sicherheitsschlüssel verwenden. Sie finden die MFA-Möglichkeiten in den Einstellungen, werden zur Einrichtung aber im Browser zu Ihrem Nord-Account weitergeleitet.

Sie können Ihren Account mit Multi-Faktor-Authentifizierung vor unbefugtem Zugriff schützen

Selbst zuständig sind Sie für die Sicherheit Ihres Master-Passwortes. Im Gegensatz zu anderen Passwort-Managern entscheidet sich NordPass jedoch für einen Notschalter in Form des Recovery-Codes. Wenn Sie Ihr Master-Passwort verlieren, haben Sie also noch eine letzte Chance, Zugriff auf Ihren Account zurückzubekommen – doch der Recovery-Code selbst ist ein Sicherheitsrisiko, falls er in fremde Hände fällt. Bewahren Sie ihn also sicher (und selbstverständlich außerhalb von NordPass) auf.

Note: 1,7

5.

Mobile Nutzung

Die NordPass-App für Smartphones ist ebenso einfach zu bedienen wie die große Browser-Schwester. Auch hier finden Sie die Datensatz-Kategorien Logins, Notizen und Kreditkarten sowie den Papierkorb. Natürlich werden die Daten ständig synchronisiert, sodass sie im Browser und auf dem Smartphone immer übereinstimmen.

Auch die Tools von der Desktop-Fassung, also Password Health, Data Breach Scanner und den Passwort-Generator, finden Sie am Smartphone.

Der NordPass Smartphone-App fehlt der gewisse Nord-Schliff

In den Einstellungen gibt es hier zusätzlich die Option, Ihren Passwort-Tresor per Fingerabdruck zu entsperren. Dies macht die mobile Bedienung etwas praktischer, hat dafür die für diese Technologie typischen Sicherheitslücken.

Einen eigenen Browser hat NordPass nicht. Wenn Sie im Programm über Ihre Logins direkt zur entsprechenden Website weitergeleitet werden, öffnet sich also der System-Browser Ihres Smartphones. Darin – auf Android testeten wir dabei auf Google Chrome – war die AutoFill-Funktion von NordPass überaus verlässlich, und fast alle unsere Logins wurden automatisch erkannt. Probleme gab es nur, als die URL etwas von der Gespeicherten abwich.

Insgesamt ist die Smartphone-App von NordPass kompetent, zuverlässig und gut bedienbar. Optisch fehlt ihr allerdings der gewisse NordPass-Schliff, denn sie wirkt etwas generisch.

Note: 1,7

6.

Support

Beim Support hat NordPass seit unserem letzten Test deutlich zugelegt. Mittlerweile gibt es ein solides Hilfezentrum mit FAQs und Anleitungen. Direkte Hilfe erhalten Sie per Live-Chat oder Support-Ticket, und wir sprachen bereits nach wenigen Sekunden mit einer freundlichen Mitarbeiterin, die unsere Fragen zu unserer vollen Zufriedenheit beantwortete.

Support gibt es bequem per Live-Chat, aber nur auf Englisch

Der Nachteil: Der gesamte NordPass Support-Bereich ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar. Dasselbe gilt für den direkten Support. Allerdings können Sie Fragen auch auf Deutsch stellen und Support-Mitarbeitende nutzen dann einen Übersetzungsdienst, um sie zu beantworten.

Sobald NordPass eine deutsche Lokalisierung nachreicht, wie es sie bei NordVPN bereits gibt, haben wir beim Support nur noch wenig zu meckern.

Note: 2,0

7.

Preis

Wie viel Sie für NordPass bezahlen, hängt wie bei anderen Passwort-Managern von der Dauer Ihres Abonnements ab. Zum Testzeitpunkt war der 2-Jahres-Plan um 50% günstiger als das Monats-Abo. Außerdem gibt es ein Familien-Abo für bis zu fünf Nutzer.

Geschäftstarife bietet NordPass ebenfalls. Für Unternehmen mit bis zu 250 Nutzern gibt es einen Festpreis pro Nutzer, größere Unternehmen müssen den Vertrieb direkt kontaktieren.

Besonders attraktiv ist auch die Gratis-Version von NordPass: Dort werden Sie weder mit Datensatz-Limits eingeschränkt, noch mit fehlender Synchronisierung. Verzichten müssen Sie beispielsweise auf Sicherheits-Tools oder das Teilen von Einträgen.

Eine aktuelle Preisliste von NordPass finden Sie hier:

FreePremium (24 Monate)Premium (12 Monate)
Preise
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Grundpreis pro Monat 0,00 € 1,99 € 2,39 €
Preis pro Nutzer 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0 24 12
Limits
Anzahl Benutzer 1 1 1
Anzahl Passwörter unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Anzahl Geräte 1 unbegrenzt unbegrenzt
Features
Sync mehrerer Geräte
Passwörter teilen
Teams
Zero-Knowledge Encryption
Notfallkontakte
Zwei-Faktor-Authentisierung
Lokale Speicherung
Browser
Edge
Chrome
Firefox
Opera
Edge
Chrome
Firefox
Opera
Edge
Chrome
Firefox
Opera
Plattformen
Cloud / SaaS
Android
iOS
Cloud / SaaS
Android
iOS
Cloud / SaaS
Android
iOS

Bezahlen können Sie mit Kreditkarten, Lastschrift, Google Pay, Amazon Pay und Krypto-Währungen. Es gibt eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, außerdem können Sie sieben Tage lang die Premium-Funktinoen von NordPass kostenlos und ohne Angabe von Zahlungsdaten ausprobieren.

Fazit

Testurteil
1,7
07/2021
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Mobile Nutzung
Note 1,7
Sicherheit
Note 1,7
Support
Note 2,0
Features
Note 2,0

NordPass ist unverkennbar Teil der NordVPN-Familie und macht dementsprechend eine gute Figur in den meisten Bereichen, in denen auch das Schwester-Programm überzeugt: Das Design stimmt, die Bedienung ist kinderleicht und NordPass fügt sich geschmeidig, ohne jede Reibungsfläche, ins Browser-Erlebnis ein. Der Daten-Import funktionierte hervorragend, was einen Wechsel von anderen Passwort-Managern besonders unkompliziert macht.

Bei den Features deckt NordPass alles Wichtige ab, könnte Nutzern aber noch etwas mehr Flexibilität bieten, beispielsweise was das Anlegen und Personalisieren von Datensätzen angeht. Auch extravagante Funktionen wie den Password-Changer von Dashlane finden Sie hier nicht. Schade ist zudem, dass Support bisher nur in englischer Sprache angeboten wird.

Davon abgesehen ist NordPass aber eine runde Sache und punktet noch dazu mit einer vollwertigen Gratis-Version, mit der Sie unbegrenzt viele Einträge anlegen und sie zwischen Desktop und Smartphone synchronisieren können.

NordPass Passwort Manager Test
NordPass Passwort Manager
(4.445)
sehr leichte Bedienung
makellose Benutzeroberfläche
verlässliches Autofill
Gratis-Version ohne Limits
kein deutscher Support
NordPass überzeugt mit schönem Design und kinderleichter Bedienung und punktet noch dazu mit einer vollwertigen Gratis-Version, mit der Sie unbegrenzt viele Einträge anlegen und synchronisieren können.
Passwörter
unbegrenzt
Geräte
1 - ∞
Nutzer
1 - 5
NordPass Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,7
gut

Alternativen

Eine ähnlich gute Gratis-Version wie NordPass bietet Bitwarden, wo es ebenfalls keine Limits gibt, was die Anzahl an Datensätzen und die geräteübergreifende Synchronisierung angeht.

Wenn es noch etwas mehr Funktionen sein sollen, lohnt sich ein Blick zu unserem Testsieger Dashlane, der neben seiner intuitiven Bedienung, und exzellenter Sicherheit auch mit tollen Features wie dem automatischen Password Changer überzeugt.

Die besten Alternativen finden Sie hier:

Testsieger 2021
Dashlane Passwort Manager Test
Dashlane Passwort Manager
(165.419)
Hohe Kundenzufriedenheit
benutzerfreundlich und intuitiv
Zero-Knowledge Encryption
automatischer Password-Changer
Premium: VPN integriert
Dashlane ist der Alleskönner unter den Passwort-Managern, der die Verwaltung Ihrer Logins mit vielen Features, hoher Sicherheit und einer unkomplizierten Bedienung zur Nebensache macht.
Passwörter
50 - ∞
Geräte
1 - ∞
Nutzer
1 - ∞
Dashlane Kostenlos
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Jetzt kostenlos testen
Testsieger
1,4
sehr gut
1Password Passwort Manager Test
1Password Passwort Manager
(48.498)
Zero-Knowledge Encryption
zuverlässige Autofill-Funktion
praktischer Reise-Modus
14 Tage kostenlos testen
keine kostenlose Version
Der Passwort-Tresor von 1Password ist bis zum Rand gefüllt mit Features und punktet mit Extra-Funktionen wie dem Reise-Modus, aber auch mit exzellenter Sicherheit und einer soliden Bedienung.
Passwörter
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Nutzer
1 - ∞
1Password Standard
2,53 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage kostenlos testen
Testurteil
1,7
gut
Keeper Passwort Manager Test
Keeper Passwort Manager
(256.303)
Hohe Kundenzufriedenheit
Zero-Knowledge Encryption
Gute Unternehmenstarife
14 Tage Testversion
keine Gratis-Version
Keeper zählt dank vieler Funktionen, hoher Zuverlässigkeit und umfangreichen Konfigurierungsmöglichkeiten zu den besten Passwort-Managern auf dem Markt.
Passwörter
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Nutzer
1 - ∞
Keeper Security Privat
3,47 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
15% Rabatt nutzen
Testurteil
1,7
gut
Bitwarden Passwort Manager Test
Bitwarden Passwort Manager
(34.417)
benutzerfreundliche Anwendungen
gute Sicherheit, extern geprüft
Self-Hosting möglich
kleiner Preis
unzuverlässige AutoFill-Performance
Passwörter
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Nutzer
1 - ∞
Bitwarden Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,8
gut
LastPass Passwort Manager Test
LastPass Passwort Manager
(221.223)
einfache und intuitive Bedienung
Zero-Knowledge Encryption
hervorragende Autofill-Leistung
praktischer Sicherheitstest
keine Desktop-App
Ohne das Rad neu zu erfinden macht LastPass beinahe alles, was man sich von einem Passwort-Manager wünscht, und überzeugt noch dazu mit einer Gratis-Version, die kaum Einschränkungen mit sich bringt.
Passwörter
unbegrenzt
Geräte
1 - ∞
Nutzer
1 - ∞
LastPass Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Kostenlos testen
Testurteil
1,9
gut

Häufige Fragen & Antworten

Was ist NordPass?
NordPass ist ein Passwort-Manager, der als Browser-Erweiterung für Chrome, Firefox, Opera und Edge und als mobile Version für Android und iOS erhältlich ist. Er hilft Ihnen dabei, Ihre Passwörter und Logins, sowie andere sensitive Daten wie Kreditkarten und sichere Notizen, verschlüsselt zu verwalten. NordPass stammt von den Entwicklern von NordVPN, einem der besten VPN-Dienste auf dem Markt.

Wie funktioniert NordPass?
NordPass erstellt, speichert verwaltet alle Ihre Passwörter in verschlüsselter Form. Zugang zu Ihren Passwörtern (und anderen Daten wie Kreditkarten und sicheren Notizen) erhalten Sie mit einem Master-Passwort. Es ist das einzige Passwort, das Sie sich von nun an merken müssen.

Wie sicher ist NordPass?
NordPass ist sehr sicher. Ihre Daten sind mit dem AES 256-bit-Standard verschlüsselt. Außerdem können Sie Ihren Account mit 2FA schützen. Der beste Passwort-Manager ist allerdings nur so gut wie Ihr Master-Passwort: Wählen Sie jenes deshalb mit Bedacht.

Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
Weitere Sprachen:
English Italiano