Antivirus kostenlos » Die 5 besten kostenlosen Antivirus-Programme 2021

Martin Gschwentner

Sicherheit hat ihren Preis – stimmt das? Im Antivirus-Bereich nur bedingt. Für Windows-Nutzer gibt es etwa den durchaus sicheren Windows Defender, der auf jedem Rechner kostenlos vorinstalliert ist. Doch auch dedizierte Drittsoftware mit erweiterten Funktionen muss nicht unbedingt Ihren Geldbeutel strapazieren. Wir haben 16 Antivirus-Anbieter getestet und dabei auch einige Gratis-Tarife entdeckt. Welche uns dabei am meisten überzeugt haben, verrät dieser Test.

Bei allen Programmen unserer Top 5 handelt es sich um Freemium-Software, bei der das Basisprodukt als Gratis-Version angeboten wird, während die Vollversion mit allen Funktionen und Extras kostenpflichtig ist. Es gibt also im Vergleich zum vollen Produktumfang bei jedem Programm gewisse Einschränkungen, die wir im Test berücksichtigt haben.

1.

Avast Antivirus

Avast Antivirus Test
Avast Antivirus
(6.727.743)
viele Features
einfache Bedienung
funktionale Gratis-Version
hervorragender Support-Bereich
Avast überzeugt mit einer Gratis-Version, die bereits die wichtigsten Funktionen abdeckt. Lediglich bei der Performance gibt es leichte Abzüge.
Tarif
Free
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
1
Avast Free
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
1,7
gut

Aus den Tests der Prüflabore geht Avast Antivirus siegreich hervor und macht damit dort, wo es am meisten zählt – nämlich beim Schutz und der Performance – einen „guten“ Eindruck. Auch mit einem großen Funktionsumfang konnte uns das Programm überzeugen, wobei die Gratis-Version um viele der genannten Features beschnitten ist. Bei den Standard-Schutzfunktionen bietet sie Echtzeit- und Ransomware-Schutz, nicht aber Internet Security, E-Mail- oder Webcam-Schutz.

Auch ein Passwort-Manager ist sogar im Gratis-Tarif integriert, für alle anderen Sonderfunktionen, von der Firewall bis zum Daten-Schredder, müssen Sie hingegen bezahlen. Die mobile Fassung ist ebenfalls kostenlos und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Handy zu orten oder per Fernzugriff zu sperren, weitere Features wie die App-Sperre und eine Kamerafalle sind hingegen Premium-Nutzern vorbehalten.

Avast schützt Sie auch kostenlos vor Malware

Beim Support müssen Gratis-Nutzer ebenfalls Abstriche machen: Support-Tickets kann man nur als zahlender Kunde öffnen, allen anderen bleibt nur der Umweg über E-Mail. Allerdings ist das Support-Center mit hauseigener Akademie für Online-Bedrohungen so umfassend, dass sich der direkte Kontakt ohnehin erübrigen könnte.

Es gibt also genug Einbußen, dass man sich ganz im Sinne des Freemium-Geschäftsmodells klar zur Premium-Version verleitet fühlt. Doch auch als Nutzer der Gratis-Version kann man bei Avast Antivirus auf die wichtigsten Funktionen zugreifen, und das – mobil und am Desktop – in einem benutzerfreundlichen Paket.

alle wichtigsten Funktionen kostenlos

gute Sicherheit

tolles Support-Zentrum

Testurteil
1,7
09/2021
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Funktionen
Note 1,3
Support
Note 2,0
Schutz & Performance
Note 2,0
2.

Panda Antivirus

Panda Antivirus Test
Panda Antivirus
(41.958)
gute Prüflabor-Ergebnisse
kostenloser Basisschutz
viele Features
unausgegorenes Interface
Tarif
Free
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
1
Premium-Funktionen
0
Panda Security Free
0,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
2,0
gut

Auf Windows liefert Panda Security kostenlosen Basisschutz. Dies umfasst manuelle Scans und sogar ein VPN, wobei Sie dabei auf 150 MB pro Tag beschränkt sind. Eine kostenlose Android-App gibt es ebenfalls: Neben Echtzeit-Virenscans können Sie damit auch gestohlene Geräte orten oder Zugriffsberechtigungen von Apps prüfen.

Erweiterter Echtzeitschutz wie Ransomware-Protection und andere Windows-Funktionen, sowie gewisse Android-Funktionen (App-Lock oder Anrufblockierung) sind hingegen zahlenden Kunden vorbehalten.

Auch Panda Security bietet für Windows- und Android-Nutzer kostenlose Apps

Die Benutzeroberfläche von Panda Security hielten wir für etwas unausgegoren, doch davon abgesehen hatten wir nicht viel am Programm auszusetzen. Die Prüflabore waren von der Schutzwirkung und Performance ebenfalls überzeugt, der Support ist solide und durch die vielen Tarifoptionen können Sie beliebig upgraden, falls Sie doch etwas mehr Funktionen möchten.

kostenloser Schutz für Windows und Android

gute Ergebnisse in den Prüflaboren

kostenloses VPN (150 MB pro Tag)

Testurteil
2,0
09/2021
gut
zum Anbieter
Support
Note 1,7
Schutz & Performance
Note 1,7
Funktionen
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,7
3.

Bitdefender

Testsieger 2021
Bitdefender Antivirus Test
Bitdefender Antivirus
(311.283)
makellose Benutzeroberfläche
konfigurierbare Schnellaktionen
hervorragende Schutz-Werte
guter Support mit 24/7 Live Chat
Unser Testsieger Bitdefender bietet nicht nur hohe, von unabhängigen Prüflaboren bestätigte Sicherheit, sondern überzeugt auch mit einer makellosen Bedienung und einem vollgepackten Feature-Paket.
Tarif
Free
Geräte
1
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
0
Bitdefender Free
0,00 €
zum Anbieter »
60% Rabatt sichern
Testsieger
1,2
sehr gut

Bitdefender ist der EXPERTE.de-Antivirus-Testsieger und somit das unserer Einschätzung nach beste Antivirus-Progamm auf dem Markt. Prüflabore bescheinigen eine exzellente Schutzwirkung, die Desktop- und Smartphone-Apps sind nahezu perfekt und auch der Support ist exzellent.

Eine Gratis-Version des Flaggschiffs gibt es ebenfalls, allerdings können nur Windows-Nutzer vom kostenlosen Virenschutz Gebrauch machen. Manuelle Scans, grundlegenden Echtzeitschutz inklusive Schutz vor Ransomware, sowie Webfilter und Phishing-Schutz gibt es allesamt auch bei Bitdefender Free.

Unser Testsieger Bitdefender liefert auf Windows auch kostenlosen Schutz

Der Nachteil ist eben, dass Sie die kostenlose Bitdefender-Version nur auf einem Gerät nutzen können, und Smartphone-Schutz gibt es nicht. Auf erweiterte Schutzmechanismen wie den mehrstufigen Ransomware-Schutz oder die Netzwerk-Gefahrenabwehr müssen Sie dabei verzichten.

Falls Sie nur Basis-Schutz auf Ihrem Windows-Computer benötigen, fahren Sie mit Bitdefender jedoch außerordentlich gut.

kostenloser Schutz für 1 Windows-Gerät

EXPERTE.de-Testsieger

exzellente Prüflabor-Ergebnisse

4.

Sophos Antivirus

Sophos Antivirus Test
Sophos Antivirus
(45.213)
einfache Bedienung
viele Funktionen
günstige Premium-Lizenzen
bietet nur Grundfunktionen
kaum Optionen für manuellen Scan
Tarif
Home Free
Geräte
bis zu 3
Schutzfunktionen
2
Premium-Funktionen
0
Sophos Home Free
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
2,2
gut

Sophos Home bietet am Desktop kostenlosen Echtzeit- und Webschutz, allerdings – im Gegensatz zu Avast – keinen Ransomware-Schutz. Zusatz-Features wie eine Firewall oder einen Passwort-Manager gibt es nicht, wobei das kein Mangel der Gratis-Version ist: auch in der Premium-Fassung konzentriert sich Sophos auf die Basics.

Das für Android und iOS erhältliche Sophos Intercept X ist kein direktes mobiles Pendant zu Sophos Home, aber ein kompetentes Schutzprogramm, das noch dazu völlig kostenlos ist. Neben grundlegenden Sicherheitsfunktionen, inklusive einer App-Sperre, enthält es auch einen rudimentären Passwort-Manager und dient als Authenticator für die Multifaktor-Authentisierung.

Auch bei Sophos müssen Sie für Basis-Schutz nichts bezahlen

Die Einschätzung der Sicherheit von Sophos Home ist etwas schwieriger, weil die meisten Tests der Prüflabore AV-Test und AV-Comparatives, auf die wir uns in unseren Rezensionen beziehen, bereits eine Weile zurückliegen. Dafür waren diese Testergebnisse durchgehend positiv, und auch aktuelle Tests der Enterprise-Produkte des Anbieters versprechen exzellente Sicherheitsstandards.

Insgesamt ist Sophos Home ein solides Antivirus-Programm, das auf eine benutzerfreundliche Bedienung im Web-Dashboard setzt und auch in der Gratis-Version ausreichend Schutz bereitstellt.

bis zu 3 Geräte in der Gratis-Version

kostenlose Sicherheits-App für Mobilgeräte

einfache Bedienung mit cloud-basiertem Web-Interface

Testurteil
2,2
09/2021
gut
zum Anbieter
Schutz & Performance
Note 1,7
Support
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,7
Funktionen
Note 3,0
5.

AVG Antivirus

AVG Antivirus Test
AVG Antivirus
(7.252.603)
kinderleichte Bedienung
kostenlose Version mit Basis-Schutz
sehr sicher
schwacher Support
leichte Performance-Auswirkungen bei Scan
Tarif
Free
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
4
Premium-Funktionen
0
AVG Free
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
2,2
gut

So richtig enttäuscht hat uns bei AVG nur der Support: Bereits hier herrscht das 2-Klassen-Prinzip und als Nutzer der kostenlosen Version haben Sie gar keine Möglichkeit, sich mit AVG in Verbindung zu setzen (und auch als Premium-Kunde warteten wir länger als eine Woche auf eine Antwort).

Dafür ist die Gratis-Version ansonsten solide: Auch sie liefert manuelle Scans und Echtzeitschutz vor Viren, Ransomware und anderer Malware. E-Mail-Schutz gibt es ebenfalls. Erweiterte Features, wie Webcam- oder Online-Banking-Schutz sind dafür hinter der Bezahlschranke.

AVG bietet kostenlosen Windows- und Smartphone-Schutz

Die Smartphone-Version von AVG ist (mit Werbeanzeigen) grundlegend kostenlos. Neben manuelle Scans und Echtzeitschutz können Sie auch als Gratis-Kunde vom Dateiscanner Gebrauch machen, mit dem Sie gezielt Ordner und Dateien überprüfen, sowie dem Foto-Tresor, in dem Sie Fotos verschlüsselt ablegen können. Einige Diebstahlschutz-Funktionen sind ebenfalls kostenlos, doch wiederum gibt es erweiterte Funktionen (wie eine Kamerafalle) erst in der Bezahlversion.

Insgesamt bietet AVG eine gelungene kostenlose Version für Desktop und Mobilgeräte.

Gratis-Schutz für Desktop und Smartphone

gute Schutzwirkung und Performance

kinderleichte Bedienung

Testurteil
2,2
09/2021
gut
zum Anbieter
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Funktionen
Note 1,7
Schutz & Performance
Note 2,0
Support
Note 4,0

Alternativen

Avira Antivirus

Der Funktionsumfang von Avira ähnelt dem von Avast: auch bei Avira sind Echtzeit- und E-Mail-Schutz am Desktop, sowie Handy-Ortung und Sperrung aus der Ferne am Handy kostenlos, für alles andere muss man bezahlen. Sonderfunktionen, wie einen Passwort-Manager, gibt es im Gratis-Tarif nicht. Zudem schwächelte Avira zuletzt in den Prüflaboren etwas.

Avira Antivirus Test
Avira Antivirus
(642.478)
Gratis-Version mit Basisschutz
frei konfigurierbare Scans
einfache Bedienung
schwache Leistung in Prüflaboren
kein Ransomware-Schutz für Gratis-Nutzer
Tarif
Free
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
0
Avira Free
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
2,2
gut

Malwarebytes Antivirus

Die Gratis-Version von Malwarebytes Antivirus ist leider selbst für Freemium-Verhältnisse etwas arg beschnitten: Echtzeitschutz ist zahlenden Kunden vorbehalten, im Free-Tarif können Sie also nur manuelle Scans vornehmen. Die beiden Prüflabore kommen zu unterschiedlichen Ergebnissen, und durch viele Falschmeldungen bei AV-Comparatives und eine spürbare Performance-Auswirkung des Programms reicht es in der Kategorie Schutz & Performance nur für die Note „befriedigend“. Dafür punktet Malwarebytes mit einer einfachen Bedienung und einem guten Support mit Live-Chat.

Malwarebytes Antivirus Test
Malwarebytes Antivirus
(380.023)
benutzerfreundliche Anwendung
solide Ergebnisse im Prüflabor
geradlinige Tarifstruktur
fehlende Funktionen
spürbare Performance-Einbußen
Tarif
Kostenlos
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
1
Premium-Funktionen
0
Malwarebytes Kostenlos
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
2,8
befriedigend

360 Total Security

360 Total Security bildet das Schlusslicht in unserem Test und schaffte es nur auf ein „befriedigend“. Durch den Mangel an aktuellen Testergebnissen in den Prüflaboren unseres Vertrauens können wir die Qualität Schutzwirkung leider nicht einschätzen. Richtig enttäuscht waren wir auch vom Support, der unsere Fragen einfach komplett ignorierte. Falls Sie das nicht abschreckt, lockt 360 Total Security dafür mit einem vergleichsweise starken Funktionspaket auch in der kostenlosen Version.

360 Total Security Test
360 Total Security
(16.770.907)
intuitive Bedienung
günstiger Preis + Gratis-Version
mehrere Designs zur Auswahl
keine aktuellen Tests der Prüflabore
Datenschutz wirft Fragen auf
Tarif
All-In-One
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
1
Premium-Funktionen
1
360 Total Security All-In-One
0,00 €
zum Anbieter »
Testurteil
3,3
befriedigend

So haben wir getestet

Bei der Auswahl unserer Top 5 berufen wir uns auf drei Faktoren: das EXPERTE.de-Testranking, die Anzahl und Qualität der Features der Gratis-Versionen und die unterstützten Geräte. Somit gibt es beim Ranking ein paar Abweichungen: Bitdefender, die Nr. 1 in unserem allgemeinen Test, erhielt beispielsweise Punktabzug, weil die Gratis-Version keine Mobilgeräte abdeckt.

Noten vergeben wir in unseren Antivirus-Rezensionen in den folgenden Kategorien:

Einrichtung & Bedienung

Download, Installation, Setup: Wir gehen die ersten Schritte durch und verraten, wie schnell jedes Antivirus-Programm startklar ist. Pluspunkte gibt es für kostenlose Testversionen, für die man keine Zahlungsdaten angeben muss. Weil ein Antivirus-Programm ein ständiger Begleiter ist, sollte die Benutzeroberfläche intuitiv und für Nutzer aller Erfahrungsstufen einfach zu bedienen sein.

Die Benutzeroberfläche von Bitdefender macht alles richtig

Funktionen

Grundlegende Features wie manuelle Scans und Echtzeitschutz bietet jedes Antivirus-Programm, doch wie ausgeprägt die Tools und Einstellungsmöglichkeiten dabei sind, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Auch erweiterte Funktionen wie eine Firewall, Kindersicherung, Cloud-Backup, VPN oder Passwort-Manager sind immer häufiger integriert. Wir wünschen uns ein rundes Funktionspaket, das gerade in den höheren Tarifen ein paar nützliche Extras bietet.

Schutz & Performance

Bei der Einschätzung von Schutzwirkung und Performance stützen wir unsere Benotung in erster Linie auf die Ergebnisse der unabhängigen Prüflabore AV-Test und AV-Comparatives, die fast alle großen Antivirus-Programme regelmäßig untersuchen.

Support

Beim Support legen wir Wert auf ein ausführliches Hilfezentrum mit deutschen Hilfeartikeln, sowie direkte Kontaktmöglichkeiten, idealerweise per Live-Chat, E-Mail/ Support-Ticket und Telefon.

Norton liefert eines der besten Support-Zentren auf dem Markt

Eine umfassende Vorstellung unserer Testkriterien finden Sie in unserem großen Antivirus-Infoartikel.

Fazit

Dass Sicherheit nicht die Welt kosten muss, beweisen die Freemium-Antivirus-Programme aus unserem Test. Für verlässlichen Echtzeitschutz „bezahlen“ Sie dabei mit einem eingeschränkten Funktionsumfang oder zweitklassigem Support, ohne monatliche Abonnements abschließen zu müssen. Falls Ihnen rudimentäre Schutzfunktionen ausreichen, gibt es also einige vielversprechende Gratis-Optionen.

Sollten Sie sich noch unschlüssig sein, finden Sie in unserem großen Test die vollständigen Rezensionen zu kostenpflichtigen und kostenlosen Antivirus-Programmen.

Häufige Fragen & Antworten

Was macht ein Antivirus-Programm?
Ein Antivirus-Programm schützt Ihre Geräte, insbesondere Computer, Notebooks und Mobilgeräte, vor Viren, Trojanern, Ransomware und sonstiger Malware. Jedes gute Antivirus-Programm ermöglicht sowohl manuelle Scans, als auch Echtzeitschutz, der stets im Hintergrund auf Schadsoftware prüft. Viele Antivirus-Programme haben zudem weitere Sicherheitsfunktionen wie Kindersicherung, VPN oder Adblocker, und besonders im mobilen Bereich Anti-Diebstahl-Features wie Handy-Ortung oder Fernzugriff.

Welches kostenlose Antivirenprogramm ist das beste?
Welches Antivirus-Programm das Beste ist, hängt ganz von den Anforderungen des Nutzers ab. Zu den wichtigsten Kriterien zählen Schutzleistung, Performance, Benutzerfreundlichkeit, Preis, Support und die mobile Unterstützung. Im EXPERTE.de Antivirus-Test konnte Avast Antivirus unter den Gratis-Programmen mit dem besten Gesamtpaket überzeugen.

Ist ein kostenloses Antivirenprogramm ausreichend?
Kostenlose Antivirus-Programme bieten weniger Features als ihre Premium-Pendants, die Schutzleistung selbst ist jedoch dieselbe. Ob ein Gratis-Programm ausreicht, hängt deshalb von Ihrem Anwenderprofil ab. Falls Sie auf gewisse Funktionen (wie E-Mail-Schutz, Webcam-Schutz, etc.) verzichten können, kann ein kostenloses Programm durchaus ausreichen.

Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
Weitere Sprachen:
English