Webseite erstellen

Hochzeitshomepage erstellen: So erstellen Sie eine Website für Ihre Hochzeit

Autor
Janis von Bleichert
Letzte Aktualisierung
26. Juli 2022
Werbehinweis: Für Links auf dieser Seite erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision vom Anbieter. Das hat keinen Einfluss auf die Bewertung – unsere Empfehlungen sind immer redaktionell unabhängig.

Damit auf der lang ersehnten Hochzeit nichts schiefgeht, ist einiges an Planung nötig. Eine Hochzeits-Homepage kann Ihnen viel Arbeit abnehmen und die Vorbereitung und den Ablauf auch für Ihre Gäste angenehmer gestalten.

In diesem Artikel finden Sie heraus, wie Sie eine eigene Hochzeits-Website erstellen, was unbedingt auf die Website sollte und welche Plattformen am besten dafür geeignet sind.

Top Homepage Baukästen 2024
Gesponsert
ab 0,00 €
pro Monat
Wix
ab 11,00 €
pro Monat
Squarespace
ab 10,50 €
pro Monat
IONOS
ab 0,00 €
pro Monat
Webflow
alle anzeigen

Warum brauche ich eine Website für meine Hochzeit?

Eine Homepage vereinfacht die Hochzeitsplanung für Sie, und ist vor und nach dem Fest eine wichtige Ressource für Ihre Gäste. Es gibt also viele gute Gründe, eine Hochzeits-Homepage zu nutzen:

  • Sie vermeiden die Kosten und den Aufwand postalischer Einladungen
    Einladungen an alle Gäste per Post zu verschicken, ist nicht nur aufwändig, sondern – je nach Papier und Porto – auch nicht gerade günstig. Plattformen für Hochzeits-Websites gibt es teilweise sogar kostenlos, und auch die (empfohlenen) kostenpflichtigen Angebote sind recht erschwinglich.

  • Alle Informationen an einem Ort
    Niemand hat Lust, stets dieselben Fragen zu beantworten. Auf Ihrer Hochzeits-Homepage können Sie sie vorwegnehmen und Ihren Gästen alle Informationen an einer Stelle präsentieren. Sie haben etwas vergessen – oder es hat sich etwas geändert? Kein Problem, Sie können Ihre Hochzeits-Homepage jederzeit aktualisieren und Ihre Gäste auf die Änderungen hinweisen.

  • Wichtige Ressource für Ihre Gäste
    Wie komme ich gleich noch zum Veranstaltungsort? Wann genau geht es los? Wenn vor der Hochzeit noch bestimmte Fragen aufkommen, müssen Ihre Gäste keine Einladung mehr herauskramen, sondern können einfach und von überall aus auf Ihre Hochzeits-Homepage zugreifen.

  • Sie sparen Papier und sind nachhaltiger
    Papier zu sparen, ist immer eine gute Idee. Mit einer Hochzeits-Homepage können Sie Papiermüll vermeiden und Ihre Hochzeit etwas nachhaltiger machen.

  • Nach der Hochzeit: Plattform für Hochzeitsfotos
    Wenn Ihre Gäste den Abend noch einmal von Neuem erleben und Fotos durchstöbern möchten, müssen sie danach nur Ihre Hochzeits-Homepage besuchen. Dort können Sie Ihre Lieblingsfotos des Abends in einer Bildergalerie zur Verfügung stellen, oder Ihren Gästen sogar erlauben, selbst Fotos hochzuladen.

Wie erstelle ich eine eigene Website für meine Hochzeit?

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Hochzeits-Homepage zu verwenden, müssen Sie nur noch eine Erstellungsmethode und einen Anbieter wählen. Selbstverständlich können Sie selbst eine Website programmieren und designen, doch dafür benötigen Sie entsprechende Coding- und Design-Kenntnisse. Auch ist es möglich, die Homepage-Erstellung an Agenturen oder Freelancer abzugeben, was jedoch recht teuer ist – besonders für eine Website mit zeitlich begrenzter Nützlichkeit.

Wenn Sie Ihre Hochzeits-Homepage mit möglichst wenig Aufwand und für möglichst wenig Geld selbst gestalten möchten, können Sie zu einem Homepage-Baukasten greifen. Es gibt sogar welche, die speziell für Hochzeits-Homepages entwickelt wurden.

Homepage-Baukästen für Hochzeits-Homepages

Sehen wir uns zunächst die „klassischen“ Homepage-Baukästen an. Mit ihnen können Sie Websites für unterschiedliche Anlässe und Bedürfnisse erstellen: Unternehmenswebsites, private Blogs oder eben auch Websites für Hochzeiten.

Viele Baukasten-Anbieter haben den Trend zur Hochzeits-Homepage erkannt und bieten für den Anlass mittlerweile spezielle Vorlagen. Jene müssen Sie oft nur noch minimal bearbeiten und mit eigenen Informationen füllen.

Wir stellen Ihnen kurz unsere Top 3 der besten Homepage-Baukästen für Hochzeits-Homepages vor:

1.

Wix Homepage Baukasten: Der EXPERTE.de-Testsieger

Testsieger 2024
Wix Homepage Baukasten
Wix Homepage Baukasten
(92.153 )
Wix triumphiert mit einer unerreichten Feature-Fülle, intuitiven Baukasten-Editoren und einem vollgepackten App-Marktplatz. Damit liefert die Plattform die wohl beste Balance aus Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang auf dem Markt.
800+ vielseitige Templates
viele Features und Inhalte
300+ Apps im App-Markt
intuitive Bedienung
inklusive Gratis-Tarif
1,2
sehr gut
Speicher
0,5 - 50 GB
Domains
0 - 1
Templates
550+
Laufzeit
0 - 24 Monate
Wix Kostenlos
+ 7 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Dauerhaft kostenlos

Wix ist der EXPERTE.de-Testsieger unter den Homepage-Baukästen. Der Plattform gelingt eine exzellente Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit, Komplexität und Funktionsumfang: Dank der intuitiven Drag-and-drop-Oberfläche, die weitaus weniger restriktiv ist als die Bedienkonzepte vieler anderer Baukastensysteme, können Sie die Inhalte Ihrer Website präzise anpassen, ohne von den Design-Möglichkeiten überfordert zu werden.

Auch für Hochzeits-Homepages ist Wix gut geeignet. Es gibt einige passende Templates, aus denen Sie wählen können:

Wix stellt einige Designvorlagen für Hochzeits-Homepages zur Verfügung.

Alle wichtigen Elemente und Funktionen (mehr dazu im Kapitel Welche Website-Elemente?) werden von Wix unterstützt. Sie können Ihrer Seite ein RSVP-Formular hinzufügen, über das Ihre Besucher ihre Teilnahme bestätigen. Natürlich können Sie auch eine passwortgeschützte Fotogalerie hinzufügen, in der Sie nach der Hochzeit Ihre Fotos hochladen.

  • EXPERTE.de-Testsieger

  • einfache Bedienung und viele Funktionen

  • einige Hochzeits-Vorlagen

  • evtl. zu komplex für einfache Hochzeits-Websites

Testergebnis
1,2
sehr gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,0
Funktionen
Note 1,0
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Templates & Design
Note 1,3
Support
Note 1,3
2.

Squarespace Homepage Baukasten: Elegante Designs für den großen Tag

Squarespace Homepage Baukasten
Squarespace Homepage Baukasten
(11.019 )
Squarespace besticht mit makellosen Designs und hochwertigen Templates, die als Grundlage für elegant-moderne Websites viel hermachen – kostet aber auch etwas mehr als die meisten anderen Anbieter.
100+ elegante Templates
bis zu 1.000 Seiten
großer Funktionsumfang
schneller Support mit Live-Chat
wenige Erweiterungen
1,5
sehr gut
Speicher
unbegrenzt
Domains
1 Domain
Templates
100+
Laufzeit
1 - 12 Monate
Squarespace Persönlich
+ 3 weitere Tarife
11,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
14-tägige Probephase

Immerhin acht Hochzeitsvorlagen finden wir beim Homepage-Baukasten Squarespace, der besonders für seine stilvollen Designs bekannt ist. Durch die zeitlos-eleganten Looks ist der Anbieter natürlich für Hochzeitsprojekte einen Blick wert.

Die Templates liefern im Vergleich zu Wix etwas striktere Vorgaben, was jedoch gerade bei einer Hochzeits-Homepage, die in ihrer Funktionalität limitiert ist, nicht allzu problematisch sein sollte.

Squarespace punktet mit eleganten Designs.

In Vorlagen wie Dario oder Bleecker gibt es beispielsweise vorgefertigte Unterseiten zur Anreise, eine Infoseite zum Thema Geschenke und ein RSVP-Formular, das Sie natürlich ganz einfach personalisieren können.

Schade ist nur, dass es im Gegensatz zu Wix keine kostenlose Version von Squarespace gibt.

  • elegante, stilvolle Designs

  • 8 Hochzeits-Templates

  • leicht anpassbare Formular-Blöcke

  • etwas teurer als viele andere Baukästen

  • keine kostenlose Version

Testergebnis
1,5
sehr gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Einrichtung & Bedienung
Note 1,0
Support
Note 1,3
Funktionen
Note 1,3
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,7
Templates & Design
Note 2,0
3.

Jimdo: Deutscher Anbieter für schnelle und einfache Hochzeits-Homepages

Jimdo Homepage Baukasten
Jimdo Homepage Baukasten
(46.930 )
Jimdo holt Einsteiger mit einem KI-gestützten Editor ab, hat aber auch einen Standard-Editor im Gepäck, der deutlich mehr Personalisierung ermöglicht. Der Gratis-Tarif macht Jimdo auch für persönliche Projekte und Blogs interessant.
zwei Baukästen in einem
75 hochwertige Templates
kostenloser Einsteiger-Tarif
kein App-Markt
Schächen bei der Produktverwaltung
2,1
gut
Speicher
0,5 - ∞
Domains
0 - 1
Templates
100+
Laufzeit
0 - 24 Monate
Jimdo Play
+ 6 weitere Tarife
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter*
Dauerhaft kostenlos

In unserem Baukasten-Vergleich lag Jimdo nur im Mittelfeld, was vor allem dem Funktionsumfang geschuldet ist. Bei den E-Commerce-Funktionen hinkt die Plattform der Konkurrenz hinterher, und einen App-Markt wie bei Wix gibt es nicht. Für eine Hochzeits-Homepage sind diese Nachteile jedoch weniger wichtig – die Vorteile der Plattform, wie die benutzerfreundliche Bedienung, hingegen umso mehr.

Wenn Sie im Handumdrehen eine simple Hochzeits-Website erstellen möchten, ist Jimdo eine solide Wahl. Es gibt sogar einen KI-gestützten Editor für Anfänger, der die Website-Erstellung noch einfacher macht. Auch dieser vereinfachte Editor hat einige nützliche Features für Hochzeits-Homepages: Kontaktformulare und passwortgeschützte Bildergalerien zum Beispiel.

Mit dem Jimdo-Baukasten sind einfache Hochzeits-Websites schnell erstellt.

Noch mehr Features gibt es im „klassischen“ Editor, dem Jimdo Creator. Hier können Sie beispielsweise Google Maps integrieren, um Ihren Gästen die Anfahrt so einfach wie möglich zu machen. Mit dem Jimdo Logo Creator können Sie Ihrer Hochzeit sogar ein Logo verpassen.

  • einfache Bedienung

  • simple, KI-gestützte Website-Erstellung für Anfänger

  • einige nützliche Features für Hochzeits-Websites

  • wenige Designvorlagen

  • weniger Flexibilität als andere Baukästen

Testergebnis
2,1
gut
zum Anbieter*
zum Testbericht
Einrichtung & Bedienung
Note 1,3
Templates & Design
Note 2,0
Support
Note 2,0
Funktionen
Note 2,3
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 2,7

Noch einfacher: Dedizierte Hochzeits-Homepage-Plattformen

Bei Homepage-Baukästen wie Wix & Co. sind Hochzeits-Homepages nur ein Einsatzgebiet von vielen. Folglich gibt es zahlreiche Funktionen und Inhaltselemente, die für Sie vermutlich keinen Nutzen haben – was die Einrichtung etwas komplexer macht, als für Ihre Bedürfnisse nötig.

Praktischerweise gibt es auch Baukastensysteme, die speziell für Hochzeitsanlässe entwickelt wurden. Weddybird zum Beispiel: Die Hochzeitsplattform aus Hamburg unterstützt anpassbare Rückmeldungs-Formulare, ein Countdown-Feature und einen exakten Tagesablauf mit Timeline. Praktisch ist auch, dass Ihre Gäste selbst Fotos hochladen können, um ihre Erinnerungen des Abends mit Ihnen und Ihren anderen Gästen zu teilen.

Weddybird ist ein Baukasten, der speziell für Hochzeits-Websites entwickelt wurde.

Auch die Hochzeits-Planungs-Website Zankyou bietet einen eigenen Website-Service. Zu den integrierten Features zählen eine Wiedergabeliste für Musik, die auf Ihrer Hochzeit gespielt werden soll, sowie ein Gästebuch und Hotelempfehlungen.

Zankyou bietet viele Ressourcen für die Hochzeitsplanung, ein Website-Service zählt auch dazu.

Kann man kostenlos eine Hochzeits-Homepage erstellen?

Ja, prinzipiell können Sie auch kostenlos eine Hochzeits-Homepage erstellen und veröffentlichen. Das ist sowohl mit klassischen Baukästen (beispielsweise Wix, Weebly oder Jimdo) als auch mit Hochzeits-Baukästen wie Weddybird möglich.

Der Haken an der Sache ist immer derselbe: Eine eigene Domain ist in den Gratis-Paketen nicht enthalten. Somit erreichen Gäste Ihre Hochzeits-Homepage nur über eine wenig schöne Subdomain wie .wixsite.de oder .weddybird.com. Eine Domain wie www.max-und-monikas-hochzeit.de ist da natürlich deutlich eleganter.

Wer einen möglichst professionellen Eindruck hinterlassen möchte, sollte also etwas Geld in die Website investieren und zum Premium-Tarif greifen. Weil der Vertrag nach der Hochzeit wieder gekündigt werden kann, halten sich die Kosten sowieso in Grenzen.

Welche Elemente müssen auf eine Hochzeitshomepage?

Jede Hochzeits-Homepage ist einzigartig, doch fast alle benötigen die gleichen oder ähnliche Funktionen und Elemente. Besonders wichtig sind:

1.

Startseite

Hier können Sie kreativ werden. Ein großes, gemeinsames Foto des Brautpaares? Ein Countdown bis zum großen Tag? Ein kleiner Einführungstext, wer Sie sind – und wie Sie sich kennengelernt haben? Auf der Startseite (oder dem Startbereich, falls Ihre Hochzeits-Homepage ein One-Pager ist) können Sie Ihrer Seite etwas Persönlichkeit verleihen und Ihren Gästen einen Vorgeschmack auf das bieten, was sie auf Ihrer Hochzeit erwartet.

Ein Foto des Brautpaares sollte auf jeden Fall auf die Startseite.

2.

Antwortformular

Um herauszufinden, ob Ihre Gäste den großen Tag mit Ihnen feiern können, sollten Sie das RSVP-Formular (vom französischen „Répondez s'il vous plaît“ – also „antworten Sie, bitte“) prominent auf Ihrer Hochzeits-Homepage platzieren. Neben der Ja/Nein-Frage können Sie dieses Formular auch noch für weitere Erhebungen nutzen – die Speisenauswahl beispielsweise, oder mögliche Unverträglichkeiten. Sprich: Alles, was Sie von Ihren Gästen vorab wissen möchten, sollte hier hinein.

Die Antworten des Formulars werden an eine E-Mail-Adresse Ihrer Wahl geschickt. Wenn Sie den Überblick behalten möchten, könnte es sich lohnen, eigens dafür eine E-Mail-Adresse einzurichten (oft ist dies direkt beim Baukasten-Anbieter möglich).

Bei Anbietern wie Wix können Sie Antwortformulare individuell anpassen.

3.

Das Wann & Wo

Beantworten Sie die (nach dem „Wer?“) wichtigsten W-Fragen so schnell und präzise wie möglich. Hier können Sie unterschiedlichen Etappen der Feier – Empfang, Trauung, gemeinsames Frühstück – jeweils mit Uhrzeit vorstellen.

Beschreiben Sie die Anfahrt und verschiedene Transportmöglichkeiten im Detail, damit alle Gäste sicher beim Veranstaltungsort ankommen. Natürlich sind auch Hotelvorschläge oder andere Übernachtungsmöglichkeiten gerne gesehen.

Lassen Sie Ihre Gäste wissen, was wann wo passiert.

4.

Geschenke

Gäste machen sich ungern Kopfzerbrechen über das richtige Hochzeitsgeschenk. Auf Ihrer Hochzeits-Homepage können Sie vorab klarstellen, wie Sie Geschenke handhaben. Am besten Bargeld – oder statt den Geschenken eine Spende an wohltätige Organisationen? Kommunizieren Sie Ihre Wünsche und Erwartungen offen.

In den USA ist längst der sogenannte „Registry“ Standard – eine Art Wunschzettel des Brautpaares, aus dem Gäste ein passendes Geschenk auswählen können. Ähnliche Dienste gibt es mittlerweile auch in Deutschland, beispielsweise bei hochzeits-tisch.de oder sogar von Amazon. Auch diesen Wunschzettel können Sie ganz einfach in Ihre Hochzeits-Homepage integrieren.

Lassen Sie Ihre Gäste nicht im Dunkeln, was Geschenke angeht.

5.

Fotogalerie

Ihre Hochzeit ist auch für Ihre Gäste ein Anlass, an den sie sich sicherlich erinnern möchten. Mit Ihrer Hochzeits-Homepage können Sie ihnen nach der Hochzeit ganz einfach Zugriff auf Fotos der Feier geben. Sie können die Fotogalerie bei vielen Anbietern auch mit einem Passwort schützen, sodass nur autorisierte Menschen darauf zugreifen können.

Bei Anbietern wie Wix können Sie Ihre Fotoalben mit einem Passwort versehen.

Diese Elemente sollten auf jeder Hochzeits-Homepage zu finden sein, doch natürlich können Sie noch viele weitere Inhalte und Unterseiten hinzufügen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, achten Sie jedoch, dass Ihre Besucher alle wichtigen Informationen mit wenigen Klicks finden können.

Fazit

Bei einer Hochzeit ist viel zu organisieren. Mit einer Hochzeits-Homepage können Sie sich etwas organisatorische Arbeit abnehmen und Ihre Gäste vor und nach der Hochzeit mit allen Informationen versorgen, die sie benötigen.

Erstellen können Sie eine Hochzeits-Homepage ganz ohne Coding- oder Webdesign-Erfahrung bei Homepage-Baukästen wie Wix, Squarespace oder Jimdo. Noch einfacher geht es mit dedizierten Hochzeits-Plattformen wie Weddybird oder Zankyou.

Oft bieten diese Anbieter kostenlose Tarife, die jedoch um bestimmte Features beschnitten sind und keine benutzerdefinierte Domain unterstützen. Für eine professionelle und elegante Hochzeits-Homepage sollten Sie ein kostenpflichtiges Angebot wählen, das Sie jedoch vorab zeitlich begrenzen oder nach der Hochzeit wieder kündigen können.

Häufige Fragen & Antworten

Was ist eine Hochzeits-Homepage?

Eine Hochzeits-Homepage ist eine Website für Ihre Hochzeit. Hier können Gäste zu- oder absagen, alle wichtigen Informationen zur Hochzeit abrufen und nach der Hochzeit Fotos ansehen oder ihre eigenen Fotos teilen.

Wie kann ich am besten eine Webseite für meine Hochzeit erstellen?

Wenn Sie keine Programmier- oder Design-Erfahrung besitzen und wenig Geld ausgeben möchten, sind Homepage-Baukästen eine gute Wahl. Sie können entweder klassische Homepage-Baukästen wie Wix, Squarespace oder Jimdo nutzen, die allesamt Vorlagen für Hochzeits-Homepages bieten. Alternativ gibt es auch dedizierte Hochzeits-Website-Services wie Weddybird oder Zankyou.

Welche Elemente gehören auf eine Hochzeits-Homepage?

Zu den wichtigsten Elementen Ihrer Hochzeits-Homepage zählen das Antwortformular, wichtige Informationen zu den Zeiten und dem Ort Ihrer Hochzeit, Angaben zu den Geschenken und eine Fotogalerie.

Top Homepage Baukästen 2024
Gesponsert
ab 0,00 €
pro Monat
Wix
ab 11,00 €
pro Monat
Squarespace
ab 10,50 €
pro Monat
IONOS
ab 0,00 €
pro Monat
Webflow
alle anzeigen
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-Security.
* Werbehinweis: Bei mit einem Stern markierten Links erhält EXPERTE.de ggf. eine Provision des Anbieters. Die Provision hat keinen Einfluss auf die redaktionelle Bewertung.
Mehr zum Thema
Weitere Sprachen
Testsieger 2024
Gesponsert
Wix Homepage Baukasten
800+ vielseitige Templates
viele Features und Inhalte
300+ Apps im App-Markt
intuitive Bedienung
inklusive Gratis-Tarif
1,2
Testergebnis
sehr gut
Jetzt Wix testen
Dauerhaft kostenlos