Über uns | Kontakt

info@experte.de

HostPress WordPress Hosting im Test

HostPress ist ein kleines Unternehmen aus Eppelborn im Saarland. Im Gegensatz zu großen Massenhostern setzt das Startup voll auf Performance und individuelle, maßgeschneiderte Lösungen und Dienste im Premium-Bereich. Dies spiegelt sich auch im Preis für die WordPress Pakete wieder. Wir haben den Hoster genau unter die Lupe genommen und überprüft, welche Vorteile er bietet und für wen es sich lohnt, auf HostPress zu setzen.

Im Folgenden haben wir unsere Erfahrungen mit HostPress zusammengefasst und Teilnoten für die einzelnen Bereiche vergeben, die im Zusammenhang mit dem Thema WordPress-Hosting wichtig sind. Hierzu gehören neben der Performance, Benutzerfreundlichkeit und dem Preis natürlich auch Kriterien wie Sicherheit, Funktionsumfang und die Qualität der Anpassung an mobile Endgeräte.

Testbericht

Sicherheit
Note 1,0
Performance
Note 1,0
Mobile Nutzung
Note 1,0
Support
Note 1,3
Funktionen
Note 1,3
Einrichtung
Note 2,0
Benutzeroberfläche & Bedienkomfort
Note 2,0

Vorteile & Nachteile

Hervorragende Performance dank RocketCache und NGINX

Erstklassiger Support inkl. kostenloser Migration von anderem Anbieter

Hoher Sicherheitsstandard und kostenlose 1-Klick-SSL Lösung über Let's Encrypt

Automatische Backups & Updates

Sehr hohe Serververfügbarkeit

Staging und Multisite Unterstützung in allen Paketen

Viele Tweaks, Tools, Services und Plugins für spezielle Anforderungen

Einfache Bedienung über Plesk Control Panel

Hoher Preis

Keine kostenlose Testversion

Keine Domain inklusive

Support nur an Werktagen von 8:00 bis 17:00 Uhr

Eingeschränkter Speicherplatz

Einrichtung

Der Anbieter ist voll auf WordPress Hosting spezialisiert. Dank Plesk-Benutzeroberfläche ist er allerdings auch für Reseller und Agenturen interessant. Wie die Ersteinrichtung abläuft und ob sich HostPress auch für Einsteiger ohne erweiterte Kenntnisse eignet, haben wir hier unter die Lupe genommen.

Die Landing-Page wirkt aufgeräumt und schafft es, die Vorteile des Anbieters schnell herauszustellen. Über den Reiter Tarife gelangt man schnell zur Tarifübersicht mit den drei Basispaketen. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, individuell nach Bedarf einen Preis für ein kleineres oder größeres Paket anzufragen.

Wir haben uns für das Business-Paket zu 100€ monatlich (bei jährlicher Zahlung, sonst 120€ monatlich) entschieden, mit dem sich bis zu 10 WordPress Seiten installieren lassen und bei dem bereits eine eigene IP enthalten ist. Insbesondere für Webshop-Betreiber sollte das Paket interessant sein, denn es ist bereits für WooCommerce, Buddypress und Multisite optimiert. Nach Auswahl und Zahlung des Pakets und der optionalen Zusatzleistungen wie E-Mail-Paket mit 10 Postfächern oder Traffic- und Performance Addon, müssen wir noch eine Domain angeben oder eine Sub-Domain erstellen und landen dann über den Button "Control Panel Login" direkt auf der Plesk-Benutzeroberfläche, ohne ein separates Passwort für den Wechsel von Admin-Oberfläche bei HostPress zum Plesk-Backend eingeben zu müssen.

Hier kann über den Button "WordPress installieren" die erste WordPress Installation durchgeführt werden. Im Vergleich zu One-Cllick-Installationslösungen müssen hier allerdings noch einige Dinge manuell eingegeben und ausgewählt werden. Hierzu gehören die EIngabe von Passwörtern, der Subdomain oder auch die Auswahl der WordPress-Version, des Themes und Einstellungen zu automatischen Updates.

Erst jetzt können wir über den Reiter "WordPress" in der Plesk-Benutzeroberfläche direkt zum Administrator-Backend von WordPress gehen, wo wir wie gewohnt Beiträge erstellen und die Seite individualisieren können. Darüber hinaus stehen hier zahlreiche Funktionen wie Debugging, Passwortschutz, Zweichenspeicherung sowie eine sehr einfache kostenlose Aktivierung von SSL über Let's Encrypt zur Verfügung.

Wer sich ein wenig mit Plesk und WordPress auskennt und die Video-Anleitung von HostPress befolgt, wird keine Probleme bei der Ersteinrichtung haben. Insbesondere aber Einsteiger werden mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten, den verschiedenen Dashboards und den einzelnen Schritten aber gegebenenfalls überfordert sein. Zwar kann HostPress bei Bedarf die Ersteinrichtung übernehmen, dies lohnt sich für kleinere Betreiber von WordPress-Seiten aber in der Regel nicht. Unterm Strich ist die Ersteinrichtung daher entsprechend deutlich umständlicher als bei einem One-Click-Hoster, bietet auf der anderen Seite aber natürlich auch deutlich mehr Freiheiten und individuelle Einstellungsmöglichkeiten.

Note: 2,0

Benutzeroberfläche & Bedienkomfort

Dank aufgeräumtem Dashboard bei HostPress selbst sowie der Partnerschaft mit Plesk ist alles sehr gut strukturiert und insbesondere erfahrene Nutzer werden sich schnell heimisch fühlen, da viele Funktionen und Bedienelemente bereits vertraut sind. Besonders positiv fiel im Test auf, dass zum Wechsel zwischen HostPress Admin-Oberfläche zum Plesk-Dashboard sowie zum WordPress Dashboard keine separate Passworteingabe erforderlich ist. Dies macht den Wechsel zwischen Seitenanpassung, Zubuchung von Paketen und der Installation von Addons sehr geschmeidig und unkompliziert. Alles wirkt sehr übersichtlich, alle Funktionen sind mit nur wenigen Klicks zu erreichen und in keinem der getesteten Browser gabe es Probleme bei der Funktionalität. Einzig der Umstand, dass die verschiedenen Admin-Oberflächen und Dashboards für Einsteiger für Verwirrung sorgen können, lässt Raum für Kritik.

Note: 2,0

Funktionen & Anpassungsmöglichkeiten

HostPress macht keinerlei Einschränkungen, was die WordPress Installation und die Anpassung des eigenen Hostings angeht. Sie haben sowohl freien Zugriff auf die wp-config.php als auch auf alle Installationsdateien über die Plesk-Benutzeroberfläche. Es können beliebige Plugins installiert werden, einige sogar direkt aus dem HostPress Dashboard heraus. Darüber hinaus stehen umfangreiche Funktionen wie Backup-Manager, Traffic-Monitor, App-Installationen oder auch Einstellungen zum Cache (Zwischenspeicher), Wartung, Debugging zur Verfügung. Auch das Klonen der Seite (Staging) oder das Installieren ausgewählter Plugins und Themes ist direkt über das Plesk-Dashboard möglich, ohne in die WordPress-Benutzeroberfläche wechseln zu müssen.

Besonderheiten bei HostPress

Einige der Besonderheiten von HostPress haben wir hier kurz für Sie nochmals zusammengefasst.

  • Staging
    Dank der integrierten WordPress-Testumgebung können Sie frei an geklonten Seiten herumexperimentieren und sie bei Bedarf als Hauptseite übernehmen.  
  • Plesk-Oberfläche
    Der Bedienkomfort der Plesk-Benutzeroberfläche ist sehr gut und bietet sehr umfangreiche Funktionen
  • Umfangreiche Optimierungen
    HostPress bietet Optimierungen für BuddyPress, WP-Rocket und RocketCache auf NGINX-Basis und umfangreiche Analyse- und Sicherheits-Tools. Dadurch ist die eigene WordPress Seite nicht nur performant, sondern lässt sich auch komfortabel und schnell sichern und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.
  • Keine Einschränkungen
    Fortgeschrittene Nutzer können die WordPress Installation beliebig anpassen und verändern. Es gibt keinerlei EInschränkungen bei Plugins oder den Zugriffsrechten auf Dateien.

Dank gutem eigenen Dashboard in Verbindung mit Plesk als Admin-Benutzeroberfläche für den Server ist der Funktionsumfang hervorragend. Insbesondere erfahrene Nutzer profitieren von unein geschränkten Freiheiten bei der Anpassung ihrer WordPress Installation, wobei viele essenzielle Funktionen auch per One-Click Lösung installiert und angepasst werden können. Die Kombination aus umfangreichen Funktionen und einfacher Bedienung ist hier sehr gut gelungen, wenn auch für Einsteiger sicherlich an der einen oder anderen Stelle überfordernd.

Note: 1,3

Performance

HostPress brüstet sich damit, der schnellste WordPress Hoster Deutschlands zu sein. Was uns bereits bei Tests mit Webseiten, die mit HostPress zusammenarbeiten sowie eigenen Testseiten auffiel, sind die sehr kurzen Ladezeiten. Im Vergleich zu Shared Hosting Servern war die Reaktionszeit stets deutlich kürzer und die TTFB (Time to first Byte) Zeiten reudzierten sich mitunter auf die Hälfte. Im Test haben wir uns die Performance mithilfe der Google PageSpeed Insights Analyse genauer angeschaut und mit anderen Anbietern verglichen.

Auch der PageSpeed Test bescheinigt HostPress eine hervorragende Performance und bestätigte damit unsere subjektive Einschätzung aufgrund der kurzen Ladezeiten. Um die Performance der eigenen Seite nach Anpassungen stets im Auge zu behalten, bietet HostPress zahlreiche Tweaks, Services und sogar eigene Performance-Addons, die auch bei WordPress Seiten mit sehr hohem Besucheraufkommen sicherstellen, dass die Lade- und Antwortzeiten kurz bleiben. So lassen sich CPU-Leistung, Arbeitsspeicher und Traffic-Limit sehr einfach aus dem Backend heraus erhöhen. Auch eine professionelle PageSpeed Optimierung für Google wird als Serviceleistung angeboten. Hier verspricht HostPress, den Score für jede Seite immer auf mindestens 90 Punkte zu bringen.

Hinsichtlich Performance gibt es derzeit keinen besseren Anbieter am deutschen Markt und auch keinen, der so viele Dienstleistungen und Addons rund um das Thema Performance anbietet. Erreicht werden die kurzen Ladezeiten durch RocketCache, NGINX, schnelle SSD-Festplatten und performante Server der Gridscale GmbH, die sich auf leistungsstarke Cloud-Services spezialisiert hat und eine hervorragende Server-Infrastruktur mit Anbindung in Frankfurt bietet.

Note: 1,0

Sicherheit

Das Thema Sicherheit wird bei HostPress groß geschrieben. Über die Plesk-Benutzeroberfläche stehen umfangreiche Sicherheitsfunktionen zur Überprüfung der Dateiberechtigungen und Schwachstellen bei der WordPress Installation zur Verfügung.

Darüber hinaus haben Sie über die Admin-Oberfläche bei HostPress auch die Möglichkeit, zusätzliche Sicherheitspläne und ein Backup Restore zu buchen. Im SecurePlan sind tägliche Backups, ein 24/7 Uptime Monitoring sowie umfangreiche Funktionen zum Sicherheits-Monitoring und Hacking Cleanup vorhanden. Auch zusätzliche Features wie DDoS- und Bruteforce-Protection und Web Application Firewall können nahtlos integriert werden. Zwar entstehen für die Dienste mitunter recht hohe Zusatzkosten, wer allerdings auf einen höchstmöglichen Sicherheitsstandard seiner WordPress Installation wert legt, der kommt hier voll auf seine Kosten. Allerdings stehen auch ohne Zusatzkosten alle Möglichkeiten zur Verfügung, mit etwas manuellem Aufwand die Seite sehr gut abzusichern. Dank kostenloser Backups und Multi-Backups, automatischer Updates sowie Malware-Erkennung, kostenloser SSL-Integration über Let's Encrypt ist HostPress auch in seiner Basis-Installation im Vergleich zu anderen Hostern bereits hervorragend aufgestellt.

Note: 1,0

Mobile Nutzung

Die mobile Darstellung aller Admin-Oberflächen ist erklassig. Sowohl das eigene Dashboard von HostPress als auch die Plesk-Oberfläche und natürlich das WordPress Admin-Interface sind hervorragend an mobile Endgeräte angepasst. Alle Funktionen stehen uneingeschränkt sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, die eigene WordPress Seite komplett mobil zu verwalten und zu überwachen. Besser geht es nicht.

Note: 1,0

Support

Die Qualität des Kundendiensts ist hervorragend. Es stehen ein sehr gutes Ticket-System sowie ein Livechat und E-Mail-Support zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches und gut strukturiertes Helpcenter für die häufigsten Probleme und Fragen.

Im Test war die Qualität der Antworten stets sehr gut und bereits in der ersten E-Mail bzw. im ersten Gespräch wurden konkrete Lösungsansätze geboten. Allerdings - das ist im Vergleich zu großen Hostern sicherlich für viele ein großer Nachteil - steht der Support nur an Werktagen von 8:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Dadurch ist die Erreichbarkeit eingeschränkt. Innerhalb der Geschäftszeiten gibt es allerdings praktisch keine Warteschlangen und der Support ist zudem stets bestrebt, für jedes Problem eine individuelle Lösung auszuarbeiten. Diese Kapazitäten haben die meisten Massen-Hoster nicht. Dies trug im Test trotz eingeschränkter Erreichbarkeit unterm Strich zu einer sehr guten Gesamtwertung des Supports bei.

Note: 1,3

Preis

Preislich gehört HostPress aufgrund der umfangreichen Leistungen, dem hohen Sicherheitsstandard, der hervorragenden Performance und der individuellen Lösungsansätze zu den teuersten Hostern. Entsprechend lohnt sich der Hoster keinesfalls für jedes WordPress-Projekt. Insbesondere kleinere Seiten profitieren von den umfangreichen Leistungen im Verhältnis zum Mehrpreis kaum. Insgesamt ist die Preisgestaltung der Leistung aber durchaus angemessen, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz der höheren Preise positiv ausfällt.

Starter (12 Monate)StarterBusiness (12 Monate)Business
Preise
Einrichtungsgebühr 0.00 € 0.00 € 0.00 € 0.00 €
Grundpreis pro Monat 25.00 € 30.00 € 100.00 € 120.00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 1 12 1
Inklusive
WP Installationen 1 1 10 10
Webspace 5 5 20 20
Domains 0 0 0 0
Datenbanken 1 1 10 10
SSL-Zertifikate 1 1 10 10
Features
SSD Speicher
SSD Datenbank
HTTP/2
SSH
Externe Domains
Automatische Backups
Cronjobs

Gesamtbewertung & Fazit

Sicherheit
Note 1,0
Performance
Note 1,0
Mobile Nutzung
Note 1,0
Support
Note 1,3
Funktionen
Note 1,3
Einrichtung
Note 2,0
Benutzeroberfläche & Bedienkomfort
Note 2,0

Business-Kunden, die das eigene WordPress Hosting in professionelle Hände geben, sicher gestalten und eine optimale Performance erreichen möchten, sind bei HostPress hervorragend aufgehoben. Die Skalierungsmöglichkeiten sind erstklassig, der Funktionsumfang ist hervorragend und die Bedienung ist komfortabel. Es gibt keinerlei Einschränkungen und durch den hervorragenden Support kann der Bereich der IT, die sich um das Hosting kümmert, komplett oder nahezu komplett ausgelagert und auf HostPress übertragen werden. In diesem Kontext erscheinen die Preise der Monatspakete in einem völlig anderen Licht. Allerdings kann HostPress auch für stark wachsende Onlineshops sehr lohnenswert sein, die starke Besucherzuwächse zu verzeichnen haben, sich keine Downtime leisten können und ihre Seite so sicher wie möglich machen möchten. Zur hohen Verfügbarkeit trägt auch das dreifache Spiegeln des - zugegebenermaßen eingeschränkten - Speicherplatzes bei.

Wer eine WordPress Seite betreibt, die sich noch im Aufbau befindet und sich zunächst nicht mit hohen Kosten belasten möchte, der sollte jedoch zu einem anderen Anbieter greifen und im Zweifel später zu HostPress migrieren, falls Skalierungsbedarf besteht.

Wenn Sie HostPress selbst ausprobieren möchten, müssen Sie sich zunächst für ein Paket entscheiden und einen Vertrag abschließen. Ein kostenloses Test-Abo gibt es leider nicht. Allerdings bietet der Anbieter eine 30-tägige Zufriedenheitsgarantie, innerhalb derer Sie unter voller Kostenerstattung vom Vertrag zurücktreten können.

HostPressHostPress WordPress Hosting
 73
25,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Speziell optimiert für WordPress
Automatische Updates
Automatisches Caching
Datenbank und Daten auf SSD
HTTP/2
HostPress Starter (12 Monate)
1
WP Installation
5
GB Webspace
0
Domains
1
SSL-Zertifikat

Kundenbewertung

Bestandskunden sind mit HostPress beinahe ausnahmslos zufrieden. Wie die Bewertungen ausfallen, können Sie hier im Einzelnen nochmals nachlesen.

Experte.de hat die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 73 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4.8 von 5 ermittelt (Quellen).

Ihre Bewertung

Sie möchten Ihre Erfahrungen mit HostPress mit anderen Nutzern teilen? Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht!

Alternativen

Falls Sie Ihre WordPress Seite erst aufbauen oder einen kleineren Blog betreiben bzw. auf umfangreiche individuelle Anpassungsmöglichkeiten und Leistungen verzichten können, gibt es deutlich günstigere Anbieter am Markt, die ebenfalls eine ordentliche Performance, einen hohen Sicherheitsstandard und gute Skalierungsmöglichkeiten bieten. Insbesondere Einsteiger profitieren bei anderen Anbietern mitunter von einer unkomplizierteren Ersteinrichtung, vor allen Dingen aber von geringeren Kosten.

Bei Dogado profitieren Sie beispielsweise von sehr günstigen Preisen für das Einsteigerpaket, müssen aber zusätzlichen manuellen Aufwand für Backups, Caching und Updates in Kauf nehmen. Hinsichtlich Performance bietet Dogado keine Spitzenwerte, muss sich aber insbesondere bei kleinen bis mittelgroßen Seiten keinesweg verstecken, was die Ladezeiten angeht.

Empfehlung: Preis-Leistungs-Sieger 2019
dogadodogado WordPress Hosting
 1601
3,99 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Automatische WP-Updates
tägliches WordPress Backup
Datenbank und Daten auf SSD
WordPress vorinstalliert
kein SSL enthalten
dogado WP Start
WP Installationen
10
GB Webspace
1
Domain
0
SSL-Zertifikate

Raidboxes bietet eine sehr gute Performance und Einsteiger profitieren von umfangreicheren Automatisierungsmöglichkeiten sowie einem hohen Sicherheitsstandard. Zwar ist Raidboxes ebenfalls einer der etwas preisintensiveren Anbieter, im Vergleich zu HostPress kann man hier aber dennoch viel Geld sparen. Allerdings müssen bei den manuellen und individuellen Anpassungsmöglichkeiten Abstriche in Kauf genommen werden.

RAIDBOXESRAIDBOXES WordPress Hosting
 185
17,85 €
∅ mtl. Effektivpreis
monatlich kündbar
Speziell optimiert für WordPress
Automatisches WordPress Update
Automatisches Caching
Tägliches Backup
Datenbanken und Daten auf SSD
RAIDBOXES Starter
1
WP Installation
5
GB Webspace
0
Domains
1
SSL-Zertifikat

Weitere empfehlenswerte Anbieter für WordPress-Hostings können Sie der folgenden Übersicht entnehmen:

Empfehlung: Testsieger 2019
KinstaKinsta WordPress Hosting
 400
22,32 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Spezialisierter WordPress Hoster
SSL-Zertifikate inklusive
Hohe Performance im Test
Automatische Updates und Backups
Anzahl der Besucher beschränkt
Kinsta Starter (12 Monate)
1
WP Installation
5
GB Webspace
0
Domains
SSL-Zertifikate
STRATOStrato WordPress Hosting
 2532
2,92 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
SSL Zertifikat inklusive
automatische Updates
automatische Backups
nicht speziell für WP optimiert
nur die Datenbank auf SSD
STRATO WP Starter (12 Monate)
1
WP Installation
25
GB Webspace
3
Domains
1
SSL-Zertifikat
1&1 IONOS1&1 IONOS WordPress Hosting
 7195
4,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Automatische Sicherheitsupdates
Plug-ins vorinstalliert
DDoS Protection
PHP 7 mit OPcache
Domains nur 12 Monate inklusive
1&1 IONOS Essential (12 Monate)
1
WP Installation
25
GB Webspace
1
Domain
1
SSL-Zertifikat
Autor: Carsten Podszun
Carsten hat Informatik und Betriebswirtschaft studiert und war 15 Jahre lang selbständig im Einzelhandel tätig. Seit 2014 ist er Berater für Startups, freier Autor und schreibt bei EXPERTE.de rund um die Themen Homepage, Hosting & IT-Security.

Fragen & Kommentare