gut
Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank mit netten Rechnungs- und Buchhaltungs-Funktionen, die bisher jedoch Grundfunktionen wie Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung oder Unterkonten vermissen lässt.
Jetzt Holvi testen*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,3
Service & Support
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 3,0
Konditionen & Gebühren
Note 3,0
Geschäfts​konto

Holvi Geschäftskonto Test 2023: Wie schlägt sich das FinTech aus Finnland?

Autor
Martin Gschwentner
Letzte Aktualisierung
25. Sept. 2023
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Wer selbstständig ist, hat mehr Freiheiten, aber auch mehr Arbeit. Um viele Dinge, die für Angestellte selbstverständlich sind, müssen sich Freiberufler und Unternehmen selbst kümmern. Wesentlich ist die Frage, wie und wo man seine finanziellen Angelegenheiten abwickelt. Ein Geschäftskonto muss her. Doch die Auswahl ist groß – und wird im Digitalbank-Zeitalter immer größer.

Holvi ist eine von vielen Digitalbanken, die damit werben, die Verwaltung geschäftlicher Finanzen für Selbstständige und Unternehmen aufs nächste Level zu heben. Ob Holvi wirklich so smart ist, wie versprochen, lesen Sie in unserem Test.

Was ist Holvi?

Holvi* ist ein Finanzdienstleister mit Sitz in Helsinki, der von der finnischen Finanzaufsichtsbehörde (FIN-FSA) lizenziert und für den Europäischen Wirtschaftsraum (EWA) zugelassen ist. Das Online-Geldinstitut wurde 2011 gegründet, um Selbstständigen, Freiberuflern und Kleinunternehmern eine günstigere und agilere Alternative zu den bürokratisch aufwendigen Geschäftskonto-Lösungen auf dem Markt zu geben.

Für Tuomas Toivonen, Mitgründer von Holvi, ist die Online-Bank offensichtlich ein Passionsprojekt: Nachdem sie 2016 vom spanischen Kreditinstitut BBVA gekauft wurde, wechselte sie 2021 erneut den Eigentümer – und zwar zurück zu Toivonen, der über seine Investmentgesellschaft Keru Fintech Investments Oy alle Holvi-Anteile erwarb.

Holvi ist also zurück in finnischer Hand. Doch trotz Sitz in Finnland eignet sich das Geschäftskonto für Selbstständige und Unternehmer in mehreren europäischen Staaten, weil Holvi neben der FIN-FSA auch mit nationalen Aufsichtsbehörden wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht kooperiert.

Holvi selbst nimmt als Zahlungsinstitut keine Kundeneinlagen entgegen, sondern verwaltet Kundengelder getrennt vom eigenen Kapital bei Kreditinstituten in Europa. Für jene gilt die standardmäßige Einlagensicherung von 100.000 € pro Kunde.

Als Fintech-Unternehmen unterhält Holvi in Deutschland keine eigenen Filialen oder Geldautomaten, und bietet alle seine Dienstleistungen online an. Wie sich das Geschäftskonto dabei schlägt, verrät unser Test.

Testbericht

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,3
Service & Support
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 3,0
Konditionen & Gebühren
Note 3,0
  • Benutzerfreundliches Online-Banking
    Holvi punktet mit intuitiven Benutzeroberflächen, sowohl im Web-Portal als auch am Smartphone.

  • Buchhaltungs- und Rechnungs-Features inklusive
    Holvi sieht sich als All-in-One-Finanzplattform und unterstützt Extras wie die Rechnungsstellung und Buchhaltungs-Funktionen.

  • 500 SEPA-Überweisungen pro Monat gratis
    In jedem Tarif gibt es ein monatliches Gratis-Überweisungskontingent von 500.

  • Fehlende Grundfunktionen
    Holvi unterstützt keine Auslands- und Echtzeitüberweisungen oder Lastschrifteinzug bei Kunden. Eine Bargeldeinzahlung ist ebenfalls nicht möglich.

  • Keine Unterkonten
    Sie können Ihr Vermögen nicht auf Unterkonten aufteilen, wie bei vielen anderen Online-Banken.

  • Keine Gratis-Abhebungen
    Jede Bargeldabhebung bei Holvi ist kostenpflichtig.

1.

Kontoeröffnung & Bedienung

Die Kontoeröffnung bei Holvi lief reibungslos ab. Zu Beginn müssen Sie nur die wichtigsten Informationen angeben: Name des Unternehmens, Rechtsform, Ihren Vor- und Nachnahmen und Ihren Wohnsitz. Ihre Account-Daten, also die E-Mail-Adresse und das Passwort für die Anmeldung, legen Sie gleich im ersten Schritt fest.

Im weiteren Verlauf der Kontoerstellung werden viele zusätzliche Daten abgefragt, doch der Prozess bleibt dabei stets logisch, übersichtlich und zu 100 % digital. Im Anschluss können Sie Ihre Identität per Video-Ident-Verfahren bestätigen. Dann dauerte es noch ein paar Tage, bis unser Account freigeschaltet wurde und wir Zugriff aufs Online-Banking erhielten.

Holvi machte die Kontoeröffnung unkompliziert, wie es sich für eine Digitalbank gehört.

Login mit 2FA

Um sich bei Holvi einzuloggen, müssen Sie zunächst die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Am besten geht das über die Smartphone-App von Holvi, die Sie also auch gleich installieren sollten.

Nach dem ersten Login begrüßt Sie im Online-Banking von Holvi ein kleines Tutorial mit ersten Schritten. Damit Sie überhaupt Geld auf Ihr Holvi-Konto einzahlen können, müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen und einige persönliche Angaben machen.

Holvi hilft Ihnen bei der Einrichtung Ihres Kontos.

Schlicht-elegantes Online-Banking

Sobald Ihr Account freigeschaltet wurde, können Sie sich im Online-Banking und mit der Holvi-App einloggen und Ihre Finanzen verwalten. Starten wir mit dem Browser-Interface: Im schlicht-eleganten Web-Layout sind alle Funktionen und Einstellungen übersichtlich aufgelistet und mit wenigen Klicks erreichbar. Es dauert nicht lange, bis man sich im Dashboard zu Hause fühlt.

Im Hauptmenü links finden Sie folgende – selbsterklärende – Einträge:

  • Erste Schritte
  • Home
  • Transaktionen
  • Rechnungen
  • Online Verkaufen
  • Bestand
  • Kontakte
  • Buchhaltung
  • Berichte
  • Spesenabrechnungen
  • Kontoeinstellungen

Auf dem Homescreen, der den Cashflow mit einer Grafik visualisiert, sind die wichtigsten Kontodetails aufgelistet. Über den „NEU“-Button oben rechts gelangen Sie zu den jeweiligen Eingabemasken für Rechnungen, Überweisungen und Einzahlungen.

Der Home-Bereich von Holvi dient der allgemeinen Übersicht über Ihre Finanzen.

Insgesamt gibt es am Holvi-Interface nicht viel zu meckern. Etwas nervig ist vielleicht, dass einige Funktionen, die nur für manche Nutzer relevant sind – beispielsweise der Verkaufen-Bereich, der nur für E-Commerce-Firmen wichtig ist – immer angezeigt werden und das Menü für Kunden, die sie nicht benötigen, etwas aufblähen.

Insgesamt ist die Benutzeroberfläche des Online-Bankings aber simpel genug, dass wir über diese unnötigen Extras hinwegsehen können.

Holvi für unterwegs: Die Smartphone-App

Natürlich können Sie Holvi auch mobil nutzen. Die für Android- und iOS-Geräte verfügbare Smartphone-App ist benutzerfreundlich und packt die meisten vom Web-Portal bekannten Features in ein Smartphone-taugliches Gewand. Zusätzlich zu allen Features, die auch im Browser verfügbar sind, gibt es am Handy Push-Nachrichten bei jeder Kontobewegung. So wissen Sie immer sofort Bescheid, wenn Geld auf Ihr Konto wandert, oder es verlässt.

Insgesamt bietet Holvi eine durch und durch runde Benutzererfahrung und überzeugt mit einem intuitiven Web-Portal, einer guten App, intuitiv verpackten Features und einer schnellen Kontoeröffnung.

zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,3
2.

Banking & Funktionen

Als digitale Alternative zu traditionellen Filialbanken muss sich Holvi sowohl Vergleiche zu klassischen Banken als auch zur Fintech-Konkurrenz gefallen lassen. Sehen wir uns zunächst an, wie Holvi bei klassischen Banking-Funktionen aufgestellt ist.

Holvi + Bargeld: Kostenpflichtige Abhebungen, keine Einzahlungen

Holvi betreibt als Online-Bank keine eigenen Filialen. Geld abheben können Sie mit Ihrer Holvi-Karte an allen Geldautomaten, die Mastercard akzeptieren, müssen dafür jedoch eine vom Tarif abhängige Gebühr bezahlen (mehr zu den Konditionen im nächsten Kapitel).

Als rein digitaler Dienstleister unterstützt Holvi leider keinerlei Methoden der Bargeldeinzahlung. Bargeld kann also nur über den Umweg einer Fremdbank mit anschließender SEPA-Überweisung den Weg auf Ihr Holvi-Konto finden.

Debit- und Kreditkarten

In jedem Holvi-Tarif ist mindestens eine Debitkarte enthalten. Eine Kreditkarte, die bisher nur für Einzelunternehmen verfügbar ist, können Sie ab dem Holvi Pro-Tarif kostenpflichtig dazubestellen. Die monatlichen Kosten hängen dabei von der gewählten Rückzahlungsoptionen ab.

Alle Ihre Karten können Sie in der App und im Web-Portal unter Kontoeinstellungen > Zahlungskarten verwalten. Hier lassen sich Transaktionen einsehen und Limits anpassen.

Sie können Ihre Karten-Limits im Online-Banking anpassen.

Die Kreditkarte ist die einzige Option, mit Holvi ein Kreditverhältnis einzugehen. Dispositionskredite bietet Holvi nicht.

Zahlen & Überweisen mit Holvi

In jedem Tarif sind monatlich 500 SEPA-Überweisungen inklusive. Eine neue Überweisung tätigen Sie im Holvi-Dashboard direkt im Home-Bereich oder im Transaktionen-Menü unter NEU > Überweisung. In der simplen Überweisungsmaske müssen Sie oben nur den Namen und die IBAN des Empfängers eingeben und im Bereich „Zahlungsinfos“ den Betrag festlegen.

Sie können Überweisungen vorausplanen, indem Sie ein Datum festlegen, und Daueraufträge (monatlich, quartalsweise, jährlich) einrichten.

Ein großzügiges Kontingent an SEPA-Überweisungen ist in allen Holvi-Tarifen kostenlos.

Praktisch ist die integrierte Kontaktverwaltung: Sie können Ihre Kontakte speichern, mitsamt Unternehmen, Kontaktbild, IBAN, E-Mail-Adressen und weiteren Daten. Dadurch sparen Sie später bei Überweisungen, Rechnungen, Spesenabrechnungen und anderen Funktionen Zeit, weil Sie Formulare nicht mehr manuell ausfüllen müssen.

Speichern Sie Kontakte ab, um Zeit zu sparen.

Keine Auslands- oder Echtzeit-Überweisungen

Leider bietet Holvi bisher nur reguläre SEPA-Überweisungen in Euro. Sie können weder Echtzeitüberweisungen nutzen, noch Zahlungen in anderen Währungen und außerhalb des SEPA-Raumes durchführen (Holvi empfiehlt hier den Umweg über Wise). Hier hinkt Holvi also einigen Digitalbanken hinterher, die beides unterstützen – FYRST zum Beispiel.

Immerhin: Google Pay und Apple Pay werden mittlerweile unterstützt.

SEPA-Basislastschrift ja, aber kein Lastschrifteinzug bei Kunden

In puncto Lastschrift unterstützt Holvi ausschließlich die SEPA-Basislastschrift, mit der Geschäftspartner Geld von Ihrem Konto einziehen können. Sie müssen dafür nur ein entsprechendes Mandat unterzeichnen.

Es ist jedoch nicht möglich, via Lastschrifteinzug direkt Geld bei Kunden abzubuchen (diese Funktion bietet beispielsweise das Geschäftskonto der Commerzbank). Auch die Firmenlastschrift wird nicht angeboten.

Rechnungen und Buchhaltung mit Holvi

Holvi belässt es aber nicht bei regulären Banking-Funktionen. Die Online-Bank sieht sich als All-in-One-Business-Plattform, die Kunden auch bei anderen Finanz-Themen unterstützt. Bei der Rechnungsstellung und Buchhaltung zum Beispiel.

Rechnungen schreiben Sie bei Holvi in einer simplen Rechnungsmaske, die alle Standardfelder abdeckt. Sie können Empfänger aus Ihrer Kontaktliste auswählen und Artikel in Ihrem Bestand speichern, um sie nicht jedes Mal manuell anzulegen.

Mit dedizierten Rechnungsprogrammen kann Holvi aber natürlich nicht mithalten: Es lassen sich weder Angebote noch erweiterte Rechnungstypen (z. B. Serienrechnungen, XRechnungen, etc.) erstellen. Benutzerdefinierte Felder für Ihre Rechnungen gibt es auch nicht. Somit taugt Holvi als Rechnungsprogramm vor allem für kleinere Unternehmen, die nicht allzu anspruchsvoll sind und ein geringes Rechnungsaufkommen haben.

Die simple Rechnungsmaske von Holvi.

Holvi unterstützt Sie zudem auch bei der Buchhaltung. Sie können eingehende und ausgehende Zahlungen kategorisieren, um einen genauen Überblick über Ihre Ein- und Ausgaben, Ihren Gewinn und Ihre Umsatzsteuersituation zu behalten. Zudem können Sie Steuerdaten und relevante Berichte (Gewinn- und Verlustrechnung, Rechnungsbericht, USt-Bericht) für die Steuer exportieren.

Natürlich können auch die Buchhaltungsfunktionen mit denen eines waschechten Buchhaltungsprogramms nicht mithalten, doch praktisch sind sie allemal. Falls Sie lexoffice für die Buchhaltung nutzen, profitieren Sie zudem von Holvis lexoffice-Integration, mit der Sie Ihren Kontostand und Ihre Transaktionen einfach übertragen.

Holvi unterstützt Sie auch bei der Buchhaltung und kategorisiert alle Ihre Ein- und Ausgaben.

Viele Extras, doch Mängel bei den Grundfunktionen

Ganz am Ende der Funktionsliste sind wir damit immer noch nicht, denn Holvi unterstützt Sie darüber hinaus auch bei Spesenabrechnungen und sogar beim Verkauf von Produkten. Im Tarif Holvi Pro+ Online ist nämlich sogar ein kleines E-Commerce-Shopsystem dabei, mit dem Sie Artikel einstellen und zum Verkauf anbieten können.

Holvi ist somit Bank, Buchhalter, Rechnungssteller und Shop-Plattform in einem und möchte Ihnen im Unternehmensalltag gleich an mehreren Fronten zur Seite stehen. Schade ist, dass dabei ein paar Standardfunktionen – beispielsweise Auslands- und Echtzeitüberweisungen, sowie Bargeldeinzahlungen – auf der Strecke bleiben. Die dürften manchen Nutzern nämlich wichtiger sein als nette Extras, die mit vollwertigen Programmen nicht mithalten können.

zum Anbieter*
Banking & Funktionen
Note 3,0
3.

Konditionen & Gebühren

Holvi unterstützt vier Rechtsformen: GmbH, UG, Einzelunternehmen/ Gewerbe und Freiberufler. Auch GmbHs und UGs in Gründung können ein Geschäftskonto eröffnen. Dabei stehen drei Tarife zur Auswahl: Holvi Lite, Holvi Pro und Holvi Pro+ Online verkaufen. Einen Gratis-Tarif, der noch vor ein paar Jahren Teil des Holvi-Angebots war, gibt es heute leider nicht mehr.

Holvi Lite: Nur die Basics

Holvi Lite unterstützt die grundlegenden Banking-Funktionen. Sie können bis zu 500 kostenlose SEPA-Überweisungen pro Monat durchführen und bezahlen danach 0,25 € pro Transaktion. Es ist eine klassische und eine virtuelle Debitkarte enthalten, jede weitere kostet 3 € monatlich.

Bei Bargeldabhebungen wird eine Gebühr von 2,5 % pro Transaktion fällig, Kartenzahlungen im Ausland kosten 2 %. Eine Kreditkarte können Holvi Lite-Kunden nicht beantragen.

Ansonsten fehlen vor allem die erweiterten Funktionen: Sie können keine Rechnungen schreiben und Steuerberichte erstellen. Einige grundsätzliche Buchhaltungs-Features, beispielsweise Business-Insights, die lexoffice-Integration oder das Buchungsjournal, gibt es aber auch hier.

Holvi Pro: Banking & Buchhaltung

Auch im Pro-Tarif sind 500 SEPA-Überweisungen inklusive.

Sie erhalten drei klassische Debitkarten und eine virtuelle Karte inklusive. Weitere physische Karten kosten 3 € monatlich, virtuelle Karten 2 €. Einzelunternehmer können zusätzlich eine Kreditkarte mit einem Kreditrahmen von bis zu 5.000 € beantragen. Hier sind die Kosten von der gewählten Rückzahlungsoption abhängig:

  • Rückzahlung im nächsten Monat: 6 € monatliche Kartengebühr
  • Rückzahlung in 3 Raten: 9 € monatliche Kartengebühr
  • Rückzahlung in 6 Raten: 12 € monatliche Kartengebühr

Die Gebühren sind im Pro-Tarif etwas niedriger: Bei Bargeldabhebungen und bei Kartenzahlungen im Ausland liegt die Gebühr bei jeweils 2 %.

Darüber hinaus haben Sie Zugriff zum gesamten Funktionsumfang von Holvi, inklusive aller Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen. Nur der E-Commerce-Bereich bleibt Ihnen verwert: Der ist Nutzern von Holvi Pro+ Online vorbehalten.

Kosten und Tarif-Übersicht von Holvi

Hier finden Sie die Kosten und Konditionen von Holvi auf einen Blick:

LitePro
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 €
Grundpreis pro Monat 9,00 € 15,00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0 1
Buchungen
Preis pro Buchung 0,25 € 0,25 €
Buchungen inklusive 500 500
Abhebungen
Preis pro Abhebung (500 €) 12,50 € 10,00 €
Abhebungen inklusive 0 0
Einzahlungen
Einzahlungen möglich 0 0
Preis pro Einzahlung (500 €) 0,00 € 0,00 €
Einzahlungen inklusive 0 0
Kreditkarten
Kreditkarten inklusive 1 3
Kreditkarten-Anbieter
Mastercard
Mastercard
Features
Online Abschluss
Deutsche Einlagensicherung
Apple Pay
Google Pay
Echtzeitüberweisung
Lastschrifteinzug
Buchhaltungsschnittstelle
Mögliche Unternehmensformen
Freiberufler
Einzelunternehmen
UG (haftungsbeschränkt)
UG in Gründung
GmbH
GmbH in Gründung
Freiberufler
Einzelunternehmen
UG (haftungsbeschränkt)
UG in Gründung
GmbH
GmbH in Gründung

Holvi-Kosten in der Praxis

Die tatsächlichen monatlichen Kosten Ihres Holvi-Geschäftskontos hängen ganz davon ab, was Sie damit machen. Um die verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen, berechnen wir deshalb die monatlichen Preise für verschiedene Nutzungszenarien:

  • Szenario „Klein“: wenige Buchungen, kaum Bargeldtransaktionen (z. B. Freiberufler, Kleinunternehmen)
  • Szenario „Groß“: viele Buchungen, wenige Abhebungen (z. B. Online-Shop)
  • Szenario „Cash“: viele Ein- und Auszahlungen (z. B. Einzelhändler)

Weil Holvi keine Bargeld-Auszahlung anbietet, erübrigt sich das Szenario „Cash“.

Szenario KleinSzenario GroßSzenario Cash
Anzahl Buchungen501.000100
Bargeld-Einzahlungen0020
Bargeld-Auszahlungen2510
Kosten34,00 €190,00 €-

Durch den fehlenden Gratis-Tarif, den relativ hohen Grundpreis und die volumenabhängigen Gebühren ist Holvi im Vergleich mit anderen Lösungen recht teuer. Dies gilt für beide Nutzungsszenarien.

Hier sehen Sie, wie sich Holvi preislich im Vergleich zu den anderen Online- und Filialbanken aus unserem Test schlägt:

Szenario KleinSzenario Groß Szenario Cash
N26
0,00 €
4,00 €
164,00 €
Fyrst
0,00 €
84,00 €
72,00 €
Finom
4,00 €
130,90 €
-
Kontist
10,00 €
158,50 €
-
bunq
15,47 €
141,94 €
279,89 €
Postbank
16,90 €
116,90 €
86,90 €
Targobank
17,90 €
119,40 €
62,90 €
Qonto
23,00 €
254,00 €
-
Deutsche Bank
25,40 €
94,90 €
80,90 €
Commerzbank
25,90 €
184,90 €
97,56 €
Holvi
34,00 €
190,00 €
-

Holvi kann preislich nicht mit der günstigen Digitalbank-Konkurrenz mithalten und ist sogar teurer als manche klassische Filialbanken. Wer das Buchungs-Limit deutlich überschreitet oder häufig Bargeld abhebt, bezahlt hier deutlich mehr als bei vielen anderen Geschäftskonto-Lösungen.

zum Anbieter*
Konditionen & Gebühren
Note 3,0
4.

Service & Support

Das Hilfecenter von Holvi ist grundsätzlich gut aufgestellt. Es beantwortet die wichtigsten Fragen in kurzen FAQs und vereinfacht die Navigation mit einer Suchfunktion. Die Beiträge wurden seit unserem letzten Test überarbeitet und sind heute von höherer Qualität. Sie enthalten Hyperlinks zu bestimmten Funktionen und gelegentliche GIFs und Screenshots, die die Erklärungen veranschaulichen.

Das Support-Zentrum von Holvi.

Direkten Kontakt gibt es per E-Mail und noch bequemer über einen Live-Chat, der direkt im Online-Banking verfügbar ist. Letzterer ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr besetzt. Im Chat warteten wir immer nur wenige Sekunden, bis wir zu jemandem durchgestellt wurden, und unsere Fragen wurden zu unserer Zufriedenheit beantwortet.

Eine Support-Hotline bietet Holvi grundsätzlich nicht. Für besondere Probleme können Sie aber trotzdem telefonisch Kontakt aufnehmen, sofern Sie dies zunächst über den Support-Chat oder per E-Mail organisieren.

Insgesamt ist Holvi beim Support recht gut aufgestellt und wir erhielten wesentlich schneller Unterstützung als bei vielen anderen Online-Banken.

zum Anbieter*
Service & Support
Note 1,7

Fazit

Testergebnis
2,3
gut
zum Anbieter*
Kontoeröffnung & Bedienung
Note 1,3
Service & Support
Note 1,7
Banking & Funktionen
Note 3,0
Konditionen & Gebühren
Note 3,0

Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank, die sich besonders mit praktischen Extra-Funktionen im Bereich Rechnungen und Buchhaltung von der Konkurrenz abheben möchte. Das Online-Banking ist intuitiv, sowohl im Browser als auch am Smartphone, und die Einrichtung ist unkompliziert.

Leider geht die Rechnung für uns nicht ganz auf: Aktuell fehlen Holvi einfach zu viele Funktionen. Dies gilt sowohl für klassische Banking-Funktionen (z. B. Bargeldeinzahlungen, Auslands- und Echtzeitüberweisungen) als auch für typische Online-Bank-Features, beispielsweise Unterkonten. Die Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen sind ein nettes Plus, können aber über die eingeschränkte Grundausstattung nicht hinwegtäuschen.

Holvi Geschäftskonto
Holvi Geschäftskonto
(6.401 )
Holvi ist eine benutzerfreundliche Online-Bank mit netten Rechnungs- und Buchhaltungs-Funktionen, die bisher jedoch Grundfunktionen wie Auslandsüberweisungen, Bargeldeinzahlung oder Unterkonten vermissen lässt.
500 monatliche Gratis-Überweisungen
integrierte Buchhaltung
intuitive Oberfläche
keine Gratis-Abhebungen
fehlende Grundfunktionen
2,3
gut
Buchungen inkl.
500
Kreditkarten
1 - 3
Unterkonten
0
Geeignet für
6 Rechtsformen
Holvi Lite
+ 1 weiterer Tarif
9,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Holvi Geschäftskonto eröffnen

Holvi Erfahrungen

In den von uns erfassten Kundenrezensionen kommt Holvi auf eine ziemlich gute Durchschnittsnote. Doch natürlich gibt es Lob und Kritik. Folgendes Feedback war besonders prominent:

  • Schnelle und unkomplizierte Einrichtung
    Vielen Kunden gefiel die schnelle und problemlose Kontoeröffnung über Holvis Online-Anmeldeformular.

  • Benutzerfreundliches Online-Banking
    Holvis Interface scheint bei vielen Nutzern gut anzukommen, denn sie loben die unkomplizierte Bedienung.

  • Hilfreicher Support
    Einige Nutzer berichten von hilfreichen Interaktionen mit dem Holvi-Support.

  • Schlechte Erreichbarkeit
    Vielen Kunden erging es beim Support schlechter als uns: Sie beschweren sich über die Erreichbarkeit von Support-Mitarbeitenden und die langen Antwortzeiten.

  • Fehlende Funktionen
    Manche Nutzer beschweren sich über fehlende Grundfunktionen, beispielsweise die Auslandsüberweisung.

  • Dauer der Überweisungen
    Einige Kunden berichten von lange dauernden Überweisungen von bis zu 8 Tagen.

Kundenbewertungen
4,5 / 5
6.401 Bewertungen
zum Anbieter*
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 6.401 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,5 von 5 ermittelt.

Alternativen

Wenn Sie auf jeden Fall eine Online-Bank nutzen möchten, aber auf Bargeldeinzahlungen nicht verzichten können, könnte FYRST eine gute Option sein.

Holvi ist Ihnen zu teuer? Dann sind – neben FYRST – auch die Angebote von N26 oder Finom einen Blick wert.

Sie suchen auf jeden Fall eine Finanzplattform, die Ihnen auch bei der Rechnungsstellung und Buchhaltung zur Seite steht? Dann ist (wiederum neben FYRST) auch Kontist eine Möglichkeit.

Weitere Alternativen zu Holvi finden Sie hier:

Testsieger 2023 für Selbständige
N26 Geschäftskonto
N26 Geschäftskonto
(274.032 )
N26 punktet mit niedrigen Gebühren, einer schnellen Kontoeröffnung und einer unkomplizierten Handhabung. Weil es keine Transaktionsgebühren gibt, sind die monatlichen Kosten minimal – solange Sie nicht häufig Bargeld einzahlen.
keine Kosten pro Buchung
komplett kostenloser Tarif
0,1 % Cashback auf alle Käufe
10 Unterkonten mit eigener IBAN
nur für Selbständige und Freiberufler
2,1
gut
Buchungen inkl.
unbegrenzt
Kreditkarten
1
Unterkonten
0 - 10
Geeignet für
2 Rechtsformen
N26 Business Standard
+ 3 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
N26 Business eröffnen
Testsieger 2023 für Unternehmen
Qonto
Qonto
(27.928 )
Qonto bietet intuitives Online-Banking mit vielen Zahlungsfunktionen und praktischen Extras wie Buchhaltung und Ausgabenmanagement. Der Penta-Nachfolger macht die Kontoeröffnung für Neugründer zudem besonders einfach.
25 Unterkonten mit eigenen IBANs
einfacher Prozess für Gründungen
Überweisungen in Fremdwährungen
unterstützt Rechnungen & Buchhaltung
keine Bargeldeinzahlung
2,2
gut
Buchungen inkl.
30 - 1.000
Kreditkarten
1 - 15
Unterkonten
0 - 24
Geeignet für
10 Rechtsformen
Qonto Basic
+ 5 weitere Tarife
11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto
Commerzbank Geschäftskonto
(209.467 )
Mit einem Geschäftskonto bei der Commerzbank profitieren Sie von einem großen Netz an Filialen und Geldautomaten, flottem Online-Banking und Zugang zu einem großen Angebot an Finanzlösungen. Die Kosten sind aber vergleichsweise hoch.
Filialbank mit 450 Filialen
Kreditkarte inbegriffen
Bareinzahlung zum Festpreis
sinkende Zahl der Filialen
kostenpflichtige Ein- & Auszahlungen
2,3
gut
Buchungen inkl.
10 - 50
Kreditkarten
0 - 1
Unterkonten
0
Geeignet für
13 Rechtsformen
Commerzbank Klassik (ohne Kreditkarte)
+ 2 weitere Tarife
12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Commerzbank Geschäftskonto eröffnen
Deutsche Bank Geschäftskonto
Deutsche Bank Geschäftskonto
(386.128 )
Kaum eine Zahlungs- oder Banking-Funktion wird bei der Deutschen Bank nicht abgedeckt, inklusive Auslandsüberweisungen und Firmenlastschriften. Enttäuschend – vor allem für eine Filialbank – ist der Support.
bei vielen Transaktionen günstig
großer Funktionsumfang
kostenlose Abhebungen
schwacher und langsamer Support
hoher Einstiegspreis
2,3
gut
Preis / Buchung
0,06 - 0,25 €
Kreditkarten
0 - 2
Unterkonten
0 - 1
Geeignet für
10 Rechtsformen
Deutsche Bank Business Basic
+ 3 weitere Tarife
12,90 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Finom Geschäftskonto
Finom Geschäftskonto
(5.627 )
Finom liefert grundlegende Banking-Features in einer benutzerfreundlichen, digitalen Verpackung, die ein paar nette Extras im Bereich Rechnungen und Buchhaltungen einschließt. So richtig ausgereift ist das Angebot bisher allerdings nicht.
4 Unterkonten mit eigener IBAN
kostenloser Tarif
Rechnungs- und Buchhaltungsfunktionen
keine Bargeldeinzahlung
komplizierte Tarifstruktur
2,3
gut
Buchungen inkl.
50 - ∞
Kreditkarten
1 - 10
Unterkonten
1 - 4
Geeignet für
2 Rechtsformen
Finom Solo
+ 3 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Häufige Fragen & Antworten

Ist Holvi eine Bank?

Holvi ist ein FinTech-Unternehmen, das jedoch eine Lizenz als Zahlungsinstitut besitzt. Das Unternehmen steht unter Aufsicht der finnischen Finanzaufsichtsbehörde (FIN-FSA) zu Finanzdienstleistungen im gesamten europäischen Raum autorisiert.

Ist Holvi sicher?

Holvi ist von der finnischen Finanzmarktaufsicht (FIN-FSA) als Zahlungsinstitut autorisiert, was für eine hohe Sicherheit spricht.

Erfordert Holvi eine Schufa-Abfrage?

Ja, Holvi führt vor der Kontoeröffnung einige Sicherheits-Checks durch, zu denen auch Schufa-Einträge zählen können.

Unterstützt Holvi Bargeldeinzahlung?

Nein, Holvi bietet Kunden als rein digitaler Dienstleistungsanbieter keine Bargeldeinzahlungen.

Ist Geld bei Holvi von der Einlagensicherung geschützt?

Holvi selbst nimmt keine Kundeneinlagen entgegen, verwaltet Kundengelder aber getrennt vom eigenen Kapital bei europäischen Kreditinstituten. Dort gilt die standardmäßige europäische Einlagensicherung von 100.000 .

* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
Mehr zum Thema