gut
IONOS bietet starke Performance und ein benutzerfreundliches Hosting-Interface zum günstigen Preis – ideal für kleine, einfache Projekte. Für größere Projekte könnte es aufgrund begrenzter Einstellungsmöglichkeiten weniger geeignet sein.
Jetzt IONOS testen*
Performance
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
Support
Note 2,0
Sicherheit
Note 2,3
Technik & Features
Note 3,0
WordPress Hosting

IONOS WordPress Hosting Test: Der beste Hosting-Deal für WordPress?

Letzte Aktualisierung
19. Juni 2023
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Managed WordPress Hosting zählt mittlerweile zur Standardausstattung der meisten Hosting-Dienste – und im Kampf, sich voneinander abzugrenzen, machen die Anbieter immer größere Versprechen. IONOS beispielsweise möchte „WordPress Hosting gänzlich neu gedacht“ haben. Doch wie sieht das aus?

Wir haben das WordPress Hosting von IONOS genauer unter die Lupe genommen und verraten, was an den Versprechen des Anbieters dran ist.

Top WordPress Hosting 2024
Gesponsert
ab 8,91 €
pro Monat
SiteGround
ab 17,85 €
pro Monat
RAIDBOXES
ab 29,75 €
pro Monat
HostPress
ab 27,26 €
pro Monat
Kinsta
alle anzeigen

Was ist IONOS?

IONOS ist ein deutscher Internetdienstanbieter mit Sitz in Montabaur, der besonders für seine Webhosting-Lösungen bekannt ist, aber mittlerweile auch viele Cloud-Produkte und B2B-Dienste im Angebot hat. Mit mehr als acht Millionen Kunden und 100.000 Servern zählt IONOS zu den größten Hosting-Diensten Europas.

Wir haben bereits einige IONOS-Lösungen getestet – vom klassischen Webhosting bis zum hauseigenen Homepage-Baukasten. Heute sind die WordPress Hosting Pakete* dran.

IONOS WordPress Hosting Test

Testergebnis
2,1
gut
zum Anbieter*
Performance
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
Support
Note 2,0
Sicherheit
Note 2,3
Technik & Features
Note 3,0
  • Gute Performance
    In unserem Performance-Test punktet IONOS mit guten Antwortgeschwindigkeiten, Pagespeed und einer perfekten Uptime.

  • Kleiner Preis
    IONOS bietet mit die günstigsten WordPress Hosting-Tarife auf dem Markt und ist somit vor allem für preisbewusste Einsteiger einen Blick wert.

  • Komplettpaket inklusive Domains und E-Mail
    Sie müssen sich sonst um nichts kümmern, denn auch Inklusivdomains und E-Mail-Adressen sind in den Hosting-Tarifen von IONOS integriert.

  • Wenig Konfigurierung
    Im Kundenbereich von IONOS haben Sie nur wenig Kontrolle über Ihre WordPress-Installation, die überwiegend auf Autopilot läuft. Für Anfänger mag das gut sein, doch erfahrene Nutzer wünschen sich vermutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten.

  • Limitierte Backups
    IONOS sichert zwar automatisch Backups für den Notfall, doch eine richtige Backup-Verwaltung ist nicht integriert: Sie müssen sich an den Support wenden oder ein entsprechendes Backup-Plugin installieren.

  • Kein Migrations-Service
    Sie möchten Ihre Website zu IONOS umziehen? Das müssen Sie selbst erledigen, denn leider gibt es keinen integrierten Transfer-Service.

1.

Einrichtung & Bedienung

Die Einrichtung einer WordPress-Website bei IONOS gestaltet sich relativ unkompliziert. Zunächst müssen Sie einen Account anlegen und einen WordPress Hosting-Tarif bestellen. Dann loggen Sie sich im IONOS-Kundenmenü ein und klicken im Hauptmenü auf „Websites & Shops“.

Sie finden Ihre gebuchten WordPress-Pakete im Bereich „Websites & Shops“.

Hier sollten Sie Ihr WordPress-Paket unter dem Titel „Unbenannt“ vorfinden. Es ist als „nicht eingerichtet“ gekennzeichnet – und genau das möchten wir nun ändern. Klicken Sie dafür einfach auf den Button „Website einrichten“, damit IONOS den Setup-Wizard startet.

IONOS nimmt Sie bei der WordPress-Einrichtung an der Hand.

Ab hier können Sie eigentlich kaum etwas verkehrt machen, denn IONOS führt Sie durch die restlichen Schritte. Sobald Sie Ihrem Projekt einen Namen gegeben haben, startet die Installation, die nur wenige Minuten dauern sollte. Im Anschluss können Sie direkt WordPress starten und mithilfe des Assistenten von IONOS die ersten Einstellungen vornehmen, also ein Theme auswählen und Plugins hinzufügen.

Und schon ist die WordPress-Installation abgeschlossen.

WordPress-Verwaltung bei IONOS

Ihre frisch eingerichtete WordPress-Website finden Sie nun unter „Websites & Shops“ dort, wo vorhin noch das unbenannte Paket auf die Installation wartete. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Eintrag und klicken Sie auf „Mehr Details“, um die WordPress-Verwaltung von IONOS zu öffnen.

Der WordPress-Bereich von IONOS ist kompakt und übersichtlich. Er ist in zwei Bereiche eingeteilt: „Übersicht“ und „Einstellungen“. In der Übersicht finden Sie wichtige Informationen zu den Details Ihrer WordPress-Installation, beispielsweise zum belegten Webspace und möglichen Sicherheitsrisiken, sowie Links zu Statistiken, Optimierungen und Support-Inhalten.

Wie WordPress-Verwaltung bei IONOS ist recht kompakt.

Spannender wird es in den Einstellungen: Hier können Sie Ihre WordPress-Installation weiter konfigurieren und beispielsweise Domains zuweisen, die PHP-Version anpassen und auf Ihre Datenbanken zugreifen. Praktisch ist zudem der WordPress-Schnellzugriff in der Seitenleiste links, wo Sie direkt zu bestimmten Funktionen im WordPress Admin Panel springen können.

Apropos WordPress Admin Panel: Ein Button oben rechts führt Sie stets direkt zu dessen Startseite.

Die WordPress-Einstellungen im IONOS Control Panel.

Kein integrierter Migrations-Service

Viele Managed WordPress Hoster machen es besonders einfach, bei der Konkurrenz gehostete WordPress-Websites umzuziehen. IONOS hinkt in dieser Hinsicht leider etwas hinterher: Es gibt keinen benutzerfreundlichen Transfer-Service, der Ihnen die Migration abnimmt. Wenn Sie schon eine WordPress-Website haben und sie zu IONOS umziehen möchten, müssen Sie sich also selbst um diesen Umzug kümmern.

Vom fehlenden Migrations-Service abgesehen ist die Benutzeroberfläche von IONOS aber eine runde Sache. Die unkomplizierte Bedienung kommt aber auch dadurch zustande, dass es in der WordPress-Verwaltung von IONOS nicht allzu viel zu konfigurieren gibt. Wie es um den Funktionsumfang bestellt ist, sehen wir uns im nächsten Kapitel an.

zum Anbieter*
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
2.

Technik & Features

WordPress Hosting von IONOS richtet sich eher an Einsteiger als an Profi-Entwickler. Viele Funktionen verrichten ihr Werk deshalb unter der Oberfläche, ohne dass Sie im IONOS Kundenbereich allzu viel Einfluss darauf haben. Doch starten wir zunächst mit der Technik, die dem Ganzen zugrunde liegt.

Der Server-Bericht von WordPress vermittelt einen ersten Eindruck des Technologie-Stacks. Sie finden ihn im Admin Panel unter Werkzeuge > Website-Zustand > Bericht. Diesem Bericht können wir beispielsweise entnehmen, dass bei IONOS Apache-Server und die PHP-Version 8.0 im Einsatz sind.

Aber Achtung: Hierbei handelt es sich nur um die Standard-Einstellungen direkt nach der WordPress-Installation. Sie hängen sowohl mit dem gewählten Tarif, als auch mit der individuellen Konfigurierung der WordPress-Instanz zusammen.

Der Server-Bericht verschafft einen ersten Eindruck der zugrunde liegenden Technologie.

Technische Grundausstattung: Server, Datenbanken, PHP

Neben Apache-Servern kommen bei IONOS Datenbanken von MariaDB zum Einsatz, die im Vergleich MySQL als besonders performant und schnell gelten. Sie finden Ihre Datenbank in den Einstellungen der WordPress-Verwaltung ganz unten im Bereich „Erweiterte Einstellungen“. Hier können Sie über phpMyAdmin direkt auf Ihre Datenbanken zugreifen.

Leider ist es nicht möglich, ein WordPress-Projekt mit mehreren Datenbanken zu betreiben, Sie können also keine weiteren Datenbanken hinzufügen.

Mit phpMyAdmin erhalten Sie direkten Datenbankzugriff.

Auch die PHP-Version Ihrer Website können Sie in den erweiterten Einstellungen anpassen. Zum Testzeitpunkt waren die Versionen 7.4, 8.0 und 8.1 verfügbar, wobei standardmäßig 8.0 installiert wurde. Die neueste PHP-Version 8.2, die von manchen IONOS-Rivalen bereits unterstützt wurde, war noch nicht dabei.

Weitere PHP-Einstellungen gibt es hier nicht: Aspekte wie das Memory Limit werden vom Tarif vorgegeben und können nicht individuell angepasst werden.

Sie können die PHP-Version manuell anpassen.

Caching ja, CDN nein

IONOS stellt WordPress-Nutzern eine „Performance ohne Kompromisse“ in Aussicht. Dafür sorgen unter anderem die schnellen Festplatten, denn bei IONOS sind ausschließlich SSD-Speicher im Einsatz, und die Plattform-Technologie, die mit einer isolierten Umgebung innerhalb der Shared Hostings mehr Geschwindigkeit verspricht. Auch HTTP/2 ist vorhanden.

Caching-Lösungen hat IONOS ebenfalls integriert: Neben OpCode Caching von PHP erhalten Sie ab dem Grow-Tarif ein kostenloses Caching-Plugin obendrauf, das die Ladezeit optimiert, indem es HTML-Inhalte zwischenspeichert. Das Plugin ist direkt in der WordPress-Konsole aktiviert und verrichtet sein Werk automatisch.

Ein Content Delivery Network (CDN) ist leider in keinem der WordPress Hosting-Tarife dabei. Wenn Ihre Website ein internationales Publikum anlockt, sollten Sie sich also selbst darum kümmern, dass die Ladezeiten für weit entfernte Besucher nicht ausarten.

In den WordPress-Tarifen ab Grow ist ein Caching-Plugin installiert, das die Ladezeiten Ihrer Website beschleunigt.

Weitere IONOS-Funktionen

Hier sind ein paar weitere Standard-Features, von denen Sie als IONOS-Kunde bei WordPress profitieren:

  • WP-CLI, SSH- und SFTP-Zugänge: Sie können sichere SSH- und SFTP-Zugänge nutzen, um auf Ihre Websites zuzugreifen. Das WordPress-Kommandozeilen-Tool WP-CLI ist ebenfalls verfügbar.

  • Blueprints: Es ist möglich, Theme und Plugins einer bestehenden WordPress-Website in ein Blueprint zu verwandeln, um schnell neue Projekte anzulegen.

  • Weitere Entwickler-Tools: Darüber hinaus bietet IONOS einige weitere für Entwickler ausgelegte Funktionen wie eine Domain-API, .htaccess, Git und SSI.

  • Domain und E-Mail: In jedem Tarif ist eine im ersten Jahr kostenlose Inklusivdomain und mindestens eine E-Mail-Adresse dabei.

  • Website-Statistiken: Im Analytics-Bereich von IONOS finden Sie nützliche Statistiken, die Ihnen dabei helfen, das Besucherverhalten besser zu verstehen, um Ihre Reichweite zu verbessern.

  • Website-Optimierung: IONOS analysiert Ihre Website anhand bestimmter Kriterien und liefert Vorschläge, wie Sie ihre Performance und Sicherheit weiter optimieren können.

IONOS greift Ihnen bei der Website-Optimierung unter die Arme.

WordPress für Dummies

Das WordPress Hosting von IONOS steht zwar auf einem soliden technologischen Fundament, doch leider haben Sie – jedenfalls im Admin-Bereich von IONOS – nur wenig Möglichkeiten, Ihr Projekt selbst zu konfigurieren. Einige Funktionen, beispielsweise eine bequeme Backup-Verwaltung (mehr dazu im nächsten Kapitel) oder die Möglichkeit, Multisite-Projekte zu verwalten, fehlen komplett und erweiterte Einstellungen müssen Sie direkt im WordPress-Backend vornehmen.

Anderen WordPress Hostern gelingt es deutlich besser, Einsteiger mit intuitiven Dashboards abzuholen, ohne die WordPress-Verwaltung dabei komplett auf Autopilot zu schalten.

zum Anbieter*
Technik & Features
Note 3,0
3.

Sicherheit

IONOS macht es einfach, den Sicherheitsstatus Ihrer Website zu überprüfen. Hier kommt die Sicherheitslösung Site Scan vom Cloud-Anbieter SiteLock zum Einsatz, die in allen IONOS-Hostingverträgen freigeschaltet ist.

Direkt im Startfenster der WordPress-Verwaltung finden Sie in der Projektstatus-Box den Hinweis auf die aktuelle Sicherheitslage und mögliche Bedrohungen. Wenn Sie darauf klicken, landen Sie in der Site Scan-Übersicht. Hier informiert Sie IONOS, welche Websites aus Hoster-Sicht geschützt, welche verwundbar und welche bereits von Malware betroffen sind.

Diese Site Scans sind in allen Tarifen mit dabei – automatisch beseitigt wird Malware allerdings nur mit der erweiterten Lösung Site Scan + Repair, die in den Tarifen Boost und E-Commerce integriert ist. Wenn Sie einen günstigeren Tarif gewählt haben, müssen Sie sich also selbst darum kümmern, Ihre Website wieder zu reparieren oder stärker abzusichern.

IONOS scannt Ihre Website regelmäßig auf Malware und Bedrohungen.

Premium Malware-Schutz mit Site Scan + Repair

Wenn Sie einen der teureren Tarife mit Site Scan + Repair gebucht haben, werden Bedrohungen nicht nur automatisch behoben, Sie erhalten auch Zugriff auf das SiteLock Dashboard. Hier finden Sie die Auswertungen von allerlei Sicherheits-Scans und die Möglichkeit, Scans manuell durchzuführen.

Sie können sich auch ein SiteLock-Vertrauenssiegel ausstellen lassen, das Besuchern signalisiert, dass Ihre Website sicher ist. Einen herunterladbaren Sicherheitsbericht finden Sie hier ebenfalls.

Im SiteLock-Dashboards können Sie viele Sicherheits-Scans durchführen.

Weitere Sicherheits-Funktionen von IONOS

Neben dem mehrstufigen Malware-Schutz von SiteLock unterstützt IONOS zudem folgende Funktionen:

  • SSL-Zertifikat: In allen Tarifen ist ein kostenloses SSL-Wildcard-Zertifikat enthalten, das nicht nur Ihre Domain, sondern auch alle dazugehörigen Subdomains schützt.

  • DDoS-Schutz: IONOS nutzt Reverse-Proxies, um das WordPress Hosting vor DDoS-Angriffen zu schützen. Bei der hauseigenen Firewall kommen zudem Spoofing, Egress- und Bogon-Filter zum Einsatz.

  • Geo-redundante Rechenzentren: IONOS spiegelt alle Daten in einem zweiten Rechenzentrum an einem anderen Ort.

  • Phishing-Schutz und Spamfilter: Auch Ihre E-Mail-Postfächer schützt IONOS vor Viren und Spam.

Eine eigene Firewall können Sie in den Managed WordPress Hosting Tarifen von IONOS nicht einrichten – das geht nur mit Rootservern, also selbst verwalteten Servern (z. B. VPS).

Backups bei IONOS

Das Backup-Angebot von IONOS ist etwas enttäuschend: IONOS selbst fertigt zwar täglich automatisch Backups Ihrer Daten an, allerdings nur für wirkliche Notfälle wie Server-Crashes. Wiederherstellen können Sie Ihre gesicherte WordPress-Seite dann nur über den IONOS-Support, einen eigenen Backup-Bereich in der WordPress-Verwaltung gibt es nicht. Wie lange IONOS diese Backups speichert, konnte uns im Support ebenfalls niemand sagen.

Mehr Backup-Power erhalten Kunden der Tarife Grow, Boost und E-Commerce: Sie können 12 Monate lang das Plugin Jetpack Backup Daily kostenlos nutzen. Jenes aktivieren Sie direkt im WordPress-Dashboard, von wo aus Sie Ihre Sicherungen verwalten und bei Bedarf mit einem Klick wiederherstellen. Ab dem zweiten Jahr müssen Sie dafür jedoch bezahlen.

Eine richtige Backup-Verwaltung gibt es im IONOS-Dashboard leider nicht.

Die Sicherheitsstandards von IONOS sind solide, auch wenn uns die Möglichkeit fehlt, eine eigene Firewall einzurichten. Was Backups angeht, hinkt IONOS der Konkurrenz zudem meilenweit hinterher: Die Möglichkeit, Backups ohne Plugin einzusehen und wiederherzustellen, sollte eigentlich Standard sein.

zum Anbieter*
Sicherheit
Note 2,3
4.

Performance

Wie sieht das mit der „Performance ohne Kompromisse“ nun in der Praxis aus? Wir haben über einen Zeitraum von sechs Wochen einige der wichtigsten Performance-Metriken gemessen, um herauszufinden, wie sich IONOS im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Damit die Ergebnisse vergleichbar sind, haben wir bei jedem Hoster einen Tarif für ca. 20 € gewählt. Bei IONOS testeten wir die Performance deshalb mit dem Tarif „WP Ecommerce“.

Antwortgeschwindigkeit (Time to First Byte)

Die Time to First Byte verrät, wie schnell Ihr Server auf Anfragen von Benutzern antwortet. Genauer gesagt beschreibt sie das Zeitintervall, bis der Server das erste Byte der Webseite an den Nutzer liefert.

Wir haben diesen Messwert sechs Wochen lang mit deaktiviertem Cache getestet, um die Leistungsfähigkeit des Servers zu überprüfen. Folgende Grafik zeigt die schlechteste Antwortzeit je Stunde im Zeitverlauf:

IONOS lieferte im Testzeitraum solide Antwortzeiten.

Wie Sie sehen, kam es im Testzeitraum zwar zu einigen Schwankungen, doch insgesamt war die Geschwindigkeit recht konstant. Die durchschnittliche Antwortzeit war zudem absolut solide:

Antwortgeschwindigkeit (Time to First Byte)
AnbieterTTFB
Cloudways0,13 s 
Flywheel0,13 s 
WordPress.com0,20 s 
Raidboxes0,21 s 
WP Engine0,21 s 
Siteground0,22 s 
DomainFactory0,23 s 
dogado0,24 s 
IONOS0,27 s 
Kinsta0,31 s 
GoDaddy0,34 s 
HostPress0,37 s 
Hostinger0,49 s 
Strato0,85 s 

Pagespeed (Largest Contentful Paint)

Im Performance-Test Nr. 2 betrachten wir den Largest Contentful Paint (LCP). Er verrät, wie viel Zeit verstreicht, bis das größte Inhaltselement einer Seite fertig geladen ist. Weil dabei auch Bilder, JavaScript und CSS berücksichtigt werden, vermittelt diese Messzahl einen guten Eindruck, wie die gesamten Performance-Optimierungen zusammenspielen. Sie ist zudem auch aus SEO-Sicht wichtig, weil sie zu Googles Core Web Vitals gehört.

Wir haben in unserem sechswöchigen Testzeitraum mehrmals pro Tag einen Pagespeed-Test (mit aktivem Cache) durchgeführt. Hier das Ergebnis im Zeitverlauf:

Auch der Pagespeed von IONOS war in unserem Test konstant.

Beim Vergleich der Durchschnittszeiten schafft es IONOS diesmal sogar auf die vorderen Ränge:

Pagespeed (Largest Contentful Paint)
AnbieterTTFB
Flywheel0,98 s 
Siteground0,98 s 
dogado1,06 s 
IONOS1,09 s 
Kinsta1,16 s 
Cloudways1,17 s 
WP Engine1,17 s 
HostPress1,18 s 
Hostinger1,30 s 
DomainFactory1,36 s 
WordPress.com1,36 s 
GoDaddy1,38 s 
Raidboxes1,50 s 
Strato1,92 s 

Lasttest (50 User gleichzeitig)

Als Nächstes sehen wir uns an, wie eine bei IONOS gehostete WordPress-Seite auf wachsende Popularität reagiert: Im Lasttest prüfen wir, wie sich der Server verhält, wenn die Besucherzahl plötzlich rasant ansteigt. Den Test führen wir mit 50 Besuchern durch – einmal mit und einmal ohne aktivierten Cache.

Beim Test mit aktiviertem Cache kam es bei keinem Anbieter zu Problemen, auch bei IONOS nicht. Beim Test ohne Cache ist das Ergebnis leider nicht eindeutig, weil es (vermutlich aufgrund einer internen Firewall) zu hohen Fehlerraten kam (siehe rote Linie in der Grafik). Dass die Antwortgeschwindigkeit zunächst stark ansteigt, spricht jedoch dafür, dass die ungecachte Website mit dem Besucheransturm etwas zu kämpfen hatte:

Beim Lasttest simulieren wir, wie die Website auf einen Besucheransturm reagiert.

IONOS’ Antwortgeschwindigkeiten im Lasttest waren nicht ideal, deshalb liegt der Anbieter in unserem Vergleich auf den hinteren Rängen:

Lasttest (50 User gleichzeitig)
AnbieterTTFB
WordPress.com0,16 s 
Hostinger0,21 s 
Siteground0,21 s 
Strato0,24 s 
WP Engine0,26 s 
DomainFactory0,40 s 
GoDaddy0,54 s 
dogado1,28 s 
Cloudways1,64 s 
HostPress2,00 s 
IONOS2,22 s 
Kinsta2,37 s 
Flywheel3,38 s 
Raidboxes6,94 s 

Verfügbarkeit (Uptime)

Eine gute Performance setzt natürlich auch voraus, dass die Website überhaupt erreichbar ist. Wir testeten die Uptime in unserem 6-Wochen-Testzeitraum einmal pro Minute – und bemerkten dabei keinerlei Ausfälle. Bei der Verfügbarkeit gibt es somit die volle Punktzahl:

Verfügbarkeit (Uptime)
AnbieterTTFB
WP Engine100 % 
WordPress.com100 % 
Strato100 % 
Raidboxes100 % 
IONOS100 % 
HostPress100 % 
Cloudways100 % 
Kinsta99,99 % 
DomainFactory99,99 % 
Siteground99,98 % 
GoDaddy99,98 % 
dogado99,89 % 
Hostinger99,83 % 
Flywheel99,78 % 

Gesamtperformance

Insgesamt können wir bei der Performance von IONOS nicht meckern: Das Ergebnis im Lasttest ist nicht ideal, wobei es von den Firewall-induzierten Fehlerraten vermutlich etwas verfälscht wurde. Davon abgesehen liefert der Hoster starke Geschwindigkeiten und eine perfekte Uptime.

AnbieterTTFBPagespeedLasttestUptimeGesamtnote
WP Engine
0,21 s
1,17 s
0,26 s
100 %
1,0
Siteground
0,22 s
0,98 s
0,21 s
99,98 %
1,0
WordPress.com
0,20 s
1,36 s
0,16 s
100 %
1,3
Cloudways
0,13 s
1,17 s
1,64 s
100 %
1,3
DomainFactory
0,23 s
1,36 s
0,40 s
99,99 %
1,3
IONOS
0,27 s
1,09 s
2,22 s
100 %
1,7
GoDaddy
0,34 s
1,38 s
0,54 s
99,98 %
1,7
HostPress
0,37 s
1,18 s
2,00 s
100 %
1,7
Kinsta
0,31 s
1,16 s
2,37 s
99,99 %
1,7
dogado
0,24 s
1,06 s
1,28 s
99,89 %
1,7
Raidboxes
0,21 s
1,50 s
6,94 s
100 %
2,0
Hostinger
0,49 s
1,30 s
0,21 s
99,83 %
2,3
Flywheel
0,13 s
0,98 s
3,38 s
99,78 %
2,3
Strato
0,85 s
1,92 s
0,24 s
100 %
2,7
zum Anbieter*
Performance
Note 1,7
5.

Support

IONOS hat ein umfangreiches Hilfezentrum mit Suchfunktion, das immer nur einen Klick entfernt ist. Die Artikel sind gut sortiert und strukturiert, auch wenn wir etwas mehr Screenshots begrüßen würden.

Das breite Angebot von IONOS erschwert die Suche nach passenden Antworten im Hilfezentrum: Weil es so viele verschiedene Hosting- und andere Produkte im IONOS-Portfolio gibt, sind wir uns oft nicht sicher, ob wir auch wirklich in einem für uns relevanten Artikel gelandet sind.

Das prall gefüllte Hilfezentrum von IONOS.

Wenn Sie im Hilfezentrum nicht fündig werden, können Sie sich an den Kundensupport wenden. Den erreichen Sie per Telefon oder E-Mail. Einen Live-Chat gibt es zwar auch, doch der ist leider nur für die Produktberatung bestimmt.

Das Besondere am Telefonsupport von IONOS: Sie erhalten einen persönlichen Berater zugewiesen, der Ihren Anruf (je nach Verfügbarkeit) entgegennimmt. Weil der IONOS-Telefonsupport 24 Stunden am Tag verfügbar ist, kann es natürlich auch sein, dass Sie zu einer anderen Person durchgestellt werden.

Wir warteten selten länger als ein paar Minuten und wurden auch meist zum uns zugewiesenen Berater durchgestellt.

Bei IONOS wird Ihnen ein persönlicher Berater zugewiesen.

Auf den Telefon-Support durch unseren persönlichen Berater war im Test meist Verlass. Sein Hilfezentrum könnte IONOS aber noch etwas übersichtlicher und inhaltlich liebevoller gestalten. Auch der Mangel eines Chat-Supports ist schade, denn der macht Supportanfragen besonders unkompliziert.

zum Anbieter*
Support
Note 2,0
6.

Preis

Es gibt vier reguläre Managed WordPress Hosting-Tarife (Start, Grow, Boost und E-Commerce), die allesamt die Erstellung von jeweils einer Website ermöglichen. Unterschiede zwischen den Tarifen betreffen sowohl technische Spezifikationen (z. B. Speicherplatz, RAM, ...) und Performance (z. B. Performance-Level, PHP Memory Limit, ...) als auch den Funktionsumfang.

Ein Caching-Plugin ist beispielsweise erst ab dem Grow-Tarif inklusive, Site Repair gibt es erst ab Boost.

Eine Übersicht der Tarife von IONOS finden Sie hier:

StartGrowBoost
Monatlicher Effektivpreis ab 4,50 € ab 7,75 € ab 13,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 1 - 12 1 - 12 1 - 12
Inklusive
WP Installationen 1 1 1
Speicherplatz 25 GB 50 GB 75 GB
Domains 1 1 1
Datenbanken 1 1 1
SSL-Zertifikate 1 1 1
Features
SSD Speicher
SSD Datenbank
HTTP/2
SSH
externe Domains
automatisches Backup
Cronjobs

IONOS ist im Vergleich zu anderen WordPress-Hostern sehr günstig. In unserem Preis-Ranking, bei dem wir die jeweils günstigsten Einsteiger-Tarife aller Anbieter aus unserem Test verglichen haben, bietet IONOS mit seinem Start-Tarif das preiswerteste Angebot:

1.
WordPress.com
Kostenlos
0,00 €
Preis pro Jahr
2.
Hostinger
Premium
35,88 €
Preis pro Jahr
3.
GoDaddy
Basic
47,88 €
Preis pro Jahr
4.
STRATO
WP Starter
51,00 €
Preis pro Jahr
5.
DomainFactory
Basic
52,88 €
Preis pro Jahr
6.
IONOS
Start
54,00 €
Preis pro Jahr
7.
dogado
WordPress S
59,88 €
Preis pro Jahr
8.
SiteGround
StartUp
106,96 €
Preis pro Jahr
9.
Cloudways
DO 1GB RAM
123,36 €
Preis pro Jahr
10.
Flywheel
Tiny
140,19 €
Preis pro Jahr
11.
RAIDBOXES
Mini
214,20 €
Preis pro Jahr
12.
WP Engine
Startup
224,30 €
Preis pro Jahr
13.
Kinsta
Starter
327,10 €
Preis pro Jahr
14.
HostPress
Starter
357,00 €
Preis pro Jahr

Managed WordPress Hosting bei IONOS ist deutlich günstiger als bei einem Großteil der Konkurrenz. Im Gegenzug gibt es zwar einige Abstriche beim Funktionsumfang, doch die Performance ist – gerade für den Preis – absolut solide. Wenn Sie mit den Einschränkungen lieben können, liefert IONOS somit ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

zum Anbieter*
Preis-Leistungs-Verhältnis
Note 1,3

Fazit

Testergebnis
2,1
gut
zum Anbieter*
Performance
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
Support
Note 2,0
Sicherheit
Note 2,3
Technik & Features
Note 3,0

IONOS hat WordPress Hosting zwar nicht wie versprochen „gänzlich neu gedacht“, liefert dafür jedoch eine starke Performance zum kleinen Preis. Verpackt ist das Ganze in eine benutzerfreundliche WordPress-Verwaltung, in der Sie kaum etwas falsch machen können. All das macht IONOS zu einer guten Wahl für kleine und einfache Projekte für preisbewusste Nutzer.

Für größere und anspruchsvollere Websites ist IONOS aber vielleicht nicht die richtige Wahl: Die Konfigurierungsmöglichkeiten sind eingeschränkt, Funktionen wie ein CDN oder eine richtige Backup-Verwaltung gibt es nicht und der Support nimmt einen geringeren Stellenwert ein als bei Premium-Hostern, die dementsprechend mehr kosten.

IONOS WordPress Hosting
IONOS WordPress Hosting
(24.781 )
IONOS bietet starke Performance und ein benutzerfreundliches Hosting-Interface zum günstigen Preis – ideal für kleine, einfache Projekte. Für größere Projekte könnte es aufgrund begrenzter Einstellungsmöglichkeiten weniger geeignet sein.
gute Performance im Test
günstiger Preis
Domains und E-Mail inklusive
wenig Konfigurierung
keine Backup-Verwaltung
2,1
gut
WP Installationen
1 Projekt
Speicher
25 - 100 GB
Domains
1 Domain
Laufzeit
1 - 12 Monate
IONOS Start
+ 3 weitere Tarife
 4,50 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
30 Tage Geld-zurück-Garantie

Kundenbewertungen

Wie bewerten IONOS-Kunden die WordPress Hosting Lösungen des Anbieters? Wir haben die Bewertungen aus einigen der größten Review-Portale hier für Sie zusammengestellt:

Kundenbewertungen
4,3 / 5
24.781 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 24.781 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,3 von 5 ermittelt.

Alternativen

Sie suchen einen ähnlich günstigen Hosting-Anbieter, der etwas mehr Konfigurierungsmöglichkeiten als IONOS bietet? Dann werden Sie beispielsweise bei dogado oder DomainFactory fündig.

Ihr wichtigstes Kriterium ist die Performance – und dafür sind Sie bereit, auch etwas mehr zu bezahlen? Die in unserem Test schnellsten Hoster waren WP Engine und SiteGround.

Unsere Top 5 der besten Alternativen zu IONOS finden Sie hier:

Testsieger 2024
SiteGround WordPress Hosting
SiteGround WordPress Hosting
(17.578 )
Unser Testsieger SiteGround überzeugt mit exzellenter Performance, großem Funktionsumfang und einer intuitiven Benutzeroberfläche – und das alles zu einem vergleichsweise günstigen Preis, inklusive Domain und E-Mail.
Top-Performance mit CDN & Caching
automatische Updates & Backups
Staging und Multisite Unterstützung
einfache Bedienung
faire Preisgestaltung
1,4
sehr gut
WP Installationen
1 - ∞
Speicher
10 - 40 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 24 Monate
SiteGround StartUp
+ 2 weitere Tarife
 8,91 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
30 Tage Geld-zurück-Garantie
RAIDBOXES WordPress Hosting
RAIDBOXES WordPress Hosting
(1.099 )
Intuitiv, zuverlässig, sicher: Raidboxes bringt alles mit, was wir uns von einem WordPress Hoster erwarten – und das in einer besonders anfängerfreundlichen Verpackung. Der Premium-Service hat aber auch einen Premium-Preis.
Deutscher Anbieter, deutsche Server
100 % Verfügbarkeit im Test
schneller Chat-Support
Staging- & Multisite-Support
Pagespeed im Test nur mittelmäßig
1,5
gut
WP Installationen
1 Projekt
Speicher
2 - 40 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 Monat
RAIDBOXES Mini
+ 7 weitere Tarife
 17,85 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenlos starten
HostPress WordPress Hosting
HostPress WordPress Hosting
(1.262 )
Die große Stärke von HostPress ist der zuverlässige deutschsprachige Support, der auf allen Kanälen schnell zur Stelle ist. Dazu kommen eine solide Performance und ein großer Funktionsumfang, inklusive Caching, Multisite, Staging und CDN.
intuitives Plesk-Interface
Support per Chat, E-Mail & Telefon
automatisches Caching
deutscher Anbieter, deutsche Server
wenig Konfigurierung im Backend
1,6
gut
WP Installationen
1 - 10
Speicher
10 - 50 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
HostPress Starter
+ 5 weitere Tarife
 29,75 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kinsta WordPress Hosting
Kinsta WordPress Hosting
(1.294 )
Kinsta ist ein auf Hochglanz polierter WordPress Hoster, der mit einer eleganten Benutzeroberfläche, solider Performance und hoher Sicherheit punktet. Er ist aber nicht ganz günstig – und Domains und E-Mail kosten extra.
starke Performance im Test
Malware-Sicherheitsversprechen
integriertes CDN von Cloudflare
praktische Klonen-Funktion
nur 14 Tage Backup-Speicherung
1,6
gut
WP Installationen
1 - 150
Speicher
10 - 250 GB
Domains
0 Domains
Laufzeit
1 - 12 Monate
Kinsta Starter
+ 9 weitere Tarife
 27,26 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenloses Demokonto
Beste Preis-Leistung
dogado WordPress Hosting
dogado WordPress Hosting
(32.294 )
dogados günstiger Preis ist das beste, aber nicht das einzige Verkaufsargument des deutschen Hosters: Unser Preis-Leistungs-Sieger punktet mit solider Performance und zuverlässigem rund-um-die-Uhr-Support.
deutscher Anbieter, deutsche Server
24/7 Support
Domain und E-Mail inklusive
PHP 8.2
keine manuellen Backups
1,7
gut
WP Installationen
1 - 5
Speicher
25 - 100 GB
Domains
1 - 5
Laufzeit
1 - 12 Monate
dogado WordPress S
+ 2 weitere Tarife
 4,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Häufige Fragen & Antworten

Wie ist die Performance von IONOS?

IONOS erzielte gute Noten im EXPERTE.de-Performance-Test: Der Hoster punktete im 6-Wochen-Vergleich mit guten Pagespeeds und Antwortgeschwindigkeiten, sowie einer perfekten Uptime von 100 %. Nur beim Lasttest war das Ergebnis nicht ideal.

Für wen ist IONOS WordPress Hosting geeignet?

IONOS ist vor allem für kleinere Projekte und WordPress-Anfänger geeignet: Der Hoster liefert gute Performance zum kleinen Preis, der Funktionsumfang und die Konfigurierbarkeit sind jedoch im Vergleich mit anderen Lösungen eingeschränkt.

Bietet IONOS eine kotenlose Testversion?

Nein, eine kostenlose Testversion seiner Hosting-Pakete stellt WordPress nicht zur Verfügung. Dafür gibt es eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie.

Sind bei IONOS Domains und E-Mail-Hosting integriert?

Ja, Domains und E-Mail-Hosting sind bei IONOS auch dabei. In jedem Tarif ist eine im ersten Jahr kostenlose Domain und mindestens eine E-Mail-Adresse integriert.

Top WordPress Hosting 2024
Gesponsert
ab 8,91 €
pro Monat
SiteGround
ab 17,85 €
pro Monat
RAIDBOXES
ab 29,75 €
pro Monat
HostPress
ab 27,26 €
pro Monat
Kinsta
alle anzeigen
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-S