vServer im Test: STRATO VPS

Virtuelle Server - genannt vServer oder VPS - werden bei Webhosting-Kunden immer beliebter. In einer isolierten Umgebung werden Ihnen dort alle notwendigen Ressourcen bereitgestellt, die Sie frei konfigurieren können. Der Vorteil ist, dass Sie die Vorteile eines "eigenen" Servers zu einem weitaus günstigeren Preis nutzen können. Auch STRATO verspricht "starke Leistung" und ein "Höchstmaß an Stabilität".

Was ist STRATO?

STRATO ist ein deutscher Webhosting-Anbieter, der ehemals zur Deutschen Telekom gehörte und seit 2017 Teil der United Internet Gruppe ist. Neben Webhosting-Lösungen bietet STRATO auch Services für Domains und E-Mail, Online-Marketing und Cloud-Speicher. Im Shared Hosting hinterließ STRATO mit einer Top-Performance einen soliden Eindruck, wies aber ein paar Mängel beim Feature-Umfang auf. Ob sich dieses Verhältnis auch aufs VPS-Angebot überträgt, verrät unser Test.

Testbericht

Testurteil
1,8
08/2020
gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,3
Bedienung & Features
Note 1,7
Support
Note 2,0
Einrichtung
Note 2,3
1.

Pro & Contra

benutzerfreundliche Handhabung

alle wichtigen Funktionen abgedeckt

sehr gute Performance

Einrichtung könnte schneller gehen

Kundenmeinungen gehen auseinander

2.

Einrichtung

Die Ersteinrichtung unseres STRATO-Accounts ging schnell vonstatten. Nachdem wir unsere Identität per SMS-Code bestätigt hatten, konnten wir uns direkt anmelden und loslegen.

Leider mussten wir uns dafür nach der vServer-Bestellung etwas gedulden: Der Bestellvorgang selbst dauerte nur 30 Sekunden, die Freischaltung nahm dafür 22 Stunden in Anspruch.

Beim Bestelltag handelte es sich dabei zwar um einen Feiertag und der Server wurde am darauffolgenden Werktag zur Verfügung gestellt, doch auch unter diesen Bedingungen waren andere Anbieter schneller.

Note: 2,3

3.

Bedienung & Features

Die Serververwaltung bei STRATO findet in einem gesonderten Bereich abseits der Vertragsverwaltung statt. Hier navigieren Sie über die Menüleiste links zwischen den verschiedenen Funktionsbereichen. Auf der Startseite finden Sie stets aktuelle News und Informationen.

Unter "Mein Server" können Sie Ihre grundlegenden Server-Daten einsehen und Ihre Login-Daten ändern. Hier können Sie, falls verfügbar, auch Ihr Paket upgraden und kostenpflichtige Erweiterungen dazubuchen, wie zusätzliche IPv4-Adressen.

Auch neue Linux-Images installieren Sie hier. Im Bereich "Neuinstallation" stehen drei Betriebssysteme (in verschiedenen Versionen) zur Auswahl: Debian, CentOS und Ubuntu. Die letzteren beiden können Sie nicht nur minimal, sondern auch mit dem Hosting Control Panel Plesk installieren. Plesk-Lizenzen können Sie unter "Serverzugriff" erwerben und verwalten.

Backups erstellt STRATO automatisch und für die Wiederherstellung brauchen Sie kein gesondertes FTP-Programm. Unter "BackupControl" im Bereich "Backup & Recovery" können ganz bequem Ihre Sicherheitsstände einsehen und per Mausklick wiederherstellen.

Das Rettungssystem finden Sie im RecoveryManager, wo Sie auch einen Neustart Ihres Servers veranlassen können. Snapshots gibt es bei STRATO leider nicht.

Unter "Netzwerk & Last" können Sie Ihre IP-Adressen und, falls vorhanden, Ihre ClusterIP Gruppen verwalten. Letztere geben Ihnen eine zusätzliche IPv4 Adresse, mit der Sie schnell zwischen zwei Servern umschalten können. Mit der IPv6-Basisunterstützung erhalten Sie zusätzlich zu Ihren IPv4-Adressen eine primäre IPv6-Adresse, unter der Ihr Server erreichbar ist.

Ihre Statistiken können Sie im Bereich "Monitoring & Security" unter "Traffic-Monitor" einsehen. In der aktuellen Monatsübersicht finden Sie die Daten zum ein- und ausgehenden Traffic, können in der "Experten"-Übersicht aber auch andere Zeitspannen auswählen.

Bei STRATO können Sie auch Domains und SSL-Zertifikate direkt im vServer-Administrationsbereich bestellen und verwalten. Ein RapidSSL-Zertifikat ist dabei kostenfrei im Tarif enthalten.

STRATO deckt die wichtigsten vServer-Funktionen ab und macht sie in einer benutzerfreundlichen Oberfläche einfach zugänglich.

Note: 1,7

4.

Performance

Wir haben bei allen Anbietern aus unserem Test einen vServer bestellt und seine Leistung anhand von vier Kriterien geprüft: CPU-Geschwindigkeit, RAM-Geschwindigkeit, Festplatten-Geschwindigkeit und ein Datenbank-Benchmark für das Zusammenspiel der Komponenten. Jeder Bereich fließt dabei zu 25% in die Gesamtwertung ein.

Damit die Benchmark-Ergebnisse trotz Unterschieden bei den Tarifen der verschiedenen Anbieter vergleichbar sind, haben wir einen Richtwert von 20 € festgelegt und jeweils den Tarif ausgewählt, der diesem Wert am nächsten kommt. Bei STRATO handelt es sich dabei um den Tarif Linux V60 mit folgenden Spezifikationen:

  • 10 Cores
  • 48 GB Ram
  • 800 GB SSD
  • Unlimited Traffic
  • 22 €/ Monat (1 Monat Vertragslaufzeit)

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse aus dem Benchmark-Test:

STRATO belegt in unserem Performance-Test einen hervorragenden dritten Platz und fällt nur bei der CPU-Geschwindigkeit etwas ab. Damit liegt das vServer-Angebot weit über dem Durschchnitt.

Note: 1,3

5.

Support

Zum Support-Bereich von STRATO gelangen Sie unter "Hilfe und Kontakt" in der Menüleiste am Seitenende. Hier finden Sie eine Suchleiste und in verschiedene Kategorien unterteilte FAQs und Anleitungen. Insgesamt gefällt uns der Hilfebereich von STRATO ziemlich gut und er überzeugt mit anschaulichen und ausführlichen Beiträgen.

Natürlich können Sie sich bei Problemen auch persönlich beraten lassen. Direkten Support gibt es per E-Mail-Formular und telefonisch montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18:30 Uhr. Für 10 Euro monatlich können Sie zudem eine rund-um-die-Uhr-Notfallhotline in Anspruch nehmen.

Wir waren persönlich zufrieden: Eine hilfreiche Antwort kam per E-Mail nach etwa 22 Stunden, am Telefon sprachen wir nach zwei Minuten mit einem Mitarbeiter, der hilfsbereit unsere Frage beantworten konnte. In den Bewertungsportalen hagelt es allerdings gerade im Bereich "Support" Kritik an STRATO. Das entspricht nicht unserer Erfahrung, doch die Anzahl der negativen Stimmen ist so groß, dass wir sie hier für erwähnenswert halten.

Note: 2,0

6.

Preis

Bei STRATO gibt es jeweils fünf Linux- und fünf Windows-Tarife im vServer-Bereich. Bei den Spezifikationen bieten die Tarife dabei aufsteigend mehr CPU-Kerne, RAM und Speicherplatz. Sie können den Vertrag jeweils monatlich abschließen, oder ein günstigeres Jahresabonnement wählen.

Jeden Linux-Tarif gibt es zudem in zwei Versionen: Sie haben die Wahl zwischen mehr RAM oder mehr Speicherplatz. Beim Speicher setzen die Linux-Tarife 100% auf SSDs, bei Windows müssen Sie sich mit einer Mischung aus HDD und SSD begnügen.

Hier finden SIe alle STRATO-Tarife auf einen Blick:

V-Server Linux V10 (12 Monate)V-Server Linux V10V-Server Linux V30 (12 Monate)
Preise
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Grundpreis pro Monat 5,00 € 6,00 € 12,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 1 12
Inklusive
Speicher 100 GB 100 GB 300 GB
RAM 8 GB 8 GB 15 GB
CPU-Kerne 4 4 6
Features
Typ vServer vServer vServer
OS
Linux
Linux
Linux
Managed
SSD Speicher
Standort
Deutschland
Deutschland
Deutschland

Fazit

Testurteil
1,8
08/2020
gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,3
Bedienung & Features
Note 1,7
Support
Note 2,0
Einrichtung
Note 2,3

Die VPS-Pakete von STRATO überzeugen mit einer hervorragenden Performance, vielen Funktionen und einer einfachen Bedienung. Viele kritische Kundenstimmen deuten an, dass das Ganze am Ende etwas weniger als die Summe der einzelnen Teile ergeben könnte, doch auf dem Papier - und in unserer Test-Erfahrung - macht STRATO mit seinen vServern einen durchweg guten Eindruck.

STRATO Server
(3.549)
große Auswahl an Konfigurationen
bietet Linux und Windows Server
viele Server auch managed
häufige Preisänderungen
Server-Art
2 Server-Arten
Kerne
2 - 16
RAM
2 - 64 GB
HDD / SDD
100 - 4.000 GB
STRATO V-Server Linux V10 (12 Monate)
5,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,8
08/2020

Erfahrungen

Bei den Kunden in den Bewertungsportalen kommt STRATO etwas weniger gut weg als in unserem Test und schafft nur auf ein "befriedigend". Besonders zum Support häufen sich Beschwerden. Die beste Durchschnittsbewertung gibt es bei Trustpilot, wo einige Nutzer die einfache Handhabung hervorheben.

Kundenbewertung
3,4 / 5
3.549 Bewertungen
befriedigend
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 3.549 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 3,4 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen

Bei der Performance muss sich STRATO nur gegen zwei Mitstreiter geschlagen geben: 1blu und Contabo. 1blu erhält von Nutzern allerdings noch weitaus schlechtere Bewertungen als STRATO - Contabo hingegen kann sowohl im EXPERTE.de Performance-Test, als auch bei den Nutzerbewertungen überzeugen.

Weitere Alternativen zu STRATO finden Sie hier:

netcup Server
(1.770)
7 Euro Gutschein für Neukunden
große Auswahl an Konfigurationen
Anbieter mehrfach ausgezeichnet
Managed oder Root-Server
Server-Art
2 Server-Arten
Kerne
1 - 36
RAM
2 - 1.024 GB
HDD / SDD
20 - 2.400 GB
netcup VPS 200
2,69 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,5
08/2020
1blu Server
(209)
große Auswahl an Konfigurationen
günstige Preise
geringe Kundenzufriedenheit
unzureichender Support
Server-Art
2 Server-Arten
Kerne
1 - 12
RAM
3 - 64 GB
HDD / SDD
60 - 8.500 GB
1blu vServer 4R (12 Monate)
2,95 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,8
08/2020
Hetzner Server
(949)
große Auswahl an Konfigurationen
sehr günstige Preise
bietet echte Cloud Server
1 Gbit/s Anbindung
Server-Art
3 Server-Arten
Kerne
1 - 32
RAM
2 - 256 GB
HDD / SDD
20 - 150.000 GB
Hetzner CX11
2,96 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,7
08/2020
Testsieger 2020
Contabo Server
(1.377)
sehr günstige vServer
viele Konfigurationsmöglichkeiten
Linux oder Windows möglich
ausgezeichneter Support
Server-Art
2 Server-Arten
Kerne
2 - 12
RAM
4 - 256 GB
HDD / SDD
200 - 3.256 GB
Contabo VPS 300
3,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testsieger
1,4
08/2020
dogado Server
(2.232)
Windows zum gleichen Preis
flexible Vertragslaufzeit
SSD bei allen Servern
toller Support
Server-Art
vServer
Kerne
1 - 16
RAM
2 - 36 GB
HDD / SDD
100 - 1.200 GB
dogado Cloud Server S 2.0
5,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter
Testurteil
1,9
08/2020
Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.