NordVPN Alternativen » 22 VPN-Anbieter getestet

Martin Gschwentner

Ein VPN ist für vieles gut: anonymes Surfen im Netz, die sichere Nutzung öffentlicher WLAN-Verbindungen oder das Umgehen nerviger Geo-Sperren beispielsweise. NordVPN, der Testsieger im EXPERTE.de VPN-Vergleich, deckt alle diese Bedürfnisse ab und liefert das unserer Meinung nach beste Gesamtpaket auf dem Markt. Doch NordVPN ist nur ein VPN von vielen.

Im EXPERTE.de VPN-Test haben wir 22 Anbieter aus aller Welt auf Herz und Nieren geprüft. Am Ende stand NordVPN ganz oben auf dem Siegertreppchen, was aber nicht bedeutet, dass die anderen Dienste nicht auch einen Blick wert sind. In mancher Hinsicht ist die Konkurrenz sogar einen Schritt voraus.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der besten Alternativen zu NordVPN vor:

1.

Günstigeres Abo: Surfshark

Surfshark VPN Test
Surfshark VPN
(80.087)
3200+ Server in 65 Ländern
Unbegrenzte Anzahl Geräte
Viele Apps (Linux, FireTV,...)
Speichert keine Logs
Sehr günstig im 24-Monats-Paket
Surfshark zählt zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt, überzeugt aber auch abseits des Preises mit starkem Schutz, vielen Features und einem tollen Support mit 24/7 Live-Chat.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Protokolle
3
Laufzeit
1 - 24 Monate
+3 Monate
Holiday Sale
Surfshark 24 Monate
2,11 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
83% Rabatt sichern
Testurteil
1,6
gut

Im Abo-Zeitalter bezahlen wir Monat für Monat immer mehr für alle möglichen Dienste, und ein VPN ist eine weitere Kostenquelle. NordVPN hat bereits einen sehr wettbewerbsfähigen Preis, doch dicht gefolgt auf Platz 3 in unserem VPN-Ranking befindet sich ein noch etwas günstigerer Kollege: Surfshark.

Das 2017 gelaunchte VPN ist im Vergleich zu vielen anderen Anbietern noch relativ jung, musste sich im Test aber in keiner der fünf Testkategorien von der Konkurrenz verstecken. Im Gegenteil: In unserem Performance-Test liegt Surfshark sogar auf einem exzellenten Platz zwei und ist mit NordVPN beinahe gleichauf.

Dazu kommt ein exzellentes Feature-Paket inklusive Split-Tunneling, MultiHop, statischer IP und Adblocker.

Surfshark bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Surfshark kann also rundum überzeugen und kostet dabei im günstigsten 2-Jahres-Paket knapp einen Euro weniger als NordVPN. Somit bietet Surfshark ein noch etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bei ansonsten ähnlich guter Handhabung und Funktionen wie NordVPN.

viele Features, inklusive Split-Tunneling

intuitive Anwendungen

exzellente Performance

Server-Netzwerk könnte noch etwas größer sein

Testurteil
1,6
04/2021
gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,0
Bedienung und Features
Note 1,3
Kundensupport
Note 1,7
Server-Netzwerk
Note 2,0
Sicherheit und Privatsphäre
Note 2,0
2.

Besseres Server-Netzwerk: ExpressVPN

ExpressVPN Test
ExpressVPN
(288.297)
3000+ Server
160 Städte in 94 Ländern
Sehr gute Performance
Speichert keine Logs
30-Tage Geld-zurück-Garantie
ExpressVPN überzeugt mit einer starken Performance, einem riesigen Server-Netzwerk und hervorragend gestalteten Anwendungen, lässt sich diese Qualität aber auch bezahlen.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
3
Protokolle
7
Laufzeit
1 - 12 Monate
ExpressVPN 12 Monate
7,06 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,3
sehr gut

Eines unserer fünf Testkriterien in jedem VPN-Test ist die Größe des Server-Netzwerks der Anbieter. Dabei ist nicht nur die reine Anzahl der Server wichtig, sondern auch die Zahl der Länder, auf die diese Server verteilt sind.

Mit mehr als 5.400 Servern in 59 Ländern kann sich NordVPN mit einer beeindruckenden Server-Anzahl rühmen, doch Vize-Testsieger ExpressVPN hat sein Netzwerk noch etwas breiter gespannt: Die mehr als 3.000 Server sind auf ganze 94 Länder verteilt.

ExpressVPN punktet mit einem beeindruckenden Server-Netzwerk.

Ein gutes Server-Netzwerk ist nicht das einzige Argument, das für ExpressVPN spricht: Die Apps sind benutzerfreundlich, die Performance ist hervorragend und Unterstützung erhält man im Live-Chat bereits nach wenigen Sekunden.

Allerdings ist ExpressVPN selbst im günstigsten Tarif mit 12 Monaten Vertragslaufzeit noch mehr als doppelt so teuer wie NordVPN. Datenschutz-Enthusiasten sind zudem sicherlich skeptisch, seit ExpressVPN 2021 von Kape Technologies aufgekauft wurde, das in der Vergangenheit (unter dem Namen Crossrider) als Malware-Schleuder aktiv war.

riesiges Server-Netzwerk mit 160 Standorten in 94 Ländern

Top-Performance

unkomplizierte App mit Fokus auf Performance

hoher Preis

wenig Extra-Funktionen

fragwürdiger Mutterkonzern

Testurteil
1,3
04/2021
sehr gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Server-Netzwerk
Note 1,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 1,7
3.

Mehr Privacy-Fokus: ProtonVPN

ProtonVPN Test
ProtonVPN
(35.124)
Hoher Fokus auf Sicherheit
1200+ Server in 55 Ländern
Unternehmenssitz Schweiz
solide Performance
Open Source & externe Audits
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
1 - 10
Protokolle
3
Laufzeit
0 - 24 Monate
ProtonVPN Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Dauerhaft kostenlos
Testurteil
1,7
gut

VPNs haben so einige Vorteile, doch für viele Nutzer sind sie in erster Linie Tools zur Wahrung ihrer Sicherheit und Privatsphäre. Deshalb schauen wir bei den Sicherheitsversprechen der Anbieter immer ganz genau hin, testen sie auf IPv6, DNS und WebRTC Leaks und begutachten die Resultate externer Audits.

NordVPN macht in dieser Hinsicht fast alles richtig: Das Programm unterstützt das WireGuard-basierte Protokoll NordLynx und OpenVPN, und zu Leaks kam es in unserem Test nicht. Außerdem verspricht NordVPN, keine Logs zu speichern, die Auskunft über die Identität geben. Externe Audits gibt es ebenfalls.

ProtonVPN geht jedoch noch ein paar Schritte weiter: Seit 2020 sind alle Apps des Anbieters Open Source. Somit können auch Außenstehende einfach auf den Quellcode zugreifen und ihn auf Schwachstellen überprüfen. Unabhängigen Sicherheitsaudits hat ProtonVPN seine Programme ebenfalls unterzogen.

Zusätzlich bietet ProtonVPN dedizierte Sicherheits-Features. Mit „Secure Core“ können Sie Ihren Traffic beispielsweise neben der normalen VPN-Verbindung über sichere Server in datenschutzstarken Ländern lenken.

ProtonVPN legt besonderen Wert auf die Sicherheit und Privatsphäre seiner Nutzer.

Somit ist ProtonVPN eine exzellente Wahl für VPN-Nutzer, denen ihre Privatsphäre besonders am Herzen liegt. Zudem gibt es einen kostenlosen Tarif ohne Daten- oder Geschwindigkeitslimits. In mancher Hinsicht – bei der Performance oder dem Server-Netzwerk beispielsweise – kann ProtonVPN mit den besten VPN-Diensten aber nicht mithalten.

solide Performance

Sicherheits-Features wie „Secure Core“

benutzerfreundliche Anwendungen

Server-Netzwerk noch im Wachstum

wenig Support-Möglichkeiten und Hilfecenter auf Englisch

Testurteil
1,7
04/2021
gut
zum Anbieter
Bedienung und Features
Note 1,0
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,0
Performance
Note 1,7
Kundensupport
Note 2,3
Server-Netzwerk
Note 2,3
4.

Kostenlose Version: ProtonVPN & hide.me

hide.me VPN Test
hide.me VPN
(21.696)
1900+ Server
75+ Standorte in 47+ Ländern
Speichert keine Logs
14-Tage Geld-zurück-Garantie
mit kostenlosem Tarif
Datenvolumen
10 - ∞
Geräte
1 - 10
Protokolle
7
Laufzeit
0 - 24 Monate
hide.me Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Dauerhaft kostenlos
Testurteil
1,8
gut

Die besten VPN-Dienste aus unserem Test sind kostenpflichtig, so auch NordVPN. Doch es gibt auch Anbieter mit kostenlosen Versionen, die meist nach dem Freemium-Modell funktionieren: Basis-Funktionen sind dabei kostenlos, doch viele wesentliche Funktionen sind stark beschränkt oder fehlen völlig, solange man nicht bezahlt.

Die meisten kostenlosen VPN-Angebote sind nur bedingt nützlich, weil sie das Datenvolumen einschränken (ProtonVPN ist in dieser Hinsicht eine Ausnahme). Eine relativ großzügige kostenlose Version finden Sie auch bei hide.me: Geschwindigkeitslimits gibt es hier nicht, und das Daten-Limit ist mit 10 GB monatlich recht hoch.

hide.me bietet nach ProtonVPN den attraktivsten Gratis-Tarif der von uns getesteten Programme.

Ansonsten punktet hide.me mit guten bis sehr guten Leistungen in den meisten Testkategorien und überzeugt vor allem mit einem vollgepackten Feature-Paket inklusive Split Tunneling und Stealth Guard. Nachholbedarf gibt es beim Server-Netzwerk, zudem hatten wir im Test mit einigen Verbindungsabbrüchen zu kämpfen.

gute Geschwindigkeiten

benutzerfreundliche Anwendungen

viele Einstellungs-Möglichkeiten

Server-Netzwerk „nur“ gut

kein unabhängiger Audit seit 2015

Testurteil
1,8
04/2021
gut
zum Anbieter
Bedienung & Features
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,7
Performance
Note 2,0
Server-Netzwerk
Note 2,0
Sicherheit & Privatsphäre
Note 2,3

weitere Alternativen

HideMyAss

HideMyAss bietet ein Server-Netzwerk, das seinesgleichen sucht, und gefällt mit interessanten Features wie dem automatischen IP-Wechsel. Zudem zählt HideMyAss laut Performance-Test zu den schnellsten VPN-Diensten auf dem Markt. Seine Anwendungen könnte der VPN-Dienst noch etwas moderner gestalten, doch benutzerfreundlich sind sie allemal.

HideMyAss! VPN Test
HideMyAss! VPN
(78.372)
1100+ Server
290 Standorte in 210 Ländern
7 Tage Testversion
Sehr gute Performance
Unzuverlässiges Streaming
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
5
Protokolle
1
Laufzeit
1 - 24 Monate
HideMyAss! 24 Monate
3,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,7
gut

Private Internet Access

Die VPN-App von Private Internet Access kombiniert Funktionsvielfalt und granulare Einstellungsmöglichkeiten mit hoher Benutzerfreundlichkeit und ist zudem dank Modul-Ansatz personalisierbar. Allerdings ist die Performance nicht allzu beeindruckend. Zudem gehört auch Private Internet Access zu Kape Technologies.

Private Internet Access Test
Private Internet Access
(64.407)
34.000+ Server in 75 Ländern
sehr guter VPN-Client
große Funktionsvielfalt
kein unabhängiger Sicherheits-Audit
schwache Leistung im Speedtest
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
10
Protokolle
2
Laufzeit
1 - 24 Monate
Private Internet Access 2 Jahre
2,71 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Testurteil
1,9
gut

CyberGhost

Genau wie ExpressVPN und Private Internet Access gehört auch CyberGhost zu Kape Technologies. Wer das VPN deshalb nicht aus Prinzip ablehnt – immerhin gibt es VPN-Dienste mit deutlich weißeren Westen – erhält elegante Apps, ein großes Server-Netzwerk und soliden Support.

CyberGhost VPN Test
CyberGhost VPN
(164.808)
6400+ Server
90 Länder
Speichert keine Logs
45 Tage Geld-zurück-Garantie
Zuverlässiges Streaming
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
7
Protokolle
6
Laufzeit
1 - 36 Monate
CyberGhost 3 Jahre
2,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
45 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
2,1
gut

Windscribe

Windscribe ist nach ProtonVPN und hide.me die unserer Meinung nach drittbeste kostenlose VPN-Lösung auf dem Markt. Hier haben Sie monatlich ein Datenvolumen von bis zu 10 GB, verteilt auf alle synchronisierten Geräte, zur freien Verfügung. Zugreifen können Sie dabei auf zehn verschiedene Server-Standorte, mehr als bei ProtonVPN. Bei der Performance landet Windscribe aber auf den hinteren Rängen.

Windscribe VPN Test
Windscribe VPN
(95.119)
500+ Server in 60+ Ländern
Gratis-Version mit 10 GB Limit
Unbegrenzt Geräte verbinden
Gut für Video-Streaming und China-Reisen
Unternehmenssitz Kanada
Datenvolumen
10 - ∞
Geräte
unbegrenzt
Protokolle
2
Laufzeit
0 - 18 Monate
Windscribe Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Dauerhaft kostenlos
Testurteil
2,1
gut

Gesamtergebnis

Wir haben in unserem VPN-Vergleich 22 Anbieter in den fünf Kategorien „Bedienung und Features“, „Server-Netzwerk“, „Performance“, „Sicherheit und Privatsphäre“ und „Kundensupport“ getestet. NordVPN hatte am Ende die beste Gesamtnote und landete auf Platz 1. Das gesamte Ranking der 22 Anbieter finden Sie hier:

NordVPN
Testurteil
1,3
sehr gut
zum Anbieter
ExpressVPN
Testurteil
1,3
sehr gut
zum Anbieter
Surfshark
Testurteil
1,6
gut
zum Anbieter
ProtonVPN
Testurteil
1,7
gut
zum Anbieter
HideMyAss!
Testurteil
1,7
gut
zum Anbieter
hide.me
Testurteil
1,8
gut
zum Anbieter
Private Internet Access
Testurteil
1,9
gut
zum Anbieter
CyberGhost
Testurteil
2,1
gut
zum Anbieter
Windscribe
Testurteil
2,1
gut
zum Anbieter
PureVPN
Testurteil
2,1
gut
zum Anbieter
VyprVPN
Testurteil
2,2
gut
zum Anbieter
Hotspot Shield
Testurteil
2,3
gut
zum Anbieter
IPVanish
Testurteil
2,3
gut
zum Anbieter
Mullvad
Testurteil
2,3
gut
zum Anbieter
VPN Unlimited
Testurteil
2,3
gut
zum Anbieter
PrivateVPN
Testurteil
2,4
gut
zum Anbieter
TorGuard
Testurteil
2,4
gut
zum Anbieter
TunnelBear
Testurteil
2,5
gut
zum Anbieter
ZenMate
Testurteil
2,5
befriedigend
zum Anbieter
Avast
Testurteil
2,6
befriedigend
zum Anbieter
Perfect Privacy
Testurteil
2,7
befriedigend
zum Anbieter
Avira
Testurteil
2,8
befriedigend
zum Anbieter

Fazit

Die Auswahl an VPN-Diensten ist groß – und wird immer größer. NordVPN liefert das vielleicht beste Gesamtpaket auf dem Markt, und das noch dazu (besonders im 2-Jahres-Paket) zu einem attraktiven Preis. Es gibt jedoch eine Reihe von ähnlich guten VPN-Diensten, die noch günstiger (Surfshark) oder sogar kostenlos (ProtonVPN, hide.me) sind, ein größeres Netzwerk zur Verfügung stellen (ExpressVPN) oder noch mehr Sicherheitsfunktionen bieten (ProtonVPN).

Je nach Ihrem Budget und Ihren Anforderungen an die Einstellungen und Funktionen eines VPNs finden Sie also auch abseits des EXPERTE.de-Testsiegers einige solide Angebote. Umfassende Rezensionen 22 beliebten VPNs finden Sie im großen EXPERTE.de VPN-Test.

Testsieger 2022
NordVPN Test
NordVPN
(517.435)
5400+ Server, 60 Länder
Exzellente Geschwindigkeiten
Keine Logs
6 Geräte gleichzeitig
Günstig im 2-Jahres-Paket
NordVPN vereint Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang zu einem stimmigen Gesamtpaket, das noch dazu relativ erschwinglich ist.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
6
Protokolle
5
Laufzeit
1 - 24 Monate
NordVPN 2-Jahres-Paket
2,93 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testsieger
1,3
sehr gut
Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.