Antivirus-Programme im Test: McAfee Total Protection

Janis von Bleichert

McAfee steht wie kaum ein anderer Name für den Kampf gegen Viren, Würmer und andere digitale Bedrohungen. Ob PCs, Smartphones oder Tablets: Mehr als 600 Millionen Geräte weltweit werden von McAfee-Software geschützt. Doch was kann diese Software? Um das herauszufinden, haben wir sie unserem EXPERTE.de-Test unterzogen.

Was ist McAfee Antivirus?

McAfee Antivirus ist eine Antivirus-Software aus dem Hause McAfee. Das nach dem 2021 verstorbenen Cybersecurity-Pionier John McAfee benannte Unternehmen ist bekannt für sein umfassendes Angebot an Computersicherheitssoftware und -hardware für Privatnutzer und Unternehmen.

McAfee-Software gibt es für Windows, macOS, Android und iOS. Wir testeten McAfee Total Protection auf Windows und Mobile Security auf Android.

Testbericht

Testurteil
2,1
09/2021
gut
zum Anbieter
Schutz & Performance
Note 1,7
Funktionen
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,3
Support
Note 2,7
1.

Pro & Contra

viele Funktionen, inklusive Ransomware-Schutz, Firewall und Passwort-Manager

gute Prüflabor-Noten für Schutz und Performance

schneller Chat-Support

teils holprige Benutzeroberfläche

wenig Support-Wege für deutschsprachige Kunden

kein Webcam-Schutz

2.

Einrichtung & Bedienung

Sie finden die Virenschutzpakete von McAfee auf der Website des Anbieters, wo Sie auch kostenlose Testversionen herunterladen können. Download und Installation von Total Protection dauerten rund drei Minuten. Eine E-Mail-Adresse genügt, um die Testversion freizuschalten – Zahlungsdaten müssen Sie erfreulicherweise nicht angeben. Somit besteht keine Gefahr, dass Ihr Konto nach Ablauf der Testphase automatisch belastet wird.

Nach der Installation öffnet sich die Bedienzentrale von McAfee Total Protection, wo ein kurzes Tutorial die wichtigsten Aspekte des Programms vorstellt.

Wir fanden uns im McAfee-Dashboard schnell zurecht

Die McAfee-Benutzeroberfläche ist vordergründig in fünf Bereiche unterteilt, zwischen denen die Sie über das obere Navigationsmenü wechseln. Neben der Startseite gibt es die Unterbereiche „PC-Sicherheit“, „PC-Leistung“, „Meine Privatsphäre“, und „Meine Infos“. Auf der Startseite finden Sie stets Ihren Sicherheitsstatus und einige Statistiken. Außerdem können Sie mit wenigen Klicks weitere Geräte hinzufügen, sofern Ihr Abonnement dies erlaubt.

Auf der Startseite erfahren Sie sofort, ob alles im Lot ist oder Bedrohungen Ihre Aufmerksamkeit erfordern

Das Interface ist intuitiv, doch falls Sie sich nicht zurechtfinden, leistet McAfee noch etwas praktische Hilfestellung: Mit einem Klick auf das Glühbirnen-Icon oben rechts führt Sie das Programm auf jeder Unterseite durch die verschiedenen Funktionen.

Mini-Tutorials auf jeder Unterseite stellen die dort vorhandenen Funktionen kurz vor

Zu den Einstellungen gelangen Sie mit einem Klick auf das Zahnrad-Symbol oben rechts. Hier können Sie verschiedene Schutz-, Leistungs- und Privatsphäre-Features aktivieren oder deaktivieren oder allgemeine Einstellungen vornehmen.

Allerdings könnte McAfee die Bedienung ein wenig optimieren: Einzelne Kästchen, die sich erst per Mausklick aufklappen, enthalten oft nur einen einzigen Eintrag, und während ein Kästchen aufgeklappt ist, verschwinden alle anderen Einträge. So sind am Ende etwas mehr Klicks notwendig, als bei einer strafferen Bedienstruktur, die beispielsweise alle Einträge auf eine Seite packt und mit Ein-/Aus-Reglern arbeitet.

Ebenfalls nervig: Der „Zurück“-Button führt stets zurück zur Startseite, sodass der Wechsel zwischen verschiedenen Einstellungsmenüs nicht besonders fließend vonstattengeht.

In den Einstellungen können Sie Ihre McAfee-Umgebung anpassen

Oberflächlich ist das McAfee-Dashboard intuitiv und insgesamt ist es recht einfach, alle wichtigen Funktionen und Einstellungen zu erreichen. In den Untermenüs offenbaren sich jedoch einige frustrierende Design-Entscheidungen – Besonders die tieferen Menüstrukturen und Einstellungen bekommen andere Programme noch etwas harmonischer hin.

Note: 2,3

3.

Funktionen

McAfee hat eine ziemlich geradlinige Tarifstruktur und die unterschiedlichen Pakete unterscheiden sich primär nur, was die Anzahl der unterstützten Geräte angeht. Deshalb sind die Features, auf die wir in dieser Kategorie eingehen, in allen Tarifen enthalten.

Sicherheitsfunktionen

Im Bereich PC-Sicherheit finden Sie alle Features, die in erster Linie Ihrem Schutz dienen – allen voran natürlich Ihre Virenscans.

Manuelle Scans

Primär haben Sie die Auswahl zwischen zwei Scan-Typen: einem vollständigen Scan und einem Schnellscan. Einen Eintrag für benutzerdefinierte Scans gibt es ebenfalls, doch der Name hält nicht ganz, was er verspricht. Damit meint McAfee nur, dass Sie Elemente wie Ordner oder Dateien mit Rechtsklick auswählen und manuell scannen können.

Auch beim Planen von Scans gibt uns McAfee weniger Freiheiten als andere Programme. Sie können lediglich einen vorgefertigten Zeitplan wählen oder einen eigenen erstellen. Welche Scans genau zu diesem Zeitpunkt stattfinden, was dabei überprüft werden, und wie genau sich McAfee verhalten soll, können wir nicht bestimmen. Ein Flaggschiff-Programm von einem Cybersicherheits-Führer wie McAfee sollte hier mehr bieten.

Sie können Ihr Gerät vollständig scannen oder mit einem Schnellscan die am meisten gefährdeten Bereiche überprüfen

Schutz vor Ransomware und Web-Attacken

Selbstverständlich schützt Sie McAfee nicht nur vor Bedrohungen, wenn Sie den Befehl dazu erteilen, sondern auch in Echtzeit. Allerdings gibt es dafür nicht wie bei vielen anderen Programmen für jede Schutzebene eigene Module, die Sie getrennt voneinander konfigurieren können. Ransomware-Schutz, der die sogenannten Erpressungstrojaner abwehrt, liefert der sogenannte „Ransom Guard“, den man auf der Benutzeroberfläche jedoch nicht mit eigenem Eintrag findet.

Web-Schutz gibt es per Browser-Erweiterung „McAfee WebAdvisor“, die Sie im Netz vor Bedrohungen schützt; E-Mail und Spam-Schutz können Sie in den Einstellungen einrichten. Nicht zu geben scheint es eine dedizierte Webcam-Schutz-Funktion.

Es gibt verschiedene Spam-Schutzstufen, von „Minimal“ bis „Rigoros“

Firewall & sichere Programm-Updates

Dann gibt es noch eine Schnellbereinigung von Cookies und Trackern sowie die Möglichkeit, Apps auf Updates zu überprüfen. Auch eine Firewall hat McAfee im Gepäck, bei der Sie (im Vergleich zum Rest des Programms) viele Einstellungen vornehmen können. Sie können festlegen, wie die Firewall mit Programmen, die einen Internetzugriff herstellen möchten, umgehen soll, und Internetverbindungen für jede Anwendung einzeln erlauben oder verbieten. Auch Ihr Heimnetzwerk schützen Sie mit der Firewall vor Eindringlingen.

Die Firewall schützt Sie vor Eindringlingen

Insgesamt werden die wichtigsten Schutzfunktionen abgedeckt, auch wenn McAfee vergleichsweise wenig Konfigurierung ermöglicht.

Leistungs-Features

McAfee hilft Ihnen dabei, mehr aus Ihrem Gerät herauszuholen. App-Optimierungen geben Ihren Apps einen kleinen Leistungsschub, und mit Web Boost surfen Sie schneller im Internet, indem die automatische Wiedergabe von Videos unterbunden wird. Dabei handelt es sich jedoch erneut um eine Browser-Erweiterung, die Sie erst installieren müssen.

McAfee verspricht schnellere Apps und schnelleres Surfen

Privatsphären-Features

Sicherheit hat viele Facetten, und auch Ihre Privatsphäre ist Teil davon. McAfee stellt ein paar Tools zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Identität schützen können. Dazu zählt ein Datei-Schredder, mit dem Sie Dateien unwiderruflich löschen, sodass sie nicht (oder nur mit großer Mühe) wiederhergestellt werden können). Die Schredder-Funktion erreichen Sie auch ganz einfach per Rechtsklick auf eine Datei.

Passwort-Manager: Solide, doch es gibt bessere

Mit „True Key“ ist im Sicherheitspaket von McAfee auch ein Passwort-Manager enthalten. Jenen bedienen Sie in einem gesonderten Web-Dashboard und via Browser-Erweiterung. In unserem Test erhielt das Programm gerade noch die Note „gut“: True Key bietet weniger Funktionen als andere Programme, Abstriche gab es zudem für die wenig beeindruckende Browser-Erweiterung.

Der McAfee-Passwort-Manager ist solide, zählt aber nicht zu den besten Programmen auf dem Markt

Intuitive Kindersicherung

Wenn Sie Kinder haben, können Sie mit McAfee Safe Family deren Gerätenutzung überwachen und Regeln dafür festlegen. Die Einrichtung fanden wir ziemlich intuitiv: Sie müssen auf jedem Gerät die Safe Family-App herunterladen und festlegen, ob es von Ihnen oder Ihrem Kind benutzt wird. Im Dashboard können Sie die Aktivitäten Ihrer Kinder überwachen und Regeln festlegen, beispielsweise bestimmte Apps oder Websites und Website-Kategorien blockieren. Auch die Bildschirmzeit können Sie limitieren.

Drücken Sie auch mal ein Auge zu, was die Bildschirmzeit angeht? In einem eigenen Chat-Fenster kann Ihr Kind mit Ihnen chatten und Anfragen stellen. Außerdem ist es möglich, den Standort Ihres Kindes per GPS nachzuverfolgen.

Insgesamt gefällt uns die Kindersicherung von McAfee ziemlich gut, und im Test wurden die richtigen Seiten und Kategorien verlässlich blockiert.

Mit Safe Family behalten Sie die Geräte-Aktivitäten Ihrer Kinder im Blick

Schließlich gibt es noch die Funktion File Lock. Damit können Sie Ihre wichtigen Dateien in digitalen, kennwortgeschützten Tresoren auf Ihrem PC absichern.

Sensible Dateien? Verschlüsseln Sie sie mit File Lock in einem sicheren Tresor.

Ganz am Ende der McAfee-Features sind wir damit noch nicht. Das McAfee-VPN ist jedoch etwas versteckt: Unbegrenzten Zugang zum Safe Connect VPN erhalten Sie nur, wenn Sie die automatische Verlängerung Ihres Tarifs aktiviert haben. Sie können es sich in Ihrem Konto herunterladen, einen Eintrag in der McAffee-App gibt es dafür nicht.

Einen sicheren Browser fürs Online-Banking oder Cloud-Backup gibt es bei McAfee nicht.

Mobile Features

Die Smartphone-App von McAfee ist für Android und iOS erhältlich. Sie ist ähnlich leistungsstark wie die Desktop-Anwendung und bietet einige nützliche Zusatz-Features. Mit WLAN-Schutz sorgen Sie dafür, dass Sie auch in öffentlichen Netzwerken sicher surfen und sensible Angelegenheiten, wie Online-Banking, erledigen können. „Sicheres Internet“ warnt Sie vor gefährlichen Websites und Links.

Eine App-Sperre, mit der Sie bestimmte Anwendungen zusätzlich mit einer PIN oder Ihrem Fingerabdruck absichern, erlaubt Ihnen, Ihr Gerät mit anderen zu teilen. Auch Anti-Diebstahl-Funktionen gibt es: Falls Ihr Gerät verloren ist, können Sie es über Ihr Web-Konto sperren, orten oder alle gespeicherten Daten löschen.

Genau wie am PC finden Sie am Smartphone ein paar Leistungs-Funktionen: Sie können Ihren Speicher bereinigen und Ihre Akkulaufzeit oder Ihren Arbeitsspeicher optimieren.

Auch am Smartphone geizt McAfee nicht mit Features

McAfee liefert die meisten Funktionen, die man sich von einem Antivirus-Programm wünscht, und einiges mehr. Schade sind nur die gelegentlichen Mängel – wie ein sicherer Browser für Online-Banking oder dedizierter Webcam-Schutz. Auch bei den manuellen Scans wünschen wir uns etwas mehr Einstellungsmöglichkeiten.

Note: 2,0

4.

Schutz & Performance

So benutzerfreundlich und Feature-stark ein Antivirus-Programm auch ist: Wenn es keinen guten Schutz bietet oder allzu sehr auf die Leistungsbremse drückt, sollte man besser zu einer Alternative greifen. Um die Schutzleistung und Performance der Programme aus unserem Test zu überprüfen, verlassen wir uns auf die beiden Prüflabore AV-Test und AV-Comparatives. Sie vergeben separate Noten in beiden Kategorien.

SchutzleistungPerformance

100% (6 / 6)

92% (5.5 / 6)

67% (2 / 3)

85%

GESAMT

84%

89%

Beginnen wir mit der Schutzwirkung. Hier erhielt McAfee bei AV-Test zuletzt die volle Punktzahl: 6 von 6. Im jüngsten Real World Protection Test von AV-Comparatives schrammt McAfee hingegen mit einer Schutzrate von 99,6 % und sechs Falschmeldungen knapp am Advanced+ Status vorbei und erhält somit „nur“ 2 von 3 Punkten. In dieser Riege zählt McAfee Total Protection aber zu den stärksten Programmen.

Bei der Performance vergibt AV-Test 5.5 von 6 Punkten, im Performance-Test von AV-Comparatives erreicht McAfee einen guten vierten Platz und einen Score von 85/100. Auch die Performance ist somit mehr als solide – jedenfalls laut Einschätzung der Prüflabore. Jene können wir bestätigen: Auch während eines vollständigen Scans, der rund 50 Minuten dauerte, verlangsamte sich unser Computer nicht spürbar.

Wenn es ans Eingemachte geht, lässt uns McAfee nicht im Stich: Die Ergebnisse der Prüflabore bestätigen eine gute bis sehr gute Schutzwirkung bei mehr als solider Performance, und unsere Eindrücke untermauern dies.

Note: 1,7

5.

Support

Für alle, die sich selbst auf die Suche nach einer Antwort auf ihre Fragen begeben möchten, liefert McAfee relativ viel Content: Es gibt FAQs, eine umfangreiche Knowledge Base, eine Online-Hilfe mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ein Forum. Video-Tutorials fanden wir aber leider nicht.

Mit direkten Kontaktmöglichkeiten geht McAfee etwas sparsamer um. Deutschsprachigen Kunden bleibt nur der telefonische Weg, Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Nicht einmal ein Support-Ticket können wir öffnen. Englischsprachige Nutzer können dafür rund um die Uhr vom Live-Chat Gebrauch machen: Nach der Angabe einiger Daten (Namen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) öffnet sich ein Chat-Fenster.

Live-Chat gibt es bei McAfee nur auf Englisch

Im Chat waren wir bereits nach einer Minute mit einem hilfsbereiten Mitarbeiter verbunden, der unsere Frage letztlich klärte – eben nur auf Englisch, nach ein paar bedeutungslosen Floskeln, und nicht gerade mit der größten Effizienz. Ob uns der Chat-Support bei komplexeren Fragestellungen helfen könnte, wagen wir zu bezweifeln.

McAfee könnte dem Direkt-Support etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, vor allem für deutschsprachige Nutzer. Der Hilfebereich ist dafür solide.

Note: 2,7

6.

Preisgestaltung

Die Tarifstruktur von McAfee ist ziemlich simpel: Wo viele andere Antivirus-Programme zahlreiche Pakete mit aufsteigender Feature-Fülle bieten, unterteilt McAfee seine Tarife nur nach der Anzahl der Nutzer. Es gibt Total Protection für ein Gerät, fünf Geräte oder zehn Geräte, jeweils nur im 1-Jahres-Abonnement.

Geschäftslösungen hat McAfee ebenfalls im Angebot. Allerdings hat das Unternehmen Symphony Technology Group (STG) die Enterprise-Sparte von McAfee im Juli 2021 aufgekauft, was ein Rebranding der Produkte zur Folge hat.

Eine Tarifübersicht finden Sie hier:

Total ProtectionTotal Protection (5 Geräte)Total Protection (10 Geräte)
Preise
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Preis pro Jahr 29,95 € 34,95 € 39,95 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 12 12
Software
Betriebssystem
macOS
Windows
Android
iOS
macOS
Windows
Android
iOS
macOS
Windows
Android
iOS
Max. Anzahl Geräte 1 5 10
Spezielle Schutz-Funktionen
Echtzeitschutz
Internet Security
E-Mail Schutz
Ransomware Schutz
Webcam Schutz
Premium-Funktionen
Firewall
Passwort Manager
VPN Zugang
Adblocker
Cloud Backup
Daten-Shredder
Kindersicherung
Performance-Tuning
Mobile Funktionen
App-Sperre
Handy-Ortung
Per Fernzugriff sperren
Kamerafalle

McAfee hat eine einfachere Tarifstruktur als die meisten anderen Antivirus-Anbieter. Für einen Preisvergleich der verschiedenen Lösungen haben wir jeweils einen Referenztarif mit ähnlichen Konditionen bei allen Anbietern gewählt. Die folgende Tabelle zeigt das Ergebnis:

AVG
Internet Security
16,50 €
zum Anbieter
Trend Micro
Antivirus+
19,95 €
zum Anbieter
F-Secure
SAFE
29,94 €
zum Anbieter
McAfee
Total Protection
29,95 €
zum Anbieter
BullGuard
Antivirus
29,99 €
zum Anbieter
Norton
360 Standard
29,99 €
zum Anbieter
Bitdefender
Internet Security
29,99 €
zum Anbieter
Avast
Premium Security
29,99 €
zum Anbieter
Avira
Pro
34,95 €
zum Anbieter
ESET
Internet Security
34,95 €
zum Anbieter
Panda Security
Advanced
35,24 €
zum Anbieter
360 Total Security
Premium
35,98 €
zum Anbieter
Sophos
Home Premium
37,50 €
zum Anbieter
Kaspersky
Internet Security
39,95 €
zum Anbieter
G Data
Internet Security
39,95 €
zum Anbieter
Malwarebytes
Premium
39,99 €
zum Anbieter

Sie können McAfee Total Protection 30 Tage lang kostenlos testen. Zudem gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit

Testurteil
2,1
09/2021
gut
zum Anbieter
Schutz & Performance
Note 1,7
Funktionen
Note 2,0
Einrichtung & Bedienung
Note 2,3
Support
Note 2,7

Auch 2021 steht der McAfee-Name noch für hochwertigen Virenschutz. McAfee Total Protection liefert ein vollgepacktes Funktionspaket und exzellenten Schutz, der auch von guten bis sehr guten Ergebnissen in den Prüflaboren untermauert wird. Dabei hält sich die Auswirkung des Programms auf die Performance von Geräten gering.

Ganz glücklich waren wir mit der Bedienung der App nicht: Auch wenn auf den ersten Blick alles recht benutzerfreundlich erscheint, zerrten einige ungünstige Design-Entscheidungen mit der Zeit an unserem Geduldsfaden. Auch in den Support könnte McAfee noch etwas investieren. Manche Funktionen fehlen uns zudem, wie ein sicherer Browser oder umfangreichere Scan-Einstellungen.

Dennoch zählt McAfee Total Protection zu den besseren Virenschutz-Paketen auf dem Markt – und auch der Preis ist vertretbar.

McAfee Antivirus Test
McAfee Antivirus
(915.800)
gute Prüflabor-Noten
viele Funktionen
gute Extras wie Firewall
schneller Chat-Support
teils holprige Benutzeroberfläche
Tarif
Total Protection
Geräte
1
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
4
McAfee Total Protection
29,95 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Testurteil
2,1
gut

Kundenbewertungen

In den von uns berücksichtigten Bewertungsportalen erhält McAfee überwiegend positive Bewertungen – mit Ausnahme von Trustpilot. Hier häufen sich, wie bei vielen Antivirus-Programmen, die Beschwerden über falsche Abbuchungen, selbst nach der Kündigung des Programms. Passen Sie deshalb auf, dass Ihr Konto nur für Services belastet wird, die Sie auch bestellt haben.

Kundenbewertung
4,5 / 5
915.800 Bewertungen
sehr gut
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 915.800 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,5 von 5 ermittelt.
Quellen anzeigen

Alternativen zu McAfee Total Protection

Wenn Sie nach einem Antivirus-Programm suchen, das in den Prüflaboren noch besser abschneidet, noch mehr Features hat (inklusive Webcam-Schutz und Secure Browser) und gleichzeitig auch mit einer intuitiven Bedienung punktet, lohnt sich ein Blick zum EXPERTE.de-Testsieger Bitdefender.

Sie möchten kostenlosen Virenschutz? Eines der besten Programme dafür liefert Avast Antivirus.

Die besten Alternativen zu McAfee Total Protection finden Sie hier:

Testsieger 2021
Bitdefender Antivirus Test
Bitdefender Antivirus
(307.778)
makellose Benutzeroberfläche
konfigurierbare Schnellaktionen
hervorragende Schutz-Werte
guter Support mit 24/7 Live Chat
Unser Testsieger Bitdefender bietet nicht nur hohe, von unabhängigen Prüflaboren bestätigte Sicherheit, sondern überzeugt auch mit einer makellosen Bedienung und einem vollgepackten Feature-Paket.
Tarif
Antivirus Plus
Geräte
bis zu 3
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
2
Bitdefender Antivirus Plus
24,99 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
60% Rabatt sichern
Testsieger
1,2
sehr gut
Kaspersky Antivirus Test
Kaspersky Antivirus
(3.699.863)
schnelle Einrichtung
intuitive Bedienung
sehr viele Funktionen
Extra-Features wie VPN
Kaspersky Internet Security ist ein benutzerfreundlicher Virenschutz mit dem vielleicht besten Feature-Paket auf dem Markt.
Tarif
Antivirus
Geräte
bis zu 5
Schutzfunktionen
2
Premium-Funktionen
0
Kaspersky Antivirus
ab 29,95 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Kostenlose Testversion
Testurteil
1,5
sehr gut
Avast Antivirus Test
Avast Antivirus
(6.690.724)
viele Features
einfache Bedienung
funktionale Gratis-Version
hervorragender Support-Bereich
Avast überzeugt mit einer Gratis-Version, die bereits die wichtigsten Funktionen abdeckt. Lediglich bei der Performance gibt es leichte Abzüge.
Tarif
Free
Geräte
unbegrenzt
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
1
Avast Free
0,00 €
zum Anbieter »
Kostenlos herunterladen
Testurteil
1,7
gut
Norton Antivirus Test
Norton Antivirus
(1.602.628)
elegant-intuitive Anwendung
gute Schutzleistung
toller Support
inkl. Passwort-Manager und VPN
fehlende Standard-Features auf macOS
Tarif
Antivirus Plus
Geräte
1
Schutzfunktionen
3
Premium-Funktionen
3
Norton Antivirus Plus
14,99 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Testurteil
1,8
gut
Trend Micro Antivirus Test
Trend Micro Antivirus
(91.302)
intuitive Benutzeroberfläche
gute Schutzleistung
gute Performance
viele Features
keine Firewall oder Webcam-Schutz
Tarif
Maximum Security
Geräte
bis zu 10
Schutzfunktionen
5
Premium-Funktionen
4
Trend Micro Maximum Security
14,95 €
Preis pro Jahr
zum Anbieter »
Testurteil
1,8
gut
Autor: Janis von Bleichert
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-Security.