VPN

Bester VPN für Gaming: Ping mit VPN verbessern?

Autor
Janis von Bleichert
Letzte Aktualisierung

Ein VPN ist für Vieles gut: Streaming ausländischer Inhalte, Anonymität im Netz, Sicherheit im öffentlichen WLAN, die Umgehung von Zensur. Doch wie sieht es mit Videospielen aus? Tatsächlich gibt es auch für Gamer einige gute Gründe, VPN-Dienste zu nutzen.

Wie ein VPN die Gaming-Erfahrung verbessern kann und welche VPN-Dienste am besten geeignet sind, verraten wir in diesem Artikel.

Welche Vorteile bietet ein VPN beim Gaming?

Die Liste potenzieller VPN-Einsatzzwecke für Gamer ist länger als man denkt:

Nicht verfügbare Spiele und Erweiterungen freischalten
Manche Videospiele oder Erweiterungen sind in manchen Regionen nicht verfügbar. Wenn Sie beispielsweise ein Spiel für Steam kaufen möchten, das in Deutschland nicht verfügbar ist, können Sie mithilfe eines VPNs die Region ändern und das Spiel dort kaufen, wo es erhältlich ist.

Beachten Sie jedoch, dass Anbieter wie Steam diesen Trick nicht gerne sehen und dagegen vorgehen – beispielsweise, indem sie VPNs sperren oder nur Kreditkarten des entsprechenden Landes akzeptieren.

Spiele günstiger kaufen
Die Preise von Videospielen sind bei Anbietern wie Steam von Region zu Region unterschiedlich. Wenn Sie mit einem VPN die Region wechseln, können Sie Games womöglich günstiger einkaufen.

Manche Games früher spielen
Spiele werden selten zeitgleich in allen Regionen der Welt veröffentlicht. Wenn Sie unbedingt zu den ersten Spielern eines neuen Games zählen möchten, können Sie ein VPN nutzen, um vom früheren Release in einer anderen Region zu profitieren.

Multiplayer-Spiele in anderen Regionen spielen
Bei manchen Spielen sind die Multiplayer-Server nach Region getrennt. Wenn Sie mit Freunden in einer bestimmten Region spielen möchten, können Sie mit einem VPN virtuell den Standort wechseln.

Vor DDoS-Angriffen schützen
Wenn Sie auf einem professionellen Level spielen, beispielswiese E-Sports, oder an Turnieren teilnehmen, können Sie sich mit einem VPN vor möglichen Denial-of-Service-Angriffen auf Ihre IP-Adresse schützen. Jene können gegnerische Teams nämlich nutzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen, indem sie Ihre Internetverbindung beeinträchtigen.

Drosselung der Verbindungsgeschwindigkeit aufheben
Es könnte sein, dass Ihr Internetdienstanbieter Ihre Verbindung absichtlich drosselt, beispielsweise weil seine Bandbreite überlastet ist oder Sie Ihren Bandbreitenbetrag überschritten haben. Mit einem VPN können Sie dies verhindern.

Doch die VPN-Nutzung kann für Gamer auch Nachteile mit sich bringen. Ein Problem an VPN-Verbindungen ist, dass sie Ihren Traffic verschlüsseln und über entfernte Server weiterleiten, was auf die Performance drücken kann. Jene ist beim Gaming natürlich besonders wichtig, weil Lags, Ruckler und Aussetzer über Sieg und Niederlage entscheiden können.

Manche VPN-Dienste behaupten jedoch, dass sie die Gaming-Performance sogar verbessern und den Ping optimieren können. Was ist dran an diesen Versprechen?

Kann ein VPN den Ping verbessern?

Generell sollten Sie nicht damit rechnen, dass Ihr Ping durch die VPN-Verbindung niedriger wird. Schließlich handelt es sich um einen zusätzlichen Mittelsmann zwischen Ihnen und dem Zielserver, der sich eher negativ auf die Performance auswirken sollte.

Es gibt aber auch Situationen, in denen die VPN-Nutzung den Ping womöglich doch verbessern könnte – beispielsweise, indem Sie einen Server wählen, der die Route zwischen Ihnen und dem Game Server optimiert. Manche VPNs bieten sogar dedizierte Gaming-Server.

In unserem Test mit mehreren Programmen wirkte sich die VPN-Verbindung entweder negativ oder gar nicht auf den Ping aus, ein besseres Ergebnis konnten wir nie erzielen. Aber natürlich spricht nichts dagegen, es einmal auszuprobieren.

Bestes Gaming VPN: Unsere TOP 5

Im EXPERTE.de VPN-Vergleich haben wir 22 Anbieter genauer unter die Lupe genommen und sie in Kategorien wie der Performance, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit miteinander verglichen. Hier finden Sie unsere Top 5:

1.

NordVPN: Auch für Gamer beste Allrounder

Testsieger 2022
NordVPN Test
NordVPN
(690.267)
5400+ Server, 60 Länder
Exzellente Geschwindigkeiten
Keine Logs
6 Geräte gleichzeitig
Günstig im 2-Jahres-Paket
NordVPN vereint Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang zu einem stimmigen Gesamtpaket, das noch dazu relativ erschwinglich ist.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
6
Protokolle
5
Laufzeit
1 - 24 Monate
+3 Monate
Black Friday Deal
NordVPN 2-Jahres-Paket
2,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,3
sehr gut

EXPERTE.de-Testsieger NordVPN sichert sich in unserem Vergleich die Pole Position. Das liegt unter anderem an der Performance: In unserem VPN-Speedtest, in dem wir mit Servern in Deutschland und den USA stets die aktuellen Up- und Download-Geschwindigkeiten der Dienste messen, belegt NordVPN mit den Werten aller 22 Anbieter den ersten Platz. Deshalb ist NordVPN auch für Gaming gut geeignet.

Darüber hinaus punktet der Dienst mit Sitz in Panama mit einem großen Server-Netzwerk von mehr als 5.000 Servern in 59 Ländern. Die Sicherheitsstandards sind zudem hoch und werden regelmäßig in externen Audits geprüft.

EXPERTE.de-Testsieger NordVPN eignet sich auch für Gaming.

Mit einem passenden Router oder einem LAN-Kabel können Sie NordVPN auch auf Spielekonsolen wie der PS5 oder dem Nintendo Switch verwenden. Schutz vor DDoS-Angriffen bietet das Programm natürlich ebenfalls.

Als bester Allrounder auf dem Markt ist NordVPN auch für Gaming unsere erste Adresse.

exzellente Geschwindigkeiten

benutzerfreundliche Anwendungen

viele Server

App-Design mit Weltkarte ist Geschmackssache

Testurteil
1,3
04/2021
sehr gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 1,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,3
Server-Netzwerk
Note 1,7
2.

ExpressVPN: Premium-VPN mit Premium-Preis

ExpressVPN Test
ExpressVPN
(326.713)
3000+ Server
160 Städte in 94 Ländern
Sehr gute Performance
Speichert keine Logs
30-Tage Geld-zurück-Garantie
ExpressVPN überzeugt mit einer starken Performance, einem riesigen Server-Netzwerk und hervorragend gestalteten Anwendungen, lässt sich diese Qualität aber auch bezahlen.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
3
Protokolle
7
Laufzeit
1 - 12 Monate
ExpressVPN 12 Monate
8,17 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,3
sehr gut

Auch ExpressVPN erfüllt alle Anforderungen, die man an ein gutes Gaming-VPN stellen sollte: Es liefert Top-Geschwindigkeiten, verfügt über ein riesiges Server-Netz und schützt zuverlässig vor DDoS-Angriffen. ExpressVPN verspricht zudem ganz explizit kürzere Ping-Zeiten für Gamer – was wir allerdings nicht bestätigen können.

Doch auch ohne diesen Vorteil ist ExpressVPN für Gamer eine gute Wahl, die mit ihren intuitiven PC- und Smartphone-Apps zudem besonders benutzerfreundlich daherkommt. Natürlich können Sie per Router auch Ihre Spielekonsolen und andere Geräte an die VPN-Verbindung knüpfen.

ExpressVPN ist ein Premium-VPN für Gamer.

Weniger gut gefällt uns der Preis von ExpressVPN: In den Monatstarifen ist der Anbieter zwar noch gleichauf mit vielen Konkurrenten, doch in den Tarifen mit längerer Vertragsdauer liefern andere VPN-Dienste teils deutlich günstigere Angebote.

Wenn der Preis zweitrangig ist oder Sie ohnehin monatlich bezahlen möchten, ist ExpressVPN jedoch eine gute Wahl.

benutzerfreundliche Anwendungen

solide Geschwindigkeiten

großes Server-Netz

teurer als andere VPN-Dienste

Testurteil
1,3
04/2021
sehr gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,3
Server-Netzwerk
Note 1,3
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,3
Bedienung und Features
Note 1,7
3.

Surfshark: Gaming-VPN mit Top-Preis-Leistungs-Verhältnis

Surfshark VPN Test
Surfshark VPN
(82.699)
3200+ Server in 65 Ländern
Unbegrenzte Anzahl Geräte
Viele Apps (Linux, FireTV,...)
Speichert keine Logs
Sehr günstig im 24-Monats-Paket
Surfshark zählt zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt, überzeugt aber auch abseits des Preises mit starkem Schutz, vielen Features und einem tollen Support mit 24/7 Live-Chat.
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
unbegrenzt
Protokolle
3
Laufzeit
1 - 24 Monate
Surfshark 24 Monate
2,49 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
83% Rabatt sichern
Testurteil
1,6
gut

Ein starkes Argument für Surfshark ist der Preis: Wer ein VPN auf lange Sicht benötigt, kann mit dem 24-Monats-Tarif ordentlich sparen. Surfshark ist dann gerade einmal 1/3 so teuer wie ExpressVPN – und der Preisunterschied macht sich keinesfalls in einem Qualitätsunterschied bemerkbar.

Ganz im Gegenteil: In unserem Speedtest ist Surfshark dem Konkurrenten sogar noch voraus, und auch der Funktionsumfang und die Benutzerfreundlichkeit verdienen Höchstnoten.

Surfshark ist der EXPERTE.de-Preis-Leistungs-Sieger.

Für Gamer, die nach einem VPN für mehrere Jahre suchen, ist Surfshark somit eine besonders erschwingliche Option.

kleiner Preis in den Tarifen mit langer Vertragsdauer

Top-Geschwindigkeiten

viele Features

Server-Netz könnte noch größer sein

Testurteil
1,6
04/2021
gut
zum Anbieter
Performance
Note 1,0
Bedienung und Features
Note 1,3
Kundensupport
Note 1,7
Server-Netzwerk
Note 2,0
Sicherheit und Privatsphäre
Note 2,0
4.

ProtonVPN: Top-Speeds und hohe Sicherheit

ProtonVPN Test
ProtonVPN
(79.801)
Hoher Fokus auf Sicherheit
1200+ Server in 55 Ländern
Unternehmenssitz Schweiz
solide Performance
Open Source & externe Audits
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
1 - 10
Protokolle
3
Laufzeit
0 - 12 Monate
ProtonVPN Free
0,00 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
Dauerhaft kostenlos
Testurteil
1,7
gut

Laut EXPERTE.de-Speedtest zählt ProtonVPN zu den schnellsten VPN-Diensten auf dem Markt. Deshalb ist das Schweizer VPN auch für Gaming-Zwecke gut zu gebrauchen.

Darüber hinaus zeichnet sich ProtonVPN besonders durch seinen Fokus auf Sicherheit und Transparenz aus: Die ProtonVPN-Apps sind Open Source, somit können der Quellcode und die Verschlüsselungsstandards von allen Security-Experten offen eingesehen werden.

Außerdem gibt es ein paar Extra-Sicherheits-Features: Mit Secure Core lenken Sie Ihre Verbindungen durch mehrere Server, mit BitTorrent-Support müssen Sie beim Filesharing keine Angst vor Beobachtern haben, und mit Tor over VPN können Sie Ihren Traffic zusätzlich über das Tor-Netzwerk lenken.

ProtonVPN ist ein quelloffenes VPN für Gamer, die Wert auf Sicherheit und Transparenz legen.

Auch der Gratis-Tarif von ProtonVPN ist eine Erwähnung wert, denn im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten gibt es hier keinerlei Daten-Limits. Wer ein VPN für Gaming benötigt, sollte jedoch zu einer kostenpflichtigen Variante greifen, die mehr Server-Standorte und bessere Geschwindigkeiten bieten.

hohe Geschwindigkeiten

einige praktische Sicherheitsfunktionen

solide Gratis-Version

Server-Netz könnte größer sein

Testurteil
1,7
04/2021
gut
zum Anbieter
Bedienung und Features
Note 1,0
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,0
Performance
Note 1,7
Kundensupport
Note 2,3
Server-Netzwerk
Note 2,3
5.

HideMyAss: Etablierter Name im E-Sports-Bereich

HideMyAss! VPN Test
HideMyAss! VPN
(83.058)
1100+ Server
290 Standorte in 210 Ländern
7 Tage Testversion
Sehr gute Performance
Unzuverlässiges Streaming
Datenvolumen
unbegrenzt
Geräte
5
Protokolle
1
Laufzeit
1 - 24 Monate
HideMyAss! 24 Monate
3,99 €
mtl. Effektivpreis
zum Anbieter »
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Testurteil
1,7
gut

Auch HideMyAss ist als Gaming-VPN geeignet – und wird beispielsweise von E-Sports-Teams wie FNATIC Rising oder WARTHOX empfohlen. Das liegt am DDoS-Schutz, den das VPN den Profi-Spielern bietet. Im EXPERTE.de-Speedtest liegt HideMyAss dafür nur im Mittelfeld, liefert dort aber immer noch absolut solide Geschwindigkeiten.

Das Server-Netz ist bei HideMyAss weit gespannt und deckt rund 200 Länder ab.

HideMyAss wird auch von E-Sports-Teams genutzt.

Leider fehlt am Desktop die Split-Tunneling-Funktion, die bisher nur auf Android verfügbar ist. Jene wäre hilfreich, falls Sie die VPN-Verbindung beispielsweise auf Ihre Gaming-Anwendung beschränkten möchten.

Außerdem hatten wir beim Video-Streaming mit HideMyAss gemischte Resultate – Netflix und Amazon Prime Video kamen uns im Test beispielsweise auf die Schliche. Wenn Sie sich ein VPN wünschen, das sowohl für Gaming als auch für Video-Streaming geeignet ist, ist ein anderer Anbieter möglicherweise besser aufgestellt.

solide Geschwindigkeiten

viele Server-Standorte

Streaming-Schwächen

kein Split-Tunneling am Desktop

Testurteil
1,7
04/2021
gut
zum Anbieter
Server-Netzwerk
Note 1,0
Kundensupport
Note 1,7
Sicherheit und Privatsphäre
Note 1,7
Performance
Note 2,0
Bedienung und Features
Note 2,0

Gesamtergebnis

Neben unserer Top 5 gibt es natürlich noch viele weitere VPN-Dienste, die für Gaming-Zwecke infrage kommen. Hier finden Sie das komplette EXPERTE.de-Ranking der Anbieter aus unserem Test:

NordVPN
1,3
sehr gut
zum Testbericht
ExpressVPN
1,3
sehr gut
zum Testbericht
Surfshark
1,6
gut
zum Testbericht
ProtonVPN
1,7
gut
zum Testbericht
HideMyAss!
1,7
gut
zum Testbericht
hide.me
1,8
gut
zum Testbericht
Private Internet Access
1,9
gut
zum Testbericht
CyberGhost
2,1
gut
zum Testbericht
PureVPN
2,1
gut
zum Testbericht
Windscribe
2,1
gut
zum Testbericht
VyprVPN
2,2
gut
zum Testbericht
Hotspot Shield
2,3
gut
zum Testbericht
IPVanish
2,3
gut
zum Testbericht
Mullvad
2,3
gut
zum Testbericht
VPN Unlimited
2,3
gut
zum Testbericht
PrivateVPN
2,4
gut
zum Testbericht
TorGuard
2,4
gut
zum Testbericht
TunnelBear
2,5
gut
zum Testbericht
ZenMate
2,5
befriedigend
zum Testbericht
Avast
2,6
befriedigend
zum Testbericht
Perfect Privacy
2,7
befriedigend
zum Testbericht
Avira
2,8
befriedigend
zum Testbericht

VPN Protokolle: Welches Protokoll beim Gaming wählen?

VPN-Protokolle sind eine Reihe von Regeln und Prozessen, die bestimmen, wie der VPN-Tunnel etabliert wird. Jeder VPN-Dienst stellt in der Regel mehrere Protokolle zur Auswahl, die man in der Anwendung manuell ändern kann. Die Wahl des Protokolls kann sich auf Aspekte wie die Performance oder die Sicherheit auswirken. Die Faktoren Latenz und Performance sind im Gaming natürlich besonders wichtig.

Welches VPN-Protokoll ist also das beste für Videospiele? Um das herauszufinden, hat die Gaming-Seite This Gen Gaming mit verschiedenen VPN-Providern und Protokollen mehr als 20 Speedtests durchgeführt und die Performance von Online-Games wie Dota 2, Age of Empires, CS: GO, Fortnite und Overwatch geprüft.

Das WireGuard-Protokoll ging als klarer Sieger aus dem Test hervor. Auch bei weit entfernten Servern waren die Geschwindigkeitseinbußen minimal und die Mulitplayer-Games konnten ohne nervige Lags gespielt werden.

VPN beim Gaming: Kann mein Account gesperrt werden?

Mit der Verwendung von – prinzipiell völlig legalen – VPN-Diensten betreten Sie öfter mal eine Grauzone, weil Sie zwar gegen keine Gesetze, dafür aber gegen Nutzungsbedingungen oder Verträge verstoßen. So ist es auch beim Gaming: Der Anbieter Steam schreibt beispielsweise in seiner Abonnementvereinbarung:

Sie verpflichten sich, weder IP-Proxys noch andere Methoden zu verwenden, weder um Ihren Wohnort zu verschleiern, noch um geografische Beschränkungen für Spielinhalte zu umgehen, noch um zu Preisen zu bestellen oder zu kaufen, die für Ihre Region nicht gelten, noch für andere Zwecke. Wenn Sie gegen dieses Verbot verstoßen, kann Valve Ihren Zugriff auf Ihr Konto beenden.

Die Account-Sperre ist also durchaus eine Möglichkeit, die sich Anbieter wie Steam vorbehalten. Dass Ihr Account auch tatsächlich gesperrt wird, ist jedoch unwahrscheinlich. Dennoch sollten Sie sich des Risikos bewusst sein.

Fazit

Ein VPN bringt Gamern einige Vorteile: Sie können in Ihrer Region nicht verfügbare Spiele und Erweiterungen freischalten, sich vor DDoS-Angriffen schützen oder Multiplayer-Spiele in anderen Regionen spielen. Um diese Vorteile zu nutzen, müssen Sie einen zuverlässigen VPN-Dienst auswählen, dessen Performance und Geschwindigkeiten den Gaming-Anforderungen gewachsen sind.

Laut EXPERTE.de-Test zählen NordVPN, ExpressVPN und Surfshark zu den stärksten Gaming-VPNs auf dem Markt. Am besten wählen Sie dabei das WireGuard-Protokoll, das für Streaming hervorragend geeignet ist. Ausführliche Rezensionen von 22 VPN-Anbietern finden Sie im EXPERTE.de-VPN-Vergleich.

Häufige Fragen & Antworten

Welche Vorteile bietet ein VPN beim Gaming?
Mit einem VPN können Sie beispielsweise gesperrte Games oder Erweiterungen freischalten, neu veröffentlichte Spiele früher spielen, DDoS-Angriffe abwehren oder Multiplayer-Spiele mit Spielern in anderen Regionen spielen. Drosselungen Ihrer Verbindungsgeschwindigkeit vonseiten Ihres Internetanbieters können Sie mit einem VPN-Dienst ebenfalls aushebeln.

Kann ein VPN den Ping reduzieren?
Manche VPN-Dienste behaupten, den Ping reduzieren zu können, doch weil VPN-Dienste Vermittler sind, die Ihren Traffic über entfernte Server weiterleiten und verschlüsseln, ist eine negative Auswirkung auf Ihre Performance wahrscheinlicher. In unserem Test blieb der Ping entweder gleich oder verschlechterte sich. Es kann aber auch sein, dass manche VPNs bei manchen Games den Traffic so optimal routen, dass der Ping niedriger ist als ohne VPN.

Was ist der beste VPN-Anbieter für Gaming?
Laut EXPERTE.de-Test sind NordVPN, ExpressVPN und Surfshark die Top 3 der besten VPN-Dienste für Gaming, weil sie hohe Geschwindigkeiten und DDoS-Schutz mit auch ansonsten hochwertigen VPN-Funktionen kombinieren.

Autor: Janis von Bleichert
Janis von Bleichert hat Wirtschaftsinformatik an der TU München und Informatik an der TU Berlin studiert. Er ist seit 2006 selbständig und ist der Gründer von EXPERTE.de. Er schreibt zu den Themen Hosting, Software und IT-Security.
Weitere Sprachen:
English