Über uns | Kontakt

info@experte.de

Die 3 besten VPN-Anbieter mit Erweiterungen für Mozilla Firefox

  Martin Gschwentner   4. Dez. 2019

Eine Suche nach "VPN" im Add-on-Bereich von Firefox ergibt mehr als 100 Ergebnisse. Gute Nachrichten für Nutzer, denen ihre Sicherheit und Privatsphäre im Netz am Herzen liegt: Es gibt immer mehr Anbieter, die genau diese Sicherheit versprechen. Gleichzeitig wird der Markt immer unübersichtlicher. Welchen Anbietern kann man vertrauen? Wo liegt der Unterschied zwischen VPN-Browser-Erweiterungen und Desktop-Clients? Kostenlos oder Premium? In diesem Beitrag klären wir diese Fragen und stellen unsere drei VPN-Favoriten für Mozilla Firefox vor.

Unterscheidung zwischen VPN-Client und VPN-Browser-Erweiterung

In der Add-on-Liste von Firefox lauern haufenweise Fehlbezeichnungen. Im Browser-Bereich bauen VPN-Programme nämlich meist nicht wirklich eine VPN-Verbindung auf: Denn während jene auf Betriebssystem-Ebene operiert und den gesamten Datenverkehr Ihres Geräts durch die sichere Verbindung leitet, also auch alle Programme und Apps einschließt, bauen die Browser-Add-ons meist nur Proxy-Verbindungen auf, die nur den Browser-Traffic beeinflussen. Dies wirkt sich auch auf den Grad der Verschlüsselung aus: Während vollwertige VPN-Programme Protokolle wie OpenVPN nutzen, bieten Browser-Extensions meist eine im Vergleich nicht ganz so starke Verschlüsselung.

Eine VPN-Browser-Erweiterung schützt also nur den Datenverkehr im Browser mit (vergleichsweise) schwächerer Verschlüsselung, während ein vollwertiger VPN-Client den gesamten Datenverkehr mit der bestmöglichen Verschlüsselung abdeckt. In der folgenden Top 3 der besten VPN-Erweiterungen für Mozilla Firefox werden Sie allerdings sehen, dass es von dieser Regel auch Ausnahmen gibt.

Top 3 VPN-Erweiterungen für Firefox

Dass Mozilla Firefox zu den meistgenutzten Browsern weltweit zählt, ist natürlich auch den VPN-Entwicklern nicht entgangen. Die meisten größeren Dienste haben deshalb auch entsprechende Erweiterungen parat. Für die praktische Browser-Einbindung der VPN-Funktionalität gibt es nicht das eine Rezept, und jeder Entwickler geht mit den besonderen Herausforderungen anders um. In unserer Top 3 stellen wir Ihnen drei verschiedene Ansätze vor:

1.

ExpressVPN - Sicheres Allround-Talent

Empfehlung: Testsieger 2019
ExpressVPNExpressVPN
 117.608
7,43 €
∅ mtl. Effektivpreis
15 Monate Laufzeit
3000+ Server
160 Städte in 94 Ländern
Speichert keine Logs
30-Tage Geld-zurück-Garantie
ExpressVPN 12 Monate + 2 weitere Tarife
3
Geräte
Datenvolumen
6
VPN Protokolle

Bereits in unserem großen VPN-Test schlug ExpressVPN die Konkurrenz, und auch bei der Browser-Erweiterung macht der Testsieger alles richtig. Er ist gewissermaßen eine Ausnahme von der zuvor etablierten Regel, dass Browser-VPNs nur Proxy-Verbindungen aufbauen: Bei ExpressVPN ist die Browser-Erweiterung vielmehr eine Fernbedienung für das eigentliche Hauptprogramm, was Ihnen erlaubt, vom Browser aus den ganzen Traffic Ihres Geräts zu schützen. Daraus folgt allerdings auch, dass das Browser-Add-on nicht ohne den Haupt-Client funktioniert - Sie benötigen beides. Wer damit kein Problem hat, erhält die vielleicht sicherste VPN-Browser-Erweiterung auf dem Markt.

Die Add-on-Version von ExpressVPN ist mit dem Hauptprogramm absolut identisch: Der zentrale Augenfänger ist der Connect-Button, darunter befindet sich die Server-Liste mit Quick Connect und kürzlich verwendeten Standorten. In den Einstellungen können Sie die automatische Verbindung beim Browser-Start festlegen, müssen für alle erweiterten Einstellungen allerdings den Haupt-Client aufsuchen.

Insgesamt bleibt ExpressVPN auch mit der Firefox-Erweiterung seiner Linie treu und vereinigt Leistung, Sicherheit und Komfort zum besten Gesamtpaket.

Performance
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Server-Netzwerk
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 1,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,3
2.

Windscribe - Kostenlos und Feature-stark

WindscribeWindscribe VPN
 16.179
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
500+ Server in 60 Locations
Guter kostenloser Tarif
Unbegrenzt Geräte verbinden
Unternehmenssitz Kanada
Windscribe Free + 2 weitere Tarife
Geräte
10 GB
Datenvolumen
2
VPN Protokolle

Das eine oder andere Manko sorgte dafür, dass es Windscribe im VPN-Test nicht auf die vorderen Ränge schaffte. Besonders die Geschwindigkeit konnte mit den Top-Diensten nicht mithalten. Mit einer Gratis-Version, die fast alle anderen Anbieter alt aussehen lässt, kann sich Windscribe dafür profilieren: Ein großzügiges Datenvolumen von monatlichen 10 GB, verteilt auf alle synchronisierten Geräte, sollte für normales Surfen ausreichen, und mit zehn Server-Standorten haben Nutzer eine vergleichsweise große Auswahl.

Windscribe konnte uns im Test auch mit vielen Zusatzfunktionen überzeugen, und man würde annehmen, dass die Gratis-Fassung gerade um jene beschnitten sein könnte. Tatsächlich ist dies nicht der Fall: Mit dem "Double Hop"-Modus beispielsweise, den Sie durch die gleichzeitige Verbindung im Browser und dem Haupt-Client aktivieren, können Sie Ihren Traffic gleich durch zwei Proxy-Server leiten, was die Verbindung noch sicherer macht. Außerdem gibt es einen Adblocker und Features wie "Split Personality", das durch das Rotieren des User Agents Ihres Browsers die Gefahr von Fingerprinting minimiert.

Windscribe ist unsere erste Wahl unter den kostenlosen VPN-Diensten und überzeugt auch mit einer mehr als soliden Firefox-Erweiterung.

Bedienung und Features
Note 1,3
Kundensupport
Note 2,0
Sicherheit und Privatsphäre
Note 2,0
Server-Netzwerk
Note 2,3
Performance
Note 2,7
3.

NordVPN - Auf den Punkt

Empfehlung: Preis-Leistungs-Sieger 2019
NordVPNNordVPN
 183.564
3,17 €
∅ mtl. Effektivpreis
36 Monate Laufzeit
5000+ Server weltweit
60 Länder
Keine Logs
6 Geräte gleichzeitig
NordVPN 3-Jahres-Paket + 3 weitere Tarife
6
Geräte
Datenvolumen
4
VPN Protokolle

NordVPN ist unser Preis-Leistungs-Sieger unter den VPN-Anbietern, was vor allem am günstigen 3-Jahres-Paket liegt. Die Firefox-Version des Programms besticht besonders durch Simplizität und Geschwindigkeit: Neben dem "Quick Connect"-Button, der in Sekundenschnelle eine Proxy-Verbindung herstellt, gibt es nur die Standort-Auswahl und eine Liste der drei zuletzt genutzten Server-Standorte. In den Optionen können Sie mit "Cybersec" einen Ad- und Malware-Blocker sowie den WebRTC-Leak-Schutz aktivieren, mehr Schnickschnack hat die Erweiterung aber auch nicht.

Sie müssen den Haupt-Client von NordVPN nicht installiert haben, um die Browser-Erweiterung zum Laufen zu bringen. Im Gegensatz zu ExpressVPN bedeutet dies allerdings, dass auch wirklich nur der Browser-Traffic geschützt - und mit HTTPS - verschlüsselt ist.

NordVPN lockt auf Firefox nicht mit Feature-Fülle, macht aber genau das, was eine VPN-Erweiterung soll, unkompliziert und schnell.

Performance
Note 1,0
Server-Netzwerk
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 1,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,3
Kundensupport
Note 1,7

Alternativen

Browser-Erweiterungen haben die meisten großen VPN-Dienste auf dem Markt, und als einer der populärsten Anbieter wird Mozilla Firefox dabei selten außer Acht gelassen. Ausführlichere Reviews vieler VPN-Dienste finden Sie in unserem großen Vergleich der Anbieter.

hide.mehide.me VPN
 13.019
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
55+ Standorte in 34+ Ländern
Speichert keine Logs
14-Tage Geld-zurück-Garantie
mit kostenlosem Tarif
hide.me Free + 4 weitere Tarife
1
Gerät
2 GB
Datenvolumen
6
VPN Protokolle
VyprVPNVyprVPN
 47.905
3,96 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
700+ Server in 70 Ländern
Speichert keine Logs (Audited)
Firmenstandort Schweiz
Premium: eigenes VPN Protokoll
VyprVPN Jährlich + 3 weitere Tarife
3
Geräte
Datenvolumen
4
VPN Protokolle
PureVPNPureVPN
 33.450
2,97 €
∅ mtl. Effektivpreis
24 Monate Laufzeit
2000+ Server & 300.000+ IPs
141 Länder
31 Tage Geld-zurück-Garantie
Speichert Verbindungsdaten
PureVPN 2 Jahre + 2 weitere Tarife
5
Geräte
Datenvolumen
6
VPN Protokolle
HideMyAss!HideMyAss! VPN
 29.523
3,69 €
∅ mtl. Effektivpreis
36 Monate Laufzeit
890 Server
280 Standorte in 190 Ländern
7 Tage Testversion
Speichert Logs
HideMyAss! 36 Monate + 8 weitere Tarife
5
Geräte
Datenvolumen
1
VPN Protokoll
CyberGhostCyberGhost VPN
 91.915
2,75 €
∅ mtl. Effektivpreis
36 Monate Laufzeit
5300+ Server
90 Länder
Speichert keine Logs
45 Tage Geld-zurück-Garantie
CyberGhost 3 Jahre + 3 weitere Tarife
7
Geräte
Datenvolumen
6
VPN Protokolle
IPVanishIPVanish VPN
 12.258
5,79 €
∅ mtl. Effektivpreis
12 Monate Laufzeit
1100+ Server mit 40.000+ IPS
60+ Länder
10 gleichzeitige Verbindungen
Unternehmenssitz USA
IPVanish 1 Jahr + 2 weitere Tarife
10
Geräte
Datenvolumen
7
VPN Protokolle
ProtonVPNProtonVPN
 10.588
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Hoher Fokus auf Sicherheit
400+ Server in 30+ Ländern
Unternehmenssitz Schweiz
Speichert keine Logs
ProtonVPN Free + 6 weitere Tarife
1
Gerät
Datenvolumen
3
VPN Protokolle
TunnelBearTunnelBear VPN
 205.791
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
Server in 22 Ländern
Bietet kostenlosen Tarif
Unabhängiger Security-Audit
Unternehmenssitz Kanada
TunnelBear Free + 3 weitere Tarife
1
Gerät
0.5 GB
Datenvolumen
2
VPN Protokolle
Hotspot ShieldHotspot Shield VPN
 1.408.194
0,00 €
∅ mtl. Effektivpreis
ohne Vertragslaufzeit
3200+ Server
70+ Länder
Bietet kostenlose Version
Unternehmen aus den USA
Hotspot Shield Free + 7 weitere Tarife
1
Gerät
15 GB
Datenvolumen
1
VPN Protokoll
ZenMateZenMate VPN
 67.940
2,05 €
∅ mtl. Effektivpreis
24 Monate Laufzeit
3000+ IP Adressen
30 Länder
Deutscher Anbieter
30 Tage Geld-zurück-Garantie
ZenMate 2 Jahre + 2 weitere Tarife
5
Geräte
Datenvolumen
6
VPN Protokolle

Vielleicht wundern Sie sich, warum wir in dieser Top 3 und unseren VPN-Rezensionen ausschließlich über Premium- und Freemium-Anbieter schreiben. Immerhin gibt es gerade im Browser-Bereich, aber auch in den mobilen App-Stores, unzählige Gratis-Dienste. Suchen ergeben Hunderte Ergebnisse, die Angebote sind vielfältig. Wirklich kostenlos sind sie allerdings häufig nicht, sie handeln nur mit anderen Ressourcen: Ihren Daten. Weil deren Sicherheit und Ihre Anonymität im Netz höchste Priorität haben und VPN-Dienste gerade dafür einstehen sollen, legen wir den Fokus auf die seriösen Anbieter, deren Angebote meist kostenpflichtig oder im Gratis-Segment mit funktionalen Einschränkungen versehen sind. Falls Sie sich dennoch für kostenlose oder weniger bekannte Programme entscheiden, sollten Sie sich vor der Installation gut informieren.

Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.