Datenschutz & Privatsphäre

Tor und Tor Browser: Anonymität im Netz?

Letzte Aktualisierung
3. Juni 2024

„Nutzt Tor“, schlug Edward Snowden einst FBI-Mitarbeitenden auf Twitter vor, um ihre privaten Konversationen zu schützen. Snowden weiß, wovon er spricht: Seine Enthüllungen über die Überwachungspraktiken des US-Geheimdienstes haben ihn ins Exil gezwungen. Datenschutz-Aktivisten fordern den Friedensnobelpreis für seine Enthüllungen – Gegner sogar die Todesstrafe.

Tor kann also über Leben und Tod für Journalisten oder Regimekritiker entscheiden, die damit ihre Nachrichten in autoritären Staaten verschlüsseln. Doch auch für viele andere Menschen, denen Datenschutz und Privatsphäre wichtig sind, empfiehlt es sich, zumindest über die verschiedenen Optionen der Anonymisierung im Netz Bescheid zu wissen. Und kaum ein Programm anonymisiert so effektiv wie Tor.

Top VPN Anbieter 2024
Gesponsert
ab 2,99 €
pro Monat
NordVPN
ab 6,23 €
pro Monat
ExpressVPN
ab 0,00 €
pro Monat
Proton VPN
ab 1,99 €
pro Monat
Surfshark
alle anzeigen

Was ist Tor?

Tor, kurz für „The Onion Router“, wurde ursprünglich für die US-Navy entwickelt, um deren Kommunikationen geheim zu halten. Es handelt sich um ein Programm, das Ihre Kommunikation im Internet anonymisiert, indem es Ihren Datenverkehr durch ein Netzwerk von Knotenpunkten, sogenannten Tor-Relais, lenkt.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten jemandem einen Brief senden. Sie schreiben Ihre Botschaft und die Adresse auf den Briefumschlag, doch statt ihn direkt in die Post zu geben, stecken Sie ihn in eine abschließbare Dokumentenbox, für die nur eine Person den Schlüssel hat.

Diese Box wiederum stecken Sie in eine größere Box, für die eine andere Person den einzigen Schlüssel hat. Diesen Vorgang wiederholen Sie mehrere Male. Ihr Brief und seine Botschaft sind nun nach dem Prinzip der asymmetrischen Verschlüsselung durch mehrere Ebenen geschützt – wie durch Schichten einer Zwiebel.

So ungefähr beschützt Tor Ihre Kommunikation im Netz.

Tor vs. Tor Network vs. Tor Browser?

Der Begriff „Tor“ wird für verschiedene Komponenten desselben Systems verwendet, was für Verwirrung sorgen kann. Dabei ist es eigentlich ganz einfach:

Tor ist der Name des Programms an sich.

Das Tor Network beschreibt das Netzwerk von Tor-Relais, das von Freiwilligen auf der ganzen Welt betrieben wird.

Der Tor Browser ist im Prinzip eine auf maximalen Datenschutz vorkonfigurierte Version von Mozilla Firefox.

Der Browser ist die bekannteste Tor-Komponente, und in der Regel ist von diesem die Rede, wenn Menschen über Tor sprechen.

Unterschied zwischen Tor und VPN

Tor ist nicht die einzige Methode, Datenverkehr im Netz bis zu einem gewissen Grad zu verbergen. Vielleicht denken Sie bereits an ein anderes Akronym mit drei Buchstaben: VPN (Virtual Private Network).

Ein VPN leitet Ihren Datenverkehr über verschlüsselte Server von Drittanbietern um und schützt so Ihre Privatsphäre. Anders als Tor, das mit einem großen Netzwerk operiert und Datenverkehr durch mehrere Schichten verschlüsselt, handelt es sich bei jedem VPN um ein Einzel-Unternehmen, dem Sie vertrauen müssen.