Über uns | Kontakt

info@experte.de

Homepage-Baukasten im Test: Weebly

Flottes Drag and Drop statt trockenes Programmieren: Weebly ist einer von vielen Website-Baukästen, die versprechen, die Erstellung von Websites kinderleicht zu machen. Mit dem Programmier-Problem aus dem Weg geräumt, können Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren - das zumindest ist der Gedanke dahinter. Wie einfach das Website-Basteln mit Weebly wirklich ist und wie sich der Service im Vergleich mit anderen Anbietern schlägt, verrät unser Test.

Was ist Weebly?

Weebly ist ein Homepage-Baukasten und Hosting-Service mit Sitz in San Francisco, der weltweit mehr als 50 Millionen Websites in Gang hält. 2018 wurde der Service vom Finanzdienstleistungsanbieter Square Inc. aufgekauft und um dessen E-Commerce-Produktpalette erweitert. Weebly möchte Kunden also das Beste aus den zwei Welten Website-Erstellung und E-Commerce bieten, und das in einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche.

Testbericht

Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,0
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Features
Note 1,7
Templates & Design
Note 2,0

Pro & Contra

einfache und intuitive Drag and Drop-Bedienung

konkurrenzlose mobile App fürs Website-Basteln unterwegs

App-Center für Erweiterungen von Drittanbietern

leistungsstarke E-Commerce-Funktionen

deutsche Lokalisation mit Lücken

wenig Vielfalt bei den Themen

Blog-Funktion etwas rudimentär

Einrichtung und Bedienkomfort

Die Einrichtung von Weebly gestaltet sich sehr einfach, doch bereits zu Beginn zeigen sich die Lücken bei der deutschen Lokalisierung. Obwohl eine deutsche Sprachversion verfügbar ist, bleiben viele Texte unübersetzt. Für uns ist das kein Dealbreaker - aber gerade ein Service, der sich der Einfachheit verschrieben hat, baut damit unnötige Sprachbarrieren auf.

Zunächst werden Benutzer an der Hand genommen und durch die ersten Schritte geführt. Sie können auswählen, ob Sie eine Website mit oder ohne Online-Shop erstellen möchten, und müssen ein paar Fragen beantworten, bis Sie zum Dashboard gelangen.

Im Dashboard können Sie auswählen, ob Sie mit der Website-Erstellung beginnen oder Produkte zum Verkauf hinzufügen möchten. Hier können Sie auch Domains erwerben oder welche, die sich bereits in Ihrem Besitz befinden, transferieren.

Bevor Sie an Ihrer Website herumschrauben können, müssen Sie zunächst eines der vorgefertigten Themen auswählen. Nach einer kurzen Vorschau können Sie in den Editor wechseln und mit dem Basteln beginnen. Weebly funktioniert nach dem WYSIWYG-Prinzip. "What you see is what you get" - zu deutsch also "Was du siehst, ist was du kriegst" - beschreibt ein Eingabe-Prinzip, das Ihr Design schon bei der Erstellung im Editor so darstellt, wie es später auf Endgeräten aussehen wird..

Die Elemente sind wie Blöcke auf der Oberfläche im Editor angeordnet und können via Drag and Drop verschoben werden. "Drag and Drop" wird dabei nicht leichtfertig verwendet, wie bei manchen anderen Website-Buildern: Bei Weebly ziehen Sie die Blöcke wirklich wortwörtlich aus der Menüleiste auf Ihre Website und dort auf die Position, wo Sie sie gerne haben möchten.

Zur Auswahl stehen bekannte Blöcke wie Texte, Bilder, Diashows, Video, Audio oder Newsletter-Formulare, doch auch ganze Abschnitte - beispielsweise eine Team-Sektion oder ein Restaurant-Menü - können Sie als Block einfügen.

In der oberen Menüleiste hingegen können Sie Ihre verschiedenen Seiten managen und anordnen, das Thema und Schriftarten ändern und bearbeiten und zwischen mobiler und Desktop-Ansicht wechseln. Hier finden Sie auch einen umfangreichen App-Store für Erweiterungen von Drittanbietern, den wir bei manchen anderen Homepage-Baukästen vermissen.

Statt einem halbherzigen Bekenntnis hat sich Weebly voll und ganz dem Drag and Drop-Prinzip verschrieben, und nach einer kurzen Zeit der Eingewöhnung zahlt sich diese Entscheidung bei der Benutzerfreundlichkeit aus. Kaum ein Website-Builder macht die WYSIWYG-Gestaltung so einfach und intuitiv.

Note: 1,0

Features

Wie bereits erwähnt bietet Weebly einen vollgepackten App-Store, in dem Sie selbst für spezialisierte Bedürfnisse die entsprechenden Features finden können. Doch auch in der Vanille-Version, also ganz ohne externe Apps, ist Weebly bereits mit Funktionen vollgepackt, sodass Sie das App-Center für die Erstellung einer gewöhnlichen Website vielleicht gar nicht erst aufsuchen müssen.

Dabei steht und fällt ein Website-Builder natürlich mit dem Editor an sich, und hier macht Weebly wie gesagt fast alles richtig. In der Funktionalität und bei den Inhalten an sich unterscheidet sich der Service dabei nicht allzu sehr von der Konkurrenz. Ein Faktor, der Weebly neben der intuitiven Drag and Drop-Bedienung von anderen Leistungen dieser Art abhebt, ist die hervorragende mobile Bedienung über die Weebly-App.

Die Weebly-App

Auch unterwegs können Sie auf Android oder iOS in einer vereinfachten Version des Desktop-Editors per Drag and Drop an Ihrer Website herumbasteln. Die Oberfläche ist dabei stark an den Haupt-Editor angelehnt, sodass Sie sich in der App schnell zurechtfinden werden.

Kein anderer Website-Builder macht es so einfach, unterwegs an seiner Homepage weiterzubasteln. Wer also besonderen Wert auf mobile Bearbeitung legt, sollte Weebly ganz oben auf seine Liste setzen.

Blogging

Weniger beeindruckt der Baukasten mit seiner Blog-Funktion, die Sie im oberen Menü im Unterpunkt "Seiten" finden. Neue Blogeinträge können Sie wie gewohnt per Drag and Drop-Funktion gestalten. Bei den Blog-Einstellungen können Sie zudem festlegen, wie viele Einträge Sie pro Seite anzeigen möchten, und ob und wie Sie Kommentare anzeigen möchten. Hierbei ist eine Facebook- und Disqus-Einbindung möglich. Zudem können Sie benutzerdefinierten HTML-Code in der Kopf- oder Fußzeile hinzufügen.

Die Blogging-Tools reichen für die Erstellung eines gewöhnlichen Blogs aus, doch die verfügbaren Einstellungen sind recht spartanisch. Sie können Ihre Beiträge mit Tags versehen, doch erweiterte Einstellungen wie Feature-Beiträge oder die Möglichkeit, Autoren zu verwalten, bietet der Service nicht. Hier bestünde also noch viel Luft nach oben.

App-Store

Nach Funktionen, die Sie in der unveränderten Weebly-Version vermissen, können Sie sich im übersichtlichen App-Store auf die Suche begeben. Die Apps sind in vier Kategorien unterteilt, wobei eine Such-Funktion das Durchforsten erleichtert. Unter den Zusatzanwendungen, die Sie hier finden können, befinden sich etwa Testimonials, Foren-Einbindung oder Kundensupport-Chat-Funktionen. Wie in jedem App-Store müssen Sie dabei auch bei Weebly per Trial & Error die guten von den weniger gelungenen Anwendungen herausfiltern. Ganz so vollgepackt wie andere App-Center - Wordpress oder Wix beispielsweise - ist die Weebly-Version zudem nicht.

Insgesamt hat Weebly schon in der unmodifizierten Version ein überzeugendes Paket an Funktionen im Gepäck, das Sie mit den richtigen Erweiterungen aus dem App-Center noch auf Ihre Bedürfnisse abstimmen können. Einen weiten Vorsprung gegenüber der Konkurrenz verschafft sich der Service mit der großartigen Weebly-App, die das Website-Basteln unterwegs unglaublich einfach macht. Blogger hingegen könnten von den mageren Möglichkeiten der Individualisierung etwas abgeschreckt werden.

Note: 1,7

Templates & Design

Mit 35 verschiedenen Themen bietet Weebly eine solide, aber nicht allzu große Auswahl. Die Themen an sich sind zudem nicht so divers wie die Angebote bei WordPress oder anderen Anbietern, alles wirkt recht ähnlich. Weebly setzt dabei auf schlichte, stilvolle Designs, die mit großen Bildern und klar abgetrennten Blöcken zum Scrollen einladen. Wenn Sie genau danach suchen, werden Sie mit den Themen sicher glücklich, wir wünschen uns jedoch ein vielfältigeres Angebot für alle Design-Vorlieben.

Wenn Sie ein Thema ausgewählt haben, können Sie es über die obere Toolbar weiter personalisieren. Die Optionen sind dabei aber recht begrenzt: Nur beim Farbeschema und den Schriftarten haben Sie wirklich Spielraum.

Wer des Programmierens mächtig ist, kann selbst via HTML oder CSS im Code Hand anlegen und die etwas limitierten Templates besser seinen Vorstellungen anpassen. Zudem gibt es Online-Marktplätze, die selbst erstellte Weebly-Themen verkaufen, die Sie importieren können.

Weebly hat schicke Themen parat, die sich aber alle etwas ähneln und weniger vielseitig sind als die Templates mancher Konkurrenz-Baukästen. Dafür "flutscht" in den eleganten, für Drag and Drop wie gemachten Themen einfach alles, und mit der Import-Funktion und Code-Zugriff besteht immerhin die Möglichkeit der weiteren Personalisierung.

Note: 2,0

Marketing, SEO & E-Commerce

Im Bereich E-Commerce lässt Weebly richtig die Muskeln spielen, auch wegen der Zugehörigkeit zum Payment-Processing-Provider Square Inc. Im Store-Dashboard können Sie Produkte hinzufügen, wobei Sie das Programm bei der Preisgestaltung und allen anderen Einstellungen an die Hand nimmt - falls Sie dies möchten.

So können Sie nach und nach einen Produktkatalog erstellen, dessen Inhalte Sie im Website-Editor per Drag and Drop in Ihre Seite integrieren können. Doch darüber hinaus bietet Weebly noch viele weitere Optionen: Sie können Geschenkkarten und Gutscheine erstellen, Kategorien anlegen und erweiterte Einstellungen zu Steuern, Versand und Zahlungsmöglichkeiten vornehmen. Bei letzteren können Sie PayPal und Stripe für Kreditkarten und digitale Wallets integrieren. Zudem können Sie einstellen, wann Ihre Kunden zu welchen Themen E-Mails von Ihrem Shop erhalten, und wie genau jene E-Mails aussehen sollen.

Für die meisten E-Commerce-Funktionen müssen Sie eine Bezahl-Version von Weebly verwenden. Mehr dazu im Unterpunkt "Preisgestaltung".

Auch die erweiterten Marketing-Funktionen sind in der Gratis-Version von Weebly nicht erhältlich, sondern hinter einer Bezahl-Schranke versteckt. Neben der Einbindung von Google Analytics und leistungsstarken SEO-Tools setzt der Service hier besonders auf vielseitig konfigurierbare E-Mail-Marketing-Funktionen.

Als Verkaufs-Plattform hat Weebly mächtig Power und überzeugt mit der einfachen Handhabung vielseitiger Marketing- und Sales-Tools - vorausgesetzt man ist bereit, dafür zu zahlen.

Note: 1,0

Kundensupport

Weebly verfügt über ein Support-Center mit umfangreichen FAQs, die viele Fragen bereits ohne die Notwendigkeit direkter Kontaktaufnahme beantworten. Doch anders als andere Homepage-Baukästen stellt Weebly ganz unkompliziert einen Weg für diesen direkten Kontakt zur Verfügung - per Chat, Telefon und E-Mail.

Wenn Sie Ihre Frage außerhalb der Betriebszeiten stellen, steht Ihnen lediglich der E-Mail-Kontakt zur Verfügung. Eine Antwort auf unsere Frage kam nach rund 10 Stunden.

Ein deutsches Support-Zentrum gibt es nicht, und die Betriebszeiten beziehen sich daher verständlicherweise auf die Ortszeit:

An Wochentagen: 6:00 bis 18:00 PST, also 13:00 bis 1:00 GMT
Am Wochenende: 8:00 bis 17:00 PST, also 15:00 bis 0:00 GMT

Ein deutsches Support-Zentrum wäre wünschenswert, doch auch so macht der Weebly-Support vieles besser als die Konkurrenz.

Note: 1,3

Preisgestaltung

Weebly verfügt über eine Gratis-Version, die zwar alle Editor-Funktionen beinhaltet, Nutzer jedoch an eine hässliche Weebly-Domain bindet und zahlreiche Features vermissen lässt. Wer eine eigene Domain möchte, muss zu einem der vier Bezahl-Pakete greifen.

Das "Starter"-Paket ist dabei wirklich nur für Hobby-Projekte geeignet, interessant wird es ab "Pro". Hier können Sie immerhin alle Seitenfunktionen nutzen, müssen aber auf erweiterte Marketing und Analytics-Tools verzichten. Jene können Sie mit den "Business"- und "Business Plus"-Tarifen voll ausnutzen.

Wie gewohnt können Sie sparen, wenn Sie Ihr Paket jahresweise abschließen, denn eine monatliche Abrechnung kommt um einiges teurer.

KostenlosConnectStarterPro
Preise
Einrichtungsgebühr 0.00 € 0.00 € 0.00 € 0.00 €
Grundpreis pro Monat 0.00 € 4.00 € 7.00 € 11.00 €
Vertragslaufzeit (Monate) 0 12 12 12
Inklusive
Speicherplatz (GB) 0.5 0.5 unbegrenzt unbegrenzt
Anzahl Seiten unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Traffic (GB) unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Eigene Domain möglich
Domains inklusive 0 1 1 1
Features
Werbefrei
SSL-Verschlüsselung
Blog-Funktion
Shop-Funktion
Mehrsprachige Seiten
Serverstandort
- USA
- USA
- USA
- USA

Fazit

Marketing, SEO & E-Commerce
Note 1,0
Einrichtung und Bedienkomfort
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Features
Note 1,7
Templates & Design
Note 2,0

Weebly ist ein leistungsstarker Website-Builder, der Drag and Drop wörtlich nimmt und die Homepage-Erstellung damit noch einfacher und intuitiver macht als viele konkurrierende Angebote. Das Herumbasteln an der eigenen Website geht auch ohne jegliche Programmier-Kenntnisse gut von der Hand und Betreiber von Online-Shops können auf vielseitige E-Commerce-Tools zurückgreifen.

Zudem macht Weebly die mobile Website-Bearbeitung mit seiner dedizierten App viel leichter als vergleichbare Services.

Empfehlung: Preis-Leistungs-Sieger 2019
WeeblyWeebly Homepage
 2102
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Kostenloser Einsteiger-Tarif
SSL-Zertifikat in allen Tarifen
moderne Designvorlagen
Domains nur ein Jahr kostenlos
kein E-Mail Account enthalten
Weebly Kostenlos
0.5
GB Webspace
100
Templates
eigene Domain

Etwas mehr Vielseitigkeit bei den Templates wäre schön, und die deutsche Lokalisation lässt zu Wünschen übrig. Ansonsten gibt es bei Weebly aber wenig zu Meckern: Der Website-Builder ist eine hervorragende Wahl für Anfänger ohne Programmier-Kenntnisse und all jene, die einen leistungsstarken und dabei unkomplizierten Online-Shop einrichten möchten.

Kundenbewertungen

Bei den meisten von uns erfassten Review-Aggregatoren spielt Weebly in der Oberklasse mit. Besonders gelobt wird die einfache Bedienung, denn die Reviews stammen überwiegend von Nutzern ohne viel Programmier-Erfahrung. Bei Trustpilot hingegen sind die Rezensionen eher durchwachsen, und negative Bewertungen heben vor allem den schlechten Kundensupport und wiederkehrende Probleme bei der Bedienung hervor.

Experte.de hat die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 2102 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4.3 von 5 ermittelt (Quellen).

Ihre Bewertung

Sie möchten Ihre Erfahrungen mit Weebly mit anderen Nutzern teilen? Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht!

Alternativen

Viele konkurrierende Website-Builder teilen Weeblys Fokus auf eine einfache und intuitive Bedienung für Nutzer ohne Programmier-Erfahrung. Rezensionen zu anderen Homepage-Baukästen finden Sie in unserem großen Vergleich der Programme.

Empfehlung: Testsieger 2019
WixWix Homepage Baukasten
 8230
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Kostenloser Einsteiger-Tarif
sehr viele hochwertige Templates
einfache & intuitive Bedienung
Domains nur ein Jahr kostenlos
Server nicht in Deutschland
Wix Connect Domain
0.5
GB Webspace
550
Templates
eigene Domain
0
Domains inklusive
SquarespaceSquarespace
 2680
11,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
qualitativ hochwertige Templates
einfache Handhabung
guter Kundensupport
verschiedene mobile Apps
vergleichsweise teure Tarife
Squarespace Standard (12 Monate)
GB Webspace
100
Templates
eigene Domain
1
Domain inklusive
1&1 IONOS1&1 IONOS MyWebsite
 7053
5,50 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
24/7 Telefon-Support
Unterstützt mehrsprachige Seiten
Sehr einfache Bedienung
Großer, etablierter Anbieter
1&1 IONOS Business (12 Monate)
GB Webspace
400
Templates
eigene Domain
1
Domain inklusive
Autor: Martin Gschwentner

Fragen & Kommentare