Bestes Geschäftskonto für Ihre GbR: 6 Firmenkonten im Test

Letzte Aktualisierung
6. Dez. 2023

Wenn Sie eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) gründen, ist ein Geschäftskonto nicht unbedingt erforderlich. Empfehlenswert ist es jedoch allemal, weil Sie damit Ihre geschäftlichen und privaten Finanzen klar trennen können. Doch bei welchen Banken kommt ein GbR-Geschäftskonto überhaupt infrage?

Weil nicht jedes Geschäftskonto die GbR-Rechtsform unterstützt, haben wir einige der besten Digital- und Filialbanken für Sie zusammengestellt.

Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.
Filtern
Sortieren
Anzeige
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
gut
Buchungen inkl.
100 - ∞
Kreditkarten
2 - 10
Unterkonten
2 - 4
Geeignet für
11 Rechtsformen
Finom Start
+ 2 weitere Tarife
 10,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Testsieger 2024 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(29.108 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
 11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
100 - ∞
Kreditkarten
2 - 10
Unterkonten
2 - 4
Geeignet für
11 Rechtsformen
Finom Start
+ 2 weitere Tarife
 10,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(567.821 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen
Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(391.682 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Fyrst Geschäftskonto
Fyrst Geschäftskonto
(5.471 )
FYRSTs Mischung aus Filialbank und Fintech geht teilweise auf: Hier treffen günstige Gebühren und intuitives Online-Banking auf ein großes Filialnetz, das unkomplizierte Einzahlungen ermöglicht. Beim Support muss FYRST aber noch nachbessern.
Kreditkarten und Kontokorrentkredit
kostenloser Kontowechselservice
Zugang zu großem Filialnetz
mangelhafter Support
kostenpflichtige Unterkonten
2,4
gut
Buchungen inkl.
50 - 75
Kreditkarten
1
Unterkonten
0
Geeignet für
7 Rechtsformen
Fyrst Base (Juristische Personen)
+ 1 weiterer Tarif
 6,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Fyrst Geschäftskonto eröffnen
bunq Geschäftskonto
bunq Geschäftskonto
(33.038 )
Hinter bunqs bunter Fassade steckt eine vielseitige Banking-Lösung, die mit 25 Unterkonten und praktischen Extras wie der automatischen Sortierung von Zahlungen punktet. Das verspielte Interface dürfte aber nicht jeden überzeugen, zudem ist bunq vergleichsweise teuer.
25 Unterkonten mit IBANs
automatische Zahlungs-Sortierung
unterstützt SOFORT, iDEAL & Bancontact
kostenpflichtige Überweisungen
gamifiziertes Interface
2,6
befriedigend
Preis / Buchung
0,13 €
Kreditkarten
0 - 3
Unterkonten
0 - 25
Geeignet für
7 Rechtsformen
bunq Easy Savings
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen

Warum ist ein Geschäftskonto für meine GbR sinnvoll?

Ein Geschäftskonto ist keine Voraussetzung für die Gründung und den Betrieb einer GbR. Dabei handelt es sich nämlich um eine Personengesellschaft, für die weniger stringente Buchführungs- und Dokumentationspflichten als für Kapitalgesellschaften (wie z. B. GmbHs oder UGs) gelten.

Trotzdem ist ein Geschäftskonto auch für GbRs, genau wie für jede andere Unternehmensform, eine gute Investition. Es hat nämlich fast nur Vorteile:

  • Geschäftliche Finanzen besser im Blick
    Mit einem Geschäftskonto können Sie private und geschäftliche Ausgaben strikt voneinander trennen. So erhalten Sie eine bessere Übersicht der Finanzen und des Cashflows Ihrer GbR und können jene effizienter verwalten.

  • Unterstützung bei Buchführung und Steuer
    Ein Geschäftskonto erleichtert auch die Erfüllung Ihrer Buchhaltungspflichten, den Jahresabschluss und die Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater. Indem Sie jeder Buchung einen Beleg oder eine Rechnung zuweisen, können Sie jede Transaktion eindeutig nachvollziehen und dokumentieren. Dazu kommen integrierte Schnittstellen zu Buchhaltungsprogrammen wie lexoffice oder sevDesk.

  • Unterstützung bei der gemeinsamen Verwaltung
    Da in einer GbR alle Gesellschafter gemeinschaftlich für die Geschäftsführung verantwortlich sind, kann ein Geschäftskonto die Zusammenarbeit erleichtern, indem es allen Gesellschaftern Zugriff zu geschäftlichen Budgets gibt.

  • Zusätzliche Funktionen
    Banken und Finanzplattformen bieten oft spezielle Funktionen für Geschäftskonten an, die auf die Bedürfnisse kleiner Unternehmen zugeschnitten sind, wie z. B. automatische Steuerrücklagen, spezielle Kreditkarten, Finanzierungsangebote oder Rechnungs- und Buchhaltungs-Features.

Der einzige Nachteil eines Geschäftskontos ist der Preis: Sie müssen bereit sein, jeden Monat ein paar Euro dafür zu investieren. Die können Sie aber als Teil Ihrer laufenden Geschäftskosten betrachten – und weil Sie mit einem Geschäftskonto potenziell viel Zeit sparen können, steht eine gute Investitionsrendite in Aussicht.

Testergebnisse: Die besten Geschäftskonten für GbRs

Wenn Sie sich entschieden haben, ein Geschäftskonto für Ihre GbR zu eröffnen, müssen Sie sich nur noch für einen Anbieter entscheiden. Leider unterstützen nicht alle Banken und Finanzplattformen auch die GbR-Rechtsform.

Von den zehn Geschäftskonto-Lösungen, die wir getestet haben, kommen sechs auch für GbRs infrage. Hier sind unsere Favoriten:

1.

Qonto: Der EXPERTE.de-Testsieger für GbRs

Testsieger 2024 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(29.108 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
 11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Qonto* ist eine Finanzmanagement-Plattform aus Frankreich, die besonders für kleine und mittlere Unternehmen, darunter auch GbRs, geeignet ist. Seit der Übernahme des Berliner Fintech-Unternehmens Penta im Jahr 2022 hat Qonto auch in Deutschland an Bekanntheit gewonnen, zumal ehemalige Penta-Kunden mittlerweile zu Qonto wechseln mussten.

Als von der Banque de France reguliertes Zahlungsinstitut erfüllt Qonto die Standards der europaweiten Einlagensicherung. Bei einer Zahlungsunfähigkeit der Bank ist Ihr Geld also bis zu einer Höhe von 100.000 € geschützt.

Was gefällt uns an Qonto?

Qonto deckt alle wichtigen Banking-Funktionen ab – auch solche, die von Online-Banken öfter mal vernachlässigt werden, wie z. B. internationale Transaktionen und das Lastschriftverfahren. Dazu kommen praktische Digitalbank-Features: Sie können beispielsweise bis zu 25 Unterkonten mit eigenen IBANs führen und eingebaute Rechnungs- und Buchhaltungsfeatures nutzen.

An der Bedienung gibt es zudem wenig auszusetzen: Qontos Online-Banking ist sowohl im Browser als auch am Smartphone unkompliziert und intuitiv.

Für GbRs ist besonders die übersichtliche Verwaltung von Teamausgaben interessant: Alle Unterkonten und Zahlungen können Sie problemlos gemeinsam verwalten, außerdem können Sie individuelle Zahlungslimits festlegen und die Ausgaben aller Teammitglieder genau verfolgen.

Qonto ist der Geschäftskonto-Testsieger von EXPERTE.de.

Wie eröffnet man ein GbR-Konto bei Qonto?

Sie können Ihr Qonto-Geschäftskonto für Ihre GbR per Online-Antrag eröffnen. Dafür benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Identitätsnachweise der Gesellschafter: Für alle an der GbR beteiligten Gesellschafter müssen Sie einen Identitätsnachweis vorlegen.

  • Nachweis der GbR Partnerschaft: Sie benötigen entweder einen Gewerbeschein oder einen formlosen, schriftlichen und von allen unterzeichneten Gesellschaftsvertrag, in dem der Geschäftszweck der GbR festgehalten ist.

Um das Konto zu aktivieren, müssen sich dann noch alle Gesellschafter per Live-Videoidentifikation verifizieren. Falls Sie eine Vollmacht der anderen Gesellschafter haben, können jene diesen Schritt aber aussetzen.

Was sind Vor- und Nachteile von Qonto?

  • Großer Funktionsumfang
    Qonto bietet eine breite Palette an Zahlungsfunktionen, darunter SEPA-Echtzeitüberweisungen, das Lastschriftverfahren, internationale Überweisungen in verschiedenen Währungen, sowie Google und Apple Pay.

  • Integrierte Teamverwaltung
    Alle Gesellschafter können als Admins auf das Qonto-Konto zugreifen. So können Sie alle Budgets, Unterkonten und Transaktionen gemeinsam verwalten.

  • 25 Unterkonten mit eigenen IBANs
    Je nach Tarif können Sie bis zu 25 Unterkonten einrichten, wobei jedes Konto über eine eigene IBAN verfügt. Die Konten lassen sich somit unabhängig voneinander für Ein- und Auszahlungen nutzen.

  • Transparenter Gründungs-Prozess
    Für Gründer gibt es einen besonders transparenten Prozess bei der Kontoeröffnung.

  • Höhere Kosten
    Qonto ist im Vergleich zu anderen Online-Banken etwas teuer – ganz gleich, ob Sie eher viele oder nur wenige Transaktionen im Monat tätigen.

  • Fehlende Bargeldeinzahlung
    Qonto bietet keine Möglichkeit, Bargeld direkt aufs Konto einzuzahlen, was bei vielen anderen Online-Banken problemlos möglich ist.

  • Keine Kreditkarte
    Bei den Qonto-Geldkarten handelt es sich um Debitkarten, eine richtige Kreditkarte ist nicht dabei.

Testergebnis
2,2
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Service & Support
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 3,0
2.

Commerzbank: Filialbank mit flottem Online-Banking

Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(567.821 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen

Möchten Sie ein Geschäftskonto für Ihre GbR lieber bei einer traditionellen Filialbank eröffnen? Dann ist die Commerzbank* einen Blick wert: Sie kombiniert bewährte Bankdienstleistungen mit einer für Filialbank-Verhältnisse recht fortschrittlichen Online-Banking-Oberfläche.

Was gefällt uns am Geschäftskonto der Commerzbank?

Was reguläre Banking-Funktionen angeht, sind Filialbanken den Online-Rivalen natürlich ein paar Schritte voraus, die Commerzbank ist hier keine Ausnahme. Von Auslandsüberweisungen bis zum Lastschrifteinzug bei Kunden: Nahezu jede Zahlungsfunktion, die eine GbR benötigen könnte, ist im Geschäftskonto der Commerzbank integriert.

Darüber hinaus haben Sie natürlich Zugang zu den 450 Filialen der Commerzbank, sowie zu etwa 6.000 Geldautomaten der Cash Group.

Durch die Erteilung entsprechender Vollmachten können Sie Ihren Co-Gesellschaftern auch Zugriff auf das gemeinsame Konto geben. Die Berechtigungen können Sie dabei selbst definieren.

Das Online-Banking der Commerzbank.

Wie eröffnet man ein GbR-Konto bei der Commerzbank?

Sie können Ihr Commerzbank-Geschäftskonto entweder persönlich in einer Filiale oder online eröffnen. Wenn Sie sich für die Online-Kontoeröffnung entscheiden, müssen Sie nur das Antragsformular ausfüllen und Ihre GbR-Dokumente hochladen.

Dann müssen Sie nur zwei bis drei Tage auf Ihren TAN-Freischaltungcode warten, mit dem Sie Zugriff auf Ihr Online-Banking erhalten.

Was sind Vor- und Nachteile der Commerzbank?

  • 450 Filialen
    Sie haben Zugriff zu einem deutschlandweiten Filialnetz, was persönlichen Service ermöglicht und Bargeldtransaktionen erleichtert.

  • Umfangreiche Banking-Funktionen
    Von Kreditkarten über Echtzeit- und Auslandsüberweisungen bis zum Lastschrifteinzug – die Commerzbank deckt alle wichtigen und erweiterten Banking-Funktionen ab.

  • Modernes Online-Banking
    Für eine Filialbank bietet die Commerzbank ein zeitgemäßes und nutzerfreundliches Online-Banking-Erlebnis.

  • Hohe Kosten
    Die Commerzbank ist teurer als die meisten Online-Banken. Das gilt für alle Nutzungsszenarien, weil bei der Commerzbank jede Ein- und Auszahlung kostenpflichtig ist.

  • Enttäuschender Kundensupport
    Wenn Sie sich von einer Filialbank einen besseren Support als von einer Online-Bank erwarten, könnten Sie enttäuscht sein: Lange Wartezeiten sind hier an der Tagesordnung.

  • Schrumpfendes Filialnetz
    Es gibt immer weniger Commerzbank-Filialen. Hier folgt die Filialbank leider einem landesweiten Trend.

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Service & Support
Note 3,0
3.

Finom: Online-Konto mit praktischer Teamverwaltung

Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
50 - ∞
Kreditkarten
1 - 10
Unterkonten
1 - 4
Geeignet für
2 Rechtsformen
Finom Solo
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Sie brauchen keine Filialen, doch Qonto ist Ihnen etwas zu teuer? Dann ist Finom* möglicherweise eine gute Alternative: Die niederländische Plattform verspricht, „mehr als ein gewöhnliches Geschäftskonto“ zu sein. Sie bietet Finanzmanagement, Bankfunktionen und Buchhaltung in einem – und ist vor allem für Mobile Banking ausgelegt.

Was gefällt uns an Finom?

Finom punktet mit einer fürs Smartphone optimierten Benutzeroberfläche, integrierten Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen und der Möglichkeit, bis zu vier Unterkonten mit eigenen IBANs einzurichten.

Für GbRs können die Team-Funktionen interessant sein: Sie können Ihre Mitgesellschafter mit wenigen Klicks zu Finom einladen, ihnen Karten ausstellen und die Teamausgaben genau im Blick behalten.

Unterkonten heißen bei Finom „Wallets“.

Wie eröffnet man ein GbR-Konto bei Finom?

Die Kontoeröffnung bei Finom ist ein 100 % digitaler Prozess. Sie müssen sich zunächst mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren, das Kontoeröffnungsformular ausfüllen und dabei alle gewünschten Dokumente hochladen. Die Verifizierung erfolgt per Videoident.

Im Anschluss müssen Sie nur wenige Tage bis zur Freischaltung Ihres Kontos warten. Leider dauerte es in unserem Test ganze drei Wochen, was auf Probleme bei der solarisBank zurückzuführen war. Die sollten mittlerweile jedoch behoben sein.

Was sind Vor- und Nachteile von Finom?

  • Digitale Kontoeröffnung
    Jeder Schritt der Kontoeröffnung bei Finom ist komplett digitalisiert. Sie müssen nichts ausdrucken, nicht zur Post gehen oder per Hand Formulare ausfüllen.

  • Unterkonten mit eigener IBAN
    Sie können – je nach Tarif bis zu vier sogenannte „Wallets“, also Unterkonten, führen, von denen jedes eine eigene IBAN hat.

  • Benutzerfreundliche Smartphone-App
    Finom ist Mobile First und macht die Finanzverwaltung besonders am Smartphone intuitiv und einfach.

  • Lange Freischaltungszeit im Test
    Bis unser Konto freigeschaltet war, dauerte es drei Wochen. Als Grund wurden Probleme bei der solarisBank genannt, die die Banklizenz für Finom liefert.

  • Fehlende Funktionen
    Finom unterstützt weder Auslandsüberweisungen noch Bargeldeinzahlungen oder Kreditkarten.

  • Komplizierte Tarifstruktur
    Seine Tarifstruktur könnte Finom noch etwas vereinfachen. Versteckte Kosten in Form einer Gebühr für nicht aktive Karten gibt es ebenfalls.

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 2,0
Service & Support
Note 2,3
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Banking & Funktionen
Note 2,7

Weitere Anbieter

Das ideale Geschäftskonto für Ihre GbR konnten Sie in unserer Top 3 noch nicht finden? Vielleicht kommt ja eine dieser Alternativen infrage:

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank* bietet ein GbR-taugliches Geschäftskonto mit vielen Banking-Funktionen und praktischen Extras wie dem Finanzplaner, mit dem Sie sich Sparziele setzen können. Das Konto ist zudem preislich effizient, falls Sie besonders viele Transaktionen durchführen. Leider sind die Grundgebühren recht hoch, auf den Support war in unserem Test zudem kein Verlass.

Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(391.682 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

FYRST

Auch FYRST* gehört zur Familie der Deutschen Bank: Als Digitalbank-Tochter vereint die Plattform die Vorteile einer traditionellen Filialbank mit der Benutzerfreundlichkeit und Innovation einer Online-Bank. Das Resultat: Ein intuitives Interface und niedrige Gebühren – doch der Funktionsumfang ist noch nicht ganz stimmig.

Fyrst Geschäftskonto
Fyrst Geschäftskonto
(5.471 )
FYRSTs Mischung aus Filialbank und Fintech geht teilweise auf: Hier treffen günstige Gebühren und intuitives Online-Banking auf ein großes Filialnetz, das unkomplizierte Einzahlungen ermöglicht. Beim Support muss FYRST aber noch nachbessern.
Kreditkarten und Kontokorrentkredit
kostenloser Kontowechselservice
Zugang zu großem Filialnetz
mangelhafter Support
kostenpflichtige Unterkonten
2,4
gut
Buchungen inkl.
50 - 75
Kreditkarten
1
Unterkonten
0
Geeignet für
2 Rechtsformen
Fyrst Base
+ 2 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Fyrst Geschäftskonto eröffnen

bunq

bunq* ist eine niederländische Digitalbank, die mit praktischen Finanzmanagement-Tools wie der automatischen Sortierung eingehender Zahlungen punktet. Sie können bis zu 25 Unterkonten anlegen, von denen jedes eine eigene IBAN hat. Bargeldeinzahlungen werden ebenso unterstützt.

Leider enttäuscht auch hier der Support. Das bunt-gamifizierte Interface könnte zudem nicht bei jedem gut ankommen – wir fanden es für eine Finanzlösung etwas zu verspielt.

bunq Geschäftskonto
bunq Geschäftskonto
(33.038 )
Hinter bunqs bunter Fassade steckt eine vielseitige Banking-Lösung, die mit 25 Unterkonten und praktischen Extras wie der automatischen Sortierung von Zahlungen punktet. Das verspielte Interface dürfte aber nicht jeden überzeugen, zudem ist bunq vergleichsweise teuer.
25 Unterkonten mit IBANs
automatische Zahlungs-Sortierung
unterstützt SOFORT, iDEAL & Bancontact
kostenpflichtige Überweisungen
gamifiziertes Interface
2,6
befriedigend
Preis / Buchung
0,13 €
Kreditkarten
0 - 3
Unterkonten
0 - 25
Geeignet für
7 Rechtsformen
bunq Easy Savings
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Fazit

Sie suchen nach einem Geschäftskonto für Ihre GbR? Dann haben Sie die Wahl zwischen Online-Banken wie Qonto oder Finom und klassischen Filialbanken wie Commerzbank oder Deutsche Bank.

Digitalbanken punkten mit modernem Online-Banking und praktischen Finanzmanagement-Features, wie z. B. Unterkonten und Buchhaltungsfunktionen, während Filialbanken bei klassischen Bankdienstleistungen die Nase vorn haben.

Natürlich sind für die Auswahl auch die Kosten wichtig. Im Geschäftskonto-Vergleich von EXPERTE.de finden Sie einen Preisrechner, mit dem Sie das ideale GbR-Geschäftskonto für Ihr Budget und Ihre Bedürfnisse finden können.

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Geschäftskonto für eine GbR notwendig?

Nein, ein Geschäftskonto ist für Personengesellschaften, zu denen auch die GbR zählt, nicht zwingen notwendig. Gesetzlich vorgeschrieben ist es nur für Kapitalgesellschaften, wie z. B. GmbHs oder UGs.

Ist ein Geschäftskonto für eine GbR sinnvoll?

Ja, ein Geschäftskonto ist für eine GbR sinnvoll, weil Sie damit Ordnung in Ihre Finanzen bringen und geschäftliche Ausgaben strikt von privaten Transaktionen trennen können. Zudem können Sie Ihren Mitgesellschaftern Zugriff aufs Geschäftskonto geben, sodass Sie Ihre Finanzen gemeinsam verwalten können.

Wie viel kostet ein Geschäftskonto für eine GbR?

Wie viel ein GbR-Geschäftskonto kostet, ist von mehreren Faktoren abhängig – beispielsweise von den Grundgebühren der Bank und der Anzahl der monatlichen Transaktionen und Bargeldeinzahlungen. Falls Sie nur wenige Buchungen vornehmen, liegen die monatlichen Kosten bei den von uns getesteten Anbietern zwischen 10 und 30 €, bei vielen Buchungen sind 100–250 € wahrscheinlicher.

Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen
Martin ist seit über acht Jahren freiberuflicher Texter im B2B-Bereich und spezialisiert sich auf technische Fallstudien für Tech-Unternehmen wie Google Cloud. Er lebt in London und betreibt dort seine eigene Firma, GSCRIBE, die sich auf Customer Success Stories und Employer Branding fokussiert. Bei EXPERTE.de teilt er sein Wissen über Software und Strategien, die Selbstständigen dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und effizienter zu arbeiten.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema