Bestes Geschäftskonto für eine GmbH: 7 Konten im Test

Letzte Aktualisierung
23. Okt. 2023

Wenn Sie eine GmbH gründen, ist ein Geschäftskonto gesetzlich verpflichtend. Glücklicherweise ist die Auswahl groß: Von zehn Konten aus unserem Test unterstützen sieben die GmbH-Rechtsform. Mit unserem GmbH-Konto-Vergleich finden Sie das beste Geschäftskonto für Ihre Bedürfnisse.

Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.
Filtern
Sortieren
Anzeige
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
gut
Buchungen inkl.
100 - ∞
Kreditkarten
2 - 10
Unterkonten
2 - 4
Geeignet für
11 Rechtsformen
Finom Start
+ 2 weitere Tarife
 10,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Testsieger 2024 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(29.108 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
 11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
100 - ∞
Kreditkarten
2 - 10
Unterkonten
2 - 4
Geeignet für
11 Rechtsformen
Finom Start
+ 2 weitere Tarife
 10,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(567.821 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen
Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(391.682 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto
Holvi Geschäftskonto
(6.446 )
Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank mit netten Rechnungs- und Buchhaltungs-Funktionen, die bisher jedoch Grundfunktionen wie Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung oder Unterkonten vermissen lässt.
500 monatliche Gratis-Überweisungen
integrierte Buchhaltung
intuitive Oberfläche
keine Gratis-Abhebungen
fehlende Grundfunktionen
2,3
gut
Buchungen inkl.
500
Kreditkarten
1 - 3
Unterkonten
0
Geeignet für
6 Rechtsformen
Holvi Lite
+ 1 weiterer Tarif
 9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto eröffnen
Fyrst Geschäftskonto
Fyrst Geschäftskonto
(5.471 )
FYRSTs Mischung aus Filialbank und Fintech geht teilweise auf: Hier treffen günstige Gebühren und intuitives Online-Banking auf ein großes Filialnetz, das unkomplizierte Einzahlungen ermöglicht. Beim Support muss FYRST aber noch nachbessern.
Kreditkarten und Kontokorrentkredit
kostenloser Kontowechselservice
Zugang zu großem Filialnetz
mangelhafter Support
kostenpflichtige Unterkonten
2,4
gut
Buchungen inkl.
50 - 75
Kreditkarten
1
Unterkonten
0
Geeignet für
7 Rechtsformen
Fyrst Base (Juristische Personen)
+ 1 weiterer Tarif
 6,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Fyrst Geschäftskonto eröffnen
alle anzeigen

Die besten Geschäftskonten für GmbHs

Wir haben zehn Anbieter von Geschäftskonto-Lösungen ausführlich getestet und in den Kategorien „Kontoeröffnung & Bedienung“, „Banking & Funktionen“, „Konditionen & Gebühren“ und „Service & Support“ miteinander verglichen.

Welches Geschäftskonto am Ende die beste Wahl für Ihre GmbH ist, hängt ganz von Ihren individuellen Bedürfnissen ab, und die Gesamtnote erzählt nur einen Teil der Geschichte. Deshalb stellen wir Ihnen unsere Testsieger etwas genauer vor.

Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen
1.

Qonto: Unser Testsieger für Unternehmen, inklusive GmbHs

Testsieger 2024 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(29.108 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
 11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Qonto* ist eine digitale Finanzmanagement-Plattform aus Frankreich, die auf Selbständige und KMUs (= kleine und mittelgroße Unternehmen) ausgerichtet ist, darunter auch GmbHs. Auf dem Schirm deutscher Kunden ist Qonto vor allem seit 2022, als es das Berliner Fintech Penta schluckte – denn Penta-Kunden mussten mittlerweile zu Qonto wechseln.

Qonto ist ein Zahlungsinstitut, das unter der Aufsicht der Banque de France steht und somit die EU-übliche Einlagensicherung unterstützt.

Was gefällt uns an Qonto?

Qonto punktet mit einem großen Funktionsumfang: Alle wichtigen Zahlungs-Features, von SEPA-Echtzeitüberweisungen über das Lastschriftverfahren bis hin zu Überweisungen in Fremdwährungen, werden abgedeckt. Dazu kommen solide Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen, sowie die Möglichkeit, bis zu 25 Unterkonten mit eigenen IBANs einzurichten.

Die Bedienung ist intuitiv, sowohl im Browser als auch am Smartphone, und der Support machte in unserem Test eine gute Figur: Über die Hotline und im Live-Chat erhielten wir bereits nach wenigen Minuten kompetente Hilfe.

Was macht Qonto eine gute Wahl für GmbHs?

Qontos Banking-Features sind etwas ausgereifter als bei manchen Online-Konkurrenten. Überweisungen in Fremdwährungen sind bei den Digitalbanken beispielsweise längst noch nicht Standard – bei Qonto hingegen kein Problem.

Praktisch für GmbHs mit mehreren Mitarbeitenden ist die Teamverwaltung. Hier können Sie die Ausgaben Ihrer Mitarbeitenden managen, indem Sie beispielsweise Überweisungsanfragen bestätigen oder ablehnen.

Der Prozess für Neugründungen verdient eine besondere Erwähnung: Gründer von GmbHs und anderen Unternehmen nimmt Qonto nämlich von Anfang an bei der Hand und führt sie transparent durch alle wichtigen Schritte.

Was sind Vor- und Nachteile von Qonto?

  • Robuste Banking-Features
    Qonto deckt alle wichtigen Zahlungsfunktionen ab, einschließlich SEPA-Echtzeitüberweisungen, Überweisungen in Fremdwährungen und Zahlungen via Lastschriftverfahren. Auch Apple Pay und Google Pay werden unterstützt.

  • Bis zu 25 Unterkonten
    Bei Qonto können Sie Ihr Geld – je nach Tarif – auf bis zu 25 Unterkonten aufteilen, von denen jedem eine eigene IBAN zugewiesen wird.

  • Transparenter Prozess für Neugründungen
    Firmengründungen gehen bei Qonto besonders einfach von der Hand, weil es einen speziellen Schritt-für-Schritt-Prozess dafür gibt.

  • Rechnungen und Buchhaltung inklusive
    Qonto unterstützt Sie auch bei der Erstellung von Rechnungen und bei der Buchhaltung.

  • Vergleichsweise teuer
    Im Vergleich mit anderen Online-Banken ist das Qonto-Geschäftskonto recht teuer – sowohl bei wenigen als auch bei vielen Transaktionen und Abhebungen.

  • Fehlende Bargeldeinzahlung
    Bisher bietet Qonto keine Option, Bargeld auf Ihr Konto einzuzahlen. Bei vielen anderen Digitalbanken ist dies mittlerweile problemlos möglich.

  • Keine Kreditkarte
    Eine Business-Kreditkarte gibt es bei Qonto nicht, denn bei allen Geldkarten handelt es sich um Debitkarten von MasterCard.

Testergebnis
2,2
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Service & Support
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 3,0
2.

Commerzbank: Beste Filialbank für GmbHs

Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(567.821 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen

Die Commerzbank* ist ca. 150 Jahre älter als Qonto. Doch die klassische Filialbank, die mit einer Bilanzsumme von 497 Milliarden Euro zu den größten Finanzinstituten Deutschlands zählt, hat in den letzten Jahren konsequent auf Digitalisierung gesetzt, um mit Fintech-Herausfordern mithalten zu können. Dies gilt auch für das Geschäftskonto-Angebot.

Was gefällt uns am Geschäftskonto der Commerzbank?

Die Commerzbank bietet ein großes Angebot an Banking-Features, die in einer flotten Online-Banking-Oberfläche verpackt sind. Der Funktionsumfang ist dabei deutlich größer als bei der digitalen Konkurrenz und umfasst auch den Lastschrifteinzug bei Kunden, sowie internationale Überweisungen in Fremdwährungen.

Ein Vorteil gegenüber reinen Digitalbanken wie Qonto ist natürlich das ausgeprägte Filialnetz, das Einzahlungen deutlich einfacher macht. Bei der Commerzbank haben Sie dabei Zugriff auf 450 Filialen und 6.000 Geldautomaten der Cash Group.

Die Commerzbank hat deutschlandweit 450 Filialen.

Was macht die Commerzbank eine gute Wahl für GmbHs?

Der große Umfang an Banking-Funktionen macht die Commerzbank eine gute Wahl, wenn Ihnen das Angebot von Digitalbanken nicht ausreicht und Sie die Vorteile einer etablierten Filialbank mit benutzerfreundlichem Online-Banking verbinden möchten.

Ganz so viel digitalen Komfort wie die Fintech-Konkurrenz bietet die Commerzbank aber nicht. Die Verwaltung von Unterkonten ist beispielsweise deutlich komplizierter als nötig. Welche Aspekte Ihnen wichtiger sind, hängt letztlich von Ihren persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen ab.

Was sind Vor- und Nachteile der Commerzbank?

  • Solides Filial- und Automatennetz
    Commerzbank-Kunden profitieren vom Zugang zu 450 Filialen und 6.000 Geldautomaten der Cash Group.

  • Viele Banking-Features
    Überweisungen in Echtzeit, in Fremdwährungen und sogar der Lastschrifteinzug bei Kunden: Die Commerzbank deckt fast alle wichtigen Banking-Funktionen ab.

  • Intuitives Online-Banking
    Obwohl es sich um eine „altertümliche“ Filialbank handelt, geht die Commerzbank mit ihrem digitalen Auftritt mit der Zeit und bietet benutzerfreundliches Online-Banking.

  • Schrumpfendes Filialnetz
    Immer mehr Commerzbank-Filialen werden eingestampft: Waren es vor ein paar Jahren noch 800, sind es heute nur noch 450.

  • Vergleichsweise teuer
    Beim Geschäftskonto der Commerzbank ist jede Ein- und Auszahlung kostenpflichtig, auch ein Gratis-Kontingent fehlt. Deshalb ist das Konto in allen Nutzungsszenarien recht teuer.

  • Schwacher Support
    In puncto Support sollte sich eine Filialbank eigentlich positiv von den digitalen Mitstreitern abgrenzen können. Wir wurden von langen Wartezeiten enttäuscht – und viele andere Kunden berichten von ähnlichen Problemen.

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 2,0
Konditionen & Gebühren
Note 2,3
Service & Support
Note 3,0
3.

Deutsche Bank Geschäftskonto: Gute Wahl für GmbHs mit vielen Buchungen

Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(391.682 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
 12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Die Deutsche Bank* ist mit einer Bilanzsumme von ca. 1.300 Milliarden € noch einmal deutlich größer als die Commerzbank. Als größtes Kreditinstitut Deutschlands bietet sie eine vielfältige Palette an Dienstleistungen für private und gewerbliche Kunden, darunter natürlich auch Geschäftskonten.

Was gefällt uns am Geschäftskonto der Deutschen Bank?

Als vollwertige und etablierte Filialbank punktet natürlich auch die Deutsche Bank beim Umfang ihrer Banking-Funktionen. In- und Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung, Lastschriften, Kreditkarten, Echtzeitüberweisungen, Finanzplaner: Die Möglichkeiten sind deutlich vielseitiger als bei der Fintech-Konkurrenz.

Mit dem Finanzplaner der Deutschen Bank können Sie Sparziele festlegen und verfolgen.

Was macht die Deutsche Bank zur guten Wahl für GmbHs?

Weil es kaum eine klassische Banking-Funktion gibt, die von der Deutschen Bank nicht abgedeckt wird, ist das Geschäftskonto der Deutschen Bank eine gute Wahl, wenn Sie Features wie Kreditkarten, Lastschriften oder Auslandsüberweisungen benötigen.

Wenn Sie viele Buchungen durchführen, ist die Deutsche Bank zudem auch preislich attraktiv, weil die Transaktionskosten im teuersten Tarif recht gering sind.

Allerdings schwächelt auch die Deutsche Bank beim Support: Wir konnten weder per Telefon noch via E-Mail jemanden erreichen. Von einer Filialbank erwarten wir hier einfach mehr.

Was sind Vor- und Nachteile der Deutschen Bank?

  • Großer Funktionsumfang
    Die Deutsche Bank unterstützt so ziemlich jede klassische Banking-Funktion, auch solche, die von Online-Banken oft vernachlässigt werden (z. B. Kreditkarten, Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung, Lastschriften).

  • Preislich attraktiv bei hohem Transaktionsvolumen
    Die Deutsche Bank ist generell nicht die günstigste Option, doch für Nutzer, die häufig Buchungen durchführen, ist sie aufgrund geringer Transaktionskosten im höchsten Tarif auch preislich attraktiv.

  • Benutzerfreundliche Smartphone-App
    Im Browser kommt die Deutsche Bank etwas altmodisch daher, doch die Smartphone-App ist modern und intuitiv.

  • Schwacher Support
    Wir erlebten den Support der Deutschen Bank als absolut unzuverlässig – und vielen anderen Kunden erging es genauso.

  • Teurer Einstiegspreis
    Für kleinere Unternehmen mit geringem Transaktionsvolumen ist das Geschäftskonto der Deutschen Bank vergleichsweise teuer.

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Banking & Funktionen
Note 1,3
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,7
Konditionen & Gebühren
Note 2,0
Service & Support
Note 4,0

Weitere Anbieter

Das ideale Geschäftskonto für Ihre GmbH war in unserer Top 3 nicht dabei? Vielleicht kommt ja eine dieser Alternativen infrage:

Holvi

Die Digitalbank Holvi* bietet intuitives Online-Banking, sowohl im Web als auch am Smartphone, und praktische Extra-Features im Bereich Buchhaltung. In allen Tarifen gibt es ein monatliches Gratis-Überweisungskontingent von 500. Leider fehlen einige Standardfunktionen, wie z. B. Unterkonten, Auslands- und Echtzeitüberweisungen oder die Bargeldeinzahlung.

Holvi Geschäftskonto
Holvi Geschäftskonto
(6.446 )
Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank mit netten Rechnungs- und Buchhaltungs-Funktionen, die bisher jedoch Grundfunktionen wie Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung oder Unterkonten vermissen lässt.
500 monatliche Gratis-Überweisungen
integrierte Buchhaltung
intuitive Oberfläche
keine Gratis-Abhebungen
fehlende Grundfunktionen
2,3
gut
Buchungen inkl.
500
Kreditkarten
1 - 3
Unterkonten
0
Geeignet für
6 Rechtsformen
Holvi Lite
+ 1 weiterer Tarif
 9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto eröffnen

Finom

Finom* überzeugt mit einer intuitiven, fürs Smartphone optimierten Benutzeroberfläche, integrierten Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen und Unterkonten mit eigenen IBANs. Allerdings macht Finom nicht genug, um sich von der teils besseren Konkurrenz abzugrenzen, und einige Standard-Features (z. B. SWIFT-Überweisungen, Kreditkarten, Bargeldeinzahlungen) fehlen.

Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.986 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
50 - ∞
Kreditkarten
1 - 10
Unterkonten
1 - 4
Geeignet für
2 Rechtsformen
Finom Solo
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

FYRST

Als Digitalbank unter dem Dach der DB Privat- und Firmenkundenbank kombiniert FYRST* einen soliden analogen Unterbau, inklusive Zugang zum Filialnetz der Postbank und ihrer Partnerfilialen, mit Fintech-Innovation, was in mancher Hinsicht gut gelingt. Leider kosten Unterkonten extra, und auch vom Kundensupport waren wir enttäuscht.

Fyrst Geschäftskonto
Fyrst Geschäftskonto
(5.471 )
FYRSTs Mischung aus Filialbank und Fintech geht teilweise auf: Hier treffen günstige Gebühren und intuitives Online-Banking auf ein großes Filialnetz, das unkomplizierte Einzahlungen ermöglicht. Beim Support muss FYRST aber noch nachbessern.
Kreditkarten und Kontokorrentkredit
kostenloser Kontowechselservice
Zugang zu großem Filialnetz
mangelhafter Support
kostenpflichtige Unterkonten
2,4
gut
Buchungen inkl.
50 - 75
Kreditkarten
1
Unterkonten
0
Geeignet für
2 Rechtsformen
Fyrst Base
+ 2 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Fyrst Geschäftskonto eröffnen

bunq

bunq* erleichtert die Finanzverwaltung durch praktische Funktionen wie die automatische Sortierung eingehender Zahlungen; dazu kommen bis zu 25 Unterkonten mit eigener IBAN. Auch Bargeldeinzahlungen sind möglich.

Allerdings ist bunq vergleichsweise teuer, die verspielte Benutzeroberfläche ist Geschmackssache und der Support war in unserem Test nicht besonders zuverlässig.

bunq Geschäftskonto
bunq Geschäftskonto
(33.038 )
Hinter bunqs bunter Fassade steckt eine vielseitige Banking-Lösung, die mit 25 Unterkonten und praktischen Extras wie der automatischen Sortierung von Zahlungen punktet. Das verspielte Interface dürfte aber nicht jeden überzeugen, zudem ist bunq vergleichsweise teuer.
25 Unterkonten mit IBANs
automatische Zahlungs-Sortierung
unterstützt SOFORT, iDEAL & Bancontact
kostenpflichtige Überweisungen
gamifiziertes Interface
2,6
befriedigend
Preis / Buchung
0,13 €
Kreditkarten
0 - 3
Unterkonten
0 - 25
Geeignet für
7 Rechtsformen
bunq Easy Savings
+ 3 weitere Tarife
 0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Fazit

Welches Geschäftskonto ist das Richtige für Ihre GmbH? Das hängt ganz davon ab, wo Ihre Prioritäten liegen: Legen Sie besonders viel Wert auf eine intuitive Bedienung und Funktionen wie Unterkonten? Dann könnte eine Digitalbank wie Qonto die beste Option sein.

Sie bevorzugen ein großes Filialnetz und umfangreiche Banking-Funktionen? Dann werden Sie bei traditionellen Banken wie der Commerzbank oder der Deutschen Bank möglicherweise glücklicher.

In unserem Geschäftskonto-Vergleich finden Sie umfangreiche Rezensionen zu zehn Anbietern und einen Preisrechner, mit dem Sie mithilfe einiger Filter das richtige Angebot für Ihre Bedürfnisse finden können.

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Geschäftskonto für GmbHs notwendig?

Ja, für Kapitalgesellschaften, zu denen auch GmbHs zählen, ist ein Geschäftskonto laut § 7 Abs. 2 S. 2 GmbHG gesetzlich vorgeschrieben. Für Einzelunternehmer und Freiberufler gilt diese Verpflichtung hingegen nicht.

Wer kann ein Geschäftskonto für eine GmbH eröffnen?

Nur Geschäftsführer einer GmbH können ein Geschäftskonto für jene eröffnen. Unter Umständen können Sie sich aber auch die Vollmacht des Geschäftsführers einholen, um das Geschäftskonto eröffnen zu können.

Wie viel kostet ein Geschäftskonto für eine GmbH?

Die Kosten für das GmbH-Geschäftskonto sind von vielen Faktoren, beispielsweise der Anzahl der monatlichen Transaktionen und Bargeldeinzahlungen, abhängig. Bei wenigen Buchungen sollten die monatlichen Kosten bei rund 10–30 € liegen, bei vielen Transaktionen und Einzahlungen sind monatliche Kosten von 100-250 € die Norm.

Gesponsert
Finom Geschäftskonto
Kostenloser Tarif
Kostenlose virtuelle & physische Karten
Fakturierung & Buchhaltung
Deutsche IBAN und Cashback bis zu 3%
Mobile First-Ansatz
2,3
Testergebnis
gut
Jetzt Finom testen
Martin ist seit über acht Jahren freiberuflicher Texter im B2B-Bereich und spezialisiert sich auf technische Fallstudien für Tech-Unternehmen wie Google Cloud. Er lebt in London und betreibt dort seine eigene Firma, GSCRIBE, die sich auf Customer Success Stories und Employer Branding fokussiert. Bei EXPERTE.de teilt er sein Wissen über Software und Strategien, die Selbstständigen dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und effizienter zu arbeiten.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema