gut
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Jetzt Commerzbank testen*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Service & Support
Note 3,0
Geschäfts​konto

Commerzbank Geschäftskonto Test: Geht die Filialbank mit der Zeit?

Letzte Aktualisierung
25. Sept. 2023
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Geschäftskonto – ja oder nein? Auch für Selbstständige, die nicht dazu verpflichtet sind, kann sich ein dediziertes Konto für ihre geschäftlichen Angelegenheiten lohnen: Es macht die Buchhaltung einfacher, die Steuerberechnung unkomplizierter und hat viele weitere Vorteile. Doch welche Bank bietet das beste Geschäftskonto?

Wir haben einige der bekanntesten Geschäftskonten getestet und miteinander verglichen. Heute an der Reihe: das Geschäftskonto der Commerzbank.

Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen

Was ist Commerzbank?

Die Commerzbank* ist eine weltweit agierende deutsche Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Mit einer Bilanzsumme von 497 Milliarden Euro (Stand: Q2 2023) zählt sie zu den größten Kreditinstituten Deutschlands. Zudem ist sie Mitglied der Cash Group, eines deutschlandweiten Geldautomatenverbunds, zu dem auch die Deutsche Bank, die Postbank und die HypoVereinsbank gehören.

Die Commerzbank bietet ein umfassendes Portfolio an Finanzdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden. Wir haben uns die drei Business-Tarife einmal genauer angesehen und verraten, ob sich ein Geschäftskonto lohnt.

Testbericht

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Service & Support
Note 3,0
  • Intuitives Online-Banking
    Das Online-Banking-Portal der Commerzbank ist intuitiv und modern, besonders für eine Filialbank.

  • 450 Filialen und 6.000 Geldautomaten
    Sie profitieren von einem deutschlandweiten Filialnetz und Zugang zu Geldautomaten der Cash Group.

  • Alle wichtigen Zahlungsfunktionen abgedeckt
    Das Geschäftskonto der Commerzbank deckt nicht nur alle Standard-Banking-Funktionen ab, sondern auch Features, die von Digitalbanken bisher häufig vernachlässigt werden – von internationalen Überweisungen in Fremdwährungen bis zum Lastschrifteinzug.

  • Keine kostenlosen Ein- und Auszahlungen
    Jede Bargeldzahlung kostet - sowohl Einzahlungen als auch Auszahlungen.

  • Hohe Kosten
    Das Geschäftskonto der Commerzbank ist generell ziemlich teuer, vor allem im Vergleich mit den Angeboten von Digitalbanken.

  • Immer weniger Filialen
    Vor ein paar Jahren hatte die Commerzbank noch 800 Filialen – mittlerweile sind es nur noch 450.

  • Schwacher Support
    Sowohl am Telefon als auch per E-Mail mussten wir lange warten. Hier ist die Commerzbank kaum besser als die billigen Neo-Banken.

1.

Kontoeröffnung & Bedienung

Sie können Ihr Commerzbank-Geschäftskonto entweder persönlich in einer Filiale oder online eröffnen. Die Online-Antragstellung ist besonders zeitsparend: Sie müssen nur das entsprechende Formular ausfüllen und bestätigen, und im Anschluss je nach Rechtsform einige Dokumente hochladen.

Im Prinzip ist Ihr Geschäftskonto sofort verfügbar, doch Zugriff erhalten Sie erst mit einem TAN-Freischaltungscode, der sich postalisch auf den Weg zu Ihnen macht. Es dauert also zwei bis drei Tage, bis Sie sich wirklich ins Geschäftskonto einloggen können. Komplett digital ist die Kontoeröffnung damit nicht, doch insgesamt läuft sie trotzdem ziemlich schnell und unkompliziert ab.

Die digitale Kontoeröffnung bei der Commerzbank ist eine Sache weniger Minuten, der Freischaltungs-Code kommt aber per Post.

Personalisierbare Benutzeroberfläche

Wenn Sie Ihren Freischaltungscode erhalten haben, können Sie sich im Online-Banking-Portal der Commerzbank anmelden.

Jenes ist modern und intuitiv, aber unmissverständlich ein Online-Angebot einer „klassischen“ Filialbank: Es ist bei weitem nicht so minimalistisch wie die Online-Dashboards von Fintechs und Neobanken, findet aber eine gute Balance zwischen typischer Banking-Oberfläche mit vielen Funktionen (einschließlich Depot und Finanzanalysen) einer schnellen Online-Navigation.

Die Startseite im Online-Banking der Commerzbank.

Alle wichtigen Funktionen erreichten Sie gleich von der Startseite aus. Deren Besonderheit: Sie können sie mit Modulen personalisieren und an Ihre Nutzergewohnheiten anpassen. Klicken Sie dafür einfach oben rechts auf „Elemente hinzufügen“ und wählen Sie die Widgets aus, die Sie benötigen.

Zur Auswahl stehen folgende Elemente:

  • comdirect Portal: Sie haben auch ein Konto bei der comdirect Bank? Mit diesem Widget können Sie direkt im Commerzbank-Dashboard auf Ihren persönlichen Bereich im comdirect Online-Banking zugreifen.

  • Finanzübersicht: Hier erhalten Sie eine Schnellauskunft über Ihre finanzielle Lage.

  • Umsatzbericht: Der Umsatzbericht gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Zahlungsvorgänge und zeigt die letzten 5 Transaktionen an.

  • Kontostand der letzten 4 Wochen: Dieses Widget zeigt den Verlauf Ihres Kontos im letzten Monat.

  • Einnahmen & Ausgaben: Hier können Sie einen Zeitraum definieren, für den eine Übersicht der Einnahmen und Ausgaben berechnet wird.

  • Nachrichten: Dieses Element zeigt aktuelle Nachrichten aus der Finanzwelt an.

  • Tops & Flops: Hier finden Sie die drei stärksten und schwächsten Werte eines Index gelistet, gemessen an der prozentualen Kursveränderung.

  • Analysen & Empfehlungen: Dieses Element ist für Anleger nützlich, die sich über Kapitalmärkte und Anlageideen informieren möchten und technische Analysen benötigen.

  • Marktüberblick: Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Börsengeschehen.

  • IBAN-Rechner: Geben Sie eine Kontonummer und Bankleitzahl ein, um die IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code) des Kontos zu erhalten.

Die verschiedenen Elemente können Sie auf der Startseite natürlich frei arrangieren und löschen, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.

Sie können Ihre Startseite mit Elementen personalisieren.

Neben der Startseite gibt es im Hauptmenü des Online-Bankings fünf weitere Bereiche: „Konten & Karten“, "Depot & Order“, „Analyse“, „Service“ und „Produkte & Wissen“.

Am wichtigsten für reguläre Online Banking-Zwecke ist der Bereich „Konten & Karten“, denn hier finden Sie die Zahlungsfunktionen (mehr dazu im nächsten Kapitel). Sie können Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten, Ihr Konto verwalten und mehr.

Alle wichtigen Zahlungs- und Konto-Funktionen finden Sie im Bereich „Konten & Karten“.

Mobiles Banking mit der Commerzbank Smartphone-App

Mobiles Banking ermöglicht die Commerzbank mit der Smartphone-App für Apple und Android-Geräte. Damit können Sie Ihren Kontostand checken, Überweisungen tätigen und auf alle Ihre Dokumente zugreifen. Mit der Finder-Funktion können Sie zudem stets die nächste Filiale oder den nächsten Geldautomaten aufspüren.

Die Commerzbank überzeugt mit einer schnellen Einrichtung und einer einfachen Bedienung, sowohl im Online-Portal, als auch mit der intuitiven Smartphone-App. Die Benutzeroberfläche ist nicht ganz so simpel wie die Dashboards moderner Neobanken, dafür aber deutlich gehaltvoller – und immer noch größtenteils intuitiv.

zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
2.

Banking & Funktionen

Als Commerzbank-Kunde profitieren Sie zunächst vom Filialnetz der Bank und einer großen Verfügbarkeit passender Geldautomaten. Zusätzlich zu den rund 450 Commerzbank-Filialen in ganz Deutschland stehen Ihnen auch die 6.000 Geldautomaten der Cash Group zur Verfügung.

Dieses Netzwerk klingt erstmal solide, ist allerdings in den letzten Jahren stark geschrumpft: Vor wenigen Jahren hatte die Commerzbank noch 800 Filialen, die Cash Group mehr als 9.000 Automaten. Hier gibt es also einen klaren Abwärtstrend.

Mit der Filialsuche können Sie die nächste Filiale oder den nächsten Geldautomaten basierend auf Ihrem aktuellen Standpunkt oder einer Adresse ausfindig machen:

Die Filialsuche der Commerzbank ist sowohl am Desktop als auch über die Smartphone-App erreichbar.

Leider sind Geldabhebungen und -einzahlungen aber auch in den Commerzbank-Filialen nicht kostenlos: In jedem Tarif zahlen Sie pro Ein- und Auszahlung 2,50 €, ein kostenloses Kontingent gibt es überhaupt nicht (mehr zu den Kosten lesen Sie im Kapitel „Konditionen & Gebühren“). Hier sind viele andere Banken, selbst einige Digitalbanken, zuvorkommender.

Debit- und Kreditkarten

Eine Debitkarte ist in allen drei Geschäftskonto-Tarifen der Commerzbank dabei, eine Kreditkarte in zwei davon. Dabei handelt es sich um eine Business Card Premium von Mastercard. Ein Kontokorrentkredit ist möglich, muss aber gesondert beantragt werden.

Im Online-Banking können Sie Ihre Karten unter Konten & Karten > Karten verwalten einsehen und bei Bedarf (je nach Kontingent) eine neue Debit- oder Kreditkarte beantragen.

Neue Karten bestellen Sie direkt im Online-Banking.

Zahlen und überweisen

Eine Überweisung tätigen Sie unter Konten & Karten > Überweisen. Das Formular für Überweisungen ist einfach gehalten: Oben wählen Sie zunächst aus, ob es sich um eine SEPA-Inlandsüberweisung oder eine Auslandsüberweisung/ Überweisung in einer Fremdwährung handeln soll.

Bei SEPA-Überweisungen müssen Sie einfach nur den Empfänger, den Betrag und das Ausführungsdatum angeben. Kontodaten von Empfängern werden in einem Kontaktbuch gespeichert, was die Überweisung an bekannte Kontakte besonders schnell und einfach macht. Echtzeitüberweisungen werden (gegen Aufpreis) ebenfalls unterstützt.

Natürlich sind auch Daueraufträge möglich, Google und Apple Pay sind auch mit von der Partie.

Auslandsüberweisungen, sowohl via SEPA als auch in Fremdwährungen, sind bei der Commerzbank kein Problem.

Der SEPA-Lastschrifteinzug wird ebenfalls unterstützt, sowohl für ausgehende Zahlungen, bei denen Sie Zahlungspflichtiger sind, als auch für eingehende Zahlungen – also dann, wenn Sie Geld bei Kunden abbuchen möchten.

Der Lastschrifteinzug für ausgehende Zahlungen ist besonders unkompliziert: Sie müssen einfach nur das Lastschriftmandat des Gläubigers unterzeichnen.

Wenn Sie hingegen Geld direkt vom Konto eines Kunden einziehen möchten, benötigen Sie eine Gläubiger-Identifikationsnummer und ein gültiges Lastschriftmandat des Zahlungspflichtigen. Damit können Sie dann im Commerzbank Online-Banking die SEPA-Lastschrift einrichten, die Sie mit der Eingabe einer TAN bestätigen.

Unterkonten bei der Commerzbank

Unterkonten sind eine gute Möglichkeit, Struktur in seine geschäftlichen Finanzen zu bringen. Leider kann die Commerzbank in dieser Hinsicht mit vielen Digitalbanken nicht mithalten: Es ist zwar möglich, bis zu 100 zusätzliche Girokonten als Unterkonto eröffnen, doch die Einrichtung und Verwaltung könnte deutlich einfacher – und nahtloser – sein. Außerdem fallen für jedes zusätzliche Konto entsprechende Kosten an.

Alle Vorteile und Nachteile einer klassischen Filialbank

Insgesamt deckt das Geschäftskonto der Commerzbank alle wichtigen Funktionen ab und ist natürlich besonders für Kunden geeignet, die auch andere Produkte und Dienstleistungen der Commerzbank in Anspruch nehmen, egal ob Kredite oder Wertpapierhandel.

Allerdings handelt es sich eben um eine klassische Filialbank, die den jüngeren Digitalbanken an der einen oder anderen Stelle, beispielsweise bei der Verwaltung von Unterkonten oder Extra-Funktionen und Schnittstellen, hinterherhinkt. Einen etwas faden Beigeschmack hinterlässt zudem die Knauserigkeit der Bank, was Ein- und Auszahlungen angeht – dazu mehr im nächsten Kapitel.

zum Anbieter*
Banking & Funktionen
Note 2,0
3.

Konditionen & Gebühren

Das Business-Konto der Commerzbank richtet sich an alle deutschen Rechtsformen, einschließlich GmbH, UG, KG, AG und OHG. Darüber hinaus können natürlich auch Freiberufler und Einzelunternehmer ein Konto eröffnen. Falls sich Ihr Unternehmen noch in Gründung befindet, der Eintrag ins Handelsregister also noch nicht erfolgt ist, ist das ebenfalls kein Problem.

Tarife gibt es bei der Commerzbank drei: KlassikGeschäftskonto, GründerAngebot und PremiumGeschäftskonto. Eigentlich handelt es sich aber nur um zwei unterschiedliche Tarife, denn GründerAngebot ist lediglich ein zeitweise vergünstigtes Angebot des PremiumGeschäftskontos für Unternehmen, die sich in Gründung befinden oder jünger als drei Jahre alt sind. Sie bezahlen die ersten beiden Jahre nur 40 € des Monatspreises.

Konditionen von KlassikGeschäftskonto

Im Klassik-Tarif beträgt der Grundpreis 12,90 € pro Monat. Eine Girokarte ist im Preis inbegriffen, eine zusätzliche Kreditkarte kostet 79,90 € pro Jahr. Nach 10 Freiposten bezahlen Sie für beleglose Zahlungsaufträge 0,20 € pro Stück, eine SEPA Echtzeitüberweisung kostet 1,50 € pro Auftrag. Für jede Ein- und Auszahlung wird eine Gebühr von 2,50 € fällig.

Konditionen von GründerAngebot und PremiumGeschäftskonto

Im Premium-Tarif liegen die monatlichen Kosten bei 29,90 €. Es ist sowohl eine Girokarte als auch eine Kreditkarte im Tarif enthalten. Sie haben 50 Freiposten im Monat und bezahlen danach 0,15 € pro Auftrag. Außerdem sind 5 Echtzeitüberweisungen kostenlos, danach werden ebenfalls 1,50 € pro Auftrag fällig. Ein- und Auszahlung kosten auch hier 2,50 €.

Eine vollständige Tarifübersicht finden Sie hier:

Klassik (ohne Kreditkarte)Klassik (mit Kreditkarte)Premium
Monatlicher Effektivpreis 12,90 € 19,56 € 29,90 €
Vertragslaufzeit (Monate) 1 1 1
Buchungen
Preis pro Buchung 0,20 € 0,20 € 0,15 €
Buchungen inklusive 10 10 50
Abhebungen
Preis pro Abhebung (500 €) 2,50 € 1,00 € 2,50 €
Abhebungen inklusive 0 0 0
Einzahlungen
Einzahlungen möglich unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Preis pro Einzahlung (500 €) 2,50 € 2,50 € 2,50 €
Einzahlungen inklusive 0 0 0
Kreditkarten
Kreditkarten inklusive 0 1 1
Kreditkarten-Anbieter Mastercard Mastercard
Features
Online Abschluss
Deutsche Einlagensicherung
Apple Pay
Google Pay
Echtzeitüberweisung
Lastschrifteinzug
Buchhaltungsschnittstelle
Mögliche Unternehmensformen
Freiberufler
Einzelunternehmen
GbR
UG (haftungsbeschränkt)
UG in Gründung
GmbH
GmbH in Gründung
Kommanditgesellschaft (KG)
Aktiengesellschaft (AG)
OHG
Partnerschaft (PartG)
Verein
Genossenschaft
Freiberufler
Einzelunternehmen
GbR
UG (haftungsbeschränkt)
UG in Gründung
GmbH
GmbH in Gründung
Kommanditgesellschaft (KG)
Aktiengesellschaft (AG)
OHG
Partnerschaft (PartG)
Verein
Genossenschaft
Freiberufler
Einzelunternehmen
GbR
UG (haftungsbeschränkt)
UG in Gründung
GmbH
GmbH in Gründung
Kommanditgesellschaft (KG)
Aktiengesellschaft (AG)
OHG
Partnerschaft (PartG)
Verein
Genossenschaft

Kosten in der Praxis

Die monatlichen Kosten Ihres Business-Kontos bei der Commerzbank hängen natürlich nicht nur vom Tarif, sondern auch von Ihrem individuellen Nutzungs-Profil, beispielsweise der Anzahl Ihrer Buchungen und Bargeldeinzahlungen, ab.

Um die Kosten der von uns rezensierten Banken für verschiedene Nutzertypen zu illustrieren, vergleichen wir deshalb drei verschiedene Szenarien und berechnen den jeweils günstigsten Tarif:

  • Szenario „Klein“: Wenige Buchungen und Abhebungen, keine Bargeldeinzahlung.

  • Szenario „Groß“: Viele Buchungen, keine Bargeldeinzahlung, gelegentliche Auszahlungen.

  • Szenario „Cash“: Viele Ein- und Auszahlungen.

Szenario KleinSzenario GroßSzenario Cash
Anzahl Buchungen501.000100
Bargeld-Einzahlungen0020
Bargeld-Auszahlungen2510
Kosten25,90 €184,90 €97,56 €

In allen drei Szenarien müssen Sie bei der Commerzbank mit überdurchschnittlich hohen Kosten rechnen: Bereits im Szenario „Klein“ summieren sich die Kosten der Buchungen, Auszahlungen und Grundgebühr, und auch im Szenario „Groß“ zählt Commerzbank zu den teuersten Geschäftskonto-Anbietern auf dem Markt. Im Szenario „Cash“ liegt sie preislich im Mittelfeld, denn bei anderen Banken sind Einzahlungen noch deutlich teurer.

Szenario KleinSzenario Groß Szenario Cash
Wise
0,00 €
27,75 €
-
N26
0,00 €
4,00 €
164,00 €
Fyrst
0,00 €
84,00 €
72,00 €
Finom
4,00 €
130,90 €
-
Kontist
10,00 €
158,50 €
-
bunq
15,47 €
141,94 €
279,89 €
Postbank
16,90 €
116,90 €
86,90 €
Vivid
17,00 €
104,00 €
-
Qonto
23,00 €
254,00 €
-
Deutsche Bank
25,40 €
94,90 €
80,90 €
Commerzbank
25,90 €
184,90 €
97,56 €
Revolut
29,00 €
129,00 €
-
Holvi
34,00 €
190,00 €
-

Ein Geschäftskonto bei der Commerzbank ist somit vergleichsweise teuer. Das gilt natürlich vor allem für den Vergleich mit günstigen bis kostenlosen Fintech-Konkurrenten, doch auch bei den Filialbanken gibt es preiswertere Optionen – beispielsweise die Postbank.

Wenn Sie häufig und viel Bargeld einzahlen müssen, könnte die Commerzbank hingegen auch preislich eine gute Wahl sein, weil Einzahlungen zum Festpreis und nicht als Prozentsumme abgerechnet werden.

zum Anbieter*
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
4.

Support

Im Hilfebereich der Commerzbank finden Sie zunächst eine Auswahl wichtiger FAQs, Anleitungen und Formulare: Hier finden Sie heraus, wie Sie das Überweisungslimit ändern, eine Girocard sperren oder Online-Banking beantragen.

Umfangreichere Hilfeartikel, die in Kategorien wie „Konto“, „Karten“ oder „Zahlungsarten“ gegliedert sind, finden Sie im Commerzbank-Serviceportal. Ein paar Quick Links führen von hier aus direkt zu bestimmten Funktionen im Online-Banking. Eine Suchfunktion gibt es natürlich ebenfalls.

Die Hilfeartikel an sich gehen in Ordnung, könnten aber mit Screenshots und Hyperlinks noch anschaulicher gestaltet werden.

Der Hilfebereich der Commerzbank.

Direkten Kontakt können Sie telefonisch und per E-Mail/ Kontaktformular aufnehmen. In der Smartphone-App gibt es dafür sogar eine integrierte Anruffunktion per Knopfdruck. Natürlich können Sie sich auch direkt in einer Commerzbank-Filiale beraten lassen.

Am Telefon warteten wir leider rund 20 Minuten, bis uns eine freundliche Mitarbeitern weiterhalf und erklärte, wie wir bei der Einrichtung eines Unterkontos vorgehen müssen. Eine Antwort auf unsere Nachfrage per Kontaktformular kam enttäuschenderweise erst nach zwei Wochen.

Insgesamt hatten wir also nicht wirklich das Gefühl, dass Kundensupport bei der Commerzbank Priorität hat, und fanden den Service kaum besser als bei vielen Neobank-Konkurrenten.

zum Anbieter*
Service & Support
Note 3,0

Fazit

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Service & Support
Note 3,0

Wenn Sie ein zuverlässiges Geschäftskonto bei einer etablierten Filialbank benötigen, ist die Commerzbank einen Blick wert: Sie punktet mit einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und einem großen Angebot an Banking- und Finanzlösungen. Eine Kreditkarte ist, je nach Tarif, im Preis inbegriffen.

Leider ist der Kundenservice – vor allem für eine Filialbank – enttäuschend und kein bisschen schneller oder persönlicher als der einer günstigen Digitalbank. Dazu kommt der hohe Preis: Aufgrund der kostenpflichtigen Bargeldeinzahlungen und des geringen Kontingents an kostenlosen Buchungen ist das Geschäftskonto der Commerzbank vergleichsweise teuer.

Manche Funktionen, die bei den jüngeren Digitalbanken längst Standard sind – beispielsweise die einfache Verwaltung mehrerer Unterkonten – sind bei der Commerzbank noch etwas mühsam oder nur begrenzt verfügbar. Weil das Filialnetz der Commerzbank zudem schon seit Jahren schrumpft, ist mittlerweile fraglich, ob die Traditionsbank den Aufpreis wert ist.

Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(567.821 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen

Commerzbank Erfahrungen

In den Online-Portalen sind die Ergebnisse durchwachsen. Wir haben wiederkehrendes Feedback, das uns beim Lesen der Kundenrezensionen ins Auge gefallen ist, für Sie zusammengefasst:

  • Gutes Online-Banking
    Viele Kunden loben das moderne und benutzerfreundliche Online-Portal der Commerzbank.

  • Gute Beratung in der Filiale
    Einige Rezensenten geben an, in der Commerzank-Filiale gut beraten worden zu sein.

  • Unerwartete Kündigungen
    Einige Rezensenten beschweren sich über plötzliche Kündigungen, die nicht ausreichend transparent kommuniziert und begründet wurden.

  • Schlechter Kundenservice
    Der Kundenservice kommt bei vielen Kunden nicht gut weg: Die langen Antwortzeiten per E-Mail und die Schwierigkeit, jemanden telefonisch zu erreichen, werden häufig erwähnt.

  • Negative Entwicklung
    Viele Rezensenten sehen einen Negativtrend und bedauern, dass der Service bei der Commerzbank mit der Zeit immer schlechter wird, während die Preise steigen.

Kundenbewertungen
4,7 / 5
567.821 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 567.821 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,7 von 5 ermittelt.

Alternativen

Wenn Sie nicht auf Bargeldeinzahlungen angewiesen sind, zählen die Business-Konten der Commerzbank nicht unbedingt zu den günstigsten Optionen. Falls es keine Filialbank sein muss, können Sie bei N26 ein Geschäftskonto ganz ohne Grund- und Buchungsgebühren öffnen.

Weitere Alternativen finden Sie hier:

Testsieger 2024 für Selbständige
N26 Geschäftskonto
N26 Geschäftskonto
(278.525 )
N26 punktet mit niedrigen Gebühren, einer schnellen Kontoeröffnung und einer unkomplizierten Handhabung. Weil es keine Transaktionsgebühren gibt, sind die monatlichen Kosten minimal – solange Sie nicht häufig Bargeld einzahlen.
keine Kosten pro Buchung
komplett kostenloser Tarif
0,1 % Cashback auf alle Käufe
10 Unterkonten mit eigener IBAN
nur für Selbständige und Freiberufler
2,1
gut
Buchungen inkl.
unbegrenzt
Kreditkarten
1
Unterkonten
0 - 10
Geeignet für
2 Rechtsformen
N26 Business Standard
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
N26 Business eröffnen
Testsieger 2024 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(29.108 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
 11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
50 - ∞
Kreditkarten
1 - 10
Unterkonten
1 - 4
Geeignet für
2 Rechtsformen
Finom Solo
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(391.682 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto
Holvi Geschäftskonto
(6.446 )
Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank mit netten Rechnungs- und Buchhaltungs-Funktionen, die bisher jedoch Grundfunktionen wie Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung oder Unterkonten vermissen lässt.
500 monatliche Gratis-Überweisungen
integrierte Buchhaltung
intuitive Oberfläche
keine Gratis-Abhebungen
fehlende Grundfunktionen
2,3
gut
Buchungen inkl.
500
Kreditkarten
1 - 3
Unterkonten
0
Geeignet für
6 Rechtsformen
Holvi Lite
+ 1 weiterer Tarif
 9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto eröffnen

Häufige Fragen & Antworten

Ist das Commerzbank Geschäftskonto kostenlos?

Ein völlig kostenloses Geschäftskonto hat die Commerzbank nicht im Angebot. Der günstigste Tarif hat eine Grundgebühr von 9,90 € pro Monat.

Ist die Commerzbank von der deutschen Einlagensicherung geschützt?

Ja, durch die gesetzliche Einlagensicherung sind Einlagen bei der Commerzbank bis zu einem Betrag von 100.000 € abgesichert.

Kann ich bei der Commerzbank kostenlos Bargeld abheben?

Nein, kostenlose Bargeldabhebungen sind in keinem der Commerzbank-Tarife möglich. Sie bezahlen pro Auszahlung 2,50 €.

Kann ich bei der Commerzbank Bargeld einzahlen?

Ja, die Bargeldeinzahlung ist in Filialen der Commerzbank und ihrer Partner möglich. Jede Einzahlung kostet 2,50 €.

Unterstützt Commerzbank Echtzeitüberweisungen?

Ja, Sie können SEPA-Überweisungen in Echtzeit ausführen. Die Kosten belaufen sich auf 1,50 € pro Auftrag (in den beiden höheren Tarifen sind 5 Echtzeitüberweisungen gratis).

Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen
Martin ist seit über acht Jahren freiberuflicher Texter im B2B-Bereich und spezialisiert sich auf technische Fallstudien für Tech-Unternehmen wie Google Cloud. Er lebt in London und betreibt dort seine eigene Firma, GSCRIBE, die sich auf Customer Success Stories und Employer Branding fokussiert. Bei EXPERTE.de teilt er sein Wissen über Software und Strategien, die Selbstständigen dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und effizienter zu arbeiten.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema