Über uns | Kontakt

info@experte.de

Homepage-Baukasten im Test: DomainFactory

Webhoster gehen mit der Zeit. Wenn es um die Erstellung neuer Websites geht, befinden wir uns zweifelsohne in der Ära der Website-Baukästen: Immer schneller, einfacher und zugänglicher soll die Gestaltung der eigenen Homepage werden, und längst ist die Bastelei an der eigenen Online-Präsenz nicht mehr Programmierern vorbehalten. Nach und nach springen auch Anbieter auf den Website-Builder-Zug auf, die sich als reine Hosting- und Domain-Plattformen einen Namen gemacht haben. Einer dieser Anbieter ist DomainFactory.

Was ist DomainFactory?

DomainFactory ist ein Webhosting-Anbieter aus Ismaning bei München, der auch einen Homepage-Baukasten im Angebot hat. Mehr als 220.000 Kunden nutzen die verschiedenen Internetangebote, wobei der hauseigene Website-Builder erst seit 2015 Standbein des zu GoDaddy gehörigen Unternehmens ist. Wie er sich im Vergleich zu den Baukasten-Urgesteinen schlägt, verrät unser Test.

Testbericht

Features
Note 1,3
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 2,0
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 2,0
Kundensupport
Note 2,7
Templates & Design
Note 2,7

Pro & Contra

leistungsstarker Duda-Editor

viele Möglichkeiten der Personalisierung

schnelle und unkomplizierte Einrichtung

eingebaute Statistiken

Editor manchmal zu kompliziert

wenige Templates zur Auswahl

Support könnte besser sein

Einrichtung und Bedienkomfort

Das "Einfach machen"-Motto hat sich DomainFactory wahrlich zu Herzen genommen, und schiebt Ihrem kreativen Gestaltungsdrang zunächst keine Riegel vor. So gelangen Sie in den Baukasten-Editor, bevor Sie sich auch nur registriert oder irgendwelche Daten eingegeben haben - mit nur wenigen Klicks auf der Website. So flott und unkompliziert konnten wir bisher nirgends loslegen.

Nach der - zugegebenermaßen spärlichen - Auswahl des Design-Templates werden die vorgegebenen Inhalte erstellt, woraufhin Sie direkt im Editor landen und loslegen können. Hier fällt uns sofort auf, dass es sich bei der Editor-Software um die Duda-Lösung handelt, die auch bei den Baukästen von Webgo oder 1&1 IONOS zum Einsatz kommt - mit all deren Stärken und Schwächen. Stärke ist zweifelsohne die schiere Power des Editors, mit dem Sie die Templates frei personalisieren und Ihren Wünschen anpassen können. Ein erster Trost für die eher mickrige Template-Auswahl. Dafür ist der Editor aber etwas komplexer als vergleichbare Lösungen und in mancher Hinsicht unnötig überladen. So verfügt beispielsweise jedes Element über verschiedene Untermenüs, was Ihren Anpassungs-Spielraum enorm macht, aber auch für Verwirrung sorgen kann.

Generell bearbeiten Sie Ihre Website direkt im Live-Vorschau-Fenster, das den größten Teil des Bildschirms einnimmt. Umrahmt wird das Fenster von den beiden Hauptmenüs links und oben. Im oberen Menü wechseln Sie zwischen Ihren verschiedenen Seiten, der Ansicht (Desktop, mobil oder Tablet) und veröffentlichen Ihre Website. Auch in den Entwicklermodus können Sie hier wechseln.

Im Seitenmenü können Sie das Design bearbeiten, neue Inhalte hinzufügen und etwaige Blogs und Shops verwalten. Im Editor-Fenster selbst können Sie mit einem Klick auf das Plus-Zeichen neue, vorgefertigte Abschnitte hinzufügen. Einzelne Elemente ziehen Sie per Drag and Drop von der Seitenleiste auf Ihre Seite.

Die großen Pinselstriche sind im Editor von DomainFactory recht intuitiv, doch wenn es an die Details geht, wird es etwas komplizierter und bisweilen unübersichtlich. Die Lernkurve ist damit etwas größer als bei anderen Baukästen, die sich an Anfänger und Laien richten. Einen Pluspunkt verdient sich DomainFactory im Vergleich zu seinen Duda-Konkurrenten mit dem nahtlosen Übergang in die kostenlose Testphase und der unkomplizierten Anmeldung.

Note: 2,0

Features

Herzstück der Funktionalität des DomainFactory-Editors sind die vielen Widgets, mit denen Sie auch externe Apps einbinden. Einen App-Marktplatz wie bei Konkurrenten wie Wix gibt es nämlich nicht. Die verschiedenen Widgets sind in Kategorien wie "Grundlagen", "Medien" und "Unternehmen" gegliedert und lassen sich per Drag and Drop auf die Seite ziehen.

Statt einzelner Elemente können Sie auch ganze Abschnitte in Ihre Seite einfügen. Hier gibt es vorgefertigte Sektionen wie "Über uns", "FAQs" oder "Kundenreferenzen", die Sie nach dem Erstellen beliebig bearbeiten können.

Blogging

Die Blog-Verwaltung verlegt der Duda-Editor teilweise in einen eigens dafür vorgesehenen Extra-Tab. Hier legen Sie das Layout fest, nehmen allgemeine Blog-Einstellungen vor und erstellen neue Beiträge. Neue Beiträge gestalten Sie per Drag and Drop mit Inhaltselementen aus dem Seitenmenü, genau wie bei der regulären Bearbeitung Ihrer Seite. Ganze Abschnitte können Sie hier jedoch nicht einfügen.

Weitere Bearbeitungsmöglichkeiten zu Inhalt und Design finden Sie direkt auf der Live-Vorschau-Seite Ihres Blogs. Hier können Sie detaillierte Einstellungen zu den Teaser-Zeilen, Rahmen oder Schatten vornehmen und festlegen, wie viele Beiträge pro Seite dargestellt werden sollen. Wie gewohnt bietet der Editor viele Freiheiten, doch die Zweiteilung macht die Verwaltung etwas komplizierter als Dashboards, die alle Optionen in einem Tab zugänglich machen.

Auch in der DomainFactory-Ausführung des Duda-Editors können Sie im Menüpunkt "Personalisieren" benutzerdefinierte Regeln erstellen, mit denen Sie bestimmte, für Ihr Unternehmen relevante Kundengruppen gezielt ansprechen können.

Note: 1,3

Templates & Design

Gerade einmal 18 Vorlagen stehen bei DomainFactory zur Auswahl. Zum Vergleich: Webgo bietet mehr als 100 Templates, IONOS sogar über 400. Bei anderen Duda-Baukästen können Sie sich also auf wesentlich mehr Vorarbeit verlassen.

Die Vorlagen selbst sind solide, wenn auch aufgrund der mickrigen Anzahl nicht gerade vielseitig. Neben breit gefächerten Themes wie "Produkt" gibt es auch ganz spezielle Templates wie "Bäckerei" oder "Mein Fahrrad-Blog".

Die Auswahl an Templates ist also enttäuschend. Immerhin eignet sich der Duda-Editor hervorragend zum Personalisieren der vorgegebenen Seiten, sodass Sie nur bedingt an die stilistischen Vorschläge der 18 Themes gebunden sind. Für jedes davon gibt es zunächst verschiedene Layout-Optionen, die jedem Template einen unterschiedlichen Look verleihen. Darüber hinaus können Zeilenabstände, Seitenhintergründe, Schriftarten und -größen und viele andere Parameter frei verändert werden. Außerdem gibt es für jede Spalte auf Ihrer Seite weitere Design-Optionen.

Die Möglichkeiten der Individualisierung sind aufgrund des leistungsstarken Editors groß. Die mickrige Template-Auswahl ist dennoch enttäuschend.

Note: 2,7

Marketing, SEO & E-Commerce

Wie von Webgo und IONOS gewohnt, lassen sich mit der Duda-Lösung solide Online-Shops erstellen. Im entsprechenden Untermenü verwalten Sie Ihre Produkte, fügen neue Artikel hinzu, und legen Preis und Bilder fest. Dann fügen Sie Ihre Produkte hinzu, versehen sie mit einem Artikelbild und legen den Preis fest. Sie können Ihre Produkte auch aus CSV-Dateien und Programmen wie X-Cart oder LiteCommerce importieren.

Sie können Kategorien anlegen und Promo-Aktionen verwalten, doch ganz so ausgeklügelt wie bei anderen Website-Buildern ist die Produkte-Datenbank von DomainFactory nicht.

SEO & Analytics

DomainFactory fährt im SEO-Bereich keine schweren Geschütze auf, deckt aber alle Basics ab, die man auch von den meisten anderen Baukasten-Systemen kennt. Im Einstellungs-Bereich können Sie globale Seitentitel, -beschreibungen und Keywords bearbeiten. Gesondert können Sie diese Einstellungen zudem auch für jede Ihrer Unterseiten vornehmen, was Priorität über die globalen Einstellungen nimmt. Den Ranking-Coach, wie von IONOS und Webgo gewohnt, können Sie hier allerdings nicht integrieren.

Statistiken können Sie ganz einfach im Dashboard abrufen, wo Sie Informationen zu Nutzerverhalten, Geolocation, Traffic-Quellen und mehr finden. Per Tracking-Code können Sie aber natürlich auch für detailliertere Statistiken Google Analytics einbinden.

Note: 2,0

Kundensupport

Das Support-Center von DomainFactory ist leider ungenügend. Die FAQs sind nicht in deutscher Sprache verfügbar, und die Antworten beziehen sich auf den Editor im Allgemeinen, nicht speziell das DomainFactory-Angebot. Hier sollte der Anbieter besser in einen eigenen Hilfebereich investieren.

Natürlich können Sie auch direkten Kontakt mit den Support-Mitarbeitern aufnehmen. Sie erreichen das Team per Telefon, Kontaktformular, E-Mail und Live-Chat.

Eine E-Mail-Antwort auf unsere Anfrage kam nach etwa 24 Stunden, vertröstete uns aber mit einer (aus unserer Sicht) unnötigen Rückfrage. Weitere 24 Stunden vergingen, bis wir eine handfeste Antwort auf eine einfache Frage hatten. Der Live-Chat wird zwar in einem PopUp-Fenster angekündigt, wollte sich aber auch nach der Bestätigung der Cookies nicht zeigen.

Note: 2,7

Preisgestaltung

Den DomainFactory-Baukasten gibt es in drei Tarifen: Basic, Business und Online-Shop. Auf die Shop-Funktionen können Sie auch wirklich nur im dritten, teuersten Paket zugreifen.

Davon abgesehen wirkt sich der Tarif auf den E-Mail-Speicher aus, eine Backup-Funktion und Zugriff auf den Entwickler-Modus gibt es zudem erst ab dem Business-Paket.

BasicBusinessOnline-Shop
Preise
Einrichtungsgebühr 0.00 € 0.00 € 0.00 €
Grundpreis pro Monat 4.99 € 9.99 € 19.99 €
Vertragslaufzeit (Monate) 1 1 1
Inklusive
Speicherplatz (GB) unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Anzahl Seiten unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Traffic (GB) unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Eigene Domain möglich
Domains inklusive 1 1 1
Features
Werbefrei
SSL-Verschlüsselung
Blog-Funktion
Shop-Funktion
Mehrsprachige Seiten
Serverstandort
- Deutschland
- Deutschland
- Deutschland

Fazit

Features
Note 1,3
Marketing, SEO & E-Commerce
Note 2,0
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 2,0
Kundensupport
Note 2,7
Templates & Design
Note 2,7

DomainFactory ist als Hosting-Anbieter erst seit vergleichsweise kurzer Zeit im Baukasten-Geschäft, hat sich mit dem Duda-Editor aber eine leistungsstarke Website-Builder-Lösung ausgesucht, die ein üppiges Feature-Paket umfasst und viel Gestaltungsfreiheit bei der Erstellung Ihrer Homepage lässt - allerdings eine etwas steilere Lernkurve hat als vergleichbare Editoren. Mit einem Account bei DomainFactory können Sie also responsive, stilistisch hochwertige Seiten erstellen, die die meisten Bedürfnisse von kleinen und mittelgroßen Unternehmen abdecken sollten.

Im Vergleich zu anderen Anbietern, die mit demselben Editor ins Rennen gehen, zieht DomainFactory aber ab und zu den Kürzeren. Die Template-Auswahl ist jämmerlich, Erweiterungen wie den Ranking-Coach gibt es nur bei der Konkurrenz, und der Hilfe-Bereich ist ausgelagert, sodass manchmal der Eindruck entsteht, der Website-Baukasten sei eher der Versuch, mit der Zeit zu gehen, als ein vollwertiges Standbein des Anbieters. Je nachdem, welche Wichtigkeit Sie diesen Faktoren zuschreiben, könnten Sie also bei anderen Anbietern das bessere Paket ergattern. Wenn Ihnen der Duda-Editor gefällt, können Sie dessen Funktionalität aber auch bei DomainFactory voll und ganz ausschöpfen.

Kundenbewertungen

Die von uns erfassten Kundenrezensionen von DomainFactory sind gemischt. Bei Google und Hosterz beispielsweise gibt es viele Beschwerden über den Support und technische Aussetzer. Bei Trustpilot und Webhostlist kommt der Service besser weg, und insgesamt noch auf eine gute Note im Bereich der Kundenmeinungen. Die Rezensionen beziehen sich allerdings auf das gesamte DomainFactory-Angebot, nicht den Website-Builder allein.

Experte.de hat die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 2815 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4.0 von 5 ermittelt (Quellen).

Steffen am 12.07.2018
 

Ich betreibe seit vielen Jahren einen Managed Server bei Domainfactory. Früher war Domainfactory einer meiner Lieblingshoster, da der Support super war und das Preis/Leistungsverhältnis gestimmt hat. Der Support ist immer noch gut, leider ist Domainfactory (zumindest bei Managed Servern) nicht mehr auf der Höhe der Zeit: - SSL Zertifikate kosten einen hohen Aufpreis (kein Lets Encrypt) - externe Domains kosten einen Aufpreis - 32-bit Betriebssystem, d.h. nicht mehr als 4GB RAM für MySQL Aus diesen Gründen hoste ich nur noch meine alten Projekte bei Domainfactory und nutze andere Anbieter für neue Projekte.

Ihre Bewertung

Sie möchten Ihre Erfahrungen mit Domainfactory mit anderen Nutzern teilen? Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht!

Alternativen

Die offensichtlichen Alternativen zu DomainFactory sind wie bereits erwähnt 1&1 IONOS, checkdomain und Webgo, da sie auf denselben Editor setzen und sich nur in Kleinigkeiten und den Tarifen unterscheiden. Fans der Duda-Lösung können sich also den passendsten Tarif unter den drei Konkurrenten aussuchen. Es gibt aber keinen Mangel an weiteren Alternativen, deren Editoren sich teilweise etwas besser für Anfänger eignen. Zu unseren Favoriten zählen beispielsweise Wix und Weebly.

Empfehlung: Testsieger 2019
WixWix Homepage Baukasten
 8185
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Kostenloser Einsteiger-Tarif
sehr viele hochwertige Templates
einfache & intuitive Bedienung
Domains nur ein Jahr kostenlos
Server nicht in Deutschland
Wix Connect Domain
0.5
GB Webspace
550
Templates
eigene Domain
0
Domains inklusive
Empfehlung: Preis-Leistungs-Sieger 2019
WeeblyWeebly Homepage
 2323
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat in allen Tarifen
moderne Designvorlagen
Domains nur ein Jahr kostenlos
kein E-Mail Account enthalten
Weebly Kostenlos
0.5
GB Webspace
100
Templates
eigene Domain
SquarespaceSquarespace
 2666
11,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
qualitativ hochwertige Templates
einfache Handhabung
guter Kundensupport
verschiedene mobile Apps
vergleichsweise teure Tarife
Squarespace Standard (12 Monate)
GB Webspace
100
Templates
eigene Domain
1
Domain inklusive
Autor: Martin Gschwentner

Fragen & Kommentare