Über uns | Kontakt

info@experte.de

Antivirus-Programme im Test: ESET

  Janis von Bleichert   27. Jan. 2020

Bratislava ist vielleicht nicht als IT-Hochburg bekannt, beherbergt aber ein paar Antivirus-Pioniere, die immer mit der neuesten Malware Schritt halten. Die Rede ist von den Entwicklern der Software-Schmiede ESET, deren Name zwar noch nicht so geläufig ist wie Norton oder Kaspersky, aber mittlerweile seit mehreren Jahrzehnten für Qualität steht. Wie gut die Software der slowakischen Virusjäger ist, verraten wir im Test.

Was ist ESET?

ESET ist ein Software-Entwickler aus der Slowakei, der zu den weltweit führenden IT-Sicherheitsspezialisten zählt. Zu den Produkten der Firma zählen Antivirus-Programme für Windows, MacOS und Android - nur iOS geht bisher leer aus. Und auch zwischen den Programmen für Windows und Mac besteht ein Unterschied, der sich bereits im Namen kenntlich macht: Für Windows gibt es die drei Pakete "NOD32", "Internet Security" und "Smart Security Premium", die Programme für Mac heißen "Cyber Security" und "Cyber Security Pro".

Getestet haben wir "Smart Security Premium" auf Windows und Mobile Security auf Android, gehen im Text aber auch auf die anderen Versionen ein.

Testbericht

Funktionen
Note 1,3
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Support
Note 1,7
Schutz & Performance
Note 3,0

Pro & Contra

einfach-intuitive Benutzeroberfläche

viele Features

viele Konfigurierungsmöglichkeiten

UEFI-Scanner für besonders tiefe Bedrohungen

durchwachsene Testergebnisse der Prüflabore

Einrichtung & Bedienung

Rund eine Minute nahmen Download und Installation von ESET Smart Security in Anspruch. Konfigurieren können Sie vorab nur wenig: Zum Beispiel, ob Sie die Zusatzfunktion Live Grid aktivieren möchten, mit der ESET Informationen über Bedrohungen von Usern auf der ganzen Welt sammelt. Dafür stopft das Programm Ihren Rechner auch nicht mit Bloatware voll und Sie können nach der Installation entscheiden, ob Sie Zusatz-Tools wie einen Passwort Manager oder eine Kindersicherung installieren möchten.

Direkt im Anschluss an die Installation startet Smart Security einen Erstscan, um die Lage zu prüfen. Dabei handelt es sich nicht um einen schnellen Scan, sondern eine vollständige Analyse der Dateien auf Ihrem Rechner. Es kann also eine Weile dauern - bei uns waren es rund 45 Minuten. Sie können den Vorgang aber einfach im Hintergrund laufen lassen oder eine Aktion nach dem Scan festlegen, etwa ob sich Ihr PC danach herunterfahren oder in den Ruhezustand gehen soll.

Die Benutzeroberfläche von ESET Smart Security priorisiert Einfachheit, statt schon im Startfenster die Muskeln spielen zu lassen. Dort finden Sie nur Ihren derzeitigen Sicherheits-Status, eine Auswahl wichtiger Funktionen (Passwort Manager, Secure Data und Sicheres Heimnetzwerk) und Informationen zum letzten Update und Ihrer Lizenz.

Zu allen weiteren Funktionen gelangen Sie über das Hauptmenü links: Neben der Startseite beherbergt es eine Unterseite für Ihre Scans, Update-Informationen, Tools, Einstellungen und Hilfe & Support. Im Tools-Bereich führt ein weiteres Untermenü zum Rest der Funktionen.

Andere Features und Echtzeitschutz-Optionen finden Sie im Einstellungs-Menü, wo Sie verschiedene Schutzmodi ein- und ausschalten können.

Weniger selbstbewusste Programme hätten alle diese Funktionen vielleicht bereits in einer Demonstration ihrer Power auf Kosten der Übersichtlichkeit ins Startfenster gequetscht. Die Zurückhaltung von ESET imponiert und geht auf: Smart Security ist smart in der Bedienung und lässt bei der Navigation keinen Frust aufkommen.

Note: 1,3

Funktionen

ESET Antivirus gibt es für Windows in drei Tarifen mit zunehmender Feature-Anzahl: NOD32 Antivirus, Internet Security und Smart Security Premium.

Features in allen Tarifen

Der manuelle Scan ist einer der wichtigsten Bestandteile jedes Antivirus-Programms. ESET verzichtet auf ein herkömmliches Quick Scan-Feature, lässt Sie dafür aber in den Einstellungen und in Ihren benutzerdefinierten Scans unterschiedliche Scan-Profile wie Smart- oder Tiefen-Scan auswählen. Außerdem können Sie Wechselmedien wie USB-Geräte und DVDs scannen oder den letzten Scan einfach wiederholen.

Die Erstellung eines Scan-Zeitplans macht ESET ein kleines bisschen komplizierter: Unter den weiteren Tools finden Sie den Taskplaner, mit dem Sie unter "On-Demand-Computer-Scan" Analysen in einer festgelegten zeitlichen Abfolge planen können. Zunächst ist etwas unverständlich, warum ESET diese Option nicht einfach ins Scan-Menü packt, doch die erweiterte Funktionalität des Taskplaners ist den kleinen Umweg wert: Sie können auch andere Ereignisse planen, beispielsweise die Überprüfung der Systemstartdateien oder die Ausführung einer externen Anwendung, und sogar an bestimmte Ereignisse knüpfen.

Ihren Echtzeitschutz können Sie in den Einstellungen konfigurieren. Sie können Echtzeit-Dateischutz nicht nur aktivieren und deaktivieren, sondern auch im Detail festlegen, welche Datenträger bei welchen Aktionen gescannt werden sollen. Außerdem können Sie manuell Prozesse vom Scan ausschließen.

In allen Windows-Tarifen verfügt ESET über einen Ransomware-Schutz namens "Ransomware Shield", der verhindert, dass sich Viren und andere Malware an Ihren Dateien zu schaffen machen und Sie Opfer von sogenannten Erpressungstrojanern werden, die Ihre Dateien in Geiselhaft nehmen. Auch Anti-Phishing, das betrügerische Websites blockiert, ist in allen Versionen enthalten.

E-Mail und Web-Schutz sind ebenfalls fester Bestandteil aller Windows-ESET-Versionen. Auch hier können Sie allerlei zusätzliche Konfigurationen vornehmen und beispielsweise festlegen, welche Objekte gescannt werden sollen und die Säuberungsstufe bestimmen. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind vielfältig und detailliert, und in den Untermenüs verliert ESET aufgrund der vielen Möglichkeiten schnell seine anfängliche Übersichtlichkeit, doch diese Bastel-Facette des Programms ist reiner Bonus. Wer sich damit nicht auseinandersetzen möchte, muss sich um nichts weiter kümmern als die Ein- und Ausschalter der Module.

Ein weiteres ESET-Feature, das in allen Programm-Versionen enthalten ist, ist der praktische Gamer-Modus, der die Performance optimiert, wenn Anwendungen im Vollbildschirm laufen (zum Beispiel für Spiele oder Präsentationen). Außerdem gibt es den sogenannten UEFI-Scanner, der nach Bedrohungen sucht, die noch tiefer in Ihrem Computer stecken: Er überprüft das System noch vor dem Windows-Boot, um auch Malware weit unter der Oberfläche aufzuspüren.

Features ab dem Tarif "Internet Security"

Andere Funktionen werden erst ab dem Internet Security-Tarif freigeschaltet. Dazu zählt sicheres Banking und Bezahlen mit dem integrierten ESET-Browser, der persönliche Daten beim Onlinebanking und Transaktionen im Netz besser schützt als herkömmliche Browser. In den erweiterten Einstellungen können Sie festlegen, welche Websites automatisch im gesicherten Browser geöffnet werden sollen, und wann das Programm nachfragen soll. Eine automatische Erkennung von beispielsweise Bank-Websites wie Kaspersky bietet das Programm jedoch nicht.

Eine Firewall ist ebenfalls integriert, die - wie von ESET gewohnt - präziser konfiguriert werden kann. Sie können verschiedene Filtermodi auswählen, mehrere Firewall-Profile anlegen und individuelle Regeln erstellen. Spam-Schutz erkennt und löscht Spam-Emails automatisch. Webcam-Schutz lässt Sie genau wissen, wer und welche Programme auf Ihre Webcam zugreifen, und blockiert unerwünschte Beobachter.

Dann stellt ESET noch ein Feature zur Verfügung, das viele andere Antivirus-Programme nur auf Mobilgeräten anbieten: Diebstahl-Schutz. Mit Ihrem My ESET-Konto können Sie Ihr abhanden gekommenes Gerät aus der Ferne per GPS orten, Schnappschüsse des Bildschirms schießen oder Ihren Dieb mit der Webcam fotografieren.

In Ihrem My ESET-Konto steuern Sie auch die Kindersicherung, mit der Sie die Internet-Aktivitäten Ihrer Kinder einschränken und steuern können.

Features ab Smart Security Premium

Der teuerste Tarif lockt zusätzlich mit einem Passwort Manager und dem Feature Secure Data. Letzteres lässt Sie verschlüsselte Verzeichnisse mit zertifizierten Verschlüsselungsalgorithmen auf Wechseldatenträgern erstellen. Beim ESET Passwort Manager handelt es sich um eine lizensierte Version von Sticky Password, das in unserem Test weitestgehend überzeugte. Allerdings sind in dieser Bundle-Version nicht alle Premium-Features enthalten. Unsere Rezensionen der besten Passwort-Manager finden Sie hier.

Besonders fehlt uns ein Datei-Shredder, mit dem wir Dateien restlos von unseren Geräten löschen können. Der teuerste Tarif ist zudem Feature-technisch etwas dünn und könnte sich mit weiteren Extras, wie einem VPN, zusätzlich abheben. Auch Performance-Tuning gibt es, bis auf den temporären Gaming-Modus, nicht.

Mobile Features

Die Android-Anwendung ESET Mobile Security ist grundsätzlich kostenlos, verfügt aber über einen Premium-Tarif mit mehr Features. In der Freemium-Version bietet die App manuelle Virenscans, die Sie auch zeitlich planen können. Außerdem lässt sich einstellen, dass Ihr Handy automatisch beim Ladevorgang geprüft werden soll. Wer Vorgänge gerne automatisiert, wird diese Funktionen praktisch finden - und gerade in mobilen Antivirus-Versionen sehen wir solche Konfigurationen nicht so oft.

Neben Echtzeitschutz gibt es auch in der Gratis-Version ein paar Anti-Diebstahl-Maßnahmen. So können Sie von Ihrem My ESET-Account aus das Gerät sperren oder eine Sirene ertönen lassen.

Für proaktive Anti-Diebstahl-Maßnahmen benötigen Sie allerdings die Premium-Version der App. Mit jener können Sie beispielsweise einstellen, dass ESET Mobile Security Ihr Gerät sperren soll, wenn eine neue, nicht vertrauenswürdige SIM-Karte eingelegt wird. Dann wird auch gleich eine SMS-Warnmeldung an die zuvor angegebenen Alternativ-Telefonnummern mit Daten zur fremden SIM (inklusive Telefonnummer) verschickt. Außerdem können Sie Ihr verlorenes Gerät per GPS orten und gespeicherte Daten löschen.

Auch eine App-Sperre gibt es, mit der Sie ausgewählte Anwendungen auf Ihrem Mobilgerät mit einem PIN-Code oder Fingerabdruck vor fremden Blicken schützen. Außerdem können Sie ein Foto der Person machen, die versucht, Ihr Gerät zu entsperren.

Zusätzlich können Sie Ihr Netzwerk scannen und auf Bedrohungen und Schwachstellen überprüfen, und mit dem Sicherheits-Audit die Anwendungsberechtigungen Ihrer installierten Apps verwalten und bei Bedarf einschränken.

Die mobile Anwendung ist nicht ganz so gelungen wie ihre Desktop-Schwester, was aber vor allem daran liegt, dass Features in der mobilen Benutzeroberfläche weniger gut in den Hintergrund gerückt werden können und alles etwas unübersichtlicher wird. Insgesamt lässt sich ESET jedoch auf Windows und Android wenig zu schulden kommen.

Note: 1,3

Schutz & Performance

Wir verlassen uns auf die Testergebnisse der Prüflabore AV-Test und AV-Comparatives, um die Schutzleistung und Performance der von uns rezensierten Programme repräsentativ einzuschätzen. Sie vergeben separate Noten für beide Teilbereiche. Zusätzlich lassen wir die Benotung der Computer Bild in die Wertung mit einfließen, die benotet, wie gut Programme allgemein vor Bedrohungen schützen und wie sehr sie den Computer dabei verlangsamen.

Schutzleistung

Performance

92% (5.5 / 6)

67% (4 / 6)

33% (1 / 3)

90%

60% (Note 3,0)

68% (Note 2,6)

GESAMT

62%

75%

Eine generelle Übereinstimmung bei der Einschätzung der ESET-Programme gibt es nicht. Im letzten AV-Test kam Internet Security 11.0 mit 5.5 von 6 Punkten bei der Schutzwirkung noch gut weg - der ist allerdings vom Dezember 2017. Der Real-World Protection Test von AV-Comparatives ist aktueller (Juli-Oktober 2019) und leider weitaus weniger schmeichelnd. Falschmeldungen gab es kaum, doch wegen einer Nichterkennungsrate von 1,6% erhielt das Programm nur einen von drei Sternen. Die Computer Bild steht zwischen den beiden Wertungen und stellt "leichte Schwächen" bei der Erkennung fest.

Bei der Leistung sind die Ergebnisse ähnlich unterschiedlich: Im Performance-Test von AV-Comparatives erreicht ESET mit hervorragenden Scores den ersten Platz unter allen Programmen und schlägt selbst McAfee, Kaspersky und Avast. AV-Test verleiht hingegen nur vier von sechs Punkten und die Computer Bild merkt eine spürbare Verlangsamung des PCs an.

Eine allgemeine Einschätzung fällt bei ESET deshalb etwas schwer, doch die schwachen, aktuelleren Tests der Schutzleistung erwecken Bedenken.

Note: 3,0

Support

Zum ESET-Support gelangen Sie ganz einfach über das Hauptmenü innerhalb der Desktop-Anwendung. Hier gibt es Links zur gut bestückten (deutschen) Hilfeseite und der Knowledgebase, wo auch einige (englischsprachige) Video-Tutorials warten. Merkwürdig ist, dass Sie die Knowledgebase nur per Suchfunktion durchsuchen können, eine Auflistung der Themen (wie auf der Hilfeseite) sucht man vergeblich. Außerdem gibt es ein Forum, das vergleichsweise betriebsam ist.

Direkten Support gibt es nur via Support-Ticket, und das Formular erreichen Sie erst am Ende einer FAQ-Klickreihe, die Sie vielleicht doch noch ohne persönliche Hilfe zur Problemlösung führen möchte. Noch schneller, 11 Stunden täglich von montags bis freitags, geht es im Live-Chat. Dort wurden unsere Fragen innerhalb weniger Minuten beantwortet. Nur eine Hotline gibt es leider nicht, doch auch so liefert ESET besseren Support als die meisten Antivirus-Anbieter.

Note: 1,7

Preisgestaltung

Die Antivirus-Programme von ESET gibt es für Windows in drei, für MacOS in zwei Tarifen. Zusätzlich können Sie die Anzahl der Geräte (1-10) und die Dauer des Abos (1-3 Jahre) auswählen, was zunehmende Rabatt gewährt. Für Android gibt es nur einen Tarif, aber zusätzlich die Kindersicherung als Extra-Produkt.

Für Business-Kunden gibt es andere Tarife, die an die Größe des Unternehmens geknüpft sind.

NOD32 AntivirusInternet SecuritySmart Security PremiumEndpoint Security
Preise
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Preis pro Monat ab 2.50 € ab 2.91 € ab 4.16 € ab 13.08 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 12 12 12
Software
Betriebssystem
Windows
macOS
Linux
Windows
macOS
Linux
Android
Windows
macOS
Linux
Android
Windows
macOS
Max. Anzahl Geräte 5 5 5 200
Spezielle Schutz-Funktionen
Echtzeitschutz
Internet Security
E-Mail Schutz
Ransomware Schutz
Webcam Schutz
Premium-Funktionen
Firewall
Passwort Manager
VPN Zugang
Adblocker
Cloud Backup
Daten-Shredder
Kindersicherung
Performance Tuning
Mobile Funktionen
App-Sperre
Handy Ortung
Per Fernzugriff sperren
Kamerafalle

Weil sich die Tarife in Preis und Qualität von Anbieter zu Anbieter stark unterscheiden, ist ein herkömmlicher Vergleich schwierig. Deshalb haben wir anhand eines Referenztarifs mit ähnlichen Konditionen bei allen Anbietern eine Preisliste erstellt. Ihr zufolge ist ESET Antivirus im preislich günstigeren Segment angesiedelt:

1.
Sophos Home Premium
25,00 €
2.
360 Total Security Premium
26,98 €
3.
ESET Internet Security
34,95 €
4.
Avira Pro
34,99 €
5.
Malwarebytes Premium
39,95 €
6.
Kaspersky Internet Security
39,95 €
7.
G Data Internet Security
39,95 €
8.
Panda Security Advanced
41,12 €
9.
Bitdefender Internet Security
44,99 €
10.
Norton 360 Standard
49,99 €
11.
AVG Internet Security
54,99 €
12.
Avast Premium Security
69,99 €

Fazit

Funktionen
Note 1,3
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Support
Note 1,7
Schutz & Performance
Note 3,0

Die ESET-Desktop-Anwendungen zählen zu den besten auf dem Markt: Sie sind intuitiv für Amateure und komplex für Bastler, wir mussten nichts lange suchen und könnten doch stundenlang konfigurieren. Features gibt es viele und die meisten Standard-Funktionen werden abgedeckt, und ESET überrascht auch mit dem einen oder anderen unerwarteten Extra, wie dem UEFI-Scanner.

Gerade, weil die Anwendungen so viel richtig machen, sind die Labor-Ergebnisse etwas enttäuschend. Gerade bei der Schutzwirkung scheint das Programm weniger verlässlich zu sein als viele Alternativen. Ein unstimmiges Bild bei den Prüflaboren verhindert also, dass die ESET Antivirus-Programme mit den großen Namen im Geschäft mithalten können. Wer die dort festgestellte, überdurchschnittlichen Nichterkennungsrate in Kauf nimmt, erhält ein rundes Programm mit vielen Funktionen und Möglichkeiten.

ESETESET Antivirus
 795.605
ab 2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
einfach-intuitive Benutzeroberfläche
viele Features
viele Konfigurierungsmöglichkeiten
bietet UEFI-Scanner
ESET NOD32 Antivirus + 3 weiterere Tarife
GUT (1,8)
1 - 5
Geräte
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen

Kundenbewertungen

Als Software-Schmiede erhält ESET in den von uns erfassten Review-Aggregatoren durch die Bank positive Bewertungen von Kunden. Es melden sich viele langjährige Kunden zu Wort, die die Einfachheit und die gute Schutzleistung des Programms loben. Die wenigen Negativ-Rezenseionen handeln meist von Problemen bei der Zahlungsabwicklung oder der Lizenzverlängerung.

Experte.de hat die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 795605 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4.8 von 5 ermittelt (Quellen).

Alternativen zu ESET Antivirus

Kaspersky liefert ähnlich viele Features, überzeugt aber in den Prüflaboren ebenfalls nicht so richtig. Ein besseres Gesamtpaket gibt Bitdefender ab. Preislich geschlagen wird ESET nur noch von Sophos und 360 Total Security, die bei der Schutzwirkung aber ebenfalls Fragen aufwerfen. Eine Liste empfehlenswerter Alternativen finden Sie hier:

BitdefenderBitdefender Antivirus
 224.481
ab 1,87 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
makellose Benutzeroberfläche
konfigurierbare Schnellaktionen
hervorragende Schutz-Werte
guter Support mit 24/7 Live Chat
Bitdefender Antivirus Plus + 6 weiterere Tarife
#1
SEHR GUT (1,3)
1 - 10
Geräte
4
Schutzfunktionen
2
Premiumfunktionen
NortonNorton Antivirus
 1.451.453
2,29 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
elegant-intuitive Anwendung
hervorragende Schutzleistung
toller Support
inkl. Passwort-Manager und VPN
Norton Antivirus Plus + 3 weiterere Tarife
#2
GUT (1,5)
1
Gerät
3
Schutzfunktionen
3
Premiumfunktionen
KasperskyKaspersky Antivirus
 3.269.085
2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
schnelle Einrichtung
intuitive Bedienung
sehr viele Funktionen
Extra-Features wie VPN
Kaspersky Antivirus (1 Gerät) + 7 weiterere Tarife
#3
GUT (1,6)
1
Gerät
2
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
G DataG Data Antivirus
 24.266
ab 2,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
Deutscher Anbieter
viele Konfigurationsmöglichkeiten
toller Support
gute Prüflabor-Ergebnisse
G Data Antivirus + 2 weiterere Tarife
GUT (1,7)
1 - 10
Geräte
4
Schutzfunktionen
Premiumfunktionen
AvastAvast Antivirus
 6.030.047
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
viele Features
einfache Bedienung
funktionale Gratis-Version
hervorragender Support-Bereich
Avast Free + 6 weiterere Tarife
GUT (1,9)
Geräte
3
Schutzfunktionen
1
Premiumfunktion
Autor: Janis von Bleichert
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-Security.