Projektmanagement Software

Beste Trello Alternative 2024: Unsere TOP 5 Alternativen

Autor
Martin Gschwentner
Letzte Aktualisierung
6. März 2024
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Trello ist für viele eine Art Einstiegsdroge in die bunte Welt der Projektmanagement-Software: Die agile Aufgabenverwaltung im Kanban-Stil geht bei Trello nämlich besonders einfach von der Hand. Wenn die Bedürfnisse komplexer werden, könnten Teams Trello aber mit der Zeit entwachsen. Dann muss eine Alternative her – doch welche?

Wir stellen einige der besten Alternativen zu Trello vor und verraten, was sie besser (oder schlechter) machen als die Kanban-Plattform.

Top Projektmanagement Software 2024
Gesponsert
ab 0,00 €
pro Monat
monday
ab 0,00 €
pro Monat
ClickUp
ab 0,00 €
pro Monat
Asana
ab 0,00 €
pro Monat
Teamwork
alle anzeigen

Mögliche Nachteile von Trello

Warum nicht Trello? Diese Frage müssen Sie selbst beantworten – Sie kennen die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Projekte schließlich am besten.

Grundsätzlich ist Trello eine tolle Plattform, die aber nicht für jedes Team die ideale Lösung ist. Das liegt beispielsweise an folgenden Nachteilen:

  • Fehlende Funktionen
    Trello schränkt seinen Funktionsumfang zugunsten einer einfachen Bedienung bewusst ein. Leider fehlen auch einige Standardfunktionen, z. B. klassische Unteraufgaben oder Abhängigkeiten – ganz zu schweigen von erweiterten Features wie Reporting oder Zeiterfassung.

  • Begrenzte Konfigurierbarkeit
    Trello ist weniger anpassungsfähig und konfigurierbar als andere Lösungen. Die Auswahl an benutzerdefinierten Feldtypen ist beispielsweise beschränkt.

  • Reines Projektmanagement
    Trello bietet eine benutzerfreundliche Plattform, um wesentliche Projektdaten und -abläufe im Blick zu behalten – nicht mehr und nicht weniger. Andere Plattformen sind deutlich vielseitiger und dienen beispielsweise auch als CRM oder Firmen-Wiki.

  • Wenige Ansichten
    Trello ist ein exzellentes Kanban-Tool, abseits der Kanban-basierten Projektorganisation aber weniger stark aufgestellt. Andere Plattformen bieten deutlich mehr Ansichten und Möglichkeiten der Projektvisualisierung.

  • Keine Echtzeit-Kommunikation
    Trello hat kaum Kollaborationsfeatures. Sie können einander Aufgaben zuweisen und Kommentare hinterlassen, doch echte Echtzeit-Zusammenarbeit ist nicht möglich.

  • Weniger für große und komplexe Projekte geeignet
    Durch den beschränkten Funktionsumfang, vor allem auf Aufgabenebene, ist Trello wenige für komplexe Projekte geeignet – etwa Projekte mit Unteraufgaben und Aufgabenabhängigkeiten.

  • Beschränkter Gratis-Tarif
    Trello hat einen soliden Gratis-Tarif, der allerdings auf insgesamt zehn Boards und die Kanban-Ansicht beschränkt ist. Andere Plattformen sind hier teilweise großzügiger.

Trello ist eine gute Wahl für kleine und mittelgroße Teams, die ihre Projekte und ihren Projektfortschritt in Kanban-Boards visualisieren möchten und auf erweiterte Funktionen, Visualisierungen und Anpassungsmöglichkeiten verzichten können.

Wenn Sie Trellos Einschränkungen davon abhalten, Ihre Projekte und Aufgaben effektiv zu managen, sollten Sie sich nach einer Alternative umsehen.

Trello Alternativen: Unsere TOP 5

Wir haben elf der beliebtesten Projektmanagement-Plattformen intensiv getestet. Trello landete mit einer „guten“ Gesamtnote auf dem achten Platz – einige Tools gefielen uns insgesamt also noch ein wenig besser. Hier sind unsere Favoriten:

1.

monday.com: Der bessere Allrounder

Testsieger 2024
monday Projektmanagement
monday Projektmanagement
(51.686 )
monday.com kombiniert ein attraktives Interface mit vielseitigen Anpassungsmöglichkeiten und liefert damit für kleine und mittelgroße Teams eines der besten Projektmanagement-Pakete auf dem Markt.
Intuitives Interface
200+ Integrationen
Viele Ansichten und Feldtypen
Starker Support
Chats und PNs fehlen
1,6
gut
Nutzer
2 - ∞
Projekte
3 - ∞
Aufgaben
1.000 - ∞
Ansichten
bis zu 8
monday Kostenlos
+ 3 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Kostenlos testen

monday.com* ist eine cloudbasierte Projektmanagement-Plattform, die Teams aller Größen und Branchen bei der Projektsteuerung und der Aufgabenverwaltung unterstützen möchte. monday.com bietet die unserer Meinung nach beste Balance aus Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität, was der Plattform den ersten Platz in unserem Ranking eingebracht hat.

Was gefällt uns an monday.com?

monday.com liefert fast alle Funktionen, die wir uns von einer modernen Projektmanagement-Zentrale erwarten, in kompetenter Ausführung. Das bunte Interface ist intuitiv und auch für Anfänger schnell begreifbar, die Projekthierarchie ist logisch strukturiert und die Aufgabenverwaltung ist ausreichend flexibel.

Sie können Ihre Projekte und Aufgaben mit frei konfigurierbaren Boards, einer Vielzahl an Ansichten, benutzerdefinierten Feldtypen und erweiterten Task-Management-Optionen – darunter auch Unteraufgaben und Abhängigkeiten – flexibel steuern.

monday.com ist vielseitiger als Trello.

Was macht monday.com besser als Trello?

monday.com ist insgesamt flexibler und vielseitiger als Trello. Es kann im Prinzip alles, was Trello auch kann, aber noch deutlich mehr. Zu den Vorteilen zählen:

  • Stärker anpassungsfähig
    Sie können Projektinformationen und andere Daten bei monday.com wesentlich detaillierter speichern und Ihr Dashboard mit verschiedenen Ansichten, Spaltenvariationen und Integrationen vielseitig anpassen.

  • Mehr Ansichten
    Kanban-Boards sind bei monday.com nur eine von vielen Visualisierungsmöglichkeiten. Die Plattform unterstützt acht verschiedene Ansichten – Trello nur fünf.

  • Mehr benutzerdefinierte Felder
    Noch größer ist die Kluft bei den benutzerdefinierten Feldern: monday.com unterstützt 14 Feldtypen, Trello erneut nur fünf.

  • Mehr Aufgaben-Features
    Bei monday.com können Sie Ihre Aufgaben problemlos in Unteraufgaben unterteilen, sie mit Abhängigkeiten zueinander in Bezug setzen und Meilensteine festlegen.

  • Eingebautes Reporting
    monday.com unterstützt umfangreiche Bericht- und Statistiken-Funktionen, mit denen Sie Projekt- und andere Daten visuell ansprechend aufbereiten können.

  • Bessere Support-Möglichkeiten & Dokumentation
    monday.com ist zweifelsohne komplexer als Trello – bietet aber auch umfangreichere Support-Ressourcen.

Wo ist monday.com Trello unterlegen?

monday.com ist benutzerfreundlich, aber trotzdem eine Ecke komplizierter als Trello. Für einfache und kleinere Projekte – vor allem solche, die überwiegend in Kanban-Manier visualisiert werden sollen – bietet Trello ein deutlich schlankeres Zuhause. Zudem ist Trello etwas günstiger als monday.com.

Weitere Nachteile von monday.com

Natürlich ist auch unser Testsieger nicht perfekt oder für alle Teams und Projekttypen geeignet. Zu den Nachteilen zählen:

  • Fehlende Kommunikationsmöglichkeiten
    Auch monday.com hat bei den Kollaborationstools noch Nachholbedarf. PNs oder richtige Echtzeit-Kommunikationskanäle gibt es nicht.

  • Preisschranken
    Einige wichtige Funktionen und Ansichten sind erst in höheren Tarifen enthalten, was die günstigeren Tarife für viele Teams möglicherweise eliminiert.

  • Beschränkte Gratis-Version
    Der Gratis-Tarif von monday.com könnte besser sein: Er ist auf 200 Elemente und höchstens 2 Teammitglieder beschränkt.

  • Nicht für Solo-Nutzer
    Leider gibt es keine Einzellizenzen der Premium-Tarife. Für Einzelpersonen wie Freelancer kommt somit nur die Gratis-Version infrage.

Testergebnis
1,6
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Dokumentation & Support
Note 1,3
Erweiterte Funktionen
Note 1,3
Aufgaben & Planung
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
Zusammenarbeit & Kommunikation
Note 2,0
2.

ClickUp: Deutlich flexibler als Trello

ClickUp
ClickUp
(26.473 )
ClickUp ist eines der vielseitigsten Projektmanagement-Tools, weil sich beinahe jede Funktion und Einstellung personalisieren lässt. Dadurch ist die Plattform aber vergleichsweise komplex – und manchmal etwas langsam.
Enorme Flexibilität
Chats und Echtzeit-Kollaboration
Forever Free-Tarif
Gute Dokumentation
Komplex und (teilweise) langsam
1,7
gut
Nutzer
unbegrenzt
Projekte
5 - ∞
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 10
ClickUp Free
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

ClickUp* ist eine Produktivitätsplattform, die man auch als eine Art Anti-Trello bezeichnen könnte. Ihr liegt nämlich eine komplett entgegengesetzte Philosophie zugrunde: Statt ihren Funktionsumfang bewusst zu begrenzen, möchte die selbst ernannte „One app to replace them all“ so viele Features bereitstellen, dass andere Software in diesem Bereich komplett überflüssig wird.

Was gefällt uns an ClickUp?

ClickUp gelingt es ziemlich gut, die vielen Features und Anpassungsmöglichkeiten in einem benutzerfreundlichen Dashboard unterzubringen. „Anpassungsfähig“ ist dabei das Stichwort: ClickUp punktet nämlich nicht nur mit einem enormen Funktionsumfang, sondern auch der Möglichkeit, beinahe jede Schaltfläche zu konfigurieren und personalisieren.

Dass die Plattform trotzdem übersichtlich bleibt, ist der verständlichen Hierarchie und klaren Strukturierung zu verdanken. Sie können Projekte auf unterschiedliche Spaces und Projektordner aufteilen, für die Sie jeweils eigene Regeln, Mitglieder und Berechtigungen definieren können. Das ermöglicht eine detaillierte Projektsteuerung auf unterschiedlichen Ebenen.

ClickUp ist eine der vielseitigsten Projektmanagement-Lösungen auf dem Markt.

Was macht ClickUp besser als Trello?

ClickUp macht in erster Linie mehr als Trello – und die meisten anderen Plattformen aus unserem Test. Zu den ClickUp-Vorteilen zählen:

  • Deutlich mehr Funktionen und Flexibilität
    ClickUp ist wesentlich vielfältiger und flexibler als Trello. Sie können Aufgaben und Projektdaten auf unterschiedliche Weise speichern, organisieren und visualisieren. Beinahe jede Funktion, Einstellung und Darstellung ist dabei im Detail konfigurierbar.

  • Mehr Ansichten und Feldtypen
    Auch ClickUp ist bei den Ansichten (10) und benutzerdefinierten Feldtypen (12) deutlich besser aufgestellt als Trello.

  • Eingebaute Echtzeit-Kollaboration
    ClickUp macht auch als Kollaborations-Plattform eine gute Figur und punktet mit Echtzeit-Zusammenarbeit in Dokumenten, Whiteboards und Gruppenchats.

  • Besserer Gratis-Tarif
    Im Gratis-Tarif von ClickUp können Sie bis zu 100 Listen (Projekte) mit unbegrenzt vielen Aufgaben und Mitgliedern anlegen.

Wo ist ClickUp Trello unterlegen?

Trello ist gegenüber ClickUp ein echtes Leichtgewicht, was natürlich auch Vorteile hat: Trello ist intuitiver, schneller eingerichtet und für einfache Projekte deutlich dynamischer. Für simple Projekte ist ClickUp ist vielleicht ohnehin zu schwerfällig und komplex.

Weitere Nachteile von ClickUp

Dass ClickUp versucht, alle nur denkbaren Produktivitäts-Features unter einen Hut zu bringen, bringt natürlich auch mögliche Nachteile mit sich:

  • Komplex mit steiler Lernkurve
    ClickUp ist komplexer als andere Lösungen, die vielen Möglichkeiten sind gerade für Einsteiger zu Beginn überwältigend. Auf dem Bildschirm ist immer recht viel los, was vom Aufgabenfokus ablenken könnte.

  • Langsam und ruckelig
    Leider ist ClickUps Interface nicht nur komplex, es kommt auch gelegentlich ins Stottern, was die Benutzererfahrung weiter beeinträchtigt und für eine weniger flotte Bedienung sorgt.

  • Nicht alle Funktionen sind ausgereift
    Nicht alle Funktionen von ClickUp sind gleich nützlich oder können mit dem Angebot dedizierter Programme mithalten. Gemeinsames Dokumenten-Editing macht bei Google Docs & Co. beispielsweise deutlich mehr Spaß.

Testergebnis
1,7
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Erweiterte Funktionen
Note 1,3
Aufgaben & Planung
Note 1,3
Dokumentation & Support
Note 1,7
Zusammenarbeit & Kommunikation
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,3
3.

Asana: Mehr Funktionen, ähnlich benutzerfreundlich

Asana Projektmanagement
Asana Projektmanagement
(55.313 )
Asana ist ein flotter und auf Hochglanz polierter Projektmanagement-Generalist, der für einfache Projekte und komplexe Vorgänge gleichermaßen geeignet ist und mit starken Automatisierungs- und Reporting-Funktionen punktet.
Sehr benutzerfreundlich
Viele Ansichten und Aufgabenfunktionen
Mächtige Automatisierungen
Vielseitige Reports
Kein Solo-Tarif
1,7
gut
Nutzer
15 - ∞
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 8
Asana Basic
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Sie wünschen sich mehr Funktionen als bei Trello, legen aber Wert auf eine ähnlich intuitive Bedienung? Dann ist Asana* einen Blick wert: Die von ehemaligen Facebook-Mitarbeitern entwickelte Projektmanagement-Plattform macht die Projektverwaltung besonders benutzerfreundlich und punktet wie Trello mit prozesslastigen Aufgabendarstellungen.

Was gefällt uns an Asana?

Asana gefällt mit einem modern-flotten Interface, das die Projektverwaltung für alle Beteiligten dynamisch und unkompliziert macht. Es macht beinahe Spaß, To-dos und Aufgaben abzuhaken und komplexe Prozesse mit Unteraufgaben in ihre Bestandteile zu zerlegen.

Eingebettet in die exzellente Oberfläche ist ein absolut solider Funktionsumfang, der alle wichtigen Ansichten abdeckt und auch erweiterte Task-Management- und andere Features umfasst, inklusive Automatisierungen, Reports und Formularen.

Das Asana-Interface zählt zu unseren absoluten Favoriten.

Was macht Asana besser als Trello?

Asana bietet eine insgesamt bessere Balance aus Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit und beweist, dass Trello nichts an Benutzerfreundlichkeit einbüßen würde, wenn es ein paar mehr Ansichten und Funktionen abdecken würde.

  • Mehr Flexibilität bei der Projektverwaltung
    Asana bietet eine breitere Palette an Ansichten, benutzerdefinierten Feldern und sonstigen Werkzeugen für die Projektverwaltung und ist somit insgesamt flexibler als Trello.

  • Mehr Aufgabenfunktionen
    Asana unterstützt nicht nur Unteraufgaben, Abhängigkeiten und Meilensteine, sondern ermöglicht auch die Definition von Zielen, auf die Sie mit Ihrem Team hinarbeiten können.

  • Bessere Automatisierung
    Auch Trello unterstützt Automatisierungen, doch Asana macht die Erstellung automatischer Abläufe mithilfe von Workflows und benutzerdefinierten Regeln besonders intuitiv.

  • Starte Reporting-Features
    Asana punktet mit exzellenten Reporting-Funktionen, die bei Trello ganz fehlen. Sie können Projektdaten in Echtzeit-Diagrammen visualisieren und in Dashboards zusammenfassen.

  • Besserer Gratis-Tarif
    Asanas Gratis-Option zählt zu den besten auf dem Markt: Der kostenlose Tarif unterstützt unbegrenzt viele Aufgaben und Projekte, Speicher-Limits gibt es nicht.

Wo ist Asana Trello unterlegen?

Im Premium-Bereich ist Trello deutlich preiswerter als Asana – der günstigste Tarif kostet nur etwa halb so viel. Dazu kommt, dass Sie Trello-Premium ach alleine nutzen können, während Asanas Premium-Tarife mindestens zwei Lizenzen erfordern.

Generell bleibt Trello die erste Wahl für Teams, die vorwiegend nach der Kanban-Methode arbeiten, die also die erweiterten Funktionen von Asana gar nicht benötigen.

Weitere Nachteile von Asana

Natürlich hat auch Asana einige Schwächen. Dazu zählen:

  • Weniger flexibel als andere Plattformen
    Asana ist nicht ganz so konfigurierbar und anpassungsfähig wie ClickUp und andere Lösungen; die Prozesse und Schaltflächen sind etwas stärker vorgegeben.

  • Mangel an benutzerdefinierten Feldern
    Asana bietet weniger Möglichkeiten, Aufgabeneigenschaften anzupassen. Die Auswahl an benutzerdefinierten Feldern ist begrenzt.

  • Beschränkte Kollaborationsfeatures
    Asana ermöglicht die asynchrone Zusammenarbeit und direkten Austausch über PNs, bietet aber keine Funktionen für schnelle Chats oder erweiterte Kollaborationstools.

Testergebnis
1,7
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Erweiterte Funktionen
Note 1,3
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Dokumentation & Support
Note 1,7
Aufgaben & Planung
Note 1,7
Zusammenarbeit & Kommunikation
Note 2,7
4.

Teamwork.com: Besser für Agenturen und Kundenprojekte

Teamwork.com
Teamwork.com
(2.170 )
Teamwork ist eine auf Agenturen ausgerichtete Projektmanagement-Plattform, die mit eingebauten Zeiterfassungs-, Budget- und Abrechnungsfunktionen besonders für die Verwaltung von Kundenprojekten geeignet ist.
Budget- & Abrechnungsfunktionen
Gut für Kundenprojekte
Solider Gratis-Tarif
Wenige Feldertypen
Schwache Lokalisierung
1,8
gut
Nutzer
5 - ∞
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 7
Teamwork Free
+ 3 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Sie suchen ein Projektmanagement-Tool für die Kundenarbeit? Dann könnte Teamwork.com* eine gute Trello-Alternative sein: Die Plattform konzentriert sich auf die Bedürfnisse von Teams, die an Kundenprojekten arbeiten – beispielsweise Agenturen.

Was gefällt uns an Teamwork.com?

Teamwork.com biete einen soliden Funktionsumfang, der klassisches Aufgaben- und Projektmanagement mit erweiterten Kollaborations-, Budget- und Ressourcenmanagement-Fertigkeiten kombiniert.

Schon beim klassischen Task Management ist Teamwork.com gut aufgestellt. Sie können Aufgaben mit vielen Ansichten visualisieren, benutzerdefinierte Felder anlegen und Aufgaben mit Unteraufgaben und Abhängigkeiten weiter kontextualisieren.

Dazu kommen ausgeprägte Kollaborationsfunktionen, einschließlich Gruppenchats, PNs und Dokumenten-Editing in Echtzeit, sowie praktische Budget-, Zeiterfassungs- und Abrechnungsfunktionen.

Teamwork.com hebt sich mit besonders umfangreichen Budget-Funktionen von anderen Plattformen ab.

Was macht Teamwork.com besser als Trello?

Der Trend setzt sich fort: Auch Teamwork.com ist wesentlich vielfältiger als Trello – und bietet besonders für kundennahe Teams mehr Funktionen und Möglichkeiten.

  • Mehr Projektmanagement-Funktionen
    Teamwork.com ist Trello schon bei den Standard-Projektmanagement-Features überlegen: Es gibt mehr Ansichten, mehr Funktionen auf Aufgabenebene und mehr benutzerdefinierte Felder.

  • Integriertes Ressourcenmanagement
    Teamwork bietet Werkzeuge für das Ressourcenmanagement, mit denen Teams die Arbeitsbelastung überwachen und Ressourcen effektiv zuweisen können.

  • Budget und Abrechnung
    Teamwork.com unterstützt Teams auch bei der Budgetierung: Sie können jedem Projekt ein Budget zuweisen und die geleisteten Stunden genau tracken. Am Ende können Sie abrechenbare Stunden sogar in Rechnungen übernehmen.

  • Mehr Fokus auf Kollaboration
    Teamwork.com ist stärker auf die Arbeit im Team ausgelegt und dient daher auch als Kommunikationsplattform – inklusive PNs, Gruppenchats, Message-Board und Wiki-Funktionen.

Wo ist Teamwork Trello unterlegen?

Trello ist günstiger als Teamwork.com, dessen Einsteiger-Tarif etwa doppelt so viel kostet. Darüber hinaus ist Trello schneller eingerichtet, durch den Kanban-Schwerpunkt deutlich fokussierter und besser für einfache Projekte geeignet. Während Teamwork.com ausschließlich für Teams ausgelegt ist, ist Trello zudem auch für Einzelnutzer attraktiv.

Weitere Nachteile von Teamwork

Nicht nur im Vergleich mit Trello zeigt Teamwork.com die eine oder andere Schwäche. Zu den Nachteilen zählen:

  • Komplexer als andere Tools
    Teamwork.com ist etwas klobiger und komplexer als andere Plattformen, auch die Einrichtung dauert länger.

  • Starker Agentur-Fokus
    Teamwork.com ist nicht für alle Zielgruppen interessant: Die Plattform richtet sich ganz konkret an Agenturen und Organisationen, die an Kundenprojekten arbeiten – für andere Teams ist der Funktionsumfang weniger stimmig.

  • Deutsche Lokalisierung schwächelt
    Das Teamwork.com-Interface wurde bisher nur teilweise, und nicht immer ganz stimmig ins Deutsche lokalisiert. Der gesamte Support-Bereich ist nur auf Englisch verfügbar.

  • Limitierte Feldtypen
    Die Auswahl an benutzerdefinierten Feldtypen ist begrenzt, was die Personalisierbarkeit von Aufgaben einschränkt.

Testergebnis
1,8
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Erweiterte Funktionen
Note 1,3
Zusammenarbeit & Kommunikation
Note 1,7
Dokumentation & Support
Note 2,0
Aufgaben & Planung
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,0
5.

Notion: Die Wiki-Alternative zu Trello

Notion
Notion
(91.785 )
Als Wiki-ähnliche Wissensdatenbank mit Aufgabenmanagement-Funktionen ist Notion hervorragend dafür geeignet, Daten und Dokumente von Teams zentral zu speichern, aber weniger prozessbasiert als klassische Projektmanagement-Tools.
Nützliche Wiki-Funktionen
Gute Preis-Leistung
Eingebauter KI-Assistent
Zeiterfassung & Reporting fehlen
Keine Chats möglich
2,0
gut
Nutzer
1 - ∞
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 7
Notion Free
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Notion* tanzt in dieser Liste etwas aus der Reihe: Es handelt sich um kein reines Projektmanagement-Tool, sondern um eine Art Wissensdatenbank, mit der Sie Daten und Informationen nach Belieben anordnen, organisieren und visualisieren können.

Sie können damit Projekte und Aufgaben steuern, was aber nur einer von vielen Funktionsbereichen von Notion ist. Die Plattform ist genauso gut als Firmen-Wiki, CRM-Tool oder Plattform für die Budgetplanung geeignet.

Was gefällt uns an Notion?

Notion vereint Notizen, Aufgabenmanagement, Datenbanken, Wikis und Projektmanagement in einem einzigen, voll anpassbaren Tool. Diese Vielseitigkeit macht es zu einem Schweizer Taschenmesser für die persönliche und Team-Produktivität.

Sie können praktisch jeden Aspekt Ihrer Notion-Seiten anpassen, von einfachen To-do-Listen bis zu komplexen Projektmanagement-Boards, was eine umfangreiche Personalisierung ermöglicht. Trotz des enormen Funktionsumfangs bleibt Notion intuitiv und benutzerfreundlich, mit einem sauberen Design, das die Navigation und Organisation erleichtert.

Notion bietet Templates für viele Zwecke.

Was macht Notion besser als Trello?

Weil die Plattformen so grundverschieden sind, ist ein direkter Vergleich schwierig. Natürlich bietet Notion zahlreiche Features und Vorteile, über die Trello – ganz bewusst – nicht verfügt:

  • Deutlich mehr Funktionen
    Notion bietet eine breite Palette an Features, die weit über das Projektmanagement hinausgehen. Es vereint Notizen, Dokumentenerstellung, Datenbanken, Projektmanagement und Wikis in einem einzigen Tool.

  • Mehr Ansichten und Aufgabenfunktionen
    Projektmanagement ist zwar nur eine von vielen Funktionen, doch selbst hier ist Notion besser aufgestellt. Es unterstützt mehr Ansichten, mehr Feldtypen und mehr Task-Management-Tools als Trello, inklusive Unteraufgaben und Abhängigkeiten.

  • Grenzenlose Personalisierung
    Sie können jede Seite in Notion mit einer Vielzahl von Inhaltstypen anpassen, von einfachem Text über Tabellen bis zu eingebetteten Videos. Sie können Arbeitsbereiche, Datenbanken und Dokumente ganz auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden.

  • Dokumentation und Wissensmanagement
    Mit Notion lassen sich detaillierte Dokumente erstellen, Wissensbasen aufbauen und unterschiedliche Informationen – ob Meeting-Notizen oder technische Anleitungen – in einem zentralisierten und leicht zugänglichen Format organisieren.

Wo ist Notion Trello unterlegen?

Auch Notion unterstützt die Projektorganisation im Kanban-Stil, dabei handelt es sich aber nur um eine von unzähligen Funktionen, und schon gar nicht um den Hauptfokus. Wenn Sie ein Tool für einfache Projektmanagement- oder Aufgabenverwaltungsaufgaben suchen, ist Notion vermutlich zu komplex und umfangreich.

Trello hingegen wurde speziell für das Kanban-System optimiert und bietet Nutzern eine schnelle, intuitive und aufs Wesentliche reduzierte Benutzererfahrung.

Weitere Nachteile von Notion

Selbstverständlich hat auch Notion im Vergleich zu anderen Projektmanagement-Plattformen einige Nachteile:

  • Keine reine Projektmanagement-Plattform
    Notion ist kein dediziertes Projektmanagement-Tool, sondern eine Wissensdatenbank mit Projektmanagement-Features. Diese Funktionen sind zwar durchdacht und ausgereift, aber eben nicht die Hauptattraktion.

  • Längere Einrichtung
    Durch die enorme Flexibilität kann es etwas länger dauern, bis Sie Notion exakt an die Bedürfnisse Ihrer Organisation angepasst haben. Die Prozesse und Oberflächen sind weniger stark vorgegeben als bei anderen Tools.

  • Begrenzte Echtzeit-Kommunikation
    Notion hat keine Chat- oder PN-Funktionen. Als Kommunikationsplattform ist das Tool nicht geeignet.

  • Fehlende Funktionen
    Ein paar erweiterte Projektmanagement-Funktionen, etwa die Zeiterfassung und ausgereifte Reporting-Tools, werden von den Notion-Bordmitteln nicht abgedeckt.

Testergebnis
2,0
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Aufgaben & Planung
Note 1,7
Einrichtung & Bedienung
Note 1,7
Dokumentation & Support
Note 2,0
Erweiterte Funktionen
Note 2,3
Zusammenarbeit & Kommunikation
Note 2,3

Weitere Trello-Alternativen im Test

Natürlich gibt es noch viele weitere Projektmanagement-Tools, die als Trello-Alternative infrage kommen. Folgende Anbieter zum Beispiel:

Testsieger 2024
MeisterTask Projektmanagement
MeisterTask Projektmanagement
(14.944 )
MeisterTask ist ein digitales Kanban-Tool mit Zeiterfassung aus Deutschland, das die Planung einfacher Projekte erleichtert. Die Aufgabenstruktur ist aber streng vorgegeben; alternative Ansichten und erweiterte Funktionen fehlen.
Unternehmenssitz Deutschland
Gut für Kanban
Einfache Automatisierungen
Beschränkter Funktionsumfang
Vergleichsweise teuer
2,6
befriedigend
Nutzer
unbegrenzt
Projekte
3 - ∞
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 2
MeisterTask Basic
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Meistertask* ist der wohl direkteste Trello-Killer, weil sich die Plattform aus Deutschland ebenfalls auf Kanban spezialisiert hat. Der Kanban-Fokus von Meistertask ist aber deutlich strenger – andere Funktionen, Ansichten oder Arbeitsweisen werden kaum unterstützt, was die Plattform weniger vielseitig als Trello macht.

Wrike Projektmanagement
Wrike Projektmanagement
(26.057 )
Wrike ist eine solide Projektmanagement-Plattform für Teams, die sich an die Bedürfnisse unterschiedlicher Teamgrößen und Projektprozesse anpassen lässt. Viele nützliche Funktionen sind aber erst in höheren Tarifen verfügbar.
Guter Gratis-Tarif
Viele Aufgabenfunktionen
Benutzerfreundliches Interface
Beschränkte Feldtypen
Kein Solo-Tarif
2,0
gut
Nutzer
25 - ∞
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
200 - ∞
Ansichten
bis zu 6
Wrike Free
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Wrike* ist ein Projektmanagement-Tool für Teams, das am ehesten mit monday.com und Asana zu vergleichen ist. Es ist ein besserer Generalist als Trello und unterstützt mehr Funktionen und Ansichten, ist aber nicht ganz so konfigurierbar wie ClickUp. Für Einzelpersonen ist Wrike abseits des Gratis-Tarifs nicht geeignet.

Airtable
Airtable
(16.023 )
Airtable bietet als Hybrid aus Tabellen- und Datenbank-Software beinahe unbegrenzte Möglichkeiten – auch, aber nicht nur für Projektmanagement. Für datenintensive Projekte kann die Plattform ein echter Heilsbringer sein, allerdings ist sie vergleichsweise komplex.
Zahlreiche Feldtypen
Großzügige Gratis-Version
Gute KI-Integration
Toll für datenlastige Projekte
Für Anfänger komplex
2,1
gut
Nutzer
5 - ∞
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
1.000 - 125.000
Ansichten
bis zu 8
Airtable Free
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Airtable* kombiniert Datenbank-, Tabellen- und Projektmanagement-Tools zu einer vielseitigen Hybrid-Lösung, die vielerorts den Spitznamen „Excel auf Steroiden“ trägt. Es ist deutlich komplexer und weniger prozessorientiert als Trello, eignet sich also insbesondere für datenorientierte Projekte.

Smartsheet
Smartsheet
(36.961 )
Excel trifft Projektmanagement: Smartsheet ist eine Tabellen-basierte Plattform, die als Arbeitszentrale für datenintensive Projekte eine gute Figur macht. Für Anfänger und visuelle Denker ist sie aber weniger geeignet.
Anpassbar und flexibel
Viele Dashboards und Reports
Mächtige Automatisierungen
Komplexe Bedienung
Wenig Kollaboration
2,3
gut
Nutzer
2 - ∞
Projekte
2 - ∞
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 7
Smartsheet Kostenlos
+ 2 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Smartsheet* hat mehr mit Airtable als mit Trello oder den anderen Programmen aus unserem Vergleich gemeinsam. Die komplexe, Tabellen-basierte Plattform ist in erster Linie für datenintensive Projekte praktisch, weil sich im Vergleich zu Trello auch komplexe Projektpläne und -abläufe realisieren lassen.

Basecamp Projektmanagement
Basecamp Projektmanagement
(36.533 )
Basecamp hat seinen Funktionsumfang bewusst beschränkt, um kleinen Teams eine intuitive Projektzentrale zu bieten, die nicht mit Möglichkeiten überladen ist. Das reich für einfache Projekte aus, ist für komplexere Vorhaben aber etwas limitierend.
Schnelle Einarbeitung
Gute Kollaborations-Features
Limitierter Funktionsumfang
Relativ hoher Einstiegspreis
Nur auf Englisch
2,5
befriedigend
Nutzer
+14,02 € / Nutzer
Projekte
unbegrenzt
Aufgaben
unbegrenzt
Ansichten
bis zu 3
Basecamp Standard
+ 1 weiterer Tarif
ab 14,02 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*

Basecamp* trotzt dem Trend von Projektmanagement-Tools, Nutzern bei der Gestaltung ihrer Projekte und Aufgaben so viel Flexibilität wie möglich zu geben.

Die Abläufe und Rahmenbedingungen sind recht stark vorgegeben, was Basecamp ähnlich benutzerfreundlich wie Trello macht. Dazu kommen eingebaute Kollaborationstools. Für größere und komplexe Projekte ist aber auch Basecamp weniger geeignet.

Gesamtergebnis

Das gesamte Ranking der elf von uns getesteten Projektmanagement-Programme, mit Links zu unseren ausführlichen Testberichten, finden Sie hier:

1.
monday
1,6
Testergebnis
gut
2.
ClickUp
1,7
Testergebnis
gut
4.
Teamwork
1,8
Testergebnis
gut
5.
Notion
2,0
Testergebnis
gut
7.
Airtable
2,1
Testergebnis
gut
8.
Trello
2,1
Testergebnis
gut
9.
Smartsheet
2,3
Testergebnis
gut
11.
MeisterTask
2,6
Testergebnis
befriedigend

Fazit

Welche Trello-Alternative am besten ist, hängt davon ab, was Sie an Trello stört. Sie wünschen sich mehr Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Projekte, beispielsweise mehr Auswahl bei den Ansichten? Dann ist die Auswahl groß:

  • monday.com ist ein flexibler Generalist, der in jeder Hinsicht vielseitiger als Trello ist und auch komplexe Projekte und individuelle Arbeitsweisen unterstützt.

  • ClickUp punktet mit beinahe grenzenloser Konfigurierbarkeit und eingebauten Kollaborationstools, ist aber deutlich schwerfälliger als Trello.

  • Asana ist ähnlich benutzerfreundlich wie Trello, bietet aber mehr Ansichten und Funktionen auf Aufgabenebene.

  • Teamwork.com ist auf kundennahe Teams spezialisiert und punktet mit eingebauten Budget- und Ressourcenmanagement-Features.

  • Notion spielt als Wiki-Plattform mit Projektmanagement-Features in einer anderen Liga als Trello. Es ist deutlich komplexer, hat aber auch wesentlich mehr Einsatzbereiche – inklusive der Trello-ähnlichen Projektsteuerung per Kanban.

Ausführliche Testberichte zu diesen und weiteren Anbietern lesen Sie in unserem Vergleich der besten Projektmanagement-Tools.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Trello?

Trello ist ein benutzerfreundliches Projektmanagement-Programm aus dem Hause Atlassian, das sich vor allem auf die Aufgabenvisualisierung via Kanban spezialisiert. Teams können Trello nutzen, um ihre Aufgaben in Kanban-Boards zu visualisieren und den Projektfortschritt zu überblicken.

Für wen ist Trello geeignet?

Trello ist am besten für kleinere und mittelgroße Teams geeignet, die ihre Aufgaben und einfache Projekte in Kanban-Boards visualisieren und im Blick behalten möchten.

Was ist ähnlich wie Trello?

Viele Projektmanagement-Tools sind Trello grundsätzlich ähnlich, weil die meisten davon die Projektvisualisierung mit Kanban-Boards ermöglichen. Besonders ähnlich ist MeisterTask, das sich ebenfalls auf die Kanban-Methode spezialisiert, davon abgesehen aber weniger Funktionen bietet.

Was sind Nachteile von Trello?

Trello ist weniger vielseitig als andere Projektmanagement-Plattformen, insbesondere abseits der Kanban-artigen Projektdarstellung. Die Ansichten und Anpassungsmöglichkeiten von Aufgaben sind begrenzt und wichtige Funktionen – z. B. Unteraufgaben und Abhängigkeiten – fehlen. Deshalb ist Trello für komplexe Projekte weniger geeignet.

Was ist die beste Alternative zu Trello?

Welche Alternative zu Trello am besten ist, hängt von den individuellen Anforderungen Ihres Teams ab. monday.com, ClickUp und Asana bieten beispielsweise wesentlich mehr Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten, sind aber auch etwas komplexer.

Top Projektmanagement Software 2024
Gesponsert
ab 0,00 €
pro Monat
monday
ab 0,00 €
pro Monat
ClickUp
ab 0,00 €
pro Monat
Asana
ab 0,00 €
pro Monat
Teamwork
alle anzeigen
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema
Testsieger 2024
Gesponsert
monday Projektmanagement
Intuitives Interface
200+ Integrationen
Viele Ansichten und Feldtypen
Starker Support
1,6
Testergebnis
gut
Jetzt monday testen
Kostenlos testen