VPN

Bitdefender VPN Test 2023: Kann Bitdefender mehr als nur Antivirus?

Martin Gschwentner
Autor
13. Dez. 2022
Letzte Aktualisierung

Im Antivirus-Bereich ist Bitdefender schon seit Jahren eine Größe. Nun wagt sich der Malware-Killer auch auf den VPN-Markt. Ob er sich dort ebenfalls behaupten kann oder ob sich Bitdefender besser auf alte Stärken konzentrieren sollte, lesen Sie in unserem Test.

Was ist Bitdefender VPN?

Bitdefender VPN  ist ein VPN-Dienst der rumänischen Cybersicherheitsfirma Bitdefender. Das Unternehmen möchte zur ersten Adresse für Cybersicherheit weltweit aufsteigen – und mit seiner Antivirus-Suite, die im EXPERTE.de-Vergleich auf dem ersten Platz landete, ist es tatsächlich auf einem guten Weg.

In einigen Antivirus-Paketen von Bitdefender ist bereits ein VPN integriert. Die kostenpflichtige Standalone-Fassung, die für Windows, MacOS, Android und iOS verfügbar ist, bringt jedoch mehr Funktionen mit. Wir haben sie uns auf Windows und Android einmal näher angeschaut.

Testbericht

Testergebnis
2,4
gut
zum Anbieter
Kundensupport
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 2,0
Performance
Note 2,3
Server-Netzwerk
Note 2,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 4,0
1.

Pro & Contra

  • praktische Features wie Split-Tunneling für Websites und Autoconnect

  • solide Performance

  • schneller und umfangreicher Support

  • nicht für Streaming (Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, BBC iPlayer) geeignet

  • DNS-Leak im Test

  • speichert manche Logs

  • kein unabhängiger Sicherheits-Audit

2.

Bedienung und Features

Weil Bitdefender VPN nur kostenpflichtig verfügbar ist, müssen Sie zunächst ein Abonnement abschließen. Danach können Sie im Webkonto Bitdefender Central die VPN-Apps für Ihr Gerät herunterladen oder von dort aus Download-Links an alle Ihre Geräte schicken. Download und Installation sollten nur wenige Minuten dauern.

Alternativ können Sie zunächst zur siebentägigen Testversion greifen, für die Sie keinen Vertrag benötigen.

Laden Sie zunächst die passende Bitdefender VPN-App für Ihr Gerät herunter.

Simple & unscheinbare App

Die VPN-App von Bitdefender ist recht unscheinbar, hält sich jedoch an gängige Usability-Konventionen im VPN-Bereich. Im Hauptfenster finden Sie nur einen fetten Verbindungs-Button, mit dem Sie den VPN-Tunnel aufbauen, und die Standortauswahl. Jene ist auf den Eintrag Automatisch voreingestellt, der Sie mit dem optimalen Server verbindet.

Die Bitdefender VPN-App hat das typische VPN-Bedienschema.

In der Standortauswahl können Sie die Länderliste durchscrollen oder per Suchfunktion schnell ein bestimmtes Land ausfindig machen. Favoriten oder Server-Kategorien gibt es leider nicht, und auch zuletzt verwendete Standorte werden nicht gebündelt angezeigt.

Auch auf Angaben zur Performance oder der Latenz der Server müssen Sie verzichten. Hier liefert Bitdefender VPN also wirklich nur das Nötigste.

Eine Favoriten-Funktion würde der Länderauswahl gut zu Gesicht stehen.

Im Dashboard finden Sie ein paar Statistiken zu Ihrer VPN-Nutzung: Neben der Verbindungs-Zeit und dem Traffic, den Bitdefender VPN für Sie verschlüsselt hat, sind dort auch Ihre Top-Locations gelistet.

Praktische Features inklusive Split-Tunneling und Autoconnect

In den Einstellungen finden Sie die weiteren Funktionen von Bitdefender VPN. Im Tab Allgemein ist hier beispielsweise der Kill Switch gelistet, den Sie unbedingt aktivieren sollten, wenn Sie sensible Aufgaben per VPN erledigen. Er sorgt nämlich dafür, dass die Internetverbindung sofort getrennt wird, wenn es Probleme mit dem VPN-Tunnel gibt.

Ein Adblocker und Anti-Tracking-Funktionen erwarten Sie hier ebenfalls. Darüber hinaus unterstützt Bitdefender VPN auch Split-Tunneling: Mit dieser Funktion können Sie die VPN-Verbindung auf bestimmte Anwendungen beschränken oder jene davon ausschließen. Besonders praktisch: Split-Tunneling funktioniert auch auf Website-Ebene, Sie können also bestimmte Websites auswählen, die Sie nur mit oder ohne VPN besuchen möchten.

Bitdefender VPN unterstützt die wichtigsten VPN-Funktionen, einschließlich Split-Tunneling.

Gut gefallen uns auch die Autoconnect-Funktionen von Bitdefender VPN: Sie können festlegen, dass die VPN-Verbindung bei bestimmten Aktionen automatisch aufgebaut werden soll – beispielsweise wenn Sie öffentliches WLAN nutzen oder P2P-Filesharing-Apps öffnen.

Smartphone-App von Bitdefender

Bitdefender VPN macht auch am Smartphone eine gute Figur und stellt die wichtigsten VPN-Features, mitsamt der Autoconnect-Funktionen, Split-Tunneling und Adblocker, auch dort zur Verfügung. Allerdings werden auch die Nachteile auf Android und iOS übertragen: Favoriten gibt es hier beispielsweise auch nicht.

Die Smartphone-App von Bitdefender übernimmt die wichtigsten Funktionen der Desktop-Fassung.

Bitdefender VPN ist ein leichtgewichtiges, einfach zu bedienendes VPN, das mit einigen praktischen Features und erweiterten Autoconnect-Einstellungen punktet, aber auch die eine oder andere Standardfunktion vermissen lässt. Neben einer Favoriten-Funktion fehlt beispielsweise auch die Möglichkeit, das VPN-Protokoll manuell auszuwählen (mehr dazu im Kapitel Sicherheit und Privatsphäre).

Aus Usability-Sicht ist Bitdefender VPN also nicht perfekt, aber auf einem guten Weg.

Note: 2,0

3.

Server-Netzwerk

Bitdefender VPN stellt seinen Kunden mehr als 4.000 Server in mehr als 49 Ländern zur Verfügung. Die Server-Zahl kann sich absolut sehen lassen: Hier spielt Bitdefender in der Oberliga mit. Die reine Server-Power ist jedoch nicht alles – die Verbreitung dieser Server ist ebenso wichtig.

Hier zieht Bitdefender VPN gegen viele andere Programme den Kürzeren: Manche Anbieter, beispielsweise ExpressVPN oder CyberGhost, stellen sogar Server in mehr als doppelt so vielen Ländern zur Verfügung.

Wie die meisten VPNs ist auch Bitdefender in Europa und Nordamerika stärker aufgestellt als in Afrika, Südamerika und Teilen Asiens. Insgesamt ist das Server-Netzwerk solide.

Note: 2,3

4.

Performance

In unserem Performance-Test vergleichen wir die Upload-Geschwindigkeiten von VPNs mithilfe unseres 1 Gbit/s-Testservers in Frankfurt. Leider stellt Bitdefender VPN jedoch keine OpenVPN-Server bereit, die wir für unseren Test benötigen. Deshalb konnten wir das Programm nicht in unser klassisches Testschema mit aufnehmen.

Stattdessen testeten wir die Geschwindigkeit manuell, indem wir die Upload- und Download-Geschwindigkeiten mit und ohne VPN-Verbindung verglichen. Ohne VPN-Tunnel erreichten wir zum Testzeitpunkt Upload-Speeds von 52,89 Mbit/s und Download-Speeds von 21 Mbit/s. Mit VPN-Tunnel lag der Upload bei 51,23 Mbit/s, der Download bei 20,87 Mbit/s – allzu große Auswirkungen hatte die Verbindung also nicht.

Bitdefender VPN wirkte sich kaum auf unsere Performance aus.

Mehrere Wiederholungen führten zu ähnlichen Ergebnissen. Diese Resultate können sich natürlich sehen lassen, sind aber weniger repräsentativ als die Zahlen aus unserem systematischen Speedtest. Hier finden Sie das Performance-Ranking der anderen Anbieter zum Vergleich:

1.
NordVPN
192,2 Mbit/s
Download
43,2 Mbit/s
Upload
2.
PrivateVPN
208,0 Mbit/s
Download
18,6 Mbit/s
Upload
3.
Surfshark
183,7 Mbit/s
Download
38,0 Mbit/s
Upload
4.
ProtonVPN
184,9 Mbit/s
Download
36,4 Mbit/s
Upload
5.
IPVanish
188,3 Mbit/s
Download
20,1 Mbit/s
Upload
6.
ExpressVPN
160,7 Mbit/s
Download
36,7 Mbit/s
Upload
7.
Mullvad
156,8 Mbit/s
Download
21,8 Mbit/s
Upload
8.
TunnelBear
138,4 Mbit/s
Download
20,9 Mbit/s
Upload
9.
TorGuard
139,2 Mbit/s
Download
19,0 Mbit/s
Upload
10.
HideMyAss!
141,0 Mbit/s
Download
16,6 Mbit/s
Upload
11.
Private Internet Access
136,3 Mbit/s
Download
19,7 Mbit/s
Upload
12.
VeePN
130,4 Mbit/s
Download
18,7 Mbit/s
Upload
13.
hide.me
106,4 Mbit/s
Download
37,7 Mbit/s
Upload
14.
ZenMate
110,2 Mbit/s
Download
17,5 Mbit/s
Upload
15.
VPN Unlimited
93,6 Mbit/s
Download
33,3 Mbit/s
Upload
16.
CyberGhost
108,5 Mbit/s
Download
17,4 Mbit/s
Upload
17.
Hotspot Shield
81,3 Mbit/s
Download
38,3 Mbit/s
Upload
18.
PureVPN
103,5 Mbit/s
Download
14,7 Mbit/s
Upload
19.
Windscribe
74,3 Mbit/s
Download
31,6 Mbit/s
Upload
20.
VyprVPN
63,9 Mbit/s
Download
14,0 Mbit/s
Upload

Die Performance eines VPNs hat aber noch weitere Facetten, die sich mit einem Speedtest nicht messen lassen. Die „gefühlte“ Auswirkung aufs Surfen beispielsweise: In dieser Hinsicht können wir bei Bitdefender VPN nichts beanstanden. In mehreren Stunden Nutzung wirkte sich die Nutzung nicht negativ auf unsere Surferfahrung aus. Unerwartete Abstürze oder nervige Captchas bei der Verwendung von Google gab es ebenfalls nicht.

Ist Bitdefender VPN für Streaming geeignet?

Leider waren unsere Erfahrungen weniger positiv, als wir Bitdefender VPN nutzen wollten, um Geoblocking bei Streaming-Diensten zu umgehen. Bei keinem der vier Anbieter aus unserem Test konnten wir mithilfe von Bitdefender VPN auf ausländische Inhalte zugreifen:

Der BBC iPlayer ließ uns gar nicht bis zum Video durch, bei Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ konnten wir zwar die Streaming-Bibliotheken öffnen, aber keine in unserer Region gesperrten Inhalte anschauen.

Das Urteil hängt also davon ab, wofür Sie Bitdefender VPN benötigen: Fürs Streaming können wir das Programm aktuell nicht empfehlen, doch davon abgesehen ist die Performance absolut robust.

Note: 2,3

5.

Sicherheit und Privatsphäre

Bitdefender VPN setzt auf allen Plattformen auf 256-Bit-AES-Verschlüsselung (bzw. die höchste Verschlüsselung, die von Client und Server gleichermaßen unterstützt wird). Die Verschlüsselungsschlüssel werden für jede VPN-Sitzung neu generiert und nach deren Ende wieder gelöscht.

Das Hydra-Protokoll borgt sich Bitdefender VPN vom Unternehmen AnchorFree, das hinter dem VPN Hotspot Shield steckt. Das proprietäre Protokoll klingt auf dem Papier sehr sicher, wobei es weniger transparent und erprobt ist als Open Source-Protokolle wie OpenVPN oder WireGuard.

Speichert Bitdefender VPN Logs?

Auf der Bitdefender-Website findet man keine allseits präsenten „No Logs“-Versprechen, wie man sie von VPN-Diensten mittlerweile erwartet. Sollte einen dies misstrauisch stimmen? Ein Blick in die Datenschutzrichtlinie  bringt die folgende Passage zum Vorschein:

Dem Grundsatz der Datenminimierung folgend sammeln wir für diesen Dienst ausschließlich zufällig generierte oder gehashte Benutzer- oder Gerätekennungen, IP-Adressen und zufällig generierte Token, um eine VPN-Verbindung ausschließlich zum Zwecke der Bereitstellung des VPN-Dienstes aufzubauen. Für diesen Dienst verwenden wir Aura als Datenverarbeiter, der Daten im Auftrag von Bitdefender gemäß den Anweisungen von Bitdefender und ausschließlich zum Zwecke der Bereitstellung von VPN-Diensten für Benutzer verarbeitet.

Obwohl Bitdefender also verspricht, die Online-Aktivitäten seiner Nutzer nicht direkt einsehen zu können, speichert der Dienst mehr Protokolle als viele seiner Konkurrenten – eindeutig eine Schattenseite von Bitdefender VPN.

Leak im Test

Auch unsere Leak-Tests bestand Bitdefender VPN nicht unbeschadet: Die IPv6 und WebRTC Leak-Tests wiesen keine Probleme auf, doch beim DNS-Check kam es zu einem möglichen Leak, weil es bei den DNS-Providern zu Diskrepanzen kam.

In unserem Test kam es zu einem möglichen DNS-Leak.

Wir haben aber noch mehr zu kritisieren: Einem Audit eines unabhängigen Drittanbieters hat sich Bitdefender VPN bisher ebenfalls nicht unterzogen, was wir von VPN-Diensten eigentlich mittlerweile als Standard erwarten.

Der suboptimale Umgang mit User-Logs, der DNS-Leak in unserem Test und der Mangel einer unabhängigen Überprüfung zeichnen kein rosiges Bild der Sicherheitsstandards von Bitdefender VPN – was uns in Anbetracht der anderen Cybersicherheitsprodukte des Entwicklers doch etwas überrascht.

Note: 4,0

6.

Kundensupport

Im Hilfebereich von Bitdefender hat das Bitdefender VPN einen eigenen Eintrag. Hier finden Sie einige FAQs, die mit Screenshots und GIFs angereichert sind. Der bestehende Support-Content ist solide, könnte aber noch etwas umfangreicher sein.

Direkten Support gibt es im Bitdefender Central-Portal: Hier punktet Bitdefender mit unterschiedlichen Kontaktwegen: Telefon, Chat und E-Mail. Die Telefone sind montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr besetzt. Wir warteten nur zwei Minuten, bis ein Mitarbeiter frei war. Im Chat sprachen wir an einem Sonntagabend bereits nach wenigen Sekunden mit jemandem. Auch auf unsere E-Mail reagierte Bitdefender noch am selben Tag.

Bitdefender bietet Telefon-, E-Mail- und Chat-Support.

Im Vergleich zu vielen anderen VPN-Diensten liefert Bitdefender einen deutlich umfangreicheren und schnelleren Support – wobei die Mitarbeitenden vor allem in den Antivirus-Produkten des Anbieters geschult sind. Dennoch sind die vielen Kontaktwege und die schnelle Reaktionszeit ein großes Plus.

Note: 1,3

7.

Preisgestaltung

Bitdefender VPN gibt es im Monats- und im Jahrestarif, wobei letzterer fast 60 % günstiger ist. Beim Funktionsumfang gibt es keine Unterschiede zwischen den Tarifen.

Eine Übersicht finden Sie hier:

1 Jahr1 Monat
Einrichtungsgebühr 0,00 € 0,00 €
Monatlicher Effektivpreis 2,50 € 6,99 €
Vertragslaufzeit (Monate) 12 1
Limits
Datenvolumen unbegrenzt unbegrenzt
Anzahl Geräte 10 10
Funktionen
Anzahl Server 4.000 4.000
Anzahl Länder 49 49
Keine Serverlogs
P2P erlaubt
Tor Zugang
Kill Switch
Protokolle
Eigenentwicklung
Eigenentwicklung

Wenn Sie Bitdefender erst einmal ausprobieren möchten, können Sie eine siebentägige Testversion installieren. Eine Angabe von Zahlungsdaten ist dafür nicht erforderlich.

Zudem bietet Bitdefender eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit

Bitdefender VPN Test
Bitdefender VPN
(375.016 )
viele praktische Features
solide Performance
nicht für Streaming geeignet
DNS-Leak im Test
kein unabhängiger Sicherheits-Audit
2,4
gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
10
Protokolle
1
Laufzeit
1 - 12 Monate
Bitdefender 1 Jahr
2,50 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »

Wir hatten große Erwartungen an Bitdefender VPN – schließlich kürten wir die Antivirus-Suite des Anbieters zum EXPERTE.de-Testsieger in dieser Kategorie. Leider liegt die Pole Position im VPN-Bereich in weiter Ferne, weil sich Bitdefender VPN in keiner Testkategorie wirklich von der Konkurrenz abgrenzen kann.

Besonders groß fällt die Enttäuschung im Bereich Sicherheit aus: Bitdefender zeichnet etwas mehr Logs als nötig auf, hat bisher keinen Drittanbieter-Audit zugelassen, außerdem kam es in unserem Test zu einem möglichen DNS-Leak. Schade ist zudem, dass sich das VPN für die Umgehung von Geosperren bei Streaming-Diensten nicht zu eignen scheint.

Gut gefällt uns die VPN-App selbst, die mit einigen praktischen Funktionen aufwartet: Split-Tunneling gibt es beispielsweise sowohl für Apps als auch für Websites, und mit den umfangreichen Autoconnect-Einstellungen können Sie das Verhalten des Programms an Ihre Bedürfnisse anpassen. Auch die Performance ist solide. Insgesamt können diese Faktoren Bitdefender VPN jedoch nicht aus der Mittelmäßigkeit herausheben.

Testergebnis
2,4
gut
zum Anbieter
Kundensupport
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 2,0
Performance
Note 2,3
Server-Netzwerk
Note 2,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 4,0

Kundenbewertungen

In den von uns erfassten Kundenbewertungen kommt Bitdefender „sehr gut“ weg – die meisten davon beziehen sich jedoch auf die Firma allgemein. Rezensionen allein zur VPN-App sind in den Bewertungsportalen selten. Eine Übersicht finden Sie hier:

Kundenbewertungen
4,6 / 5
375.016 Bewertungen
zum Anbieter
Wir haben die Erfahrungsberichte und Bewertungen von verschiedenen Bewertungsportalen untersucht und dabei 375.016 Bewertungen mit einer Gesamtwertung 4,6 von 5 ermittelt.

Alternativen

Wenn Sie ein Programm suchen, das einfach alles ein bisschen besser macht als Bitdefender VPN, sind Sie beim EXPERTE.de-VPN-Testsieger NordVPN an der richtigen Adresse. Der VPN-Dienst aus Panama kombiniert Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang zu einem tollen Gesamtpaket. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten ExpressVPN und Surfshark.

Sie wünschen sich ein komplett kostenloses VPN? Dann lohnt sich ein Blick zu ProtonVPN, dem einzigen (uns bekannten) Gratis-VPN, das keinerlei Daten-Limits vorschreibt.

Die besten Alternativen zu Bitdefender VPN finden Sie hier:

Testsieger 2023
NordVPN Test
NordVPN
(733.418 )
NordVPN vereint Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang zu einem stimmigen Gesamtpaket, das noch dazu relativ erschwinglich ist.
5400+ Server, 60 Länder
Exzellente Geschwindigkeiten
Keine Logs
6 Geräte gleichzeitig
Günstig im 2-Jahres-Paket
1,3
sehr gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
6
Protokolle
5
Laufzeit
1 - 24 Monate
NordVPN 2-Jahres-Paket
2,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
ExpressVPN Test
ExpressVPN
(343.299 )
ExpressVPN überzeugt mit einer starken Performance, einem riesigen Server-Netzwerk und hervorragend gestalteten Anwendungen, lässt sich diese Qualität aber auch bezahlen.
3000+ Server
160 Städte in 94 Ländern
Sehr gute Performance
Speichert keine Logs
30-Tage Geld-zurück-Garantie
1,3
sehr gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
3
Protokolle
7
Laufzeit
1 - 12 Monate
ExpressVPN 12 Monate
8,17 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Surfshark VPN Test
Surfshark VPN
(89.805 )
Surfshark zählt zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt, überzeugt aber auch abseits des Preises mit starkem Schutz, vielen Features und einem tollen Support mit 24/7 Live-Chat.
3200+ Server in 65 Ländern
Unbegrenzte Anzahl Geräte
Viele Apps (Linux, FireTV,...)
Speichert keine Logs
Sehr günstig im 24-Monats-Paket
1,6
gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Protokolle
3
Laufzeit
1 - 24 Monate
Surfshark 24 Monate
2,49 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
83% Rabatt sichern
ProtonVPN Test
ProtonVPN
(89.107 )
Hoher Fokus auf Sicherheit
1200+ Server in 55 Ländern
Unternehmenssitz Schweiz
solide Performance
Open Source & externe Audits
1,7
gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
1 - 10
Protokolle
3
Laufzeit
0 - 12 Monate
ProtonVPN Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Dauerhaft kostenlos
HideMyAss! VPN Test
HideMyAss! VPN
(84.093 )
1100+ Server
290 Standorte in 210 Ländern
7 Tage Testversion
Sehr gute Performance
Unzuverlässiges Streaming
1,7
gut
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
5
Protokolle
1
Laufzeit
1 - 24 Monate
HideMyAss! 24 Monate
3,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Autor: Martin Gschwentner
Martin Gschwentner hat Amerikanistik und Medienwissenschaft in Deutschland, den USA und Frankreich studiert und arbeitet als freier Redakteur in Paris. Er forscht als Doktorand am Institut für England- und Amerikastudien der Universität Paris Diderot zum Einfluss des Geldes auf die US-Politik. Auf EXPERTE.de schreibt er über IT-Sicherheit, Datenschutz und Software für Selbständige und Kleinunternehmen.
Mehr zum Thema
Weitere Sprachen
EXPERTE.de
EXPERTE.de ist das Vergleichsportal für Selbständige und Unternehmen. Wir helfen bei der Auswahl von Business-Software, Tools und Produkten mit unabhängigen Testberichten, umfangreichen Vergleichsrechnern und verständlichen Ratgebern.
In den Medien